Füße nicht in Ordnung

Themenstarter
Beitritt
12.07.10
Beiträge
25
Hallo zusammen,

meine Füsse sehen über die Jahre gesehen immer schlimmer aus:


fsse4331.jpg


fsse4333.jpg


fsse4335.jpg


Der Hautarzt sagt zu den braunen Punkten, dass das Sommersprossen sind. Die sind mal vor Jahren gekommen und verändern sich auch nicht großartig.
Die Entzündigungen machen mir natürlich mehr Sorgen. Zucker ist beispielsweise zig Mal im letzten Jahr gemessen worden.

Was sind das für braune Punkte? Warum habe ich diese Entzündungen?

etwas verzeweifelt,
aruba
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.169
Hallo aruba,

bist Du Allergiker? Vor allem der rote Streifen am großen Zeh sieht für mich wie eine allergische Reaktion aus. Hattest Du da irgendwelche Sandalen an oder ist dieser Streifen auch immer da?

Bei den vielen Bildern mit Fußhaut-Veränderungen finde ich hier noch die größte Möglichkeit, wobei es da ja auch noch einmal eine Menge ähnlicher Hinweise gibt:
DermIS - Vasculitis allergica (Bild)

Meine Erfahrung mit Hautärzten ist eher schlecht, und ich würde bei zukünftigen Problemen immer gleich in eine Hautklinik gehen. Aber vielleicht ist das auch nur meine Erfahrung...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
12.07.10
Beiträge
25
Hallo Oregano,

ja, der Hinweis auf Vasculitis allergica sieht doch sehr gut aus. Und ja, ich habe die ein oder andere Allergie. Du weißt mehr als die Hautärztin bei der ich war.

Der rote Streifen ist entzündet, wenn ich Schuhe an hatte - dabei ist es egal welche das gewesen sind.

Danke!

LG
aruba
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.169
Hallo aruba,

es gibt eine Menge Leute, die auf das Material der Schuhe reagieren. Es ist also immer besser, mit Socken/Strümpfen in die Schuhe zu schlupfen und auch beim Kauf darauf zu achten, daß man möglichst "harmlose" (to harm Englisch: verletzen) Schuhe kauft.

Allergen Schuhe Allergie Allergologie
Es ist erschreckend, auf wieviele mögliche Stoffe in Schuhen man reagieren kann. Einen Teil der hier angegebenen Stoffe kann man sicherlich beim Allergologen testen lassen.

...
Wie gefährlich sind unsere Schuhe für die Gesundheit?

Viele Menschen erkranken an giftigen Schuhen. Dieser starke Ausschlag ist aufgrund eine Kunststoffallergie entstanden.
Die Schadstoffe in Schuhen können Hautreizungen mit nässenden Ekzemen und schwere Allergien auslösen, die manchmal sogar zur Berufsunfähigkeit führen. Das Problem: Ist der Körper erst einmal sensibilisiert, bleibt die Allergie oft ein Leben lang bestehen. Es reichen schon kleine Mengen aus, um eine allergische Reaktion auszulösen. Und das Immunsystem wird so geschwächt, dass der Körper mit der Zeit auch auf viele weitere Stoffe allergisch reagiert. "Als wir gesehen haben, was Schuhe alles anrichten können, waren wir sehr erschrocken", sagt Steffen Weber, einer der beiden Autoren der Dokumentation.

"Stinkende Schuhe im Regal stehenlassen"
Gefährlich für die Gesundheit sind sowohl Kunststoff- als auch Lederschuhe.
....
Ein Cocktail giftiger Substanzen in Schuhen | NDR.de - Ratgeber - Gesundheit

Es gibt einigermaßen allergensichere Schuhe: SCHUHWERK.DE - chromfreie Wohlfühl - Natur Schuhe

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo aruba,

jetzt wo ich Oreganos Hinweise lese, fällt es mir wieder ein. Ich las im Zusammenhang zu Nickelallergie davon, das man dann auch oft auf Chrom allergisch reagieren kann. Ist suchte weiter und fand Texte zu Chrom in Schuhen und allergischen Reaktionen ...ist ein Zusatz bei der Lederherstellung ....

