Gebrochenes Bein

Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
Hallo Miteinander,

ich bin am 1. April vom Rad gefallen und habe das Schienbein 4x, das Wadenbein 3x gebrochen und offen.
Wurde insgesamt 5x operiert mit Hautübertragung und die Knochen heilen sooooo langsam zusammen.
Meine Hausärztin hat Kalktabeltten empfohlen, von denen ich täglich 2 Stück nehme.
Allerdings dauert die Heilung bei mir allgemein etwas länger als bei anderen Menschen. Aber was kann ich nun noch tun? :confused:

Heute war ich zum Röntgen, neue Aufnahmen, morgen hab ich eine Nachuntersuchung im Krankenhaus!
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
Hallo Spätzin,

ich darf dir empfehlen, fleissig (einige Male pro Tag und nicht zu lang) den gleichseitigen Unterarm zu massieren und zu kneten. Stellen, die druckempfindlich sind, entsprechen den Stellen, die gebrochen waren oder die operiert wurden. Du wirst sehen: es geht vorwärts!

Pegasus
 
Beitritt
28.09.04
Beiträge
78
Hallo Spätzin,

mein Osteopath schwört bei Kochenbrüchen auf Magnetfeldtherapie. Er sagt, das beschleunigt die Heilung ungemein. Das sei nicht nur seine Erfahrung, es gäbe auch Untersuchungen oder eine Studie dazu... (ich kann dazu aber keine Quelle nennen.)
Ich selbst hatte noch nie einen Knochenbruch und daher keine eigene Erfahrung damit.

Gute Besserung!
schurline
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
Nun hatte ich in den letzten Tagen eine CT und gestern ein Leuko-Szintigramm.

Es ist zu sehen, dass ich ein Stückle vom Knochen angesplittert hat und das ist entzündet, nun muss ich nochmal operiert werden........
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.918
Arme Spätzin,
ich wünsche Dir,d aß dies die letzte Op ist und daß sie dir endlich Heilung bringt. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.
Liebe Grüsse,
Uta
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.117
... und ich drücke mit...:)

Alles Gute!

LG
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
ich danke Euch ganz herzlich und werde Eure Wünsche mit ins Krankenhaus nehmen
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Ich bin durch meine HPU und die anderen diversen Erkrankungen mit den Augen nicht mehr so fit. Bin natürlich auch nicht mehr die Jüngste. Dadurch bin ich auch beim Hinfallen schnell mal mit einem Bruch dabei.
Vor 4 Jahren fuhr mich eine Radfahrerin um. War nicht meine Schuld ,aber ein komplizierter Bruch des linken Handgelenks war die Folge.
Als Leser der Zeitung "Der Naturarzt " wußte ich ,dass dort erst ein Jahr vorher davon die Rede war und was man da tun sollte .Also las ich mir das noch mal alles durch und am Ende wußte ich ,dass Vitamin C in einer recht hohen Dosis Knochen zum Schnelleren und besseren Heilen anregen.
Also nahm ich Vitamin C in gepufferter und geesterter Form ein .Es war ein Präparat aus Östereich das von einer biologisch arbeitenden Pharmafirma hergestellt wurde. Heute gibts das Präparat leider nicht mehr.
Mein Handgelenk ,welches total zersplittert war , heilte sehr gut ,wenig Probleme und wenig Schmerzen, und es wuchsen auch Knochen zusammen ,von denen es die Ärzte nicht erwartet hatten.
Zusätzlich nahm ich gegen Entzündungen hohe Dosen Enzyme .
Alles in allem ist meine Hand gut beweglich und ich kann auch tragen. Nur umfassen darf niemand mein Handgelenk .Das tut leider weh.
Trotzdem hatte man mir eine totale Einschränkung der Hand vorhergesagt.
Aber auch der Chirurg hatte goldene Hände.
M
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
Hallo Miteinander,

lange war ich nicht hier......

Ende Juli war ich neun Wochen im Spital mit Knochenverpflazung aus der Hüfte und Hautverpflanzung vom Oberschenkel und Muskelverpflanzung aus der Wade. Außerdem 2 Wochen Quarantäne wegen MRSA.

Hatte dann lange Zeit einen Vakuumverband mit Absaugpumpe am Schienbein und konnte nur im Rolli fahren. Da mein Knöchel im wahrsten Sinne des Wortes eingerostet war, konnte ich auch keine Krankengymnastik oder Lymphdrainage bekommen, weil die Wunde nicht zugeheilt war.
Nun ist das Loch am Schienbein seit ein paar Tagen zugeheilt. Ich bekomme Krankengymnastik und bin am Samstag und Sonntag wieder Rad gefahren, was mir sehr gut getan hat.

