Entfernung des Biofilms

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.312
;)
Alles klar. Dürfte kein direkter Zusammenhang damit bestehen.
 
Beitritt
19.07.13
Beiträge
290
Hast du deine kur weiter gemacht ? Kommt noch biofilm?
Guten Morgen,

insgesamt habe ich die Kur etwa einen Monat gemacht. Dabei habe ich zum Ende hin ganz normal gegessen, aber eben auch viel getrunken, und bis zum Schluss kam das Zeug raus.
Seitdem bin ich wacher und mein Stuhl (sonst regulär eher sehr weich) hat sich verfestigt und sieht jetzt ganz normal aus.
Die Kur werde ich auf jeden Fall noch einmal wiederholen.
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.312
@Bennita

ja, das wäre zumindest 1x anzuraten, denn wenn der Körper das Problem hat die alte Darmschleimhaut in kleinen Stücken permanent zu entsorgen, sammelt sie sich wieder an und die Beschwerden kommen erneut. Passiert nichts ist es auch nicht verkehrt. Dann weiß man das alles seinen Gang geht.
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.312
"Ich denke schon seit ein paar Wochen über die Zerstörung bzw. Beseitigung des Biofilms nach."....

schon im Titel liegt die Verwirrung, denn ohne Mikrobiom im Darm würden wir sterben. Gemeint ist nicht der Biofilm an sich, sondern eine krankhafte Zusammensetzung der Besiedlung oder fehlende Bestandteile. Man kann nicht die Bakterien "zerstören" und mit einem "saubern"=sterilen Darm leben. Man kann aber sehr wohl auf deren Zusammensetzung Einfluss nehmen und Fehlbesiedlungen vermeiden. Obwohl im Titel so benannt, würde ich auf den Begriff "Biofilm" bei der Darmbesiedlung verzichten und nur dort -z.B. bei Implantaten und künstlichen Gelenken- anwenden, wo der Begriff eindeutig ist.
 
Oben