"Masern, Corona & Impfpflicht - was Du jetzt wissen solltest!"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.285
Immer weniger sind bereit, sich von dem, was bezüglich Corona in den Massenmedien berichtet wird, beeindrucken zu lassen, womit der Zeitpunkt näherrückt, daß die kritische Masse erreicht ist, womit die Lage für die Regierenden nicht mehr beherrschbar ist.
Hallo Gerold,

wenn Du das so siehst: was ist Deine Vorstellung davon, wie regiert werden soll? Welche konkreten Vorschläge hast Du? Welche hast Du, Mara?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
04.08.12
Beiträge
200
Das wäre toll @gerold , wenn dem so wäre,
aber gerade Jugendliche sind so leicht beeinflussbar, dass die nichts ausrichten werden, vermute ich. Deshalb wird ja auch darauf hin gearbeitet, dass bereits ab 16 gewählt werden darf, damit sich die Regierung halten kann.
Es ist schon sehr weit hergeholt "damit sich die Regierung halten kann". Die heutigen Jugendlichen sind bereits wesentlich reifer und weiter in der Entwicklung als früher. Sie wissen sehr wohl was vorgeht, sind überwiegend auch gut informiert und sollten unbedingt auch darüber entscheiden können, wie ihre Zukunft aussehen soll und wird.
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
907
Welche hast Du, Mara?

Grüsse,
Oregano
Ich wünschte mir eine Regierung die in erster Priorität hinter dem deutschen Bürger steht.
In Bezug auf Familie, Gesundheit, Umwelt, soziale Leistungen für Mittellose und Bedürftige / Kranke und erst dann wird in "Fremde" / "Gäste" investiert, eine Regierung, die sich für ihre Bürger einsetzt und interessiert.

Wenn sich eine Regierung CDU oder CSU nennt, auch im christlichen Sinne handelt.
Ich finde es den größten Hohn, dass CDU und CSU sich als christliche Partei ausgibt und nicht im Sinne unseres Herrn Jesus Christus handelt.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.862
Ich glaube, dass dieBasis Partei, die ja hauptsächlich Kritikerstimmen vertritt, wesentlich mehr Stimmen bekommen hätte, wenn die Zustimmung seitens der Bevölkerung bzw. Ablehnung der Regierung wirklich so groß wäre, wie es dargestellt wird.

So sehe ich, dass vor allem Söder bei Umfragen als Kanzler-Kandidat favorisiert wird, ich denke, das sagt auch einiges über die mehrheitliche Stimmung in der Bevölkerung aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.862
Ich denke, die Menschen wünschen sich ein konsequentes Handeln, warten auf Entscheidungen, die auch einheitlich durchgesetzt werden und kein Organisationsdurcheinander.

Und da wendet man sich dann auch Mal Figuren zu, die man wahrscheinlich sonst nicht auf dem Focus hätte.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.301
Ich denke, die Menschen wünschen sich ein konsequentes Handeln, warten auf Entscheidungen, die auch einheitlich durchgesetzt werden und kein Organisationsdurcheinander.

Und da wendet man sich dann auch Mal Figuren zu, die man wahrscheinlich sonst nicht auf dem Focus hätte.
hatten wir Derartiges nicht vor 90 Jahren das letzte mal ?
:rolleyes:


und ----> https://www.symptome.ch/threads/mas...-du-jetzt-wissen-solltest.142627/post-1283795

Ich bin wieder da, wenn es Neues über die ähm freiwilligen Durchimpfungen gibt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.862
Zu Freiheiten für Geimpfte, was sagen Juristen dazu:

Wie sind diese Pläne rechtlich zu bewerten?
Juristen halten solche Lockerungen unter Umständen sogar für zwingend. Schwere Grundrechtseingriffe wie etwa die zeitweise Schließung eines Friseursalons seien bei Personen, von denen keine Gefahr mehr ausgehe, "nicht mehr zu rechtfertigen", heißt es in einem Papier des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags von Ende Januar. Auch Ausgangssperren, Kontaktverbote oder Quarantäne-Auflagen für Geimpfte sind für Experten tabu.
Der Gießener Jura-Professor Steffen Augsberg fordert die Landesregierungen auf, in ihren Verordnungen so schnell wie möglich entsprechende Ausnahmen vorzusehen. "Und wenn sie das nicht tun, müssen die Gerichte einschreiten", sagte er dem Fachportal "Legal Tribune Online". Er rechnet Geimpften auch gute Chancen aus, zum Beispiel die Möglichkeit zum Theaterbesuch einzuklagen.

