Galle-Leber und unerträgliches Hautjucken

konfus

Hallo,
seit langem quäle ich mich mit Hautjucken rum, ab und zu sporadisch, verging wieder, jetzt ist es so schlimm, dass ich nicht mal lebenswichtige Medikamente wie Betablocker vertrage, auch keine Schmerzmittel, lange Zeit hatte ich damit überhaupt keine Probleme, mit anderen Dingen ab und zu.
Habe mich soweit informiert, dass ein Gallenproblem zu diesem Hautjucken führt, das das stimmt, merke ich daran, dass dieses Problem seit meiner Gallenop schlimmer wurde, bzw. hört nicht mehr auf und besonders Betablocker und starke Schmerzmittel starkes Jucken auslöst, ich kann nicht mal mehr schlafen, weil ich die ganze Nacht an mir rumkratze,die Bettwärme verstärkt das noch. Habe nur eine Tbl. vom Betablocker genommen, mein Herzryhtmus und die damit verbundene Atemnot und Druck sind wieder weg, tritt aber garantiert wieder auf. Nun soll man den nicht einfach absetzen, aber es war nur eine, was ich dann beim nächsten Anfall machen soll, ist mir ein Rätsel, Qual der Wahl, Herzinfarkt riskieren oder mit diesem jucken leben, das unerträglich ist, Kopfhaut und Körper sind schon zerkratzt.

Mein Blutdruck ist nicht das Problem, den bekam ich mit QEnzym10 und Vit B Complex in den Griff, nehme wegen meines CFS und Hit noch andere Vit und Nährstoffe, Magnesium und Kalium, MSM und Vit C, das alles hat mir viel geholfen, abgesehen vom Blutdruck, ich kann nun, ohne dasss ich sofort krank werde ,wieder alles möglich tun und bin nicht mehr infektanfällig.

In diesem Zusammenhang ein großes Lob an die ganzen hilfreichen Foristen und diesem Forum.

Ich konnte auch wochenlang nicht ein Krümelchen Fett mehr zu mir nehmen,nichts gebratenes oder sonstwie schwerverdauliches, bei Hit ist das Essen ohnhin ein Problem, schwer verdauliches gibt es da seltener. Untersuchungen ergaben keine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die Schmerzen unter dem linken Rippenbogen zeigen das Galleproblem an, sind auch ab und zu rechts, Leber.
Mein Hausarzt hat mir Levaenzym verordnet, das half, konnte wieder essen, der Blähbauch verging und der Stuhlgang kam wieder in Gang. Aber plötzlich setzte auch darauf das starke Jucken wieder ein und ich musst mich nach Alternativen umsehen. Nach einigen Experimenten mit einem Artischockenpräperat, löste auch wieder starkes jucken aus, bin ich auf Artischockentropfen umgestiegen, kann wieder essen und die Verdauung läuft einigermaßen, dazu trinke ich Galle-Lebertee und alles was noch an Tees hilfreich ist. Siliciumtoxid und Titantoxid habe ich im Verdacht, nur vertrug ich es lange Zeit ohne Probleme, eines von beiden ist fast immer in Medikamenten.
Wenn jemand einen Betablocker oder Schmerzmittel ohne diese beiden Zusatzstoffe kennt, der möge es mir mitteilen.!!!!
Ich werde nächste Woche in die Apotheke gehen und mich diesbezüglich beraten lassen.

Ich mache Leberwickel, tgl. mittags und abends, da soll es am efektivsten sein und trinke meine Tees und viel Wasser.

Wer hat noch eigene Erfahrungen in bezug auf Leber und Gallenprobleme.
Was kann ich noch tun, um die entgiftung oder die Galle in Schwung zu bekommen.????
Gruß
Konfus
 
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.433
hallo konfus,

ich habe haargenau das selbe problem.sogar beim essen von frischen kräutern.
ich mache mir smoovis,selber gemachtes papayakernpulver und einmal im jahr
eine knobikur.
es verschafft mir linderung aber weg geht mein problem auch nicht.
vor 7 jahren hat ich eine gallen op.seit her wird alles schlimmer.

lg und alles gute sanara
 

mehr

mehr

mehr

mehr

konfus

Du liebe Zeit, das sind düstere Aussichten. Ich kann mit Papaya nichts anfangen, ist bei Hit unverträglich. Ich esse einmal in der Woche Nudeln mit Knoblauch, viel Knoblauch, aber mehr traue ich mich wegen des Geruches nicht.

