Quantcast

Corona-Virus: Meinungen abseits des Mainstreams

Felis

Clemens Arvay beschreibt auf welch perfide Art Hetze statt findet gegen (beruflich hochqualifizierte) Menschen mit kritischer Haltung zu Coronathemen.
Lächerlich machen ist nur ein kleiner Teil davon.
Biologe und Gesundheitsökologe Clemens Arvay über die Zunahme der Anfeindung und Hetze durch Medien sowie im Social-Media-Bereich. Ein Bericht aus eigener Erfahrung. Arvay sagt: Wir haben eine zweite Welle. Eine zweite Welle der Hetze gegen öffentliche Personen mit Standpunkten, die dem politischen Corona-Kurs nicht zustimmen, auch dann, wenn diese Standpunkte sachlich begründbar sind.
Anhand tendenziöser Medienberichte und massivem Online-Mobbing zeigt er die Hintergründe der Jagd auf „Abweichler“. Unter anderem reagiert er auf einen untergriffigen Beitrag des Physikers und „Experten für Verschwörungstheorien“ Holm Hümmler, der vorwiegend auf persönlicher Abwertung beruht.
Arvay legt Wert darauf, bei seiner Reaktion jedoch selbst Abstand von solchen Untergriffigkeiten zu nehmen und plädiert für einen sachlichen, respektvollen Diskurs. Ein Dokument über den Hass im Netz und die tendenziöse Medienwelt des Jahres 2020.

 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.997
Ich denke, mancher Mainstreamer wäre gerne so untergriffig und tendenziös wie ein Hülm Hommler, mein Eindruck nach dem Video.
🐉
 
Zuletzt bearbeitet:

Felis

Ich denke, mancher Mainstreamer wäre gerne so untergriffig und tendenziös wie ein Hülm Hommler, mein Eindruck nach dem Video.
🐉
Ja, findet ja auch zum Teil manchmal auch denen gegenüber statt, die solche Videos verlinken.
Vor allem, wenn wir halt Laien sind, die manchmal die exakte Wiedergabe nicht ganz hinbekommen, aber sehr wohl die Inhalte begriffen haben.

Das Video von Clemens Arvay arbeitet ganz fein heraus, wie subtil Verdrehen und Untergreifen statt finden kann.
Da bist du als Laie machtlos fast und sogar Fachleute müssten Stunden verwenden um gerade zu richten.
Interessant auch, was er zu Wikipedia sagte.
 

Medizinmann

Temporär gesperrt
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
Hier ein meiner Meinung nach gerade jetzt hochaktueller Artikel:
 

Felis

Ich denke, mancher Mainstreamer wäre gerne so untergriffig und tendenziös wie ein Hülm Hommler, mein Eindruck nach dem Video.
🐉

:D Hülm Hommler, Holm Hümmler. Gerd, du wirst doch nicht untergriffig werden wollen :D:D
Hölm Hummler wäre auch nett.... 😊
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.752
In Österreich steht offenbar eine Art Verfassungsputsch bevor ... Es ist schon interessant, wie eilig die es haben und wie sie das um jeden Preis durchpeitschen wollen.
Vielleicht haben sie einfach Angst vor den "Sternen"? Vielleicht läuft ihnen die Zeit davon? Hier ist eine m. E. sehr gelungene astrologische Erklärung der Ereignisse und eine Prognose für die Gegenwart und die nächsten 20 Jahre, die uns hoffen lässt, denn niemand kann dem Schicksal entkommen. Es unterzieht uns zahlreichen Prüfungen und Lehren, um unsere Entwicklung zu ermöglichen. Um zu verstehen muss man aber den ganzen Text lesen., insbesondere wenn man sich kaum oder nur oberflächlich mit Astrologie beschäftigt hat.

 

Felis

Was mit Ärzten geschehen kann, wenn sie Atteste ausstellen und andere Meinungen haben.

Es bestehe der Anfangsverdacht auf Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse bei einem Zahn- und einem Allgemeinmediziner, erläuterte der Sprecher der Offenburger Staatsanwaltschaft am Donnerstag.
Bei beiden Medizinern waren vergangene Woche Praxisräume durchsucht worden. Beim Zahnmediziner wurden Daten von mehr als 100 Patienten sichergestellt, auf deren bloßen Wunsch hin er die Erlaubnis für das Weglassen des Schutzes erteilt hatte. Zuvor hatten das ARD-Magazin Report Mainz und der Südwestrundfunk (SWR) über dieses Thema berichtet.

Ich find's einfach unerträglich was da aufgefahren wird.
Und ich find's unerträglich, wie viele Medien und manche, immer noch zu viele Bürger mit diesem sich auftuenden Machtapparat konform gehen.
Ich möchte auch nicht, dass ein Offenburger B.. Polizist oder ein anderer "Bemächtigter" an anderen Orten Daten abgreifen kann über Patienten oder auch über mich.
Report aus Mainz war ekelhaft tendenziös, die Berichte des SWR ebenfalls. Schande!

