"Masern, Corona & Impfpflicht - was Du jetzt wissen solltest!"

Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.623

Corona & Impfpflicht - was Du jetzt wissen solltest !


Die harte Realität. Wird vermutlich in Kürze gesperrt...

Sucharit Bhakdi erklärt die Wirkungen der neuartigen Impfungen


#

Mehr Informationen unter: www.mwgfd.de https://www.sciencedirect.com/science... (v important DK IgG and IgA and T-cell memory response to infections) https://journals.plos.org/plosone/art... v. imp. IgG IgA response to mRNA vacc. +++ https://academic.oup.com/cid/advance-... (key paper - spike and IgG after vacc) https://doi.org/10.1016/j.cell.2021.0... (third paper IgG response to vaccine paper) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/arti... (First paper documenting C5b-9 vascular damage through spike protein 6/20) https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33058... important dito deltoid biopsies Dec.2020 document spike + C5b-9 in vessels
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.328
Das erste ist die Aussage über die Gefahren der Impfung. Das zweite ist die Kritik an der aggressiven Impfpolitik in Israel in Hinblick auf die erste Aussage. Diese ist nicht gegen das jüdische Volk gerichtet, sondern gegen dessen Regierung. Israel hat das Recht, nicht als Volk diskreditiert zu werden. Das ist aber kein Freibrief für die Politik, Menschenrechte zu missachten.
Bhakdi Antisemitismus zu unterstellen, sieht nach Whataboutismus aus, um seine Ausführungen unglaubhaft zu machen.
Statt alles herunterzumachen, was Bhakdi von sich gibt, wäre angebracht, seine Warnungen ernsthaft zu diskutieren.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.531
Also Mal um auf den Inhalt einzugehen, dass es keine IgM - Titer gäbe ist falsch, vielleicht hat er da etwas nicht richtig verstanden - es gab schon 2020 Studien und danach aktuellere, in der sowohl IgG als auch IgM - Antikörper nachgewiesen wurden:




Und hier wurde nach Impfungen IgM nachgewiesen:


Es macht mir den Anschein, dass Bhakdi doch nicht so ganz versiert in dieser Materie unterwegs ist und seine Schlußfolgerungen zu hinterfragen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.433
Klare, mutige Ansage wie ichs mag...



Zitat eines Geimpften, dem österr. Kolumnisten Gerald Grosz, im Volltext zu hören hier --->
Hallo zui,
da sagt mal einer wahre Worte. Das Video sollte jeder sehen. Denn das kann man seit Monaten aus vielen Ländern lesen.

Wenn man die Studien und Zulassungen gelesen hat, weiß man sowieso, dass die Hersteller selbst zu den als Impfungen vermarkteten experimentellen Substanzen eigentlich rein gar nichts versprochen haben. Konnten sie auch gar nicht.
Es waren vor allem die Politiker und manche Ärzte. Kein Wunder, dass da jetzt Mutationen als Schuldige her müssen. :cool:

Dabei frage ich mich, ob manche Ärzte die Verimpfung dieser Substanzen als moderne, gut geprüfte und normal zugelassene Impfungen vermarkten, weil sie sich 1. nicht richtig informiert haben und dem RKI glauben oder 2. für einen entsprechenden Vortrag im TV/der Presse gut bezahlt werden oder 3. bei uns meines Wissen 20 Euro pro Verimpfung abrechnen können.

Bei Bhakdis Vortrag ist mir wieder eingefallen, dass ich mir irgendwann 2020 die Broschüre eines Covid-Testherstellers heruntergeladen hatte. Damals habe ich die Dinge ja noch etwas anders gesehen.
Deshalb kann ich mich sehr gut an die für mich zu der Zeit regelrecht skandalöse Aussage erinnern, die in dieser Broschüre stand. Nämlich, dass viele Menschen durch die verschiedenen jährlich kursierenden Coronavirusinfektionen, die meist milde Erkältungssymptome auslösen, bereits Antikörper gegen Coronaviren gebildet hätten und das Immunsystem der meisten Menschen das Virus kennen würde.