Die Gallenblase ist vor 6 Monaten entfernt worden, ja seitdem wurde es auch bei mir immer schlimmer.
LG
Konfus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Hallo konfus und sanara,

quälendes Hautjucken wird durch Waschungen des Körpers mit Essigwasser wohltuend bekämpft. Man nimmt auf 1 Liter Wasser 3 EL gewöhnlichen Essig.

LG Rawotina
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hallo konfus und sanara,

kann es sein, daß es sich bei euren Hautproblemen um Schuppenflechte handelt???

Ich habe auch nach der Gallen-Op Schuppenflechte bekommen. Vorher nie etwas damit zu tuen gehabt!

Betablocker waren in meinen Augentropfen, die durfte ich von dem Zeitpunkt an nicht mehr benutzen.

VG
Destination
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.072
Hallo konfus,

weißt Du, ob Du Allergien hast? Bei mir fängt die Haut an zu jucken wenn ich Korbblütler zu mir nehme, z.B. Mariendistel...

Grüsse,
Oregano
 

konfus

Hallo,
jetzt versuche ich mal alle 3 Antworten in einem zu beantworten, aber vielen Dank für Eure Tips.

Rawoltina...ich sitze schon jeden abend mit einem Schälchen Essigwasser und Wattestäbchen da und tupfe es auf die juckende Kopfhaut oder den Pickeln die sich bilden auf der Haut, das Ergebniss ist nur dass es dann brennt.

Nein, ich habe keine Schuppenflechte, die könnte man ja sehen, ich bekomme zwar im Winter oft mal kleine Stellen mit Neurodermitis, nässend und juckend, geht aber weg wenn ich Vitamin D3 nehme und im Sommer ist es ohnehin nicht da.

Betablocker bei Herzstörungen wegzulassen, geht nicht so einfach, wie gesagt, dann riskiere ich einen Herzinfarkt. Dass in Augentropfen Betablocker sein können ist mir neu.

Mit Allergien hat es sicher nicht zu tun, denn ich habe ja meine Tbl. lange Zeit bestens vertragen, Schmerzmittel, Betablocker, da allerdings nur einen bestimmten, aber selbst der geht nicht mehr. Ausserdem bilden sich Allergien sicher nicht nah entfernen der Gallenblase.

Ich weiss ja was es ist, die nicht mehr vorhandene Galle, mit der hatte ich schon vorher immer mal Probleme und auch immer wieder das Problem mit dem jucken besonders am Kopf, das verschwand auch wieder, genauso wie die Übelkeit nach etwas fettem, auch gesunden Fetten, andere kenne ich gar nicht mehr. Aber nun verschwindet das jucken nicht mehr. Ich muss einfach sehen, ob ich den Gallenfluss und Leber wieder in Schwung bekomme.
Hätte halt gerne gewusst, ob jemand dafür noch was kennt, das ich noch nicht kenne.
Mir helfen Dinge die das jucken vermindern sollen, wie z. B. Essigwasser , nicht, denn es kommt von innen. Ausserdem kann ich nicht ständig den ganzen Körper mit Essig waschen.

Lg
Konfus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.433
hallo destination,

schuppenflechten hab ich keine,aber an den ober und unterarmen rote und braune flecken ,die nicht jucken.das sagt mir das es von der leber kommt.

@rawotina danke für deinen tip,probier ich.

@konfus,diltiazem ,ramprimil,bisoprorol und simvastin habe ich bisvor 2 jahren genommen.lies mal die nebenwirkungen.seit ich es geschaft habe alles abzusetzen ,hab ich zumindestens keine gelenkschmerzen mehr.
nur meine weichteilschmerzen und oben beschriebene,machen mir zu schaffen.
ich vesuche alles mit pflanzlichen und borax.vieleicht besorg ich mir wieder mal einen kombucha-pilz.mal sehen wo ich einen günstig herbekomme.auch ich traue keinen arzt mehr.man kann nur versuchen sich selbst zu helfen.

