Latente Unterfunktion

Themenstarter
Beitritt
30.10.08
Beiträge
4
Guten Morgen,

bei meiner Tochter 19 Jahre, wurde eine im Jahr 2012 nach einer langen Ärzteodyssee eine latente Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert.

Damalige Werte : Radionuklid: 99mTC MBg 63,3
re 6,2 ml, li. 5,8 ml
aTPO 38,2, FT3 2,83, FT4 1,08, TSH3Ultra 1,698
TRH 28,74 TSH3 Ultra 28,742 nach test (ich habe keine Ahnung, steht so darunter)
Schüttere inhomogene Speicherung beider SD Lappen, TcU mit 0,28% als teiblockiert anzusehen. Kein Hinweis auf regionale Autonomie. Befund 23.10.2012
Gamma GT 67 und GPT ALT 66 im Jahr 2012

Therapie mit Steigerung von L-Thyroxin bis jetzt im Jahr 2014 auf 112 L-Thyroxim

Nach dieser Steigerung ging es ihr sichtlich besser, aber nach einer Zeit der Einnahme nahmen ihre Symptome wieder zu,
Konzentrationsstörungen, Depression, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerz.
Die Untersuchungen in den Jahren dazwischen lasse ich aus hier die letzte Untersuchung.
Immer wieder Verschlechterung. Letzte Untersuchung beim Schilddrüsenarzt 17.09.2013
Befundbesserung unter Therapie bei Struma.
Damals Medikation 88 L-Thyroxin
re 10,6 ml , li 8,7 ml

Vergrößerung bds. mit Homogenität. Kein weiteres Wachstum.

Struma diffusa Stadium II .Positiver Effekt unter Theapie. Periphere Euthyreose. Es besteht noch Substitutionsreserve.
aTPO < 37,0 U/ml, FT3 2,61 pg/ml, FT4 1,25 ng/dl, TSH3Ultra 0,826 uLu/ml
TRH 13,11, TSH3Ultra 1,109 steht wieder darunter.

Danach Erhöhung auf 100 L-Thryroxin.
wieder Verbessung und dann nach 3 Monaten wieder Verschelchterung selbst auf 112 L-Thyroxin erhöht. Wieder Verbessung und jetzt wieder Verschlechterung.

Zwischenzeitlich war das Blutbild auch die Leberwerte ok in den Jahren dazwischen.

Neue Symptome Schmerzen in den Händen manchmal bekommt sie die Hände schlecht auf, wenn sie länger geschrieben hat. Gliederschmerzen, Gelenkschmerzen. Depression

Blutbild beim Hausarzt 04.04.2014
Ich schreibe nur die Werte auf die aus der Norm sind oder mit der Schildrüse zu tun haben:
TSH 0,63 uLU/ml
Gamma GT 47
GPT/ALT 25
Hansäure 6,0
Trglyceride 157
Hämatokrit 44,8
MCHC 32,4
Thrombozyten 433
Eosinophile 0,8

Im Moment geht es ihr wieder so schlecht, fast wie am Anfag der Therapie.
Ich habe damals schon eine guten Rat bekommen mit Ihrem Neustressprofil und den Leberwerten mich an einen Schilddrüsenarzt zu wenden.

Kann jemand etwas raten, Untersuchung der Schilddrüse steht erst wieder im September an.

Vielen lieben Dank und ein großes Lob an dieser Stelle für die gute Seite.:fans:


Gruß
Claudia
 

darleen

Hallo Stecla

hast du die Normwerte für die letzten abgenommenen Werte vom 04.04.

Keine freien SD-Werte ?

was nimmt deine Tochter an Medikamenten, außer Thyroxin

und was an Nahrungsergängunzungmittel ?

Jede Thyroxinerhöhung verbaucht mehr Nährstoffe , da der Stoffwechel erhöht ist, als ein Körper mit niedrigerem Stoffwechsel

was Vorher noch kompensiert wurde vom Körper, funktioniert nach immer weiteren Steigerungen immer weniger

der Körper braucht seine Nährstoffe für die gute Verwertung von Thyroxin

und eben eine gute Leber- und Nieren-stofflage , unterstützt durch gute Entgiftungfähigkeit ect., die wiederum abhängig sind von guten Nährstoffspiegeln


eine vorrübergehende Erstverbesserung nach Steigerungen resultiert aus der sogeannten *Dopinglage* des Körpers, die erstmal andere Defizite deckelt , die letzten Nährstoffreserven verbraucht , und dann kommen nach und nach die diversen Mangelsymptome zum Tragen

leider wird in solchen Situationen immer noch weiter erhöht in der Annahme , das wären noch Unterdosierungs-symptome , sind sie aber nicht

oft wird dabei an seiner individuellen physiologischen Dosis vorbeidosiert

bis der Hormonspiegel sich einigermaßen auf die neue Dosis eingespielt hat, kann es mitunter 1 halbes Jahr dauern

liebe grüße darleen :wave: \V/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
30.10.08
Beiträge
4
Hallo Darleen,:)

vielen Dank für die schnelle Antwort.

hast du die Normwerte für die letzten abgenommenen Werte vom 04.04.

