Diarrhoe

Themenstarter
Beitritt
26.02.13
Beiträge
155
Hallo,

ich mache zZ eine Karenz/Ausschluss Diät von Histamin/Fructose/Laktose und esse deswegen nur Hänchen mit Reis und Salz :(.

Jedenfalls wollte ich fragen, ob jemand weiß, wie folgendes abläuft:

Ich habe heute ganz normal ab 9 Uhr meinen Reis gegessen. Ab 10:30 hatte ich dann, wie immer meinen Blähbauch.

Um 17:30h habe ich mir dann ein Glas Wasser mit 2,5g Glutamin und ca. 6 Gramm! Ascorbinsäure genehmigt. Das mit der Ascorbinsäure war ein Missverständnis, ich weiß dass es total überdosiert war... Habe da was fehl verstanden.

Jedenfalls hatte ich dann 25min später extremst Durchfall. Jetzt meine eigentliche Frage:

Wie kann es sein, dass die Nahrung (Reis) auch so dünnflüssig wird, obwohl dieser den Magen/Darm doch schon längst passiert haben müsste?!

Oder habe ich einfach das Essen nicht vertragen?

Danke schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:

ody

Beitritt
09.07.12
Beiträge
61
wenn du den blähbauch schon um 10.30 gespürt hast , wahr das der Anfang vom Durchfall , das wahr das Zeichen das du den Reis nicht verträgst. oder wahr da noch das Hähnen mit drin , denn das Hühnereiweiß
vertragen die meisten nicht
gr...ody
 
Zuletzt bearbeitet:

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
26.02.13
Beiträge
155
wenn du den blähbauch schon um 10.30 gespürt hast , wahr das der Anfang vom Durchfall , das wahr das Zeichen das du den Reis nicht verträgst. oder wahr da noch das Hähnen mit drin , denn das Hühnereiweiß
vertragen die meisten nicht
gr...ody
Ja Hänchen war da mit dabei, allerings esse ich das ja nicht zum ersten mal...
Blähbauch bekomme ich leider von jedem Essen...
Ich mache ja extra diese Diät, um meinem Darm vllt. etwas Linderung zu verschaffen indem ich auf alle potentiellen Allergene verzichte.

Ist es denn möglich, dass Durchfall quasi im Nachhinein noch erzeugt wird, quasi von der Überdosis Ascorbinsäure, denn diese soll ja in größeren Mengen auch abführend wirken.

Es ist für mich recht wichtig dies zu wissen, denn wenn es nicht von der Ascorbinsäure/Glutamin kommen kann, dann würde es heißen ich vertrage entweder das Hänchen nicht oder den Reis.

:)
 

ody

Beitritt
09.07.12
Beiträge
61
nein von dem Ascorbinsäure/Glutamin ist es nicht gewesen , wenn du nach dem essen einen dicken Bauch bekommst als hättest du zu fiel gegessen , ist das schon ein Zeichen das du es nicht verträgst ..
hatte ich auch bei hühnerfleisch auch Eier , oder Tomaten und andere Dinge , wie Brot mit Antioxidantien und konservierungsstoffe ,
oder lebensmittel mit antoxi.. und konservierungsstoffe .
gr...ody
 
Beitritt
04.11.08
Beiträge
513
Ist es denn möglich, dass Durchfall quasi im Nachhinein noch erzeugt wird, quasi von der Überdosis Ascorbinsäure, denn diese soll ja in größeren Mengen auch abführend wirken.
Also hier sollte man mit ein wenig nachdenken auf die Antwort kommen. Man kann natürlich auch demjenigen glauben der fiel anstatt viel schreibt ;-)
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hallo TheCornInGrove,

Vitamin C ist auch in hohen Dosen gut verträglich. Nimmt man höhere Dosen pro Tag ein, können sich aber gelegentlich Durchfälle einstellen. Die Durchfallgrenze zeigt die individuelle maximale Aufnahmemöglichkeit von Vitamin C des betreffenden Menschen.
http://www.mib-institut.de/de/5_37_3.html

Du bist also eindeutig über die Durchfallgrenze gekommen, aber das ist Dir ja auch klar?
Insofern denke ich, daß Dein Durchfall mit der Verträglichkeit von Reis und Hühnchen nichts zu tun hatte sondern eben der Überdosis Vitamin C geschuldet war.

...
Was geschieht bei einer normalen Verdauung?
Während des normalen Verdauungsvorganges gelangt die Nahrung vom Magen in den Dünndarm. Dort werden die Nährstoffe aus der Nahrung absorbiert und an das Blut weiter gegeben. Der übrig gebliebene Speisebrei wird mit Hilfe der Darmperistaltik (zusammenziehende Muskelbewegungen des Darmes) in den Dickdarm befördert. Dessen Aufgabe besteht nun u. a. darin, das im Speisebrei vorhandene restliche Wasser in den Körper aufzunehmen und die nun zu einem "Würstchen" geformten unverwertbaren Nahrungsbestandteile wiederum mittels peristaltischer Bewegungen zum Enddarm zu schieben, wo sie als Stuhl ausgeschieden werden.

