Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei?

Themenstarter
Beitritt
08.02.13
Beiträge
15
Hallo,

Dr. Kuklinski hat mir neben seinem Standardprogramm aufgrund eines verringerten B3 Werts (Vollblut) obiges Produkt empfohlen.

Ich bin mir unsicher ob es sich hierbei um ein flushfreies Produkt handelt.

Hat jemand von Euch Erfahrungen damit?

Gerne auch Empfehlungen zu einem anderen niedrig dosiertem Produkt.

Lieben Dank.

Viele Grüsse
Alex
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei???

Nicotinsäureamid ist nie flushfrei, egal von welchem Hersteller.
Es kommt auf die Höhe der Dosis an.
Ich nehme das Produkt von Jenapharm und teile eine Tablette in 4 Teile. Davon nehme ich täglich ein Teil, also ca. 50 mg.

Einmal nahm ich 200 mg aus Versehen und bekam histamintypische Reaktionen.

Aber das kann bei jedem anders sein, weil jeder eine andere Toleranzgrenze hat.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

kopf

Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei???

man kann sich pulver besorgen --
Nikotinsäure (Niacin) Pulver | Kopf & Gehirn | Gut für ... | Handelskantoor Baitz - Online-Shop für Vitamine & Nahrungsergänzung

dies wäre gut dosierbar und günstig ohne diese ganzen zusatzstoffe .
ich glaube, firma hecht bietet ein 100mg präparat an , auch ohne zusatzstoffe .

inositolnicotinat ist no-flush-niacin .

LG kopf .

nachtrag:http://www.hecht-pharma.de/de/produkte/stoffwechsel--zelle/niacin-100-mg-gph-kapseln
http://www.medizinfuchs.de/preisver...eln-120-st-hecht-pharma-gmbh-pzn-4699965.html

Hecht-pharma bietet mehrere packungsinhalte an 60kapsel bis .....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei???

Die Flush-Wirkung geht vom Nicotinsäureamid selbst aus und nicht von den Zusatzstoffen.

Hier ein Auszug aus einer Fundstelle des Instituts für Risikobewertung. Lesenswert ist die gesamte Fundstelle.

http://www.bfr.bund.de/cm/343/die-e...-dosierung-kann-die-gesundheit-schaedigen.pdf

Nicotinsäure kann in Dosen über 30 mg gefäßerweiternde Wirkungen auslösen. Ab Dosen von ca. 30 mg bis 50 mg Nicotinsäure (bei 5 % bzw. 50 % der Personen bei Dosen von 50 mg bzw. 100 mg Nicotinsäure) ist mit einer Flush-Symptomatik (Hautrötung an Gesicht, Nacken und Arme sowie sonstigen Körperarealen, Pruritus, Hitzegefühl, Urticaria) zu rechnen, mitunter auch in Verbindung mit Schmerzbeschwerden. Mit zunehmender Therapiedauer kann die Flush-Symptomatik abnehmen, chronisch rezidivierende Flush-Symptome, zumeist in milder Form, bleiben jedoch in 30–60% der Fälle bestehen. Einige Patienten erleiden aus-geprägtere Flushing-Symptome mit Brennen auf der Haut, Urticaria, periorbitalem Ödem, Konjunktivitis und/oder Schwellung der Nasenschleimhaut. Die Verabreichung von Tagesdo-sen von 300 mg bis 2000 mg Nicotinsäure kann gastrointestinale unerwünschte Wirkungen hervorrufen wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Verdauungsstörungen, Durchfall, Magenschmerzen. Bei Tagesdosen von 3000 mg Nicotinsäure wurde von Fällen von Gelb-sucht, Anstieg von Bilirubin und Anstieg bestimmter Leber-typischer Enzyme im Serum (AST, Aspartat-Aminotransferase und ALT, Alanin-Aminotransferase; entsprechend GOT, Glutamat-Oxalacetat-Transaminase und GPT, Glutamat-Pyruvat-Transaminase) als Zeichen toxischer Effekte auf die Leber bzw. als Zeichen des Untergangs von Leberzellen berichtet, verbunden mit Übelkeit, Schwäche bzw. körperlicher Erschöpfung der Betroffenen. Bei Prä-paraten mit verzögerter Freisetzung der Nicotinsäure wurden bereits unter Tagesdosen von 1000 mg bis 2000 mg lebertoxische Effekte beobachtet, in Einzelfällen auch bei geringerer Dosis. Schwere und potenziell lebensbedrohliche Fälle von Leberschädigungen und fulmi-nanter Hepatitis wurden unter der Gabe von 3000 mg bis 9000 mg Nicotinsäure pro Tag be-obachtet. In schwerwiegenden Fällen kam es zu fulminanter Hepatitis, Enzephalopathie, bis hin zum Erfordernis der Lebertransplantation.
Bei Dosen im Bereich von 3000 mg Nicotinsäure pro Tag ist eine Vermi
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei???

