Container-Tiny House

Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
Hallo Manuf,

ja, eigentlich müsstest Du die Katzen vorübergehend an jemand abgeben, der oder die Katzen sehr mag.
Liebe giselgolf,


Genau das ist der Grund, dass meine Frau hier wohnen bleibt, damit die alten Katzen nicht umgesiedelt werden müssen. Das machen die nicht mit. Der Geruch muss aber nicht Katze sein, sondern doch noch Kleidung aus dem Schrank z.b.

Dann wäre ein Luftkurort nicht schlecht für Dich oder eine Wohnung auf einer Insel (Föhr, Baltrum) oder eine in Nordfriesland oder in Schleswig-Holstein. Ich weiß, ist auch nicht leicht zu finden.
Das hört sich nicht schlecht an. Bei Inseln wirst du wieder viel Kaminrauch haben und letztendlich wollte ich nicht soweit weg, weil ich immer noch Hoffnung auf eine Beziehung mit meiner Frau habe, wenn es mir auch mal wieder besser gehen sollte.

Klar, das kann ich ab und zu mal versuchen.
Lieb von dir.

Allerdings bin ich zur Zeit etwas eingeschränkt, nicht zuletzt, weil unser Festnetzcomputer sich nicht mehr booten lassen will und ich mir jetzt zusammen mit meinem Mann ein Notebook teile. Auch unser Auto will nicht mehr fahren. Vor ein paar Tagen fiel auch noch unsere Heizungsanlage zeitweise aus. Keine Ahnung warum.
Das läuft ja blöd. Kommt alles zusammen, kenne ich.

Jetzt die ultamitiven Fragen eines IT Arbeiters, wie ich auch einer bin bzw war vor dieser Erkrankung.
Hast du Strom auf den Rechner gegeben? ;-)
Hast du den Einschaltknopf gedrückt? ;-)
Ansonsten ist das Mainboard oder BIOS Schrott oder die Boot Partition eures Windows Systems.

Ich habe überwiegend in Potsdam-Mittelmark nach Zweizimmer-Wohnungen gesucht und eine oder zwei waren auch dabei, die ich nicht schlecht fand.
Welche?

Bei mindestens einer war, so weit ich mich erinnere, ein Wohnberechtigungsschein nötig. Aber das waren keine abgewrackten Wohnungen, die mit dem Wohnberechtigungsschein, im Gegenteil.

Du befindest Dich zur Zeit in einer finanziell nicht gut abgesicherten Lage. Vielleicht ist Dein Einkommen niedrig genug, dass Du einen Wohnberechtigungsschein bekommen könntest.
Könnte ich. Geprüft hab ich das schon.
Kann man den online beantragen?
Kann ja nicht aufs Amt.

Oder vielleicht Wohngeld incl. einem Heizkostenzuschuss. Das könnte schon sehr helfen.
Hab ich nicht geprüft.

Ansonsten, wenn Du ein Tiny-House finden würdest, vielleicht gibt es die Möglichkeit dieses im Garten Deines Vaters (falls er einen hat) aufzustellen.
Hat er, macht er aber nicht.
Wollte mich dort nicht mal zelten lassen, weil er denkt, ich spinne mit meiner MCS. Alles versucht.
Ein Tiny würde er erst recht nicht machen, passt auch eh nicht hin und dort sind Kamine in der Nachbarschaft. Außerdem ist alles abgesperrt zum Garten. Da bekommste kein Tiny House hinrangiert.

Ich liebte ja auch meinen Kamin und würde ihn sehr gerne anmachen, aber mittlerweile mit MCS denke ich mir, warum die nicht verboten werden. Verstehe die Nutzer aber. Kamin und Feuer sind sehr schön und ich vermisse es für mich, mit MCS aber eine Tortur überall.

Wir hätten hier zu unserer Wohnung ein "Gartengrundstück" dazu mieten können. Leider ist das Landscgaftsgebiet und man darf hier nicht mal einen Pavillon hinbauen. Ebenfalls zieht der Kaminrauch auch dort hin.
Es ist überall ein Problem, die Luft ist in ganz Germany und auf der Welt verpestet.

