Fulvinsäure - wenig beachtet -

Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo,

bin auf Fulvinsäure gestoßen die wohl zu wenig beachtet wird.

http://betterlifeshop.com/pages/wissen/wissen_seite4_fulvin.html

Fulvinsäure



Fulvinsäuren (in der Natur vorkommend) fördern eine hohe biologische Aktivität zutage und haben ein geringes Molekulargewicht (=geringe Größe).
Organische Fulvinsäuren werden durch Mikroorganismen im Boden erzeugt und transportieren die Nähr- und Mineralstoffe vom Boden in die Pflanze. Hier geschehen komplexe photosynthetische Vorgänge, welche die unterschiedlichen Pflanzenteile hervorbringen. Komplex aufgebaute Kohlenhydrate fließen durch die Pflanze, um die Zellen zu versorgen. Einige wandern wieder hinunter zu den Wurzeln, wo sie die Mikroorganismen ernähren, welche wiederum Fulvinsäure produzieren und den Kreislauf von vorne beginnen lassen.


Fulvinsäuren beeinflussen viele biochemische Reaktionen im Stoffwechsel auf zellularer Ebene von Menschen und Pflanzen. Wie Studien an lebenden Zellen bestätigen, sind organische Fulvinsäuren lebensnotwendig, um substantielle Mengen von Mineral- und Nährstoffen in Wasser zu lösen und als lebensspendende Energie den Zellen zuzuführen.



Wirkungsweise


* Stärkung der Verfügbarkeit von lebenswichtigen Spurenelementen im Körper.
* Wiederbelebung und Verlängerung der Einlagerung von essentiellen Nährstoffen in den Zellen.
* Begrenzung des Schadens, der durch Schwermetalle und Freie Radikale verursacht wird.
* Verbesserung der Durchlässigkeit von Blutgefäß-, Zell-, Magen- und Darmwänden.
* Verbesserung des Stoffwechsels von Proteinen, welche zur Bildung von RNS und DNS beitragen.
* Erhöhung der Aktivität einer Vielzahl von Enzymen.

Liebe Grüße
Anne S.


 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.900
Danke, Anne, der LInk funktioniert.
Es gibt so viele Informationen, und auch hier weiß ich nicht,w ie ich sie einordnen soll :confused: :rolleyes: .

Uta
 
Oben