Dehydrierung

Themenstarter
Beitritt
26.07.11
Beiträge
139
hALLO
iCH HABE VOR EINIGEN wOCHEN pOST ÜBER DEHYDRIERUNG BEKOMMEN UND SIE ACHTLOS ZUR
SEITE GELEGT ,FÜHLTE MICH NICHT UNBEDINGT ANGESPROCHEN); Nun ist mir seid mehreren Tagen schon recht schwindelig und auch so geht es mir nicht besonders,meine Ärztin meint ,ich sollte mehr trinken.
Ich trinke seeeeehr viel § flaschen klares Wasser wenigstens,wenn nicht noch mehr ! Nun ist aber mein Problem das ich laufend zur Toilette zum Wasser lassen muß,und da viel mir wieder der Brief ein in dem stand alles was auch auf mich zu trifft .
Ich suche nun (und das ist meine Frage) diese Brause-tabletten HYDORAL,
hat jemand davon mal gehört?und wo bekommt mann Sie,oder ist es ein anderer Name?? Wäre sehr dankbar für eure Hilfe :wave:piffi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.374
dEHYDRIERUNG

Hallo piffi,

unter "Hydoral" finde ich gar nichts beim Googeln :confused:. Meinst Du evtl. HYDAL?:
Hydromorphon ist ein Opioid, also ein Wirkstoff, der so ähnlich wirkt wie Opium. Es bindet an einen Opioidrezeptor. Dadurch kommt es zu Veränderungen in der Nervenzelle. die zu einer Abschwächung der Schmerzwahrnehmung führen.

In welchen Anwendungsgebieten wird das Mittel eingesetzt?
starke Schmerzen
...
Hydal retard 2 mg Kapseln - netdoktor.at

Wieviel Wasser trinkst Du?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
26.07.11
Beiträge
139
dEHYDRIERUNG

Hallo Oregano.
Danke Dir für die schnelle Antwort,ich habe auch nichts über Hydoral gefunden,habe aber nur noch eine Seite aus diesem Brief und weiß nicht woher ich ihn hatte:confused: ich trinke seehr viel,also auf 3 Liter (mit nachts) komme ich bestimmt. Meine Ärztin hat auch Zucker gemessen,alles in Ordnung. Mir ist nur aufgefallen,das ich sehr viel Pippi muß und das kann ja nicht normal sein,denn unsere Zellen brauchen ja auch flüssigkeit,sonst trocknen sie aus. Dafür waren diese HYDORAL (was auch immer das ist ) gedacht,um die Flüßigkeit im Körper zu verteilen,und nicht sofort nach dem trinken wieder auszuscheiden(wie ein schneller Durchlauf,ober rein unten raus)
Weiß Du darüber etwas?? danke Piffi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.374
Hallo piffi,

wie kommt eigentlich Deine Ärztin auf die Diagnose "Dehydration" ? Hast Du Beschwerden, die dazu passen?

Hier ein ausführliche Artikel über Dehydration und Ursachen davon:
Dehydratation - Wassermangel
Was kommt Dir da bekannt vor? -

Hast Du denn schon den Urin untersuchen lassen, ob Du evtl. eine Blasenentzündung hast?

Zu "Hydoral" habe ich weiter nichts gefunden; evtl. dieses : Urival - stärkt Blase und Harnwege
Das wäre ein Mittel gegen die sogenannte "Reizblase".

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
26.07.11
Beiträge
139
hallo Orengano
Meinen herzlichen Dank, für diese interante Info (habe fast 2 Stunden mir alles durch gelesen) leuchtet mir alles ein ,aber es geht mir ja darum,daß ich nicht nach jedem trinken (ich trinke ja mehr als genug) die Toilette besuchen muß (das ist äußers lästig,mann kann nichts mehr groß planen,wenn keine Toilette in der Nähe ist) ich habe weder Schmerzen noch sind Bakterien im Urin,ist alles untersucht.Ich habe die Diagnose nicht durch meine Ärztin,bin durch lesen darauf gekommen,weil sich die Krankheiten zusehens häufen (Hashimoto,Fibromyalgie,Knochen-schmerzen,neuerdings unter den Füßen,der Arzt kann nichts finden,Depresieve Verstimmungen,Gewichtszunahme u s w )
Ich denke mir,wenn ich soviel Wasser lassen muß,gehen alle Vitamiene,Spurenelemente u s w aus dem Körper (also teure Pippi)raus.
In der vergangenen Woche wurde auch noch ein enorm schwerer VitaminD Mangel festgestellt,dafür muß ich nun hochdosiertes Vitamin D einnehmen,aber puller ich nicht wieder alles aus?? Herzlich Piffi
Gibt es da kein Nahrungs-ergänzungs-mittel ??oder haben andere das nicht??
Danke für Deine Hilfe
 
Oben