Was geschieht bei Durchfall?
Bei Durchfall hingegen wird das Wasser aus dem Speisebrei nicht in den Körper aufgenommen (und die Nährstoffe meist auch nicht). Dafür hat der Darm im Falle des Durchfalles überhaupt keine Zeit.

Hier geht es darum, den Darminhalt schnellstmöglich wieder hinaus zu befördern. Zu diesem Zwecke wird das Wasser im Stuhl belassen. Doch nicht nur das. Zusätzliches Wasser und Mineralsalze werden aus dem Körper in den Darm abgegeben. Der Stuhl wird immer flüssiger und der Stuhldrang immer nachdrücklicher.
....
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/durchfall.html

Ich denke, genau das hat bei Dir zum Durchfall geführt: Dein Körper b zw. Darm wollte das viele Vitamin C möglichst schnell wieder los werden.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Also dass die meisten Hünchen nicht vertragen, ist mir aber ganz neu.
Kannst Du mal eine Quelle hier anführen?
Ein Allergologe meinte dies lediglich von Hühnerei.

Mal vom VC abgesehen, es gibt Menschen, die haben eine Kohlehydratstoffwechselstörung.

Gluten gehört am Ende auch noch abgecheckt, aber hier sollte man unbedingt eine Zöliakie ausschliessen lassen durch den Magen.Darm Spezi! Und der muss gut sein, Listen findest Du bei "Zöliakietreff". Eine Zöliakie kann jeder haben, es gibt verschiedene Formen.
Ist man aus dem Gluten auch nur kurze Zeit raus, ist eine Diagnostik nicht mehr möglich, gute Seit auch zur Zöliakie hier:

Diagnose von Zöliakie | Zöliakie

Nach der Zöliakiediagnostik sollte bei negtivem Ergebnis noch eine Glutensensibilität ausgeschlossen werden, das macht man selbst.
Man isst dann glutenfrei einige Zeit und dann isst man wieder normal und schaut auf den Unterschied im Befinden.
Glutensensibilität ist noch nicht so lange und deshalb auch bei vielen Ärzten nicht bekannt bzw. anerkannt.

Alles Gute.
 
Themenstarter
Beitritt
26.02.13
Beiträge
155
@ Oregano: Danke für die Aufklärung, so wird es wohl gewesen sein. Die Zeit um den Stuhl von dem am Vormittag verzehrten Reis anzudicken, wird wohl zu kurz gewesen sein, deshalb ist das gleich mit als Soße rausgekommen... Dank der Ascorbinsäure.

@ Bestnews: Danke für den Tipp! Du liegst Goldrichtig mit der Zöliakie ;). Diese wurde 2008 bei mir via Blut und Dünndarmbiopsie bestätigt. Seit dem ernähre ich mich streng glutenfrei...

Leider habe ich seit ca. 6 Monaten wieder extrem mit einigen Symptomen und einem extremen Blähbauch zu kämpfen... (u. a. Muskelfaszikulationen, Blähbauch, Schwäche, Müdigkeit, Durchfälle, breiiger/schleimiger Stuhl mit unverdauten Nahrungsresten, Depressionen etc.)

Vor kurzem wurde noch eine FI diagnostiziert. Den Verdacht auf HI/LI habe ich ebenfalls noch.

Deswegen die Reis/Hänchen Diät.

Diese habe ich jetzt aber wieder abgebrochen, da ich auf 1,86m nur noch 68kg wiege (männlich). Habe in den letzten 6 Monaten 8 kg abgenommen...

Die Diät behebt zwar einige Symptome, wie zB die Muskelfaszikulationen und zT auch die Depressionen, jedoch geht der Blähbauch davon nicht weg... (Habe den Reis im Verdacht)

Lustig ist, kaum esse ich wieder "normal", setzen die Faszikulationen sofort wieder ein... verrückt.

Achja, ich werde jetzt sämtliche NEM's mal absetzen, wer weiß, vllt. sind ja welche mit Gluten kontaminiert - obwohl ich natürlich immer darauf achte, dass der Vermerk "Frei von Gluten" etc. vorhanden ist...
Aber trauen tue ich da niemandem...


Bin nur momentan echt am Verzweifeln, da ich anscheinend absolut nichts mehr vertrage. Reagiere immer mit Blähbauch, als wär ich im 6 Monat schwanger... Habe absolut keine Energie mehr. Hab sogar schon DDFB mittels Methantest ausschließen lassen...


Schöne Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Du ernährst Dich aber richtig fructosearm? Was ist mit Sorbit? Pilze enthalten Mannit, könnte auch ein Problem werden grundsätzlich.

