Hashimoto-Selbsttest aus Kapillarblut

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich entdeckt, dass Cerascreen einen Hashimoto-Selbsttest anbietet, der den Antikörper TAK einschließt. Bisher hatte ich nur Selbsttests gesehen, die lediglich den häufigsten Antikörper bei Hashimoto, den TPO-AK, untersuchen.

Näheres hier: https://www.cerascreen.de/products/hashimoto-test

Die Gebrauchsanweisung kann man sich hier vorab herunterladen: https://www.cerascreen.de/pages/gebrauchsanweisungen (sie ist natürlich auch im Testset dabei).

Ich hatte nun die Gelegenheit, zu testen, wie gut diese Werte aus Kapillarblut mit den Serumwerten korrelieren, denn die Kontrolle (auf Krankenkassen-Kosten) stand eh mal wieder an. Der Abstand meiner beiden Tests betrug 6 Tage, die Tageszeit habe ich bewusst gleich gewählt.

Und ich muss sagen: Die Übereinstimmung fand ich recht überzeugend.

Bei den Antikörpern muss man sich allerdings damit begnügen, dass der Referenzbereich beim TPO-AK bei >100 UI abgeschnitten wird, beim TAK bei >200 UI (ich hätte das ab und an doch gern genauer, auch wenn das wohl von der offiziellen Medizin als nicht so relevant angesehen wird).

Die Hormonwerte waren im Kapillarblut durchweg etwas niedriger als im Serum: um 0,05 bis 0,19 ng/dl bei fT3 und fT4 und um 0,21 mIU/l beim TSH, der aber ja eh sehr schwanken kann.

Die Kosten betragen grob die Hälfte dessen, was man privat für die Serumwerte im Labor berappen müsste. Der Ablauf war problemlos, ich habe es zu einem vergünstigten Preis in einer Online-Apotheke bestellt, vom Test- und Einsendetag bis zum Ergebnis waren es nur 2 Tage. Lediglich von der Hotline war ich nicht so ganz begeistert, sie konnten mir nicht einmal praktische Fragen beantworten.

Auch das Anzapfen meines Fingers habe ich mittels durchblutungsfördernder Maßnahmen (wie in der Anleitung beschrieben) besser hinbekommen als früher bei den ersten beiden Tests dieser Art. Es kam sogar so viel Blut, dass mein Küchentisch etwas besudelt wurde (also lieber was drunterlegen), zumal ich das Röhrchen nicht so gut getroffen habe.

Mein Fazit ist, dass dieser Test durchaus brauchbar ist, wenn man sich mal arztunabhängig und relativ preiswert einen Überblick verschaffen möchte.

Gruß
Kate
 
wundermittel

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
Ich sah eben, dass es so einen Test inzwischen auch von GANZIMMUN gibt. Es gibt auf deren Seite ein pdf mit allen Kapillarbluttests, dort sind die Schilddrüsen-Tests auf Seite 17 gelistet.

Leider hat man dort wohl nach wie vor das Problem, dass es nicht ohne Arzt oder Heilpraktiker geht (und man dann eigentlich auch gleich Venenblut nehmen kann, das vom Kurier umgehend ins "Stamm-Labor" vor Ort gebracht wird). Oder hat sich diesbezüglich etwas geändert? Beim "Selbstbedienungs"-Ableger medivere fand ich keinen Schilddrüsentest.

Der Kapillarblut-Test-Markt scheint insgesamt zu boomen, aber das wäre einen Extra-Thread wert...

Gruß
Kate
 
Oben