Ich schließe daraus, es ist offensichtlich nicht so, dass man für diese Erkenntnis die Aussagen von Studien im Jahr 2021 gebraucht hat.
 
Beitritt
19.09.12
Beiträge
256
Klare, mutige Ansage wie ichs mag...
Zitat eines Geimpften, dem österr. Kolumnisten Gerald Grosz, im Volltext zu hören hier --->

ich hab mir inzwischen den ganzen Vortrag angehört, der Grosz glaubt nicht an die Klimaveränderung und er hatte gelogen wegen eines Artikels den er erwähnte, den es aber nicht gab....also besser auf keiner dieser Qualeskasperln hören und selber denken.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.623
ich hab mir inzwischen den ganzen Vortrag angehört, der Grosz glaubt nicht an die Klimaveränderung und er hatte gelogen wegen eines Artikels den er erwähnte, den es aber nicht gab....

wo gibts einen ganzen Vortrag ? Hör ich mir gerne an. Wer nicht an Klimaveränderung(en) glaubt, mit dem stimmt wohl etwas nicht :whistle: Kann mir aber nicht vorstellen, dass es sowas bei durchschnittlich intellektuell begabten Erwachsenen gibt.


also besser auf keiner dieser Qualeskasperln hören und selber denken.

möglichst (nicht auf) alle hören aber selber denken, klar.
 
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.433
ich hab mir inzwischen den ganzen Vortrag angehört, der Grosz glaubt nicht an die Klimaveränderung und er hatte gelogen wegen eines Artikels den er erwähnte, den es aber nicht gab....also besser auf keiner dieser Qualeskasperln hören und selber denken.
Es geht hier im Thread nur um das, was dieser Mann im eingestellten Video sagt und davon müsste eigentlich jeder mittlerweile gehört haben.
Finde es etwas anmaßend anderen zu unterstellen, sie würden nicht denken und hätten keinen Anlass zur Einstellung des Videos oder dem Gesagten zuzustimmen.

Es gab doch schon recht viele entsprechende Berichte aus etlichen Ländern. Vor einigen Monaten z.B. auch aus und in UK, wobei zu der Zeit zwar noch deutlich weniger Geimpfte infiziert waren, aber prozentual sehr viel mehr der Geimpften Infizierten anschließend gestorben sind.
Ich selbst habe die letzten Wochen zwar kaum zum Thema recherchiert, doch selbst mein Mann hat mir vor ca. 4 Wochen gesagt, dass in UK 46% der Infizierten Geimpfte wären. PlusMinus hat letztens auch eine Reportage dazu gebracht. Zum Zeitpunkt der Erstellung der Reportage waren es 40% Geimpfte, die eine Covid-Infektion hatten.

Aber wer sich im Vorfeld informiert hatte, der weiß doch sowieso, dass das schmutzige Impfungen sind, für die es nie einen Beweis gab, dass sie vor Infektionen, schwerem Covid und Tod durch die Infektion schützen und dass es durch diese Impfungen wahrscheinlich auch zu ADE kommen wird.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.679
Wuhu,
wo gibts einen ganzen Vortrag ? Hör ich mir gerne an.
oe24.at/video/fellnerlive/fellner-live-sebastian-bohrn-mena-vs-gerald-grosz/486749944

Zu den beiden Diskutanten: Zwei ehemalige Ö Politiker aus konträren polit Lagern.

Ps: Muss man sich nicht wirklich antun ;)

OT: Grosz leugnet nicht den Klimawandel, sondern den bisher kolportierten "menschgemachten", kann man in dem Video-Interview vorher oder folgendem nachhören: youtube.com/watch?v=oMmzJ3WM-vM
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
3.830
in UK, wobei zu der Zeit zwar noch deutlich weniger Geimpfte infiziert waren, aber prozentual sehr viel mehr der Geimpften Infizierten anschließend gestorben sind.
Vermutlich werden da 70-bis 100jährige Geimpfte mit 25jährigen Ungeimpften verglichen? Kein Wunder, daß dann die Sterblichkeit der Geimpften immer noch höher ist. Datentrickserei!
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.715
Es macht mir den Anschein, dass Bhakdi doch nicht so ganz versiert in dieser Materie unterwegs ist
Ich habe deutlich gehört, dass Prof. Bhakdi sich auf die neuesten Studien aus dem Juni 2021 bezieht, sind das diese Studien, die Du zitierst Laurianna -? . . . oder alte "Rappen" und Du ihn aufgrund dessen dann mal eben herab würdigst?