Vielleicht haben sie einfach Angst vor den "Sternen"? Vielleicht läuft ihnen die Zeit davon? Hier ist eine m. E. sehr gelungene astrologische Erklärung der Ereignisse und eine Prognose für die Gegenwart und die nächsten 20 Jahre, die uns hoffen lässt, denn niemand kann dem Schicksal entkommen. Es unterzieht uns zahlreichen Prüfungen und Lehren, um unsere Entwicklung zu ermöglichen.

Das war jetzt auch mal interessant. Mit Astrologie habe ich mich immer nur aus kleinen Zeitungshoroskopen beschäftigt.
Möge sie die Sterne "richtig" gedeutet haben. :)

Liebe Grüße von Felis
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo Miglena

Am 21.12.2020 bildet sich zwischen Jupiter und Saturn eine „Konjunktion“ im Wassermann.

Ist ja interessant, was die Dame da schreibt. Mit Astrologie kenne ich mich nicht aus aber wenn ich so grüble, wo das alles hinführt, fällt mir dauernd das Lied "Aquarius" aus dem Musical "Hair" ein.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Wuhu ADo & Miglena,
mir kommen da mit diesen astrologischen "Planeten"-Namen sogleich Assoziationen zu früheren Glaubens-Bekenntnissen in den Sinn ;)


Wuhu zui,
stimmt. Wenn man noch bedenkt, dass die ursprünglichen Christen auch noch an zB Wiedergeburt glaubten, ähnlich wie die meisten anderen religiösen/spirituellen Richtungen zu der Zeit, dann macht das ganze noch weniger Sinn 😉
Weil eben alsbald die "römischen Katholen" (also die mit den weltlichen Herrschern von damals quasi fusionierten) dem ganzen ursprünglichen Christus-Glauben ein Ende setzten, und diese institutionalisierte "Kirche" missionierte zwang fast die gesamten Erde der ganzen Welt ihr Narrativ auf;
Was dann daraus alles wurde - also auch jene "moderneren" Gruppen von Leuten, die agnostisch oder gar atheistisch wurden/sind, bis hin zur letzten quasi endgültig "richtigen" Glaubensbewegung (jene, die glaubt, dass ihr hl Buch direkt von Gott kam und deshalb gar nicht mehr hinterfragt werden darf) - ist ja von außen betrachtet ein wirklich gelungenes (Schau-) Spiel;
Warum ich mich auch gar nicht mehr wirklich wundere, über die vielen fraglichen Zustände, in dieser Welt, auf dieser Erde... 🥴

Weil wir ja hier im Thread auch häufig über "radikales (Glauben oder Wissen, gar Handeln)" philodendronsophierten - das bedeutet ja "Wurzel, Ursprung"... 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Wuhu Felis,
es ist einfach nur noch *gibtKeinWortDafür* - und wird vermutlich noch schlimmer... 😣

"Rechtsstaatlichkeit"? "Rechtssicherheit"? Wohl auch nur Glaubens-Fragen... 🙄

Das Übel mit der Wurzel ausreissen? Nur, wie? 🤔
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.997
mir kommen da mit diesen astrologischen "Planeten"-Namen sogleich Assoziationen zu früheren Glaubens-Bekenntnissen in den Sinn ;)
Jupiter und Saturn antike Gottheiten - Google Suche
Hm....das sind jetzt 24.500 angezeigte Ergebnisse! und das ist nicht wenig, also schon eher fast viel - was genau hattest du da im Sinn? Vielleicht mag jemand mal im anthroposophischen AnthroWiki nach den Planeten suchen - und auf dem Mars was von Buddha "finden", oder auch "sehen", je nach individuellen Fähigkeiten!
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Wuhu Gerd,
in Bezug zum Selbst-Zitat (das mit den "römischen Katholen") darunter:

de.wikipedia.org/wiki/Saturn_(Mythologie)

de.wikipedia.org/wiki/Jupiter_(Mythologie)

Wie lange zurück reicht dieses "radikale" (Glauben, Wissen, Handeln) denn wirklich? Kann man es überhaupt noch ausreissen? Oder ginge da zuviel kaputt? Sind ganze (globale) Wirtschaftszusammenbrüche nötig, um das zu tun? Wie kann man das ohne bisherige blutige Kriege nur anstellen? Etwa mit einer (globalen) GesundheitsKrankheits-Krise? Wird das, was "danach" kommt, dann tatsächlich besser, so wie einige Verschwörungstheoretiker-innen glauben? Fragen über Fragen, niemand weiss glaubt hält eine vollumfängliche Antwort in Händen (zumindest nicht offensichtlich)... 🤔
 