Gibt es schon solche Gerichtsentscheidungen?
Bisher waren die Gerichte in dem Punkt sehr vorsichtig, aber möglicherweise setzt gerade ein Umdenken ein: Aktuell kämpft ein Seniorenzentrum in Südbaden darum, seine Cafeteria für geimpfte wie genesene Bewohner und Mitarbeiter wieder öffnen zu dürfen.

Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hatte das zunächst abgelehnt - um nun nachträglich doch einen Vergleichsvorschlag zu unterbreiten, wegen der neuen RKI-Einschätzung. Noch ist unklar, ob Heim und Landratsamt darauf eingehen. Sonst wird das Bundesverfassungsgericht demnächst entscheiden. Dort ist der Fall bereits anhängig.

Der Ethikrat schlägt vor, weniger einschneidende Maßnahmen wie die Abstandsregeln oder die Maskenpflicht in bestimmten Situationen für alle in Kraft zu lassen. Das halten auch Rechtsexperten für eher unbedenklich, denn hier ist der Grundrechtseingriff vergleichsweise gering.

Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass bei Lockerungen für Einzelne Chaos entsteht und Kontrolleure jeden Überblick verlieren. Auch Spahn will daran und an den Hygiene-Regeln festhalten. Aber: "Wer vollständig geimpft wurde, kann beim Reisen oder beim Einkaufen wie jemand behandelt werden, der ein negatives Testergebnis hat."

 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
760
Ich wünschte mir eine Regierung die in erster Priorität hinter dem deutschen Bürger steht.
Das würde ich mir auch gerne wünschen Mara,
sie werden schliesslich fürstlich vom Volk dafür bezahlt. Auch ihre Diätenerhöhungen muss der Bürger bezahlen.
Und alle anderen Bezüge, die sie erhalten.
In Bezug auf Familie, Gesundheit, Umwelt, soziale Leistungen für Mittellose und Bedürftige / Kranke
Genau dass und noch einige andere, sind die Aufgaben, für die sie bezahlt werden.
und erst dann wird in "Fremde" / "Gäste" investiert, eine Regierung, die sich für ihre Bürger einsetzt und interessiert.
Wenn sich eine Regierung CDU oder CSU nennt, auch im christlichen Sinne handelt.
Ich finde es den größten Hohn, dass CDU und CSU sich als christliche Partei ausgibt und nicht im Sinne unseres Herrn Jesus Christus handelt.
Da stehe ich sowas von VOLL dahinter!

Ich denke, dass Politiker sich ausschliesslich um das Wohl des Volkes, und nicht um das WOHL von Grosskonzernen kümmern sollten.

Sie haben sich nicht in wissenschaftl.- oder medizinische Belange einzumischen!
Sie sind Politiker... deshalb wurden sie gewählt, sie sind weder med. Wissenschaftler oder Ärzte! Dafür werden Spezialisten gebraucht.

Wer davon ausgeht, Menschen vor Viren schützen zu können, der irrt! Wer das doch versucht... wird kläglich scheitern. Die Kosten für dieses Scheitern wird dann wieder das Volk tragen müssen. Gesundheitlich wie auch finanziell!

Nicht ein einziger Mensch vermag es, die Evolution aufhalten... oder manipulieren zu können... und hat auch nicht das geringste recht dazu in die Natur einzugreifen oder sie zu manipulieren, um Vorteile zu maximieren und Leben dadurch zu zerstören.

Tut jemand das doch, durch welche Handlungen auch immer, ist er in höchstem Masse anmassend, und stellt sich mit Gott auf eine Stufe! Oder noch eine Stufe höher...

Liebe Grüsse
zausel
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.846
Wuhu O.,
... das Zwinkern finde ich nicht angebracht. Du hast mein Posting verändert, und das ist nicht in Ordnung. Zumindest hättest Du das mit mir absprechen können, bevor Du es so gemacht hast.

So entstehen Fake-News. Vor allem dann, wenn ein nächster User dann noch ein bißchen was verändert usw. usw.
Das erinnert mich an das Kinderspiel "Stille Post", nur daß das lustig war...

wir sind hier in einem Forum "unter uns" und weder Teil von Presse (welche die sog Pressefreiheit genießt), noch von Rundfunk (TV und Radio, welche übrigens KEINE Pressefreiheit aufgrund von Medien-Staatsverträgen genießen!) und auch nicht von solchen "Blättern" wie Du sie hier nanntest...