Heute habe ich einen Termin zum Nachschauen im Krankenhaus. Mal sehen, was der Arzt sagt!


10 Monate war ich im Krankenstand, aber seit dem 1.2.2007 arbeite ich wieder wie gewöhnlich. Die Kollegen und mein Chef sind sehr behilflich, da ich noch mit einer Krücke (Gehhilfe) unterwegs bin.
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
Hallo Miteinander,

das Krankenhaus hat mich heute wieder nach zweieinhalb Wochen entlassen.
Hatte eine Entzündung am Schienbeinknochen und wurde operiert.

Nun habe ich einen Ilizarov-Fixateur am Bein, weil der Schienbeinknochen instabil war. Und dieser Fixteur muss nun 8 bis 10 Wochen dran bleiben.
Es sind keine Keime und Bakterien in der Wunde und darüber bin ich natürlich sehr sehr froh.
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
und so sieht das Teil nun aus:



und ich muss nun das Gestänge (sprich: Pins) jeden Tag morgens und abends reinigen damit keine Infektion rankommt.

Und kann schon wieder mal nicht in meinem Büro arbeiten!!!!!!!
 
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.490
Hallo Spätzin

Olivenöl sagt man grosse Heilkraft nach. Es soll sogar durch sämtliche Hautschichten dringen und Knochenrisse heilen. Ich selbst habe es schon oft äusserlich angewendet bei Hautverletzungen, Prellungen, etc., Hatte aber noch keinen Knochenbruch. Trotzdem würde ich persönlich es probieren, denn schaden kann es kaum. Bei einer tiefen offenen Wunde doch lieber den Arzt fragen.

Gute Besserung
wünscht Kathy
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
Liebe Spätzin,

es tut mir leid, dass du solche Schwierigkeiten hattest! Leider habe ich den Eindruck, dass du meinen Rat, den Unterarm zu testen und zu kneten, nicht angenommen hast. Ich bin überzeugt, du hättest viel schnellere Heilung erreicht.
Ich hatte bei mir durch das Behandeln des Armes am Schienbein eine angehende Blutvergiftung ( 2 rote Streifen bis zum Knie ) wegmassieren können!
Andere hatten eine viel schnellere Heilung von Knochenbrüchen.

Danke für deine Mitteilung - es ist selten genug, dass man wieder etwas hört.

@alle: ich habe 30 Jahre Erfahrung mit Reflexzonenmassage. Ihr könnt nur profitieren! Probieren kostet doch wirklich nur ein wenig Zeit und sonst gar nichts!

Pegasus
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
Hallo Pegasus,

aber sicher habe ich Deinen Rat angenommen und massiere jeden Tag meinen linken Unteram. Ja, und da gibt es Stellen die weh tun.

Ich danke Dir ganz herzlich!
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
Hallo Spätzin,

freut mich zu lesen, dass du massierst. Hattest du es schon früher gemacht oder erst jetzt? Immerhin - du bist dran.
Gute Besserung wünscht dir,

Pegasus
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
ja, Pegasus,
ich bin da dran und ich danke Dir ganz herzlich für diesen Rat!!

Und von einer Userin aus einem anderen Forum habe ich den Rat bekommen, gemahlene Braunhirse zu esssen, das soll bei der Knochenheilung auch mithelfen, sie hatte auch einen Beinbruch!
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
Bitte, bitte, Spätzin. Gern geschehen. Dann sollte es nur noch besser werden.
Weiterhin: Gute Genesung! :fans:

Pegasus
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
also, ich versuche ja wirklich mein Bestes,

und die Braunhirse schmeckt im Joghurt wirklich gut. Die Schüssler-Salze tun auch noch mit und natürlich die Massage am Unterarm.

Jetzt muss der Knochen nur noch heilen!!!!!!!:freu:
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.04
Beiträge
132
Hallo und Guten Morgen,

ich denke, mein bein macht Fortschritte, die offene Stelle heilt langsam zu.
Am Donnerstag hab ich wieder nen Termin in der Klinik, mal sehen, was der Doc dann sagt.

Allen einen schönen Tag!
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
Dir auch, Spätzin, einen schönen Tag!

Ich wünsche dir weiterhin gute Fortschritte und: Bleib dran!

Pegasus
 
Oben