Kein Chlorella bei Schilddrüsenunterfunktion??

Themenstarter
Beitritt
31.10.04
Beiträge
34
Hallo,
je mehr ich hier lesen, desto unsicherer werde ich! :(
Ich würde gerne eine Ausleitung machen, aber bei dem, was hier so beschrieben wird, habe ich richtig Angst davor!
Die meisten meiner Amalgan-Füllungen wurden inzwischen entfernt (allerdings ohne Schutz), ich habe aber einige wurzelbehandelte Zähne im Mund!
Außerdem weiß ich nicht, ob ich wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion überhaupt Chlorella nehmen kann? :? :? :?
Gruß,
syvell
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
.
Hallo syvell,
mit Deiner Unsicherheit bist Du nicht allein; das geht vielen so. Das Problem bei der Amalgam-GEschichte ist ja wirklich, daß es kein einheitliches Konzept gibt und daß jeder anders reagieren kann.
Warum meinst Du, daß Du wegen der SD-Unterfunktion keine Chlorellas nehmen kannst? Chlorella ist doch eine Süsswasseralge und enthält kein Jod. Oder worum geht es Dir?

Wenn Du Schilddrüsenprobleme hast, können die auch mit dem Quecksilber zusammenhängen. Die Schilddrüse liegt ja nahe am Kiefer :(
http://home.t-online.de/home/r.lauer/diag_ther.htm : Hier kannst Du ausführlichst nachlesen, was Quecksilber so alles tut.
Insofern wäre es gut, wenn Du die Entfernung vom Amalgam - bitte nur mit Schutzmaßnahmen!! - weitermachen würdest.

Ich persönlich halte von wurzelbehandelten Zähnen gar nichts mehr. Wenn man sowieso schon geschwächt ist, tragen die noch dazu bei. Das Problem ist eben die Versorgung, wenn die wurzelbehandelten Zähne gezogen werden. Das müßtest Du mit einem guten Zahnarzt besprechen.

Das Buch "Amalgam" von Dr. Muitter ist wirklich empfehlenswert...

Gruß,
Uta :)
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Malve

Hallo Uta,

Du bringst mich da auf eine Idee, wenn Du schreibst, daß Schilddrüsenprobleme auch mit Amalgam bzw. Quecksilberbelastung zu tun haben können! Ich habe seit Jahren einen erhöhten (und in diesem Jahr sogar stärker erhöhten) Thyreoglobulinwert, was als Autoimmunerkrankung gedeutet wird.

Ich habe schon ein paar Entgiftungsjahre hinter mir (auf die eine oder andere Weise) und wundere mich, daß der Wert angestiegen ist! Der Arzt meinte, man solle das mal beobachten, aber da nur der eine Wert erhöht ist und die anderen Schilddrüsenwerte normal sind, solle ich mir nicht zu viele Gedanken machen...

Liebe Grüße,

uma
 
Themenstarter
Beitritt
31.10.04
Beiträge
34
Hallo Uta,
ich war der Meinung, Chlorella enthält auch Jod und könnte daher ungeeignet sein...
Gruß,
syvell
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo syvell hallo Uta,

Chlorella kann sehr wohl Jod enthalten, je nach Herkunft (Teich). Bei Schilddrüsenproblemen, isbesondere Autoimmun-Geschichten, lohnt es sich im Hashi-Forum seine Probleme und Analysewerte vorzustellen:
http://www.hashimotothyreoiditis.de/
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Hallo Günther,
ähm, wie kommt in einen Süßwasserteich Jod? :? .
Abgesehen davon: ich kaufe nur Chlorellas, die in geschlossenen Systemen gezüchtet sind, und da kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, woher da Jod kommen soll.

Gruß,
Uta
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Uta,

ich hatte mal eine Analyse von einer Teich-Chlorella gesehen, da war Jod drin. Nicht die extremen Mengen, wie in Meeresalgen, aber nachweisbar. Habe gerade versucht, die Analyse wiederzufinden, habe aber keinen Erfolg gehabt.
Jod ist ein in der Natur vorkommendes Element und auch im Gestein als Spuren enthalten. Wenn die Alge bestimmte Stoffe in sich konzentrieren kann, warum dann nicht auch Jod? Das Schwermetall in bestimmten Algen kommt auf den gleichen Weg hinein. Wichtig wäre es auch zu wissen, mit was die Algen gefüttert werden.
Liebe Grüße

Günter
 
Themenstarter
Beitritt
31.10.04
Beiträge
34
Hallo ihr,
jetzt bin ich richtig verwirrt - darf ich oder darf ich nicht?? :?
Ich habe mir gerade Heidelberger Chlorella Vulgaris 2000 Stück bestellt. Vielleicht sollte ich die gleich versuchen wieder loszuwerden.
Gruß,
syvell :~
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Syvell,

keine Panik! Die Frage ist doch, was unter dem Strich besser ist, sozusagen die Bilanz aus gut und böse. Das kann man kinesiologisch austesten lassen!
Hast Du eine Freund/Partner, der etwas aufgeschlossen ist? Dann laß ihn testen!
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Hallo Syvell!
Ich würde auf feden Fall die Algen nehmen. Wie gesagt- eine Schilddrüsendysfunktion
kann auch von einer Quecksilbervergiftung kommen. Vielleicht erledigt sich das nach der Entgiftung von allein. Bei mir wird auch gerade die Schilddrüse untersucht, weil ich dort einen Knoten habe. Die Ärztin meinte, ich könnte die Algen ruhig nehmen. Außerdem ist es mir im Moment viel wichtiger meinen Körper insgesamt zu entgiften und
wieder gesund zu werden. Ich denke mit den Algen kannst Du nur gewinnen.
Ich nehme sie jetzt einen Monat und es geht mir schon viel besser!
:) Gruß Kerstin
 
Themenstarter
Beitritt
31.10.04
Beiträge
34
Hallo Kerstin,
wieviele Tabletten Chlorella nimmst Du denn am Tag? Und nimmst Du noch etwas anderes zusätzlich? Machst Du das auf eigene Faust oder mit ärztlicher Unterstützung?
Viele Grüße,
syvell
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Hallo Syvell,
ich nehme 2 mal 10 Clorella Tabletten, 2mal 1 Bärlauchtablette und 2 mal 5 Löwenzahn
tropfen(zur Unterstützung von Nieren und Leber). Ich bin bei einem Arzt, der auch Heilpraktiker ist, in Behandlung. Ich entgifte jetzt seit 4 Wochen und mir geht es schon viel besser. Hast Du denn Vergiftungssymptome? Ich denke, je schneller Du anfängst desto besser. Gruß Kerstin
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Hallo Syvell,
ich habe vergessen zu sagen, daß wenn sich die Symptome bei der Entgifung verschlimmern, solltest Du zwischendurch mehr Chlorellas nehmen, um die Giftstoffe zu binden.
;) Kerstin
 
Themenstarter
Beitritt
31.10.04
Beiträge
34
Hallo Kerstin,
nimmst Du auch noch andere Nahrungsergänzungsmittel und nur die drei von Dir erwähnten Sachen?
Gruß,
syvell
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Hallo Syvell!
Bei dem Vegatest ist herausgekommen, daß ich starken Vitamin C- mangel habe, was klar ist, da das Immunsystem auf hochtouren arbeitet. Ich muß auch Vitamin B nehmen, weil die Nerven stark belastet sind und Vitamin E (zur Leistungssteigerung). Eisenmangel ist auch festgestellt worden, was bei Vergiftungen auch oft der Fall ist. Hast Du denn mal ein Blutbild machen lassen? Einen Vegatest hast Du nicht gemacht oder? Da kann nämlich neben dem Mangel auch die nötige Dosierung bestimmt werden.
Ich muß auf jeden Fall sagen, daß die Vitaminpräparate mir am Anfang schon sehr geholfen haben. Als ich sie genommen habe, ging es mir schon viel besser. Ich bestelle die Vitamine bei Vita Natura (hat mir mein Arzt empfohlen), frei von synthetischen Bestandteilen, Farben, Fetten und Zucker. Wo bist Du denn überhaupt in Behandlung?
Viele Grüße Kerstin :p
 
Themenstarter
Beitritt
31.10.04
Beiträge
34
Hallo,
heute abend habe ich einen Termin beim Arzt um die Ergebnisse meines letzte Woche gemachten Bluttests zu bekommen. Ich hoffe, es kommt etwas dabei raus. Ich vermute, ich habe einen Eisenmangel, aber wir werden sehen!
Die Ausleitung wollte ich eigentlich auf "eigene Faust" versuchen, weil alles andere wäre mir im Moment zu teuer.
Daher auch meine Frage, ob ich Nahrungsergänzungsmittel, die ich zur Zeit einnehme auch weiterhin einnehmen kann (Beta Carotin, Vitamin E, Vitamin B-Complex, OPC und so) und sogar sollte oder ob das für die Ausleitung eher schädlich ist. Scheinbar gibt es da keine eindeutige Aussage...
Gruß,
syvell
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo syvell,

ich hatte weiter oben geschrieben, ich hätte mal eine Chlorella-Analyse mit Jod gefunden. Eine solche Analyse gibt es sogar hier im Forum:
http://www.symptome.ch/cgi-bin/cute...R0HtuXe9K5hDGOstXsfc1WsP&forum=10&thread=1037
Mein Rat: Besorge Dir Chlorella aus einem Indoor-System (endlose Glasröhren im Gewächshaus) und mach Deine Entgiftung auf jeden Fall. Du kannst nur gewinnen!!
Über die Bezugsmöglichkeit von Indoor-Chlorella findest Du hier etwas:
http://www.symptome.ch/cgi-bin/cute...sRxVrnnQm8wpPYtH68xN88cnY&forum=29&thread=908
http://www.symptome.ch/cgi-bin/cute...SVR0HtuXe9K5hDGOstXsfc1WsP&forum=3&thread=271
Liebe Grüße

Günter
 
Themenstarter
Beitritt
31.10.04
Beiträge
34
Hallo,

ich habe mir die Chlorella vulgaris von Heidelberger Chlorella besorgt. Laut deren Analyse ist dort kein Jod enthalten!

Gruß,
syvell
:)
 
Oben