Intimwaschlotion sinnvoll?

Themenstarter
Beitritt
28.05.14
Beiträge
73
Hi Leute,
ich hab schon länger immer wieder Probleme im Intimbereich.

Stressbezogener Ausfluss, wenn ich dann ne Einlage nutze ist das wieder nicht gut für die Haut zwischen den Scharmlippen. Wasche mich 1x täglich mit klarem Wasser unter der Dusche, was widerum die Haut da unten etwas zu trocken macht und dann juckts mal wieder vorübergehend.
Alles im Prinzip einfach lästig und unangenehm.

Beim Doc war ich schon, ist alles gesund da unten. Keine Pilze, Infektionen etc.

Mit Milchsäure Zäpfchen bekomme ich das Gleichgewicht immer wieder sehr gut hergestellt. Aber es ist unpraktisch, wenn ich mir jedes Mal wegen 1 Milchsäurezäpfchen eine ganze Packung kaufen muss.
(Selfmade via Tampon und Joghurt wirkt bei mir nicht so gut. Und das Tampon macht die Schleimhaut wieder trocken)

Neulich sah ich im Supermarkt Intimwaschlotion mit Milchsäure. Und ich dachte, vielleicht würde das genauso zum intimen Gleichgewicht beitragen?
Jedenfalls die Frage, ob ihr Erfahrung (positiv/negativ) mit Intimwaschlotion habt? Und ob ihr das für meinen Zweck sinnvoll haltet?

Gruß, Xachse.
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.572
hallo xachse ,

wünsche dir ein gutes neues jahr :)
Und ob ihr das für meinen Zweck sinnvoll haltet?

intime reinigung mit wasser finde ich optimal und ausreichend ,wenn aber hinterher das gefühl von trockenheit auftritt ,versuch doch mal , im noch feuchtem zustand , mit ein wenig "sanftes gutes olivenöl "einzureiben .
ich kann das nur empfehlen .

intimwaschlotion kann gut gehen , kann aber auch eventuell das gefühl der trockenheit verschlimmern .

lg ory
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.05.14
Beiträge
73
Hallo, danke euch allen! :)

Nun..ich hatte mir das so gedacht, dass die Milchsäure in so einem Waschgel vielleicht auch den Ausfluss regulieren könnte..was durch ein Milchsäurezäpfchen bei mir der Fall ist.

Vagiflor ist im Kühlschrank ein Jahr haltbar.

Mh..gar nicht gewusst bzw. nicht drauf geachtet. Die in der Apotheke meinten immer, soll man alle verbrauchen. Kann aber auch gut aus Eigennutz (dann muss ich eher wieder neue kaufen..) gewesen sein :D

Sind die Zäpchen die nicht in Kühlschrank müssen ggf. besser?

Habe eben auch im Internet gesehen, dass es sogar Milchsäure-Tabletten gibt. Kosten 30 Stück so viel wie eine 14er Packung Zäpfchen. Die Tabletten nimmt man 1x täglich mit etwas Wassere ein. Hat damit jemand zufällig Erfahrung?

Was die Kosten angeht (da eine langfristigere Anwendung eigentlich nötig/gut wäre..) weiß jemand zufällig, ob ich Chance auf Unterstützung durch die Kasse habe?

Ist zwar aushaltbar auch ohne mittels Milchsäure was zu unterstützen..aber sich jeden Tag mit Ausfluss herum schlagen zu müssen..immer ein schmutziges Höschen was auch wieder nicht gut für die Schleimhaut da unten ist..ganz abgesehen dass ich mich so wie es ist auch nicht wohl da unten fühle.
 
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Salut¨

Hab mal so Waschlotions ausprobiert..hat aber bei mir bezuegl. Ausfluss etc. keinen grossen Unterschied ergeben zu Wasser und Duschgel. War eher eine Sache, die aufs Portemonnaie ging.. Aber vielleicht ist es dir ja einen versuch wert?

Was ich aber dringend abraten würde, ist, Intimsprays zu verwenden..die bringen das Scheidenklima eher aus dem Geichgewicht als dass es nützt.

..nach dem duschen eine sanfte Babylotion find ich auch noch eine gute Sache. Oel mochte ich nicht so wegen dem anfängl. 'oeligen, schlipfrigen Gefühl':eek:)

..en gruess, B.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.572
guten morgen broesmeli,
Oel mochte ich nicht so wegen dem anfängl. 'oeligen, schlipfrigen Gefühl'
wenn öl ........dann handinnenfläche mit etwas öl einreiben und dann erst auf feuchtem untergrund im intimbereich (mit olivenöl, eine alte spanische handhabung ;)) hilft gegen trockene schleimhäute .

lg ory :wave:
 
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Guete Obig ory!

..es scheint, dass ich es 'etwas falsch' gemacht hatte..:eek:):D War wahrscheinlich etwas viel Oel, das ich benutzt hatte..und schon gar nicht auf die noch feuchte Haut (Schleimhaut).. Aber Merci für den Tipp! Werds bei 'Bedarf' nochmals probieren mit dem Oel..;)

..Schöne Obig no..en liebe gruess, B.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.316
Hallo :)

Wenn Schleimhäute zu trocken sind, dann kann vielleicht auch ein Vitamin- Mineralstoffdefizit dahinterstecken. B12, Ferretin, B-Vitamine, A, D, Zink, Selen, Mangan.

Grüsse von Juliette
 
Themenstarter
Beitritt
28.05.14
Beiträge
73
Hi, bei mir ist es tatsächlich stressbezogener Ausfluss. Stress weg, Ausfluss weg.

Irgendwann früher kamen ja mal Tampons mit Milchsäure auf den Markt. Was aber auch Unfug war, da die Milchsäure bei der Periode gar nicht in der Flora ankommt. Oder irgendwie so wurde das erklärt, scheint jedenfalls unsinnig zu sein.

Da Milchsäure Zäpchen ja eingeführt werden, zweifle ich ein Bisschen an den Waschlotionen. Die Milchsäure würde dann ja nur außerhalb wirken können. Und ich weiß nicht so recht, ob Milchsäure nur aussen aufgetragen wirklich so viel nutzt?

Ebenso wie ich mir bei den Milchsäure Tabletten die Wirkung nur schwer vorstellen kann. Sie werden mit etwas Wasser wie eine normale Tablette geschluckt.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.572
hallo Xachse;
Hi, bei mir ist es tatsächlich stressbezogener Ausfluss. Stress weg, Ausfluss weg.
...... wie oft stress etwas auslöst /auslösen kann ,sieht man mal wieder .;)
ich finde es gut wenn man auch anerkennt das es "nur" stress ist was da so im körper umhergeht , denn vieles , sehr vieles kann stress nach/mit -sich-ziehen .

wünsche dir weiterhin eine stressfreie zeit .

fg ory
 
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Ausfluss kann man wunderbar mit Sepia D4 (Tintenfisch) stoppen. Abends eine Tablette.
Es ist ein gutes Frauenmittel und hilft auch bei kleinen Polypen.

LG Rawotina
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben