Geimpft, Genesen, Getestet und GESUND! (4G)

wundermittel
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.017
• Protokolle für Ärzte
CovidPatientTreatmentGuide.pdf (26 Seiten)
FLCCC_Alliance-I-MASKplus-Protocol-DEUTSCH.pdf (3 Seiten)
FLCCC-Alliance-I-MASKplus-Protocol-ENGLISH.pdf (3 Seiten)
FLCCC-Alliance-MATHplus-Protocol-DEUTSCH.pdf (3 Seiten)
FLCCC-Alliance-I-RECOVER-Management-Protocol-for-Long-Haul-COVID-19-Syndrome.pdf (3 Seiten)
FLCCC-Protocols- -A-Guide-to-the-Management-of-COVID-19.pdf (63 Seiten)
WCH-At-Home-Treatment-Guide_30-Sept-2021.pdf (32 Seiten)
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.830
4G_Literaturliste_Dr._Jens_Freese.pdf
Danke Dir, der Link ist allerdings nicht aktiv. Ich hatte schon den Gedanken, ob man den Text aus dem pdf hier nicht sogar zitieren dürfte, nur sind 34 Seiten natürlich arg lang. Dies würde es jeder/jedem ermöglichen, sich die Studien genauer anzusehen.

Ich habe mir gestern das Einleitungsinterview von Jens Freese nochmal intensiver reingezogen (d.h. bei den Folien dann auch mal auf Pause gedrückt, um mir diese etwas genauer anzusehen), mal sehen, wie weit ich heute komme.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.017
Wuhu Kate,
Danke Dir, der Link ist allerdings nicht aktiv. Ich hatte schon den Gedanken, ob man den Text aus dem pdf hier nicht sogar zitieren dürfte, nur sind 34 Seiten natürlich arg lang. Dies würde es jeder/jedem ermöglichen, sich die Studien genauer anzusehen.
ja, die PDFs hab ich wg Urheberrecht nicht mit aktivem Link hinterlegt bzw nicht hochgeladen - bei der Literaturliste könnte es ja anders sein, wo wir (Du oder ich) die dann ev doch noch hier als Anhang hochladen dürfen (wäre ja wie die Beitrags-Vorstellungen zuvor eigentlich Werbung für den Kongress) - ev fragen wir bei Dr Freese direkt an, ob zumindest dieses PDF auch außerhalb des bald endenden bzw wiederholten Kongresses kostenlos sein darf... 🤔
 
Beitritt
25.08.20
Beiträge
1.167
Leider komme ich nicht mehr auf den Vortrag von Müller. Hat den jemand gehört und kann was zu seiner Meinung zu der mRNA-Gentherapie sagen?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.017
Wuhu,
Leider komme ich nicht mehr auf den Vortrag von Müller. Hat den jemand gehört und kann was zu seiner Meinung zu der mRNA-Gentherapie sagen?
hör grad rein: Sein Urteil fällt negativ aus - so wie es aktuell abläuft - es müsste da viel länger (weiter) geforscht bzw studiert werden...
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.017
Wuhu,
Wie kannst du da drauf zugreifen? Ich kann den Vortrag nicht mehr aufrufen, die vom Sonntag schon.
deshalb:
Ps: Meine private Kopie werde ich in den kommenden Tagen ansehen/anhören, das klappt an einem Tag ja wirklich nicht, auch nicht mit 2facher Geschwindigkeit... ☺️
Eine private Kopie ist ja nix anderes in dem Fall als ein Download auf meine lokale Festplatte (irgendwo hochladen zum Verteilen darf man halt nicht)...
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.830
Ich habe mir gestern das Einleitungsinterview von Jens Freese nochmal intensiver reingezogen (d.h. bei den Folien dann auch mal auf Pause gedrückt, um mir diese etwas genauer anzusehen),...

Daraus zitiert:
Meine Forderungen
  • Frühzeitige Behandlung durch Hausärzte bei leichten Symptomen mit Mundspüllösungen, Zistrose etc.
  • Ivermectin für Covid-19 offiziell zulassen
  • Kostenübernahme von Vitamin D-Tests durch die Krankenkassen
  • Kampagne, um die Vitamin D-Level >40 ng/ml anzuheben (vor allem in Risikogruppen
  • Werbekampagne für immunkompetente Nahrungsmittel und Mikronährstoffe (Vitamin A, Zink, Selen etc.
  • Warnhinweise zu den wichtigsten Risikofaktoren wir Übergewicht, Diabetes, Rauchen etc.
  • T-Zell Immunitätsnachweis für Genesene erlauben
  • Immunisierung durch Vakzine nur für Risikogruppen eingrenzen
  • Lückenloses Nebenwirkungsregister mit Pflicht zur Berichterstattung
Quelle: 4G-Kongress von Jens Freese (kostenlos am 4./5. und 11./12. Dezember, Kongresspaket 50 Euro)

👏 (y)

Empfohlen wurde auch folgendes Buch von Uwe Gröber:

Corona, Influenza & Co.​

Wie stärke ich mein Immunsystem? Patientenratgeber​


2. Auflage 2021
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
40 S., 7 farb. Abb., 1 farb. Tab., 11,5 x 16,5 cm
Geheftet

ISBN 978-3-8047-4196-6

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.017
Wuhu Kate,
... ob man den Text aus dem pdf hier nicht sogar zitieren dürfte, nur sind 34 Seiten natürlich arg lang. Dies würde es jeder/jedem ermöglichen, sich die Studien genauer anzusehen.
... wg Urheberrecht nicht mit aktivem Link hinterlegt bzw nicht hochgeladen - bei der Literaturliste könnte es ja anders sein, wo wir (Du oder ich) die dann ev doch noch hier als Anhang hochladen dürfen (wäre ja wie die Beitrags-Vorstellungen zuvor eigentlich Werbung für den Kongress) - ev fragen wir bei Dr Freese direkt an, ob zumindest dieses PDF auch außerhalb des bald endenden bzw wiederholten Kongresses kostenlos sein darf... 🤔
wie ich grade gesehen habe, ist das Kongress-Paket, also alle Videos und PDFs, nun wie angekündigt nicht mehr kostenlos einseh/download/bar - bis auf die Literaturliste! Ich denke, wir könnten es wagen, sie hier nicht nur zu zitieren sondern hochzuladen (weil einfacher) - was meinst Du? 🤔
 

Anhänge

  • 4G_Literaturliste_Dr._Jens_Freese.pdf
    328.8 KB · Aufrufe: 7
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.611
Allgemein vorweg - ich hätte mich da auch gerne angemeldet wegen ein paar der Namen der Vortragenden, aber dann las ich in der recht langen Datenschutzerklärung en passant etwas von Daten, die auch nach Amerika weiter gegeben werden, einige goo...Dienste waren genannt, das war mir zu smart und zu busy, auch wenn nur wenige Dätchen erhoben wurden. Das wollte ich in dem Moment nicht, auch wenn ich jahrelang gegoo...lt habe, jetzt nicht mehr. Schon einige Zeit nicht mehr, durch Hinweise aus dem Forum hier.

Was wurde denn, auch allgemein gesehen, zu dem Punkt 4. G, also G wie Gesund gesagt, gab es da überraschend Neues, was man ungefähr wiedergeben könnte? Oder vielleicht, wer da am ehesten an dem Punkt d'ran war, und ob das in der näheren und nächsten Zukunft eine Bedeutung im Außen haben könnte? Ob das überhaupt Behörden oder Politik interessieren wird unter den jetzigen Umständen, ob jemand selber meint, oder auch nach ärztlicher Einschätzung, dass man "Gesund" ist? Oder vielleicht auch, welche Nachweismöglichkeiten es dafür geben kann, denn ein einfaches "Ich bin gesund", oder auch "Ich fühle mich gesund" wird da sicher niemand so wirklich überzeugen, wenn es irgendwelche (amtlichen) Entscheidungen oder Anordnungen angeht?

Das hätte ich mir davon versprochen, dazu etwas zu hören aufgrund des Themas, des Titels "Geimpft, Genesen, Getestet und GESUND! (4G)". Kam das in diesem Kongress dann wirklich auf den Punkt? Oder ging es eher darum, was man als Einzelne-r dafür tun kann, gesund zu sein und zu bleiben? Was ja schon seit Jahrzehnten und sogar Jahrhunderten ein Thema ist, auch allgemein, und bei vielen Naturheilkundlichen zum Beispiel.✨
 
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.017
Wuhu Gerd,
ohne nun schon alles gesehen zu haben:
... Ob das überhaupt Behörden oder Politik interessieren wird unter den jetzigen Umständen ...
... ging es eher darum, was man als Einzelne-r dafür tun kann, gesund zu sein und zu bleiben? ...
ja, überwiegend ist es das - natürlich kam auch einiges über Behörden bzw Politik, Medien etc pp, was da wohl äh nicht so gut lief und läuft...

... wird da sicher niemand so wirklich überzeugen, wenn es irgendwelche (amtlichen) Entscheidungen oder Anordnungen angeht?
Da fragt man wohl besser seinen Rechtsbeistand... ;)
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
2.070
warum denn ? ich gebe grundsätzlich nie meinen namen und meine kontodaten ins inet ein. dann kann doch eigentlich nichts passieren.
Du würdest dich wundern, was das Internet alles über dich weiß, auch wenn du alle Cookies sofort löschst. Die Algorithmen werden immer perfekter. Deshalb verwende ich bei gesundheitlichen Themen, vor allem wenn sie dem Narrativ widersprechen, DuckDuckGo.
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.830
Hallo zusammen
Ich denke, wir könnten es wagen, sie hier nicht nur zu zitieren sondern hochzuladen (weil einfacher) - was meinst Du?
Ich gehe zwar davon aus, Orangerl, weiß es aber auch nicht mit Sicherheit.

"Ich fühle mich gesund" wird da sicher niemand so wirklich überzeugen, wenn es irgendwelche (amtlichen) Entscheidungen oder Anordnungen angeht?
Das hätte ich mir davon versprochen,...
Oder ging es eher darum, was man als Einzelne-r dafür tun kann, gesund zu sein und zu bleiben? Was ja schon seit Jahrzehnten und sogar Jahrhunderten ein Thema ist, auch allgemein, und bei vielen Naturheilkundlichen zum Beispiel.
Es ging auf jeden Fall weniger um "amtliche" als um tatsächliche Gesundheit (von Jens Freese auch ziemlich explizit so gesagt; in den Vorträgen wurden an den Stellen, wo politische Entscheidungen ihm nicht verständlich schienen bewusst keine Thesen aufgestellt über die Gründe - was ich gut finde, denn dies sind ja schwer bis nicht beeinflussbare Faktoren).

Darin inbegriffen
  • Maßnahmen zur Prävention und Frühbehandlung bezogen auf dieses spezielle(!) Virus (wo natürlich nicht alles schon bekannt war)
  • Erkenntnisse zu relevanten Vorerkrankungen und ungünstigen (z.B. Stoffwechsel-)Bedingungen
  • Untersuchungsergebnisse zur Wirkung der Impfung (da wurde z.B. exemplarisch an Laborergebnissen gezeigt, dass diese zumindest kurzfristig Immunsystem und Mitochondrien "platt machen" kann)
Ich wusste Vieles im Detail so nicht, z.B. dass auch Taraxacum/Löwenzahn (er spracht von -extrakt) und Bromelain sich als wirkungsvoll erwiesen haben, dass auch Insulinresistenz/Prädiabetes schon ungünstig sind, wie groß der Einfluss von Übergewicht oder Vitamin-D-Spiegel offenbar sind.

Du würdest dich wundern, was das Internet alles über dich weiß...
Ja, sunny, ich denke auch, dass Du da recht jungfräulich bist. Aber das ist ein umfangreiches Thema (siehe z.B. https://www.privacy-handbuch.de/).

Gruß
Kate
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.611
Es ging auf jeden Fall weniger um "amtliche" als um tatsächliche Gesundheit.
Nun ist ja 3G und 2G (im Zusammenhang mit den Buchstaben des griechischen Alphabets) auch eine ziemlich amtliche Geschichte, da hätte ich gedacht, dass man 4G auch amtlich / offiziell sich ansieht, was es bedeutet / bedeuten könnte für jede-n Einzelne-n.
 
Oben