Das ist doch klar, dass Du nach 1,5 Wochen drinnen sein und dann zum ersten Mal draußen wieder bewegen, Schmerzen im Hüftgelenk oder auch im Rücken bekommst.
Vielleicht, vielleicht auch nicht.
War die letzten Male nicht. Ich denke, das sind MCS Reaktionen, die jetzt von ersten Muskelschmerzen woanders sich ausbreiten.

Das ist schade, dass die Maske jetzt riecht. Vielleicht solltest Du speziell die Maske(n) nur mit 1 Eßlöffel Waschsoda waschen. Und auch mal ausprobieren, ob noch ungewaschene Masken (ev. welche neu kaufen) nicht riechen.
Ich hatte die schon in neu schon etwas gerochen, als ich noch nichtmal so sehr wie jetzt geruchsempfindlich war.
Habe auch die getragene Maske mit Waschsoda gewaschen, war danach ordentlich sauber und entfärbt, meine andere Wäsche leider auch ganz leicht. Die Bleichwirkung war mir erst danach klar. Trotzdem riecht dieses Neutrale für mich und man atmet dann auch rein und das triggert mich dann auch sofort.
Leider sind die Masken teuer und ich muss auch nach nur 2 Monaten schon neue Aktivkohlefilter kaufen, obwohl die Masken auch nicht mehr viel gegen Gerüche bringen. Nach kurzer Zeit sind die durch.

D.h. aber 4 neue Filter, 3 Vorfilter, 2 Masken insgesamt 2,300 Euro.

Manuf
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
Du schreibst, dass du selbst mit frischer Aktivkohle-Maske einen süßlichen, stechenden Geruch wahrnimmst.
Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass der Geruch von dir selber kommen könnte?
Ich rieche schon immer eher herb.

Ich denke da insbesondere an:
- Gewichtsabnahme aufgrund von niederkalorischer Ernährung
- Zahnfleischprobleme im Sinne von Entzündungen, schadhaften Zähnen --> wann warst du zuletzt beim Zahnarzt?
Vor 1 Jahr. Da kann ich jetzt nicht hin.

- chronisch oder akut entzündete Mandeln --> wann warst du zuletzt beim HNO-Arzt?
Vor 4 Monaten wegen Hyperakusis und Tinnitus.

- Magenprobleme, z.B. Entzündung oder Ulzerationen --> wann wurde zuletzt eine Magenspiegelung gemacht?
Ende 2020

- Darmprobleme, z.B. aufgrund von Pilzbefall oder Ulzerationen bzw. Entzündungen --> Stuhluntersuchung auf Pilze bzw. Darmspiegelung oder MRT mit Kontrastmittel
- Lungenprobleme im Sinne von Entzündungen, Ulzerationen --> MRT mit Kontrastmittel
- Diabetes
- weitere Stoffwechselerkrankungen
- Leberprobleme (deine Leberwerte sind alles andere als schlecht!) --> wann wurde zuletzt ein Ultraschall der Leber gemacht?
April 2021

Durch das ständige Masketragen wird der Geruch des Atems ("Mundgeruch") durch die Maske zurückgehalten, so dass du diesen besonders intensiv wahrnimmst. Wenn man wissen möchte, ob man Mundgeruch hat, gibt es folgenden Trick: Mund und Nase mit beiden Händen abdecken, dann riecht man ihn auch selber, was normalerweise oft nicht der Fall ist. Kennst du diese Methode?
Natürlich. Ein Leben lang praktiziert.
Ist kein süßlicher Geruch und der wäre ja auch nicht in Bettzeug und allen 6 Aktivkohlematten und Luftreiniger im ganzen Zimmer, oder?

Da du ja eigentlich keinen Menschenkontakt mehr hast, ist es durchaus möglich, dass niemand anderes den süßlichen Geruch wahrnimmt (oder dich nicht darauf ansprechen mag??).
Die Baubiologin hat etwas gesagt, allerdings nichts in Richtung süßlich.
Nur, dass es in der Zimmernische nach Parfüm riecht und die Wände nach etwas riechen (nach was genau hat sie nicht gesagt).

