Themenstarter
Beitritt
12.09.18
Beiträge
27
Hey Zeruya.
Also Histaminarm ernähre ich mich seit ca einem halben/dreiviertel Jahr. Seitdem ich halt weiß dass ich es nicht vertrage. Am Anfang hats halt damit angefangen dass ich keine Eier und Schokolade mehr essen konnte. Und das ging dann immer weiter. Dann kam halt irgendwann mal der Daotest und seit dem naja.

Also nur Reis und Kartoffeln wird bei mir nicht gehen ich lass schon alles was auf den Listen nicht als grün markiert ist weg. Und das halt seit dem Test. Hauptsächlich esse ich Reis, Kartoffeln, Hähnchen, Rind, Brokolie, Blumenkohl, Möhre, Haferflocken, Milch.( Hatte 2 Wochen Glutenfrei + Histaminfrei probiert und es hat sich nichts geändert. Und auch so reagiere ich nicht auf das Gluten von daher gehts.)

Allerdings schaff ich es schon so kaum mein Gewicht zu halten. Wenn ich fasten müsste würde ich wahrscheinlich komplett zusammenklappen.
Wie gesagt, ich wieg nur noch 47,5kg. Das sind 10kg Untergewicht. Und wenn ich nicht täglich esse, geht es gute 500g bergab.
Ich denke das es vlt von der Darmflora kommt? Kannst du da bitte mal drüber schauen?

Also da waren eure AK echt höher als meine das stimmt. Ich hatte erwartet das ich bei mir schon extrem hoch bin. Gut zu wissen.
Danke :)

LG Jonas
 
wundermittel
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
Denn wenn man 4,5 tage lang wirklich nur Reis und kartoffeln ist dann spürt man halt ganz klar, ob das wirklich des Rätsels Lösung ist.


leider auch nicht immer.
es gibt auch etliche leute, die reis oder kartoffeln (oder beides) nicht gut vertragen, zumal man bei hi bzw. mcas rel. oft auch noch andere nm-uv hat oder kreuzallergien oder allergien oder weißdergeier (manches bleibt ewig ein rätsel, aber wenn man 95 % der rätsel gelöst hat, kann man mit dem rest gut und beschwerdefrei leben).

bei reis und kartoffeln kann auch die sorte eine rolle spielen und auch reste von pestiziden, keimhemmern usw.
bei mir ging z.b. zuerst nur der helle bio-milchreis (ohne milch) von dm und alnatura und festkochende bio-kartoffeln (nicola).

lg
sunny
 

Zeruya

Lieber Jonas,

da kenn ich mich leider nicht aus Jonas . also was darmflora betrifft. Da gibts auch viele Ärzte die sagen, dass man das gar nicht so checken kann. das ist alles noch ziemlich unerforscht und zum Teil viel Geldmache.

ok, wenn Du schon so lange histaminfrei lebst,dann vergiss das was ich mit Kartoffeln und Reis geschrieben hab. das ist dann quatsch.

bleibt das StressThema. Hast Du Stress?

Und Gluten , nur damit es vom Tisch ist. Da du ja weiter Gluten isst und keine Symptome hast (ich auch nicht dennoch waren die AK erhöht am Anfang. ) - die Zöliakiegesellschaft hat mir gesagt vor Monaten, dass Leute , die Symptome habe, quasi nur die Spitze des Eisberges wären, viele haben gar keine Symptome. Und da Du Gewicht verlierst.. ich würde es einfach mal testen, einfach nur, damits vom Tisch ist. Also ,eine Dünndarmbiopsie machen lassen. Ist nervig, aber wie geschrieben, nur damit Du es 100% abhaken kannst.
Wobei, Du ja gute Eisen werte etc, hattest. Das spricht eigentlich total gegen Zöliakie...

Liebe Sunny,

ok, obwohl das schon extrem ist. Das kann natürlich bei anderen auch so sein, muss aber nicht.

ich reagiere soooo komisch, dass es lange gedauert hat, bis ich auf Histamin kam. Ich war gestern sooo frustriert durch mein kaum schlafen, dass ich viel Schokolade gegessen habe und anderen süßkram, also Histaminbomben, hab sogar einen Espresso getrunken, das war letzte woche noch der overkill, ich seh zwar immer noch elend aus, aber geschlafen hab ich mehr, als all die Nächte davor, in denen ich mich absolut an die Diät hielt. Ich hab also den Verdacht - auch wenn mir Histamin schadet, was man ganz klar an meinem Körper und Gesicht sehen kann, ich seh dann aus wie Tod, wie vergiftet - ABER Herzrasen , Panik hab ich nur extrem, wenn VON AUSSEN Stress dazu kommt. Also ICH scheine das schlimmste Histamin zu produzieren.
Deshalb hab ich auch Jonas nochmal auf Stress angesprochen.

alles Liebe,
Z.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.09.18
Beiträge
27
Hey Zeruya

Ja bei der Darmflora ist noch vieles unerforscht, dass stimmt leider. Aber ich hab zumindest die grundlegenden die man kennt testen lassen und selbst da ist ja schon alles katastrophal. Und da Diaminoxidase ja im Darm gebildet wird, wer weiß.