Ansonsten würde ich Dir empfehlen, mal komplett auf isolierte KHs zu verzichten. Ich weiss, das ist sehr schwer unter fructosearm. Aber ein paar Tage schaffst Du das schon. Und dann bist Du unter Umständen schlauer.

Lisbe weist hier immer wieder darauf hin, dass man Intoleranzen auch durch Parasiten bekommen kann. Man könnte versuchen, das man zu untersuchen,leider gibt es aber auch hier häufig nen falsch negativen Befund.
Schreib Lisbe mal unter PN an ,sie ist sehr hilfsbereit. Ihr Sohn hat FI und LI durch ne Parasitenbehandlung verloren und offenbar auch Personen in ihrem Bekanntenkreis.

Was auch gegen Parasiten hilft, gut für den Darm und Intoleranzen hilft, kaum was kostet ist, MSM organischer Schwefel, hier z.B. nachzulesen.

http://www.diebandscheibe.de/presse/msm.pdf

boule hat seine Hit damit wegbekommen, natrülich unter artgerechter, histaminarmer Ernährung, Nems etc.

Ich weiss nicht, wie Du Dich glutenfrei ernährst, aber Schär und Co sind nun auch wieder nicht wirklich gut, denn die machen bis auch z.B. Drei Pauly ziemlich mit Zusatzstoffen herum. Carageen ist schädlich für den Darm und wird selbst der konventionellen Schlagsahne beigefügt!

Nachts unbedingt 10 Stunden nichts essen, Obst immer als Extramahlzeit. Generell 1 KHArt nur in einer Mahlzeit. Also entweder Getreide oder Obst (Banane bleibt ja noch mit FM) oder Kartoffeln oder Zucker (solltest Du den vertragen. Auch mit diesen Massnahmen kann man das System laut einer Ärztin beruhigen Ach ja alle 2 Stunden höchstens was essen, also 2 Stunden Pause immer zwischen den Mahlzeiten. Dann solltest Du auch Sofortreaktionen (Reaktionen innerhalb der zwei Stunden ) bekommen.

Viel Erfolg!
 
Themenstarter
Beitritt
26.02.13
Beiträge
155
Du ernährst Dich aber richtig fructosearm? Was ist mit Sorbit? Pilze enthalten Mannit, könnte auch ein Problem werden grundsätzlich.

Ansonsten würde ich Dir empfehlen, mal komplett auf isolierte KHs zu verzichten. Ich weiss, das ist sehr schwer unter fructosearm. Aber ein paar Tage schaffst Du das schon. Und dann bist Du unter Umständen schlauer.

Lisbe weist hier immer wieder darauf hin, dass man Intoleranzen auch durch Parasiten bekommen kann. Man könnte versuchen, das man zu untersuchen,leider gibt es aber auch hier häufig nen falsch negativen Befund.
Schreib Lisbe mal unter PN an ,sie ist sehr hilfsbereit. Ihr Sohn hat FI und LI durch ne Parasitenbehandlung verloren und offenbar auch Personen in ihrem Bekanntenkreis.

Was auch gegen Parasiten hilft, gut für den Darm und Intoleranzen hilft, kaum was kostet ist, MSM organischer Schwefel, hier z.B. nachzulesen.

http://www.diebandscheibe.de/presse/msm.pdf

boule hat seine Hit damit wegbekommen, natrülich unter artgerechter, histaminarmer Ernährung, Nems etc.

Ich weiss nicht, wie Du Dich glutenfrei ernährst, aber Schär und Co sind nun auch wieder nicht wirklich gut, denn die machen bis auch z.B. Drei Pauly ziemlich mit Zusatzstoffen herum. Carageen ist schädlich für den Darm und wird selbst der konventionellen Schlagsahne beigefügt!

Nachts unbedingt 10 Stunden nichts essen, Obst immer als Extramahlzeit. Generell 1 KHArt nur in einer Mahlzeit. Also entweder Getreide oder Obst (Banane bleibt ja noch mit FM) oder Kartoffeln oder Zucker (solltest Du den vertragen. Auch mit diesen Massnahmen kann man das System laut einer Ärztin beruhigen Ach ja alle 2 Stunden höchstens was essen, also 2 Stunden Pause immer zwischen den Mahlzeiten. Dann solltest Du auch Sofortreaktionen (Reaktionen innerhalb der zwei Stunden ) bekommen.

Viel Erfolg!
Danke für die Tipps! Obst/Fructose versuche ich komplett zu meiden, bis auf vllt. Maisnudeln, da bin ich noch am testen... Zuckeraustauschstoffe lasse ich auch so gut es geht weg.

Das MSM werd ich mir mal anschauen.

Was haltet ihr denn von Ornithin? Wurde mir hier auch schon empfohlen... allerdings hatte ich eher das Gefühl, es verstärkt den Blähbauch sogar nocht...

Danke!
 
Oben