Außerdem neutralisiert eine Aktivekohlemaske Körpergerüche, die durch Mund und Nase aus dem Körper entweichen würden.
Die von außen kommenden Gerüche kommen auch durch die Maske durch.

Was bitte ist denn CCI und AAI??
CCI = Cranio Cervical Instability = Instabilität Schädel - Atlas (1. Halswirbel)

AAI = Atlanto axial Instability = Instabilität Atlas - Axis (2. Halswirbel)

Und ja, diese Diagnose ist sicher gestellt worden.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
keine ahnung. nähe nizza
Du kennst den Namen nicht?
Ist ja witzig.

in bezug auf, dass ich keinen Flug mehr nehmen kann, nicht mehr Auto bis Fuerte fahren kann, tanken problematisch ist, es Winter ist, ich kalte, muffige Luft und Natur nicht mehr gut vertrage und es mit Verpflegung schwierig wird, wegen in Läden gehen und in die Stadt, wegen der NM UV und meinem bereits bestehenden Untergewicht.
Dann muss man ja auch mal aufs Klo und mich waschen......
Es bliebe nur irgendwo in Deutschland (max. 2 bis 3 Stunden vom südlichen Berliner Speckgürtel weg).
Aber überall ist es kalt, und im Auto schlafen ist nicht (mit Tanken wird auch ein Problem wegen MCS)...

Würdest du da noch einen Ausweg sehen und welchen denn?
Was würdest du an meiner Stelle jetzt schnell tun?
Was würdest du jetzt in meinem Fall mit den von mir genannten Reaktionen, Problemen und allen Triggern machen?
Und Corona ungeimpft....

Mir wurden auch FeWos empfohlen, aber möbliert und bei Corona und ohne Impfung ist das auch kein Weg.
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
Hallo,


Es wirkt so, dass meine frisch gewaschene Wäsche noch ganz leicht süßlich riecht.
Trotz mehrfachem Durchspülen der Waschmaschine vorher mit Waschsoda.

Und als WM habe ich dm Ultra Sensitive genommen.

Da aber alle Textilien nach diesem Geruch riechen, der Luftreiniger diese süßliche Luft auch rausbläst, ist mir nicht ganz klar, was jetzt Henne und Ei ist.

Es wird immer krasser mit dem Geruchssinn.

Ich kann ja nur nachts lüften. Aber nachts ist draußen auch für mich mittlerweile ein meine Schleimhäute reizender Geruch und muffig etwas schärflich riechend, dass auch nachts lüften schon problematisch ist und mir auch keine lungenmäßige und sauerstoffreiche Erholung bringt, sondern weitere Reizungen.

Ich sag es mal vorsichtig. Es ist alles nicht mehr schön und ich vermute, dass diese Hochsensibilität in solch einem Stadium nicht mehr weggeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
Ich hatte mich auf dieses Inserat gemeldet beim Vermieter gemeldet:


Nach erneutem Anschauen der Bilder und Umgebung aber wohl auch nicht gut für mich.

In Berlin, Abgase drumherum und die Wohnung sieht auch nicht so gut innen aus.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.085
interessant. vor allem sieht man da auch wieder, wie schwierig alles ist, wenn man negativ denkt.
nicht daß es einfach wäre, wenn man positiv denkt, aber doch etwas einfacher und das leben macht wesentlich mehr spaß.
vor dem crash durch die falschen medis usw. hatte ich alles gut im griff und hatte auch die uv, auch die durch möbel usw. erheblich reduzieren können, zumal es oft rel. einfach ist, weil man heutzutage durch`s inet reichlich infos bekommen kann.

das

Die besten Werkstoffe für die meisten MCS-Kranken sind wohl Fliesen, Glas und Metall. Ungemein wohnlich…

aus dem obigen link

ist auch ein beispiel für negatives denken.