Die Presse war als quasi 4. Gewalt im Staate gedacht, wurde leider nie wirklich dazu - manchmal gabs zwar entsprechende Aufdeckungen (wenn man jemanden "los" haben will, dann wird halt "aufgedeckt", da gäbs ja leider überall etwas zu finden), aber überwiegend wurde diese Institution unterwandert, "gekauft" und/oder missbraucht, neben Größenwahnsinnigen aus Wirtschaft auch aus Gestalten der 3 Gewalten, tw sogar Hand in Hand; Irgendwann kam dann auch noch die neue Technik hinzu, also Rundfunk (Radio und Jahre später dann auch noch TV), welche auch zu dieser 4. Gewalt gezählt werden wollte...

Doch diese Rundfunk-Anstalten waren schon von Beginn an mit dem belastet, was die Presse bereits zuvor zu quasi zahnlosen Tigern machte - ein Teil der drei Gewalten, also nix mit 4. Gewalt; Im Prinzip wurde all das pervertiert und zu manipulativen Werkzeugen degradiert - und das ist es, was ich zuvor meinte mit
... die Aufgabe von der sog Presse ist es, der Regierung bzw Politikern gründlich(st) auf den Mund - und die Finger - zu schauen; Dass man das leider nicht von allen "Blättern" behaupten kann, ist de facto so...

Das hätte ich freilich auch ohne das abgeänderte/verkürzte Zitat Deines Beitrages zuvor schreiben können - da es aber so treffend @ "Trau, schau, wem" passte, erlaubte ich es mir...

Alle Bereiche dieser "Medien-Landschaft" befinden sich allerdings auch im Internet resp WWW mit ihren jeweiligen Websites, Blogs und Media-Theken; So wie auch dieses Forum, in welchem wir - allesamt private Userinnen - die Inhalte dieser Medien-Landschaften zum Thema machen...

Im Grunde sind jedoch solche wie von Dir geschrieben "Blätter" ein Teil der Presse, auch wenn sie von den "großen" Medien- bzw Presse-Häusern nicht als solches angesehen werden - und dahingehend auch abfällig(st) behandelt werden; Diese "Steifheit" lockert man übrigens gerne in Foren wie diesem hier mit (Zwinker-) Smileys auf... :cool:

Da Du hier aber nur auf diesen (kleinen) Teil der Presse - also diese bestimmten "Blätter" - abzieltest, ich jedoch den größeren (allgemeineren) Zusammenhang darstellen wollte, erschien es mir sinnvoll, das Zitat entsprechend abzuändern - die Abänderung hab ich ja auch "markiert" in eckige Klammern gesetzt...

Also ja, ich habe ein Posting von Dir markiert abgeändert/verkürzt zitiert, aber nicht Dein Posting verändert - das steht ja nach wie vor so da wie von Dir abgesendet...

Schließlich: Fake-News entstehen in dieser Medien-Landschaft, aber nicht in Foren wie diesem hier; Ob man das, was wir hier treiben, als Stille-Post betiteln möchte? Ja, da hast Du Recht, das erlebt man - leider - öfters; Diese dynamischen Prozesse kann man aber auch wieder ganz schnell auflösen bzw "befrieden", indem man das entsprechend aufklärt; Ich meine, ich hab das mit meinen letzten Beiträgen hier nun restlos aufgeklärt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.846
Wuhu,
Es ist schon sehr weit hergeholt "damit sich die Regierung halten kann". Die heutigen Jugendlichen sind bereits wesentlich reifer und weiter in der Entwicklung als früher. Sie wissen sehr wohl was vorgeht, sind überwiegend auch gut informiert und sollten unbedingt auch darüber entscheiden können, wie ihre Zukunft aussehen soll und wird.
der überwiegende Teil dieser Generation (- freilich nicht nur diese) leidet an dem, was ich zuvor aufbrachte: an der teils staatlichen teils privat-wirtschaftlichen Manipulation via Medien, um entsprechend "frisches Stimm- bzw Arbeits-Vieh" zu generieren; Gabs früher mal öfter auch "gute" Lehrer und/oder jemanden in der Familie, die der Jugend das "Selbst-Denken" beibrachte, schwand das in den letzten Jahrzehnten immer mehr - sind sie ja bereits selbst tw Manipulations-Opfer; Also mit anderen Worten: (auch) in diesen Tagen wird man gedacht...