natürlich ist mit dem herz nicht zu spassen,aber mittlerweile entwickle ich auch immer mehr allergien.ich meide was ich nicht vertrage.vieleicht findest du ewas pflanzliches für dein herz,srophantin könnte helfen,falls man es noch bekommt.
alles gute und lg sanara:)
 
Zuletzt bearbeitet:

konfus

Hallo sanara,
ich frage auch keinen Arzt mehr, aber wenn ich wieder meine Herzprobleme bekomme, dann muss ich einen Betablocker nehmen, das sind unerträgliche Probleme, Atemnot, Druck auf der Brust und Angstgefühle. Dann mache ich es eben so, dass ich die nehme, wenn ich wieder einen Anfall bekomme, wie lange das gut geht weiss ich nicht. Dafür gibt es nach meinen Infos nichts natürliches, QEnzym und B Vitamine ink. Magnesium und Kalium stärken das Herz, aber das nehme ich schon.Bisoporol von Stada vertrug ich glänzend.

Ich kann nur versuchen den Gallenfluss wieder in Schwung zu bringen , damit ich die lebenswichtigen Medikamente nehmen kann. Ohne meine Schmerzmittel gehe ich an Krücken und selbst das ist sehr schmerzhaft, habe eine Woche ausgesetzt, jetzt werden die Schmerzen wieder unerträglich.
Kombucha Pilz, ist das nicht der,den man ansetzt, hatte ich auch mal probiert, Null Erfolg, ausserdem hat man bei Hit Grenzen mit Medis, Essen und Getränken.
Ich werde mir im Kräuterladen einen Tee mischen lassen, speziell zum entgiften für Leber und Galle, diese Tees sind meistens besser wie die Tütchen auch wenn Bio draufsteht. Im Internet fand ich einen Mischung, aber im Kräuterladen haben die auch ganz gute Rezepte, habe da schon öfter gekauft.
Was anderes fällt mir auch nicht ein, aber vielleicht meldet sich noch jemand mit einem anderem Tip.
LG
Konfus
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hi Konfus,

Mariendistel und Artischocke unterstützen Galle und Leber.
Mit Kokosöl bekommst du auch juckende Hautstellen evtl. in den Griff.
Ein Versuch ist es wert.

VG
Destination
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo

um ... die Galle in Schwung zu bekommen.????
-Rettich oder Radieschen essen.
-Rettichsaftkur (google), normalerweise gegen Steine
Ich weiß aber nicht, ob die Kur auch ohne Gallenblase geht:eek:)

LG
 

konfus

Hallo,
ich habe Hit, das geht schon mal nicht bei mir.

LG
Konfus
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.072
Hallo konfus,

schau' doch mal in die Liste hier:

....
Frisches Gemüse

• Grüner Salat
• Kohlsorten
• Rote Beete (frisch)
• Kürbis
• Zwiebel & Knoblauch
Radieschen
Rettich
• Mangold
• Rapunzel
• Paprika
• Karotten
• Brokkoli
• Kartoffeln
• Gurke
• Lauch
• Zucchini
• Mais
• Spargel
• Rhabarber
HISTAMINBASE.at | Histaminintoleranz in Österreich! Histamin, biogene Amine, DAO, Allergie, chronische Hit

Da werden Radieschen als verträglich angegeben, was ich bestätigen kann.

Diese Liste muß wie immer nicht für jeden gelten, aber da hilft nur eines: ausprobieren!

Vielleicht findest DU hier noch weitere Ursachen für das Hautjucken?:
http://www.gesundheit.de/krankheiten/haut-und-haare/haut-als-organ/juckreiz

Ist bei Dir schon einmal eine Hautprobe abgenommen worden und auf Pilze, Bakterien und überhaupt untersucht worden?

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:

konfus

Hallo konfus,

schau' doch mal in die Liste hier:

HISTAMINBASE.at | Histaminintoleranz in Österreich! Histamin, biogene Amine, DAO, Allergie, chronische Hit

Da werden Radieschen als verträglich angegeben, was ich bestätigen kann.

Diese Liste muß wie immer nicht für jeden gelten, aber da hilft nur eines: ausprobieren!

Vielleicht findest DU hier noch weitere Ursachen für das Hautjucken?:
Was tun gegen Juckreiz? Ursachen und Behandlung - gesundheit.de

Ist bei Dir schon einmal eine Hautprobe abgenommen worden und auf Pilze, Bakterien und überhaupt untersucht worden?