Weiterhin wäre interessant, ob diese Studien nach einer Impfgabe erhoben wurden oder bei einer aktuellen Corona-Infizierung oder aber, dass man beide Situationen geprüft hat.
Ich höre aus dem Video eher heraus, dass er sich bei den nicht vorhandenen IGG-M-Antikörpern nach einer Impfung bezieht.
Die Frage wäre dann, ob die Impfung so gentechnisch manipulativ wirken kann, dass IGM Antikörper übersprungen werden und sich sofort IGG Antikörper bilden; damit die Nebenwirkungen (evtl!) geringer gehalten werden. Das wäre dann zu berücksichtigen.
Weiterhin wäre zu berücksichtigen, dass seit 2020 eine Menge Zeit verstrichen ist und keiner weiß wie hoch die Durchseuchungsrate wirklich ist.?
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.531
Ich habe deutlich gehört, dass Prof. Bhakdi sich auf die neuesten Studien aus dem Juni 2021 bezieht, sind das diese Studien, die Du zitierst Laurianna -? . . . oder alte "Rappen" und Du ihn aufgrund dessen dann mal eben herab würdigst?
Wenn du auf die Studien clickst, siehst du auch neuere Daten von 2021:und es gibt auch Daten - die letzte Studie - nach einer Impfung. Das war auch nur oberflächlich gesucht, ich kann mir vorstellen, wenn man tiefer sucht, wird man mehr finden.

Ich habe auch intensiver versucht, die Studien zu finden, die Bhakdi meinte und keine einzige dazu gefunden. Wäre interessant zu erfahren, um welche es sich handelt und was eigentlich darin steht.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.531
Laurianna, ich denke, es sind die Links, die unter dem Video stehen.
Ah danke, aber da steht diesbezüglich nirgends, dass keine IgM -Levels nachgewiesen wurden, im Gegenteil, es wurden IgM -Levels gemessen, nur lag der Focus mehr auf IgA - und IgG. Und eine Studie war mit nur 13 Teilnehmern, das erscheint mir allgemein eine etwas dünne Datenlage.

Interessant zu IgM - Antikörpern ist diese Studie:

Houston – Die nasale Gabe eines monoklonalen IgM-Antikörpers, der SARS-CoV-2 deutlich besser neutralisiert als bisherige IgG-Antikörper, hat in einer präklinischen Studie in Nature (2021 DOI: 10.1038/s41586-021-03673-2) Mäuse vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 und einer Erkrankung geschützt, wobei sich die Schutzwirkung auch auf verschiedene Virusvarianten erstreckte.

IgM-Antikörper werden nach einer Virusinfektion früher gebildet als IgG-Antikörper. Anders als diese gelangen sie auch in die Schleimhäute, wo sie weitere Angriffe des Erregers abwehren können. IgM-Antikörper bestehen aus 5 oder 6 Einheiten mit jeweils 2 Bindungsstellen. Sie können deshalb Viren und andere Erreger im Prinzip besser abfangen als IgG-Antikörper, die nur 2 Bindungsstellen haben.

Die Produktion von IgM-Antikörpern ist jedoch schwieriger als von IgG-Antikörpern, weshalb sie bisher klinisch nicht eingesetzt werden. Dies könnte sich in den nächsten Jahren ändern, da einige Probleme bei der Herstellung inzwischen behoben wurden. Die Firma IGM Biosciences aus Mountain View/Kalifornien kann nach eigenen Angaben IgM-Präparate in genügender Menge produzieren, um sie in klinischen Studien einzusetzen.