Abgeteilter Thread dazu: Denkst du oder wirst du gedacht?


de.wikipedia.org/wiki/Marxistische_Wirtschaftstheorie#cite_note-28#Arbeitsvieh

Nachtrag: somit wundert die tw euphorische Impf- bzw Führerpersönlichkeit-Freudigkeit, wie sie zuletzt von Laurianna verlinkt wurde, auch nicht wirklich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.01.20
Beiträge
760
Hallo zusammen,

Die Einschätzungen unseres Bundespräsidenten zur momentanen Corona-Lage. Lesenswert, finde ich.


Laut „Bild“: planen Unionsabgeordnete mit Unterstützung der Fraktionsspitze bereits eine Initiative, um es auch der Bundesregierung zu ermöglichen, Corona-Maßnahmen per Rechtsverordnung zu erlassen. Somit wäre neben den Landesregierungen auch die Bundesregierung ermächtigt, Corona-Beschränkungen zu verhängen. Dazu ist jedoch wohl eine weitere Änderung des Infektionsschutzgesetzes nötig?


Grüsse
zausel
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.846
Wuhu O.,
... hab das mit meinen letzten Beiträgen hier nun restlos aufgeklärt.
sorry, das
... bitte zitiere mich doch so, wie ich geschrieben habe:
[Ich möchte in diesem Zusammenhang eine Frage stellen:] Welches Ziel verfolgen möglicherweise Blätter, die u.a. ständig Frau Merkel angreifen, von Grundgesetzänderungen sprechen, obwohl es die gar nicht gegeben hat, falsche Nachrichten bringen ....? Wer bezahlt mit welchem Zweck diese Journalisten und die entsprechenden Blätter?
...
wär ja auch noch Teil davon, es gäb ja noch einen weiteren...
Wann immer relativ "scharfe" Artikel u.a. hier gepostet werden, ist es angebracht, sich erst einmal den Hintergrund einer entsprechenden Presse anzuschauen. Mir z.B. sagt die Nähe zur AfD etwas, aber auch die Finanzierung durch eine rechtsgerichtete Partei usw. usw.

Das Motto "Trau', schau', wem!" scheint mir immer angebracht.

Deine Frage nach diesen "Blättern" impliziert, dass alle anderen nicht so "arbeiten" würden; Tun sie aber nicht, alle haben entsprechende Interessen, Auftraggeber, Besitzer, Werbe-Kunden usw usf.

Einige dieser "Neuen News", also zB Herr Reitschuster etc pp, die zB der Regierung sehr wohl auf Mund und Fingern schaut, wird von vielen wohl auch zu solchen "Blättern" gezählt; Dabei macht der genau das, was "Presse" im Allgemeinen machen müsste; Der finanziert sich bisher durch Spenden/Unterstützung seiner Leserschaft, was ihn so gesehen unabhängiger macht, als jene, die meinen, nur sie wären "diese Presse".

Freilich kann auch jemand wie Herr Reitschuster unter diese Räder von Manipulierern kommen, doch so groß, dass er eine echte Gefahr für die "herrschenden Zustände" wäre, ist er (noch) nicht, wird es ev nie werden; Das ist so ähnlich wie diese angeblich Grundgesetzgefährder a la Reichsbürger & Co - die werden geduldet, damit einige unzufriedene Leute aus der Bevölkerung auch ihr "Ventil" haben dürfen; Die "herrschenden Zustände" mögen schließlich keine Aufstände, schon gar nicht im klassischen Sinne... ;)

Passend dazu:

herrschaft.png

Das englische Original gabs dort: gocomics.com/speedbump/2018/07/25?comments=


Hier noch die 1. Zeile Deines Original-Zitates:
JournalistInnen und Journalismus sind Themen, die doch nicht wirklich hierher gehören?

Tw doch, da sie ja mit ein Grund sind für jene Zustände, die aktuell herrschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.261
Hallo Gerold,

wenn Du das so siehst: was ist Deine Vorstellung davon, wie regiert werden soll? Welche konkreten Vorschläge hast Du? Welche hast Du, Mara?

Grüsse,
Oregano
Voraus:
Wie der damalige Bundesfinanzminster Wolfgang Schäuble in einer Rede vor Bankiers in Frankfurt am Main mitgeteilt hat, ist Deutschland seit dem im Mai 1945 geschlossenen Waffenstillstand zu keinem Zeitpunkt ein voll souveräner Staat gewesen:
Hierzu auch:
Damit herrscht hier seither unverändert Besatzungsrecht und die 709 Bundestagsabgeordneten haben lediglich über Nichtiges zu entscheiden.

Damit gilt es, wieder in die Verfassung des Deutschen Reiches vom 16. April 1871 einzutreten.
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
760
Hallo zusammen,

Karl Lauterbach hat sich wohl , wie er bekannt gab, gestern mit dem Impfstoff von AZ impfen lassen. Wirklich? Leider war ich selbst nicht zugegen und kann es kaum glauben.
Entgegen der bereits bekannten und belegten Nebenwirkungen und Komplkationen mit diesem Impfstoff, meinte Herr Lauterbach, dass es wahr sei, dass es sich um einen hochwirksamen Impfstoff handle und behauptet weiter... die Nebenwirkungen seien SEHR rar.



Der MDR berichtet neues von Karl Lauterbach,
er schüre, so der MDR, weiter die Panik, in dem er tweetet, dass 10% der an Covid erkrankten "Longcovid" und (auch Kinder seien betroffen) entwickeln würden.
Er meint damit wohl, so wie ich das verstanden habe, "Nichtgeimpfen" Pesonen? Erkranken geimpfte Peronen trotz Impfung nicht auch an Covid19? Und können Diese ausser Longcovid nicht auch noch ""Longimpfschäden" entwickeln?


Grüsse
zausel
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
760
Hallo zusammen,

Herr Drosten bezeichnet in folgendem Artikel seine renomierten Kollegen als "Pseudo-Experten"!


und


Das RKI schickte einen Bericht an das Bundesgesundheitsministerium in dem es heisst, dass Risiko einer Übertragung des Sars- Cov-2-Erregers sei bei vollständig geimpften Pesonen gering. Eine Veröffentlichung dieses Berichtes stimmt das RKI jedoch nicht zu?


Grüsse
zausel
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
760
Hallo zusammen,

Udo Di Fabio, ein Rechtsprofessor, warnt vor drastischen Verschärfungen von Corona-Auflagen. Meldet die FAZ. Weitreichende Grundrechtseinschränkungen hält der Professor "nur im Extremfall" für angemessen. Da möchte ich mich gerne anschliessen und hoffen, dass er ernst genommen wird. Und seinem Rat folgt.


Ich finde das so furchtbar...
Das dagegen nicht vorgegangen wird, ist mir unbegreiflich. Warum lässt unsere Regierung es zu, dass ich (65) Angst davor haben muss, mich einer "solchen Pflege" anzuvertrauen zu müssen? Ich hoffe inständig, dass ich niemals in die Situation gerate, von solch einer Behandlung abhängig sein zu müssen. Da wäre ich lieber tot.


Grüsse
zausel
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
907
Es ist schon sehr weit hergeholt "damit sich die Regierung halten kann". Die heutigen Jugendlichen sind bereits wesentlich reifer und weiter in der Entwicklung als früher. Sie wissen sehr wohl was vorgeht, sind überwiegend auch gut informiert und sollten unbedingt auch darüber entscheiden können, wie ihre Zukunft aussehen soll und wird.
Gerade Jugendliche (nicht alle) orientieren sich an den Staatsmedien, die dem Bürger ihren Willen suggerieren.

Fällt mir spontan gleich "Friday for Future" ein, ein Projekt eingeredet durch unsere grüne Politik, Geldmacherei (Gretas Eltern verdienen Millionen damit) am wenigsten hat das mit unserer Umwelt zu tun. Die laufen halt alle mit (Mitläufer), da sich die Grundidee logisch und sinnig anfühlt.

Wäre doch mal interessant, wie die ganzen Jugendlichen mit unserer Umwelt umgehen. Das Mädl wird für politische Zwecke missbraucht und die Jugend rennt ihr nach
https://philosophia-perennis.com/2019/06/11/der-politische-missbrauch-greta-thunbergs/

Mit dem Impfen ist es dasselbe, vom Staat verschönigt angepriesen, mittlerweile sollen wir indirekt dazu gezwungen werden, da die Geimpften Vorteile genießen werden und wieder am öffentlichen Leben teilhaben dürfen und die Ungeimpften als Aussätzige dastehen werden.

Ich persönlich habe große Angst vor der Impfung, es gibt keine Langzeitstudien, wie der Impfstoff aufs Erbmaterial wirkt, was passiert wenn es neue Mutationen gibt, die werden durch die Impfungen regelrecht gezüchtet, keiner weiß welchen Einfluss die Impfung auf die Fruchtbarkeit haben wird, oder auf die Kombination mit Medikamenten. Eingeredet wird dem Bürger aber, es wurde im Turbotempo alles getestet was bei einem Impfstoff nötig ist.

Nur wer nicht nachdenkt glaubt, dass das möglich ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
724
togian
Oben