Also Gluten wurde bei mir auch übers Blut getestet und da waren die Werte unglaublich niedrig. Deshalb bezweifle ich das.
Aber bei den Spieglungen hab ich ja so ein paar Probleme. Ich kann ja keine wirklichen Sedierungsmittel mehr nehmen (hatte ja im glaub Mai 2018 eine Magenspieglung, Sedierung mit Propofol und nunja ich sag mal die 2 Wochen danach waren Horror.)
Da ich generell oft Bauchkrämpfe/Schmerzen hab und nach ca 5h nichts essen starke Nüchternbauchschmerzen kommen ist das wahrscheinlich nicht so super machbar. Und halt das Untergewicht. Ich muss dazu sagen das ich schon immer so ca 5kg unter dem Mindestgewicht gelegen hab, es jetzt halt aber doch n bisschen viel ist.

Zum Thema Stress, nunja jein.
Ich bin momentan im Urlaubssemester um das irgendwie wieder hinzubekommen, da ich momentan ja kaum lebensfähig bin.
Es gibt halt immer die große Frage wies nachdem weiter geht. Die Prüfungen schaff ich nicht nachzuholen, weil es einfach zu viele sind. Muss mich also nach einem anderen Studium umschauen.
Es ist halt generell blöd, wenn man ohne Ausbildung da steht und halt die Zukunft nicht gesichert ist. Das ist so auf langfristig gesehen vlt. Stress produzierend. Aber ansonsten ist keiner da.

Die große Hauptfrage ist für mich im Moment, wo dieses Herzklopfen herkommt. Weil das kann ich mir nicht erklären.

LG
Jonas

PS(Ich stell später nochmal die neuen Werte rein)
Jonas
 
Themenstarter
Beitritt
12.09.18
Beiträge
27
Hey gabi0

Also so richtig passt das nicht. Ich hab hauptsächlich nur Herzklopfen, aber ohne das der Puls dabei schneller wird. Und bei mir ist es egal ob ich stehe, sitze oder liege.

LG Jonas
 
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.592
hallo jonas,

hast du mal deine schildrüsenwerte überprüfen lassen.
gewichtsverlust und herzklopfen ,kann auch eine überfunktion der sd sein.

lg gabi
 
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.592
:eek:)ok,habe gerade gelesen ,daß du hashimoto hast.
kann natürlich auch davon kommen.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.09.18
Beiträge
27
Hey gabi0

Laut meiner Endokrinologin sollte es nicht davon kommen. Hab bis jetzt weder eine Unter noch eine Überfunktion.
So richtig finde ich halt keine wirklichen Ursachen. Im Moment hab ich z.b Herzklopfen und auch starke Bauchschmerzen.
Ich hab keine Ahnung was ich machen soll

LG Jonas
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
Ich hab hauptsächlich nur Herzklopfen, aber ohne das der Puls dabei schneller wird. Und bei mir ist es egal ob ich stehe, sitze oder liege.


das sind palpitationen, die fast immer absolut harmlos sind. man sollte es natürlich vom arzt abklären lassen, wenn es häufig auftritt.

es kann auch ein symptom bei hi bzw. mcas sein.
bevor ich genug infos hatte, hat sich meine pumpe auch etliche male in einen preßlufthammer verwandelt, ging meist rel. schnell weg, wenn ich es einfach ignoriert hab. :)

lg
sunny
 

Zeruya

Liebe Jonas,

nein, mit der Schilddrüse hat es mit Sicherheit nix zu tun. da bin ich mir auch sehr sicher.
Histamin macht das Herzrasen aber bei mir. oder auch wie ein lauteres Herzklopfen, Puls ist auch dabei immer normal.
Das kommt aber nur wenn wirklich arg Stress ist, oder ich viel Schokolade gegessen habe .
Wenn Du Dich an die Diät hältst, kann es eigentlich auch nicht von HIT kommen...

Wir können uns die Hand geben, was das Rätseln betrifft, ich weiß auch nicht, warum ich so an Substanz verloren hab. Schon seit 13 Jahren... und letztes Jahr gabs noch mal einen Schub.

lieben Gruß,
Z.
 