Zum Repertoire der Firma gehören auch IgM-Antikörper gegen SARS-CoV-2. Ein Team um Zhiqiang An vom UT-Health Texas Therapeutics Institute in Houston hat die IgM-Antikörper zunächst in Laborstudien getestet und dann an Mäusen untersucht, ob die Antikörper SARS-CoV-2 neutralisieren und die Tiere vor einer Infektion schützen.

Besonders vielversprechend waren die Ergebnisse mit dem Antikörper IGM-6268, der deutlich stärker am S-Protein von SARS-CoV-2 (oder einem vergleichbaren Laborvirus) bindet als derselbe Vertreter eines IgG-Antikörpers. In den Laborexperimenten schützten die IgM-Antikörper auch vor verschiedenen Virusvarianten, darunter auch die als besorgniserregend eingestuften B.1.1.7 (England), P.1 (Brasilien) und B.1.351 (Südafrika).

Beim Lesen stellte sich mir dann auch die Frage, welches Target die Impfstoffe eigentlich haben, um die Produktion welcher Antikörper auszulösen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.458
es geht weiter mit der Schluckimpfung gegen Corona:



https://exxpress.at/israel-testet-als-erstes-land-anti-corona-pille/

Wäre gut, wenn diese Form der Impfung auch bei uns zum Zuge käme.

Gruß
Sonnenblume 56
Nachdem diese Impfung eine Kapsel ist, die auch für die Zuhauseanwendung geeignet ist, könnte man sie gut kinesiologisch testen bzw. schauen, was man alles dazunehmen muss, damit sie gut verträglich ist.

Außerdem ist großer Unterschied, ob ein Impfstoff über die Schleimhäute aufgenommen oder injiziert wird.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.531
Nachdem diese Impfung eine Kapsel ist, die auch für die Zuhauseanwendung geeignet ist, könnte man sie gut kinesiologisch testen bzw. schauen, was man alles dazunehmen muss, damit sie gut verträglich ist.

Außerdem ist großer Unterschied, ob ein Impfstoff über die Schleimhäute aufgenommen oder injiziert wird.
Dass orale Medikamente tendenziell weniger Nebenwirkungen haben, betonen sowohl der Hersteller Oramed als auch die Wissenschaftler aus Würzburg.
Das wäre natürlich sehr vorteilhaft, aber wie ist diese Skepsis zu bewerten?:
Wann kommt die Corona-Schluckimpfung auf den Markt?
Bis die beiden Vakzine auf den Markt kommen, wird es allerdings noch dauern. Das Projekt der Würzburger Wissenschaftler befindet sich derzeit in der präklinischen Entwicklung. Erst die ebnet den Weg zu ersten klinischen Studien an Menschen.

Der Impfstoff von Oramed befindet sich in der ersten klinischen Studienphase. Bislang wurde er nur in Tierversuchen und noch nicht an Menschen getestet. Damit soll es aber noch im zweiten Quartal 2021 losgehen.

Forscher äußern sich skeptisch
Während mehrere Unternehmen an der Entwicklung der Schluckimpfung arbeiten, äußern sich Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg skeptisch zu der Methode. Ihre Vermutung: Eine orale Impfung könnte möglicherweise keinen Nutzen haben, da die Abwehrkraft des Dartms ihrer Ansicht nach nicht ausreicht, um eine Covid-19-Erkrankung abwehren zu können. "Die Anzahl der Abwehrzellen, die als Reaktion des Darms auf die Infektion gebildet werden, war deutlich geringer als an anderen Stellen im Körper", sagt Dr. Sebastian Zundler dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
3.830
Aufgrund welcher Daten, Fakten und Belege vermutest du das, Malvegil ?
Aufgrund meiner Vermutung, um welchen Datensatz es sich handelt. Aber warten wir halt mal ab, ob wir die Quelle der Daten genannt bekommen. Oder frag halt mal bei derjenigen nach, die die Behauptung aufgestellt hat, was genau da womit verglichen worden ist.
Berichte [...] aus und in UK, wobei zu der Zeit zwar noch deutlich weniger Geimpfte infiziert waren, aber prozentual sehr viel mehr der Geimpften Infizierten anschließend gestorben sind.
 

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
987
togian
Oben