Nickelallergie ist weit verbreitet.....

LG K.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.169
Übrigens sind oft auch Amalgam-Träger Nickel-Allergiker, evtl. auch Chrom-Allergiker.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
12.07.10
Beiträge
25
Ich habe mir vor gut einem Jahr das Amalgam herausnehmen lassen. Das war an sich schon eine Erleichterung. Vor etwa 5 Monaten habe ich zusätzlich noch eine Entgiftung gemacht. Ich fühle mich fast wie neu geboren. Im Rahmen der Amalgamsanierung bin ich sehr positiv auf Cadmium (SI-Wert 5,8) getestet worden. Ich habe gerade noch einmal den Test hervorgeholt. Bei Chrom (1,0) habe ich nicht angeschlagen auch nicht bei Nickel (1,4).
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.169
Hallo aruba,

wie wurde bei Dir Chrom, Nickel und Cadmium getestet. Du schreibst "hat angeschlagen"?

Cadmium gibt es leider in Lebensmitteln und anderen Sachen, mit denen wir zusammen kommen:

Entsprechend liefern die am höchsten mit Cadmium kontaminierten Lebensmittel der eher selten verzehrten Lebensmittelgruppen Innereien,
Meeresfrüchte und Algen, Ölsaaten und Pilze einen geringen Beitrag zur Exposition bei durchschnittlichem Verzehr. Dagegen liefern aufgrund des höheren Verzehrs Gemüse und Getreide trotz geringer Konzentrationen zu etwa gleichen Teilen den Haupteintrag zur Cadmiumexposition, mit großem Abstand gefolgt von Getränken und Obst, Nüssen, Kakao (siehe Abbildung 3-2). Dies spiegelt sich auch in der Darstellung der täglichen
Cadmiumaufnahme...
https://www.bfr.bund.de/cm/350/aufnahme_von_umweltkontaminanten_ueber_lebensmittel.pdf, S. 17 ff.

Über Cadmium in Schuhen habe ich nichts gefunden. Aber auffallend ist die Werbung für bestimmte Schuhe mit u.a. "Cadmium-frei":
SPIRALE Damen Herren Winterstiefel Teflonbeschichtung Cadmium Nickel und Blei FREI braun
Spirale

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.07.10
Beiträge
25
Vielleicht vorweg: Ich hatte schon einige Jahre geraucht und das Papier wird ja mit Hilfe von Cadmium hergestellt - das ist für mich eine schlüssige Erklärung.

Ich habe für den Test Blut abgegeben und es wurde damit ein Lymphzotentransformationstest durchgeführt.

imgseite1.jpg


imgseite2.jpg


Ja, wenn die Gesundheit nicht so richtig OK ist, ist das schon richtig doof.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.169
Hallo aruba,

ja, Rauchen tut in punkto Schadstoffbelastung/Gifte nicht wirklich gut :eek:), und das aktiv und passiv.

Schwermetalle 3

Aber Du hast ja offensichtlich aufgehört damit?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
12.07.10
Beiträge
25
Ja, ich bin eigentlich sogar ohne größere Probleme davon losgekommen. Zum Glück. Meiner Lunge hat das auch nicht wirklich gut getan :confused:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.169
Hallo aruba,

trotzdem gut, daß Du das Rauchen aufgegeben hast. Nicht jedem fällt das leicht.
Nur mal so gefragt: hast Du Amalgamfüllungen?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
12.07.10
Beiträge
25
Nein - jetzt habe ich keine einzige mehr. Ich hatte etwa 8 Stück(!) also reichlich viele. In den nächsten Tagen nach der Entfernung bzw. dem Tausch gegen Kunststoff ging es mir besser. Die Entgiftung hat dann auch noch einmal etwas gebracht.

Ich kann mich noch gut an den Tag erinnern als ich vor ca. 15 Jahren eine sehr große Füllung bekommen habe. Damals ist spürbar irgendwas mit meinem Körper passiert. Ich hatte das damals nur als "muss wohl so sein" akzeptiert - auch kannte ich keine Alternativen. Die Zahnpflege steht natürlich ganz vorne an...
 
regulat-pro-immune
Oben