Felis

Wuhu Felis,
es ist einfach nur noch *gibtKeinWortDafür* - und wird vermutlich noch schlimmer... 😣

"Rechtsstaatlichkeit"? "Rechtssicherheit"? Wohl auch nur Glaubens-Fragen... 🙄

Das Übel mit der Wurzel ausreissen? Nur, wie? 🤔
Ich denke auch, dass das noch schlimmer wird. Durch solches Vorgehen hat sich mein Vertrauen in den Staat vollends komplett verabschiedet und das ist ja auch kein Wunder. Es mögen die noch wegsehen, die es noch nicht betrifft. Die denken, es würde sie auch nie etwas betreffen. Falsch gedacht. Das kann ganz schnell gehen beim nächsten "Event" vielleicht.
Wie ändern...auf jeden Fall den Mund aufmachen, wenn es sein muss.
Aber letzten Endes ändert man Dinge durch "Masse" denke ich............
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Wuhu Felis,
wenn wir nun ein bisschen selbstgerecht weiterdenken würden, könnten wir uns sagen, zumindest haben wir den Mund aufgemacht ;)

Als ich "Masse" las, dachte ich an weiche (Kerzen-) Wachs-Masse, schön formbar - nur eine dünne brennbare Linie (Docht) darin, und es gibt Erleuchtung (für die Masse drum rum) - nur wer zündets an, "lässt den Funken fliegen"? Ist diese Frage noch wichtig, wenn nach dem Ab- bzw Verbrennen der gesammten Masse, aufgrund der dünnen Linie darin, sich auch die Fragen nach den Massen-Formern nicht mehr stellt? Weil, sind Massen-Former-innen und Zündler-innen etwa gar dieselben? 🤔

Fühle ich mich nur immer zu einer dieser Massen gehörig? Bin ich Multi-Polar [passend: flexikon.doccheck.com/de/Multipolar 😁 ], wenn ich mich mehreren dieser Massen zugehörig fühle, oder eigentlich "normal"? Will ich, egal in welcher Masse ich mich mehr oder weniger befinde, überhaupt von jemand zündelndes erleuchtet werden? Oder muss es einfach Schicksal [de.wikipedia.org/wiki/Zeus] jeder (Kerzen-) Masse sein, vollständig "verbrannt" zu werden? Gut, das denk ich nun nicht mehr weiter, keine Sorge ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.270
Wuhu,
Streeck entkräftet beliebte "Abseits-des-Mainstream"-Ansichten: ...
wie soll er auch anders, würde er doch sonst sogar gegen seinen Mann als Direktor einer UN-Org a la WHO arbeiten 😉

faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-wer-ist-der-virologe-hendrik-streeck-16762381.html
... Seit Oktober lebt Streeck nun in Bonn zusammen mit seinem Ehemann Paul Zubeil, der für den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen in Brüssel als stellvertretender Direktor arbeitet. ...

abendzeitung-muenchen.de/promis/desiree-nick-will-ehe-von-top-virologe-prof-hendrik-streeck-kaputtmachen-ich-bin-stalkerin-art-666679
... Sein Ehemann ist Paul Zubeil, der für den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen in Brüssel als stellvertretender Direktor arbeitet. ...

 
Zuletzt bearbeitet:

Felis

Entschuldigung aber hahahaha :ROFLMAO::ROFLMAO:
Aus deinem Link, alibiorangerl:

Und auch Kabarettistin Désirée Nick klebt gerne an seinen Lippen. Die spitzeste Zunge Deutschlands ist unglücklich in den Top-Virologen verliebt und würde am liebsten einen Keil in seine Ehe treiben.
"Ich sah diesen Mann und wurde in den Bann gezogen. Seitdem stalke ich den", gibt Désirée Nick zu.
Ok, jetzt hab ich abgelenkt vom Thema.
:ROFLMAO:
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.997
Hat mal jemand überlegt, Abstand, da atmet ein Mensch aus und geht weiter, in der nächsten (halben) Sekunde ist ein anderer Mensch genau da, wo eine (halbe) Sekunde vorher ausgeatmet wurde, was auch immer da ausgeatmet wurde, aber der zweite Mensch ist jetzt mitten drin im vom ersten Ausgeatmeten - und atmet jetzt e i n. Eine (halbe) Sekunde später. Und so weiter. Immer wieder mittendrin in allen möglichen Aerosolwolken, die sich ja nicht in einer (halben) Sekunde "in Luft auflösen". Dabei noch irgendwelche Luftbewegungen, vielleicht sogar Wind! Abstand? Bei Wind? Starkem Wind? 3 Meter, 5, 10, 20 Meter?
Wissen Viren das alles?
Wissen die, was sie da tun, die Viren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben