Aminogramm vom Venenblut bei veganer Ernährung, Hanfprotein und Lysin

Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
5.485
Hallo ihr Lieben,

nachdem der Test bei Cerascreen ungültig war- angeblich zu wenig, dann hieß es wieder zuviel Blut - habe ich hier nun doch ein Labor gefunden, eine Zweigstelle von Synova Labor Deutschland und habe dort neben anderem ein Aminosäurenprofil erstellen lassen.

Die Kosten betrugen überraschenderweise auch einiges weniger als bei Cerascreen, umgerechnet 17 Euro.

Was sagt ihr zu den Ergebnissen?

Screenshot_2023-08-11-19-17-56-42_e2d5b3f32b79de1d45acd1fad96fbb0f.jpg

Screenshot_2023-08-11-19-17-11-77_e2d5b3f32b79de1d45acd1fad96fbb0f.jpg
Screenshot_2023-08-11-19-16-45-82_e2d5b3f32b79de1d45acd1fad96fbb0f.jpg

Eine Unterversorgung scheint es nicht zu geben? Das Arginin ist hier auch höher - es gab ja Vermutungen, wegen Kapillarblutentnahme, aber da hier Venenblut entnommen wurde, ist es das wohl nicht. Phenylalanin, Asparaginsäure und Glutamin sind auch höher, hat das irgendwelche (negative) Auswirkungen?

Könnt ihr die türkischen Bezeichnungen verstehen? Bei einigen ist es offensichtlich, andere sind mir noch nicht so geläufig bzw. muss auch erst nachschlagen. Wie findet ihr die Auswahl, wurde etwas wichtiges vergessen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Laurianna,

der Preis ist ja unschlagbar. Schade, dass die Werte nicht grafisch dargestellt werden. So ist es schwierig, im Überblick zu sehen, wie ausgewogen die Situation ist. Mir kommt es aber schon so vor, als ob einiges sehr hoch ist und anderes verschwindend niedrig.

So ein Diagramm könntest Du mit einer Tabellenkalkulations-Software (z.B. der Freeware LibreOffice Calc) auch selbst erstellen, müsstest Dir aber die Arbeit machen, alle Werte abzutippen in eine Tabelle.
 
So ein Diagramm könntest Du mit einer Tabellenkalkulations-Software (z.B. der Freeware LibreOffice Calc) auch selbst erstellen, müsstest Dir aber die Arbeit machen, alle Werte abzutippen
Braucht es da nicht auch eine Formel für die Referenzwerte?

Ich hab's mal so gemacht:

received_235342169469123.jpeg

Blau ist der Istwert, gelb Max- und rot Minimalwert (Referenzbereiche).
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sieht doch ziemlich gut aus! Die haben auch einige Werte gemessen, die eher Abbauprodukte sind und bei denen man keinen hohen Wert haben will.

Was aber ziemlich niedrig ist:
- Hydroxyprolin (Kollagenbestandteil)
- Histidin (bei histaminarmer Ernährung vermutlich automatisch niedrig, denn Histamin ist Abbauprodukt von Histidin)
- Taurin (bei veganer Ernährung schnell im Mangel, für Fettverdauung evtl. hilfreich), zu Taurin siehe hier: https://genetisches-maximum.de/aminosaeuren/superstar-taurin-die-wichtigste-aminosulfonsaeure/

Eine Einnahme von Taurin (500 bis 1000 mg am Tag, evtl. einschleichen) würde ich mal probieren, gerade wegen deines Leberproblems!
 
Danke dir, an Taurin werde ich denken.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Hydroxyprolin und Prolin? (Wenn ich jetzt an ein NEM dafür denke).

Was meinst du zu Cystin und Tryptophan? Sollte ich das auch ergänzen?
 
Cystin/Cystein: Das habe ich übersehen, ja das würde ich unbedingt als NAC ergänzen.
Tryptophan: da bin ich mir unsicher und würde es vielleicht in kleiner Dosierung ausprobieren. Tryptophan ist ja an der Bildung von Neurotransmittern und Hormonen (Serotonin, Melatonin) beteiligt und kann daher unerwartete psychische Wirkungen haben.

Es könnte sein, daß der Hydroxyprolin-Wert irrelevant ist. Nach meiner Recherche wird Prolin in ein neu gebautes Kollagenmolekül eingebaut und dann erst zu Hydroxyprolin umgebaut. Das hieße, im Blut schwimmt wenig davon. Dafür spricht ja vielleicht auch, daß der Wert von 0 für das Labor auch noch als normal gilt.
 
Cystin/Cystein: Das habe ich übersehen, ja das würde ich unbedingt als NAC ergänzen.
Ah, ich habe gerade auch gesehen, ich hatte mir NAC 750 bereits besorgt gehabt, aber gezögert, das zu öffnen - ich erinnere mich dunkel daran, kann es sein, dass da etwas war in Verbindung mit HIT?

Ich bin aber auch froh, dass das Hanfprotein in Bezug der Aminos relativ gut abschneidet zusammen mit der anderen Ernährung.

Nun bin ich gespannt, was noch das Öl-Profil Omega 3 etc aussagt, ob Leinöl ausreicht.
 
Braucht es da nicht auch eine Formel für die Referenzwerte?
Ja, natürlich. Ich war gestern abend, nach langem Waldspaziergang und Plaudern mit einer Freundin (auch kopfmäßig) schon etwas im Cool Down.

Mir schwebte so etwas vor, wie heute gängig: Ein Querbalken, der den Referenzbereich darstellt und einen Punkt darauf, der den gemessenen Wert darstellt. So etwas habe ich aber selbst noch nie gemacht mit LibreOffice Calc. Wobei Du das auch pfiffig gelöst hast.

Tryptophan ... kann daher unerwartete psychische Wirkungen haben.
Und auch unerwartete Nebenwirkungen. Das betrifft nicht wenige Menschen, ich z.B. vertrage weder Tryptophan und 5-HTP, obwohl auch bei mir im Aminogramm diese Aminosäure recht niedrig lag.

NAC 750 bereits besorgt gehabt, aber gezögert, das zu öffnen - ich erinnere mich dunkel daran, kann es sein, dass da etwas war in Verbindung mit HIT?
Ja, Cystein (als schwefelhaltige Aminosäure) gilt als nicht gut verträglich bei HIT. Das ist aber etwas, das ich an Deiner Stelle ausprobieren würde, da es sehr individuell ist (auch die tolerierte Menge betreffend).

was noch das Öl-Profil Omega 3 etc aussagt, ob Leinöl ausreicht.
Bitte sehr gern berichten. Du nimmst ja soweit ich weiß kein DHA oder EPA ein und isst keinen Fisch (und keine Algen?) und die Umwandlung von ALA (Alpha-Linolensäure) in EPA und DHA soll bei den meisten Menschen nicht gut klappen. Bei mir hat man in diesem Profil wiederum gesehen, dass ich kein Lein- oder Hanföl zu mir nehme (wegen Geschmack und Verträglichkeit).
 
Mir schwebte so etwas vor, wie heute gängig: Ein Querbalken, der den Referenzbereich darstellt
Ja, das hatte ich auch vor, aber ich fand nirgends eine Anleitung dazu. Der Name, wie man so eine Darstellung nennt, habe ich nicht parat. Liniendiagramm war es anscheinend auch nicht. Ich bin mir auch nicht sicher, ob man das mit Libre überhaupt so darstellen kann, wenn der Anfangspunkt nicht null ist.
Das ist aber etwas, das ich an Deiner Stelle ausprobieren würde, da es sehr individuell ist (auch die tolerierte Menge betreffend).
Cystein muss auch bis zu einem gewissen Grad in Hanfprotein enthalten sein. Ich schleiche es mal als NEM ein und schaue.

Tryptophan muss nicht unbedingt sein, ich besorge erstmal Taurin.

Bitte sehr gern berichten. Du nimmst ja soweit ich weiß kein DHA oder EPA ein und isst keinen Fisch (und keine Algen?)
Ja, nichts dergleichen - es wäre natürlich toll, wenn mir Algen- und Fischöl erspart bliebe, es bekommt mir nicht so. Ich berichte gerne, wenn die Ergebnisse da sind.
 
Ach, ich merkte gerade, ich habe mich im Labornamen vertan, es heißt Synevo, nicht Synova...

Und scheint zu Medicover zu gehören. Blutproben aus der Türkei werden auch nach Berlin geschickt.


Unser stetig wachsendes Portfolio besteht derzeit aus 3000+ Analysen und beinhaltet, neben den klassischen Sicherheits- und Routineparametern, Biomarker der weiterführenden Diagnostik. Auf Wunsch können wir Analysen eigens für Klinische Prüfungen kundenspezifisch entwickeln und validieren. Dabei unterliegt unsere Laboranalytik strengsten Qualitätskontrollen.

Falls jemand Interesse an speziellen Diagnostik - Profilen hat - ich warte auch noch auf intrazelluläre Blut- Ergebnisse und dem Profil für Entzündungsparameter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich habe nun Taurin und NAC probiert. Ersteres vertrage ich gut, aber das NAC weniger, wahrscheinlich wegen der HIT.

Cystein wird eigentlich auch aus Methionin und Serin gebildet?

Eigentlich sind beide, vor allem auch Serin in der Norm und trotzdem ist Cystein zu niedrig. Vielleicht das Methionin etwas erhöhen?
 
Vielleicht das Methionin etwas erhöhen?
Nein, würde ich nicht machen:
Recent studies have shown that methionine restriction (MetR) is related to longevity and metabolic health in organisms from yeast to rodents. The effect of MetR on lifespan extension and metabolic health is mediated partially through a reduction in oxidative stress.
Quelle: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33572965/

Lieber nach anderen Cysteinquellen suchen? Neu bei Sunday und furchtbar teuer:
Oder Glutathion nehmen und damit dem Körper einiges an Cystein einsparen?
 
Oben