Referenzbereich ?? 0,27 - 4,2 meinst du das?


Keine freien SD-Werte ? Nur diese SD Werte war ein großes Blutbild

was nimmt deine Tochter an Medikamenten, außer Thyroxin
nichts regelmäßig ab und zu Asthmaspray Salbutamol bei Bedarf

und was an Nahrungsergängunzungmittel ? nichts

bis der Hormonspiegel sich einigermaßen auf die neue Dosis eingespielt hat, kann es mitunter 1 halbes Jahr dauer3
Sie nimmt diese 112 L-Thyroxin seit November 2014 seit 4 Wochen geht es ihr wieder schlechter

Was können wir noch tun?:confused:

Viele liebe Grüße
Claudia
 

darleen

Hallo Darleen,:)

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Hallo Stecla , bitte :)

hast du die Normwerte für die letzten abgenommenen Werte vom 04.04.
Referenzbereich ?? 0,27 - 4,2 meinst du das?

Ja , nur für alle Werte, nicht nur für den TSH

Keine freien SD-Werte ?
Nur diese SD Werte war ein großes Blutbild

Das bitte nachholen , denn es ist Zeit zu schauen wie die Werte sich jetzt eingepegelt haben
was nimmt deine Tochter an Medikamenten, außer Thyroxin
nichts regelmäßig ab und zu Asthmaspray Salbutamol bei Bedarf

nicht gerade so optimal , das dieses Medikament stark cortisolhaltig ist und den Hormonkreislauf -->SD und Nebenieren massiv beeinflusst , wäre nicht schlecht wenn ein Ausweichmedikament gesucht und gefunden werden kann , ohne solch eine hohe Dosis Cortisol

und was an Nahrungsergängunzungmittel ?
nichts

bis der Hormonspiegel sich einigermaßen auf die neue Dosis eingespielt hat, kann es mitunter 1 halbes Jahr dauern
Sie nimmt diese 112 L-Thyroxin seit November 2014 seit 4 Wochen geht es ihr wieder schlechter

schätze mal das es etwas Zuviel sein könnte, nicht weil die Dosis extrem hoch ist, sondern weil deine Tochter Thyroxin-Verwertung/Umwandlungstörungen haben könnte , so das sich ein hoher Ft4 eingeschlichen hat, der Druck auf den Körper, besonders auf die Muskulatur aufbaut, der sich schwer senken lässt, wenn die Nährstoffe dazu fehlen , zBs. Magnesium

niedrige Hormonwerte sowie zu hohe Werte Haben leider oft die gleiche Symptomatik, gerade im Bereich wie Depressionen

schwer zu unterscheiden



Was können wir noch tun?:confused:
für einen *Gesunden* ist es wichtig genügend Magnesium, Eisen, Calzium, Selen, B-Vitamine, Zink, Vitamin A zu haben für die SD-Hormonproduktion und Umwandlung und Einbau in die Zellen

ein Thyroxin-Nehmer braucht diese Dinge nicht mehr für die Hormonproduktion , aber noch mehr für die Umwandlung und Einbau in die Zellen

noch mehr deshalb , weil die Thyroxingabe ein starres System bildet , und eben nicht nach Bedarf ausgeschüttet wird vom Körper, das heißt man hat fast den gleichen Hormonlevel ,jeden Tag, egal ob man nun lazy auf der Couch liegt am Tag , Urlaub hat ,oder anstrengend Arbeitet und Kind und kegel versorgt ect.

wo sich beim *Gesunden* die Nährstoffe nach Bedarf verbrauchen --> bei stressigere Zeiten mehr, bei ruhige Zeiten weniger

so ist das bei dem Thyroxin-nehmer der Bedarf und Verbrauch jeden Tag fast gleichbleibend

deshalb lässt sich das nicht so gut über die Ernährung steuern bei Thyroxinnemer , als eventuell noch bei einem *Gesunden*

mein Tipp wäre vorrangig an Magnesium denken--> Verkrampfung der Hände und einen B-Vitamin-Komplex

muss nichts Hochdosertes sein , um zu schauen ob sich eine Besserung einstellt

Neue freie SD-Werte und Ferritin , Zink, und Selen spiegel wären wichtig messen zu lassen

um zu entscheiden ob sie supplementierwürdig sind

und wie der jetzige Hormonspiegel aussieht

liebe grüße darleen :wave: \V/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben