Haltbarkeit Chlorella-Algen

Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.311
Hallo,

ich habe von einer früheren Amalgamsanierung noch 300g Chlorella-Algen übrig, die ich eigentlich für weitere Sanierung verwenden wollte (die aus verschiedenen Gründen noch nicht klappte). Nun habe ich überlegt, dass ich sie ja einfach als Nahrungsergänzung nehmen kann, da sie ja auch sonst sehr gesund sein sollen und ich grad ernährungstechnisch eh ein paar Probleme habe (z.B. gestörte Darmflora). Inzwischen sind sie jedoch leider abgelaufen (31.7.2013). Nun ist das mit dem MHD ja immer so eine Sache, oftmals sind Lebensmittel ja trotzdem gut. Was meint ihr, kann man sie trotzdem noch essen (halt ohne ihre sonstige Entgiftungswirkung)? Es waren Chlorella vulgaris-Presslinge von Heidelberger Chlorella.

Danke sehr!
 
Beitritt
17.04.09
Beiträge
252
Hallo damdam,
ich würde diese Algen nicht mehr essen, das Ablaufdatum beinahe ein Jahr überschritten ist.
Es kann sein, dass sie noch gut sind, es kann aber sein dass sie bereits verdorben sind - das Risiko wäre mir zu groß.
Mindesthaltbarkeitsdatum
FG
rheingold
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.311
Hallo Rheingold,

danke für Deine Einschätzung. NAch Erstellen des Threads kam unten ein Link auf einen ähnlich lautenden Thread, dort hieß es genau anders rum. Na ja, kann wohl niemand so richtig sagen. Ich lass es mir mal durch den Kopf gehen (mit angeschlagenem Darm sollte ich da vielleicht vorsichtig sein)

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.311
Also, hier mal meine neuesten Infos zu dem Thema:
Ich hatte neulich bei einem Arzt deswegen nachgefragt, hatte ihm aber gesagt, dass sie ein halbes Jahr alt wären (hatte es nicht mehr im Kopf gehabt). Er meinte, ich könne sie noch nehmen.
Dann hab ich festgestellt, dass die Chlorella-Algen ca. 10% ungesättigte Fettsäuren enthalten und nachdem diese ja schnell verderben und dann gesundheitsschädlich sind, habe ich sie danach nicht mehr genommen.
 
Oben