Grüsse,
Oregano
Hallo Oregano,
Du kannst davon ausgehen, dass ich alle Gemüsesorten ausprobiert habe, Radieschen vertrage ich nicht.

Ich habe keine Hautproblem, ich habe weder Rötungen noch Pickel, die habe ich nur, wenn ich mich zu viel kratze.

Ich kenne meinen Werdegang mit dem Juckreiz und der Gallenentfernung, das ist kein einzigartiges Problem, das kommt nach Gallenop leider oft vor. Ich habe mich erstmal schlau gemacht, bis ich hier dieses Thema eröffnet habe. Selbst mein Hausarzt, von dem ich nicht allzuviel halte, hat mir das gesagt und auch das mit dem Gallenstau.
Es sind keine allergischen Probleme,der Gallenfluss ist gestaut, es wird nicht richtig verdaut, das wiederum belastet die Leber und irgendwann reagiert dann die Haut als eben größtes Organ.

Gruß
Konfus
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.072
Tut mir leid, daß meine Tipps ins Leere gehen, konfus.

Verdauungsenzyme nimmst Du?

Grüsse,
Oregano
 

konfus

Musst Dir doch nicht leid tun, Du hast Dir Gedanken gemacht. Ich habe verschiedene Sachen ausprobiert, vom Arzt versch. Levaenzym half super, dann begann das jucken,, habe es dann nochmal mit Artischockentbl. versucht, halfen auch, aber verstärktes jucken begann wieder. In allem ist Siliciumtoxid und Titanoxid, dann müsste sich die Unverträglichkeit aber jetzt erst entwickelt haben, denn das ist in fast allen Medis enthalten und hat mir nie Probleme gemacht. Und das macht mir schon Angst, ich muss Betablocker nehmen und Schmerzmittel, die Betablocker habe ich nach dem der Anfall wieder vorüber war, abgesetzt, war nur eine Tbl., aber ich habe eine Woche keine Schmerzmittel deswegen mehr genommen und das ist genauso problematisch, ich kann mich fast nicht mehr bewegen und das fördert wieder Schmerzen.
Jetzt nehme ich Artischockentropfen helfen auch, vielleicht habe ich den Fehler gemacht, mit den Tropfen aufzuhören als ich wieder normal essen konnte und mir nicht ewig übel war. Jetzt werden ich die durchgehend nehmen und viel von den entlastenden Tees trinken, Leberwickel abends machen, vielleicht vergeht es dann wieder.
Vielleicht meldet sich jemand der auch seine Erfahrung damit hat und der sich helfen konnte. Sanatura hat auch keinen übermäßigen Erfolg.

Gruß
Konfus
 

konfus

Hi Destination,
Artischockentropfen nehme ich wieder, Mariendistel könnte ich noch dazu nehmen, wenn ich es als Tropfen bekomme. Es sind ja eigentlich keine juckenden Hautstellen, sondern der ganze Körper juckt ohne dass man was sieht, allenfalls wenn ich mich aufgekratzt habe.
LG
Konfus
 

konfus

Hallo Santara,

ja das hilft wenn man irgendeine zeigbare Reaktion hat, also Flecken, die habe ich nicht, habe extra mal meinen Haarboden angesehen, da kratze ich am meisten, nichts zu sehen. Aber eigentlich juckt der ganze Körper, deswegen kann man diese Mittel nicht nehem, werden auch nicht helfen.

Gruß
KOnfus
 

konfus

Hallo Sanara,
es scheint bei mir besser zu werden, weg ist es auf alle Fälle nicht. Ich nehme meine Artischockentropfen vor dem Essen, trinke ständig Galle-Lebertee, sowie Fenchel und Pfefferminze.
Habe mir heute auch Mariendistel gekauft, mal sehen ob ich es vertrage, die Leber schmerzt, also rechts am unteren Rippenbogen. Allerdings glaube ich, dass da noch was anderes im Moment im Busch ist, bin unglaublich müde und schlapp und habe keinen Apetitt und seit gestern mittag ist mir speiübel.

Also werde ich so weitermachen, vielleicht verschwindet der schlimme Juckreiz noch ganz.

Lg
Konfus
 
Oben