Themenstarter
Beitritt
12.09.18
Beiträge
27
Hey Zeruya.

Ich war letztens nochmal bei meiner Ärztin und sie hat EKG Nummero 5 gemacht. Die Werte waren top. Bei dem gleichzeitigen Bluttest ist rausgekommen, das manche Werte ziemlich schwanken. So ist der Bilirubin Wert bei einem Test auf 12 und damit total im Rahmen und bei dem nächsten Test 2 Wochen später plötzlich bei 22 und damit höher als er sein sollte. Und solches starke schwanken liegt bei einigen Werten vor, die das eigentlich nicht machen sollten. Komisch.
Mein Diaminoxidase Wert ist übrigens von 3.3 auf 3.9 hoch yay. Mal schauen wie es aussieht wenn ich mehr Darmbakterien genommen hab.

Hast du noch irgendwelche guten Tipps und Tricks?

LG Jonas
 

Zeruya

Lieber Jonas,

leider bin ich da gar keine Hilfe. Zumal Du irgendwann meintest, dass Du Dich ganz brav an die Diät hältst und auch von aussen wenig bis gar kein stress kommt. Ich kenn mich nur - zwangsläufig - ziemlich mit Histamin aus (obwohl ich die ganzen letzten Jahre nie werte hatte, die auf HIT schließen ließen, erst seit kurzem DAO erniedrigt, wobei ich das seit März aber nicht mehr hab testen lassen) - Über HIstamin raus, kenn ich mich leider nicht aus. tut mir schrecklich leid.

ganz liebe Grüße!!
Zeruya
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.09.18
Beiträge
27
Hey Zeruya

Das Problem ist halt das ich keine Ahnung hab wo es sonst herkommen könnte. Ich hab halt oft (gerade eben z.b) Herzklopfen ohne schnelleren Puls und ab und ein Stechen in der Herzgegend.

3 normale Ekgs, 1x Belastungs-EKG, 1x24h Ekg und es ist zum Glück alles ok gewesen.

Ich bin allerdings wie schon gesagt mit 10kg im Untergewicht. Kann es sein das vlt das irgendwie die HIT verschlimmert?

LG Jonas
 
Beitritt
10.09.18
Beiträge
93
Hallo Jonas,

auf was genau zielen Deine Fragen denn jetzt ab?

Dass Dein Herz hin und wieder verrücktspielt, kann sehr gut vom Histamin kommen. Ich habe das selber seit Jahren ziemlich regelmäßig. Insbesondere morgens ist es bei mir schon zu einer standardmäßigen Begleiterscheinung geworden, die ich mittlerweile kaum noch wahrnehme. (der Körper schüttet gerade nach dem Erwachen viel Histamin aus – merke ich auch noch an anderen Symptomen, die immer wieder morgens auftreten) Aber auch bei Ernährungssünden kommt es immer mal wieder vor, dass mein Herz wummert, stolpert und purzelt. Bei Dir haben ja nun diverse EKG’s bewiesen, dass das Herz im Prinzip gesund ist – ergo solltest Du Dir darum nicht mehr ganz so große Sorgen machen.

Histamin (oder in meinem Fall alles, was die Mastzellen bei MCAS noch so ausschütten) ist etwas sehr Unkalkulierbares und man muss sich von dem Gedanken freimachen, dass alles nur mit dem Essen zusammenhängt. Ja, mit dem Essen kann man einiges verbessern und steuern, aber eben auch nicht alles. Alleine die Tatsache, dass du dich offenbar wegen deiner gesundheitlichen Probleme sehr stresst, kann schon ein Trigger sein!

Ich hatte meine schlimmste Attacke vor ungefähr 6 Jahren primär durch privaten Stress bedingt (Trennung). Bei mir hat in dieser Zeit der komplette Körper verrückt gespielt, wo er nur verrücktspielen kann. Ich war sowohl physisch als auch psychisch ein Wrack. Aber letztendlich ist es auch klar, dass ein Körper, der durch den Stress ohnehin schon mit Histamin vollgepumpt ist, auf jedes kleine bisschen zusätzliches Histamin (Histamin freisetzende Lebensmittel etc.) extrem reagiert. Ich habe zu dieser Zeit z.B. auch binnen kaum 3 Monaten knappe 15kg abgenommen, obwohl ich relativ normal gegessen habe.

Letztendlich kann der Körper komplett aus dem Gleichgewicht geraten, wenn zu viel auf ihn einprasselt. Von daher solltest Du einfach mal Dein komplettes Leben betrachten und nicht nur einzelne Symptome. Ist grundsätzlich alles bei dir im Lot oder gibt es noch viele andere Dinge, die dich in irgendeiner Art und Weise belasten?

Gruß

Vertigo
 

Zeruya

Da muss ich Vertigo zustimmen. ich hatte durch falsches Essen ganz arge symptome vor tagen ABER eben auch Stress. Dann hatte sich das "problem" das mir stress machte, gelöst und innerhalb von 3h stunden war das Kribbeln am ganzen Körper (was bei mir Histamin macht) WEG! Hab ich überhaupt keinen Stress (und damit meine ich mehr psychischen) und auch schon lange brav Diät gehalten , kann ich auch Histaminessen essen OHNE Probleme, aber Panik löst bei mir IMMER Histamin aus, ganz egal wie brav ich die Diät halte.
Ich bin ein ärgerer Histaminliberator als Schokolade.

Das untergewicht kann dem Körper natürlich Stress machen und Stress löst gleichzeitig Histamin aus.

Auch die Blutwerte kann man zum Teil in die Tonne treten.
Ich war bei einem sehr guten HNO, weil bei mir das Histamin auch auf meine Stimme schlägt ( nicht lustig, wenn die Stimme mein Instrument ist) und er hat mir erzählt, dass er viele Patienten hat, die völlig normale Histaminwerte haben und auch dao werte aber eindeutig eine HIT und andere, die erhöhte Histaminwerte haben oder zu wenig Dao und keine Symptome, Gibts alles.

alles Gute!!
Z.
 
Themenstarter
Beitritt
12.09.18
Beiträge
27
Hey Vertigo.

Naja ich hab halt momentan das Problem das ich ohne alles da sitze. Ich hänge mehr oder weniger mitten im Studium, was ich nicht fortsetzen kann, da es mir so schlecht geht.
Und ich kann es auch nicht weiter machen, da ich zuviel nachholen müsste.
Ich hab im Moment also nur einen Minijob den ich neben dem Studium auch hatte.
Alleine da durch die HIT riesige Kosten alleine durch die Ernährung entstehen nunja...

Hey Zeruya

Ja ich weiß. Aber die Probleme kommen halt echt so schübeweise, selbst wenn mal kein Stress da ist. Und die verschwinden dann auch nicht mehr so schnell. Es ist halt einfach nicht die typische Symptomatik. Und ich versuch mich halt momentan an irgendwas zu klammern, da ich versuche irgendwas zu machen.
Wie schon gesagt, sitze ich nur mit einem Minijob Zuhause rum. Und das ist so echt nicht mehr lange machbar.

LG Jonas
 
Themenstarter
Beitritt
12.09.18
Beiträge
27
Und da ich momentan erkältet bin und hier sowieso grad mein Körper macht was er will, wollte ich fragen ob Ihr irgendwelche Nasensprays die sofort wirken empfehlen könnt.

Ich kann teilweise echt nicht mehr durch die Nase atmen und Hausmittel helfen einfach nicht mehr.

LG Jonas
 
regulat-pro-immune

Zeruya

HI jonas,

ich hab gott sei dank selten Schnupfen. wenn aber , leide ich die ersten beiden Nächte und ich weiß dass für Männer Schnupfen ohnehin ein halbes Todesurteil ist. :) ich würde mir Nasenspray mit meersalz holen. das hilft mir meist gut.

gute Besserung!!
Z.

PS. wenn Du jetzt nicht mehr in die Apotheke kommst. Inhalieren, also heisses Wasser in einen topf (mit Salz) kopf drüber und Handtuch über den Kopf. Das löst auch.
 
Beitritt
17.10.18
Beiträge
594
Hallo Jonas,

ich habe mir Zeit genommen und deine Geschichte genau durchgelesen. Du hast viele gute und sehr nützliche Ratschläge bekommen. Es gibt einige Aspekte, die wenig beachtet wurden.

Es ist mir aufgefallen, dass du erhöhte Werte für E.coli und Klebsiella hast. Das Thema Darminfekt hat auch Oregano (#16) angesprochen. Die passenden Symptome hat sie auch genannt. Deine HIT Problematik würde dazu auch passen: wenn im Körper Krankheitserreger aktiv sind, wird von dem Immunsystem (Mastzellen) zur Abwehr unter anderem Histamin ausgeschüttet. Dass (Darm)Infekte schubweise auftreten und zum Gewichtsverlust führen können, ist auch bekannt.

Vielleicht ist es sinnvoll, deine Problematik von dieser Seite anzugehen.

Grüße, Panacea.
 
Oben