Kommt bald doch eine Impfpflicht?

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.674
Wenn es ein gut find- und les-barer passiver Info-Pool sein soll, käme man nicht an der (freilich auch mühsamen und zeitfressenden) Aufgabe herum, einen Sammel-Thread ohne Kommentier/Schreib/Recht anzulegen
Das ist eine gute Idee, fühl' Dich also frei, das anzugehen (y)
(das "in der BRD" könnte man schon lange löschen, btw)
Danke auch für die Anregung, diese werde ich umsetzen (zumal wir ja ein Schweizer Forum sind und Mitglieder aus allen deutschsprachigen und auch weiteren Ländern haben).

Gruß
Kate
 
wundermittel
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.784
Gestern war eine massive Propaganda bei der Welt zu bemerken:

WHO erklärt Impfgegner zur globalen Bedrohung
Whity stellte im Januar 2019 unter Eindruck der "Welt"-Artikel vom 20.1.2019 zur Diskussion, ob bald eine Impfpflicht kommt.

Da damals keine Impfpflicht gekommen ist, sollte der Diskussionsgegenstand m.E. unzweideutig mit nein beantwortet werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.960
Wuhu,
tja, was kümmert einen das Gerede von gestern...

... Da damals keine Impfpflicht gekommen ist, sollte der Diskussionsgegenstand m.E. unzweideutig mit nein beantwortet werden können.

Wie wir in den letzten Tagen in den anderen betreffenden Threads (zB hier) bereits bezüglich kommender Impfpflicht in Ö und wohl auch D einiges zitierten/verlinkten, so darf man freilich auch im "seriösen" Journalismus quasi hieb- und stich-feste Artikel für "das Pro" entdecken...
profil.at/meinung/impfpflicht-was-darf-ein-liberaler-staat/401829520
04.12.2021
Impfpflicht: Was darf ein liberaler Staat?
Warum Skepsis gegenüber der Impfpflicht berechtigt ist – und wie sie zerstreut werden kann.
von R... T...


Also diese angebliche Logik meint, eine Impf-Pflicht ist deshalb nicht nur erlaubbar, sondern wichtig, weil man die viel schlimmeren Lockdowns dadurch verhindern wird können...

🤦‍♀️ 🤦‍♂️🤦‍♀️ 🤦‍♂️🤦‍♀️ 🤦‍♂️🤦‍♀️ 🤦‍♂️🤦‍♀️ 🤦‍♂️🤦‍♀️ 🤦‍♂️🤦‍♀️ 🤦‍♂️
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Eine so genannte Impfpflicht ist eine vorsätzliche Körperverletzung, wie die Zahlen eindeutig belegen
Die Behörden ziehen die Schlinge um die Hälse der britischen Öffentlichkeit langsam wieder zu, als Reaktion auf eine angebliche neue Covid-19-Variante namens Omicron, von der befürchtet wird, dass sie die derzeit verfügbaren Covid-19-Impfstoffe umgehen könnte. Das Problem dabei ist, dass offizielle Daten zeigen, dass die angebliche Delta-Variante die Covid-19-Impfstoffe mindestens in den letzten 3 Monaten umgangen hat, denn seit August 2021 sind 9 von 10 Covid-19-Toten auf die vollständig Geimpften zurückzuführen.

https://dailyexpose-uk.translate.go...l-data/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
2.004
Sie würden sich nicht noch einmal impfen lassen, denn nach der Impfung wurden sie schwer krank, manche starben:

Mit unserem Projekt wollen wir all jenen eine Plattform bieten, die durch die Covid-19-Impfung Schäden erlitten haben. Wir wollen erreichen, daß ihre Stimmen gehört werden.
Denn von unseren grossen Medien werden sie das nicht.
Wir wollen Euch hiermit ermutigen, Eure Geschichten zu erzählen – Ihr seid nicht allein!

https://www.vaxtestimonies.org/de/
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
887
Dunkelziffer der Impfnebenwirkungen - Kerstin Behnke & Dr. Erich Freisleben

Aus der Beschreibung zu o.g. Video (bei Youtube):
1. Anhand der Beobachtung in meiner Hausarztpraxis gehe ich von einer mindestens zehnfach höheren Zahl an gesicherten Nebenwirkungen der Corona- Impfungen aus als sie vom Paul-Ehrlich Institut ausgewiesen werden. Das Auftreten von anhaltenden Nebenwirkungen schätze ich vorläufig auf ca.3% der vollständig Geimpften.

2. Es gibt bei der genetischen Corona Impfung einen Symptomkomplex als anhaltende Nebenwirkung, der von konventionellen Impfstoffen nicht bekannt ist.

3. Das prompte Ansprechen dieser Nebenwirkung auf eine zeitlich begrenzte Kortison Behandlung spricht für das Vorliegen von autoimmun-entzündlichen Reaktionen an verschiedenen Körpergeweben.

4. Nebenwirkungen von genetischen Corona Impfstoffen sind extrem schwer nachweisbar, weil der sichere Beweis nur durch Untersuchungen von Körpergewebe mittels immunologischer Spezialdiagnostik möglich ist. Einige typische Laborveränderungen in Zusammenschau mit dem Ansprechen auf eine immununterdrückende Therapie können jedoch als sichere indirekte Hinweise auf eine Impfnebenwirkung gewertet werden.

5. Die mit dem Mantra „Rettung nur durch Impfung“ einhergehende Vorabfestlegung blockiert die breite wissenschaftliche Diskussion und Forschungsbreite. Sie diskreditiert auch die in breiten Bevölkerungsteilen vorhandenen robusten immunologischen Ressourcen.

6. Der fatale Umgang mit der Pandemie hat unnötigerweise extreme gesundheitliche, gesellschaftliche und finanzielle Schäden hinterlassen und blockiert eine rationale Exit Strategie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.813
Welche Quelle steht hinter diesem Interview, Minon?

Dunkelziffer der Impfnebenwirkungen

  • November 2021
Kerstin Behnke spricht mit Dr. Erich Freisleben über Dunkelziffer der Impfnebenwirkungen
Kerstin Behnke ist Dirigentin und Professorin für Chor- und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik Franz Liszt
Dr. Erich Freisleben ist Hausarzt ...
Grüsse,
Oregano

 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.979
Hallo Oregano,

Welche Quelle steht hinter diesem Interview, Minon?
inwiefern ist die "Quelle" hier relevant? Es ist ein Interview, und wenn man was hinterfragt, kann man den Interviewpartner hinterfragen. Der erzählt von seinen Erfahrungen in seiner Arztpraxis. Diese kann man anzweifeln, klar, wenn man ihn nicht persönlich kennt. Mir schien er aber nicht dogmatisch zu sein, er impft ja auch seine Patienten und spricht auch manche seiner Patienten darauf an, dass es für sie sinnvoll wäre, sich eine Impfung zu überlegen. Wenn er mit wachen Augen Impfnebenwirkungen verfolgt, daraufhin weitere Untersuchungen veranlasst und dies an andere Stellen meldet, kann das doch für alle nur gut sein. Geprüft werden die Impfnebenwirkungen bei den offiziellen Stellen doch ohnehin.

Viele Grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.813
Hallo damdam,

wir sollten doch bei allen Videos auch die Quellen angeben. Warum also darüber diskutieren?
Ich meine im übrigen, daß der Veranstalter eines „Events“ - in diesem Falle ein Video - etwas über dieses Event aussagt.

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.813
Bewertest/Empfindest du die Aussagen dieses praktizierenden Mediziners als unglaubwürdig?
Hallo minon,

darum geht es mir doch bei der Frage nach der Quelle gar nicht. Es tut mir leid, daß ich die Frage überhaupt gestellt habe und ziehe mich hiermit zurück aus diesem Thema.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
887
Deine Frage ist schon okay, finde ich, und ich habe sowohl dir geantwortet als auch die "bibliographische" Quelle (d.h. den Fundort) extra noch ein zweites Mal eingetragen.

Natürlich würde mich interessieren, wie dein Empfinden/deine Bewertung der Glaubwürdigkeit und der Plausibilität dieser Aussagen im Video ausfällt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.813
Hallo minon,

ich habe aufgehört, mir Videos anzuschauen; dazu habe ich einfach nicht die Zeit (und Lust). Insofern kann ich zum Inhalt des Videos nichts sagen.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
887
Deine Frage ist schon okay, finde ich, und ich habe sowohl dir geantwortet als auch die "bibliographische" Quelle (d.h. den Fundort) extra noch ein zweites Mal eingetragen.

Natürlich würde mich interessieren, wie dein Empfinden/deine Bewertung der Glaubwürdigkeit und der Plausibilität dieser Aussagen im Video ausfällt.
ich habe aufgehört, mir Videos anzuschauen; dazu habe ich einfach nicht die Zeit (und Lust). Insofern kann ich zum Inhalt des Videos nichts sagen.

Schenkst du denn nur dem geschriebenen Wort deine Aufmerksamkeit? Und/Oder realen Kontakten?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.180
zum thema:

im tv wurde vorhin einer der fachleute befragt und der meinte, daß wegen der sinkenden inzidenzen höchstwahrscheinlich keine allg. impfpflicht kommt.
außerdem lassen sich immer mehr leute freiwillig impfen und die durchführung einer impfpflicht wäre ein riesiger bürokratischer aufwand, der bei der lahmen dt. bürokratie so lange dauern würde, daß bis dahin eh die meisten geimpft sind und sich der aufwand garnicht mehr lohnt.
 
Oben