Ich hatte den Hinweis auf das Pulver ohne Zusatzstoffe so verstanden, dass Du die Ursache für den Flush eher in den Zusatzstoffen vermutest.
Dann habe ich Dich wohl mißverstanden ...

Lg
margie
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.13
Beiträge
15
Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei???

Danke für Eure Antworten und Links.

Ich hatte bisher verstanden, dass Nicotinsäure quasi immer einen Flush auslöst, -amid hingegen diesen Effekt nicht hat. Bei dem genannten Präparat war ich deshalb verunsichert, da hier von Nicotinsäureamid gesprochen wird. Müsste dann ja eigentlich die Flushfreie bzw. -arme Version sein.

Viele Grüße!
 

kopf

Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei???

Nikotinsäure=Niacin und Nicotinsäureamid=Nicotinamid .

du hast recht , dieses löst den starken flush aus - Nikotinsäure=Niacin.
also ist deins von jenapharm- Nicotinsäureamid=Nicotinamid.

LG kopf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Beitritt
11.08.14
Beiträge
16
Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei???

Nein; Ist eben nicht alles das selbe (wie in dem von mir anscheinend gelöschten Beitrag bereits erklärt). Neben anderen Unterschieden führt Niacin zu einer stärkeren Erweiterung der Blutgefässe als Niacinamid: Siehe What Is the Difference Between Niacin and Niacinamide?
Der "Flush" ist dh bei Niacinamid-Präparaten geringer als bei reinen Niacin-Präparaten und das war doch ursprünglich die Frage, oder?
Den geringsten bzw. keinen Niacin-Flush gibt es bei Inositolhexanicotinat. Siehe dazu auch diesen Foreneintrag
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Es gibt jede Menge an Fundstellen, die Niacin, Niacinamid, Nikotinsäure, Nikotinsäureamid etc. als dasselbe bezeichnen.
Einige andere Fundstellen schreiben, dass Niacin und Nicotinamid nicht dasselbe wären und dass nur Niacin den Flush (als histamintypische Reaktion) verursachen würde.

Nicotinamid hat bei mir histamintypische Reaktionen hervorgerufen, als ich versehentlich mal eine ganze Tablette mit 200 mg eingenommen habe. Ich achte aber nicht auf den Flush, sondern auf meine Befinden.
Es war auszuhalten, aber ich habe mir gesagt, ich muss dennoch aufpassen, dass ich nie wieder so viel auf einmal einnehme.
Ich habe eine starke Histaminintoleranz.
D. h. ich bin der Überzeugung, dass Nicotinamid auch einen Flush verursachen kann.

ob es nun auch Präparate gibt, die nur Niacin enthalten, vermag ich nicht zu sagen.
Vor allem sollte man, wenn man Niacin auf einem Beipackzettel liest, daran denken, dass für viele Menschen Niacin, Niacinamid, Nikotinsäure etc. dasselbe sind und evtl. dann dasselbe in der Tablette ist, als in solchen, wo die Bezeichnung Nicotinamid, Nicotinsäureamid oder ähnliches steht.

lg
margie
 
Beitritt
11.08.14
Beiträge
16
Jenapharma Nicotinsäureamid - flushfrei???

Niacin, Nikotinsäure, Nikotinsäureamid und Nicotinamid sind doch dasselbe!
Sorry für das Missverständnis.
@Margie: Mich hat halt die Aussage verwirrt, dass alle Formen das selbe sind. Grudsätzlich ausgeschlossen werden kann ein Flush bei keiner "Niacin-Form" und jeder Organismus reagiert darauf natürlich auch +/- sensitiv. Aber je nach Form wird der Inhaltsstoff vom Körper eben verzögert aufgenommen und dadurch wird der Flush eben abgefedert. Nach meiner Erfahrung hatte ich mit Inositol-Hexanicotinat keine diesbezügliche Probleme und darum verwende ich das Niacin Flush Free von Now Foods
 
Oben