es ist überhaupt kein problem stoffe, die eigentlich ok sind völlig verträglich zu machen und kann dann damit vorhänge, tischdecken, kissenbezüge usw. herstellen und damit einen raum sehr wohnlich machen.
und auch mcs bzw. mcas kann man bessern und hat dann auch wegen wohnung usw. weniger probleme.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
Hallo Sunny,


du schreibst das immer alles so "leicht". Du musst da von Patient zu Patient Unterschiede machen.

interessant. vor allem sieht man da auch wieder, wie schwierig alles ist, wenn man negativ denkt.
nicht daß es einfach wäre, wenn man positiv denkt, aber doch etwas einfacher und das leben macht wesentlich mehr spaß.
Was für ein Leben, wenn man nicht weiß, wohin und wie und man ständig auf der Flucht ist?
Ich kann die Dame voll verstehen mit ihrem Problem mit ÖPNV und Autofahren.

vor dem crash durch die falschen medis usw. hatte ich alles gut im griff und hatte auch die uv, auch die durch möbel usw. erheblich reduzieren können,
D.h. du hast wieder UVs. Wie hast du vorher die UVs reduziert? Durch Entsorgung der Möbel?

es ist überhaupt kein problem stoffe, die eigentlich ok sind völlig verträglich zu machen und kann dann damit vorhänge, tischdecken, kissenbezüge usw. herstellen und damit einen raum sehr wohnlich machen.
Das mag bei nicht hypersensibler Geruchssinnproblematik so sein.

und auch mcs bzw. mcas kann man bessern und hat dann auch wegen wohnung usw. weniger probleme.
Wie bitte soll das möglich sein, wenn man keinen geeigneten Lebensraum mehr mit Hypersensibilität findet?
Das ist eine Grundvoraussetzung bei MCS, um es zu bessern und nicht andersherum.
Und je stärkere und mehr Empfindlichkeiten man hat, umso schwerer bis unmöglich ist es.
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
01.10.10
Beiträge
138
Die Wohnung in Bad Iburg scheint Bodenfliesen zu haben. Das wäre gut. Ich weiß aber nicht woraus die Wände/Decke besteht.

Bei der größeren Wohnung weiß ich nicht woraus der Bodenbelag ist. Laminat?
Sie wäre dann wahrscheinlich nicht so gut geeignet.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
07.05.09
Beiträge
897
Hallo Manuf,

ich antworte mal, auch wenn Du mich nicht gefragt hast. Ob viele oder wenig Schadstoffe vorhanden sind, hängt auch vom Baujahr ab. Ich denke, dass die Wohnung in Iburg eher neueren Datums ist (ab 1990). Das könntest Du nachfragen.

Die andere Wohnung ist auch nicht schlecht. Nur das Parkett scheint älteren Datums zu sein und müsste vielleicht deshalb durch Fliesen ersetzt werden.

viele Grüsse
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
Bei Bad Iburg habe ich später gesrhen, dass sie inmitten von Autokreuzung und Häusern liegt, also auch nichts gutes.
 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
HIerzu noch etwas, sunny.

es ist überhaupt kein problem stoffe, die eigentlich ok sind völlig verträglich zu machen und kann dann damit vorhänge, tischdecken, kissenbezüge usw. herstellen und damit einen raum sehr wohnlich machen.
Dein Ansatz ist gut. Da aber jeder mit MCS verschieden ist, verträgt der Eine Stoffe vielleicht auch nicht mehr.

und auch mcs bzw. mcas kann man bessern und hat dann auch wegen wohnung usw. weniger probleme.
Die Frage ist ernst gemeint.
Wie willst du MCS bessern, wenn du keine Möglichkeit einer sofortigen verträglichen Unterkunft hast?

Und wenn bestenfalls MCS gebessert ist, schreibst du dass man dann besser Wohnungen findet. Meinst du damit, dass dann andere Wohnungen DAUERHAFT besser vertragen werden?
Nach meiner Kenntnis muss man mit MCS Expositionen und Trigger immer meiden, man kann sie nie wieder dauerhaft tolerieren oder sehe ich das falsch?

Und wieso gibt es soviele MCS Kranke, die sich nicht verbessern können?
Ist das nicht immer individuell?

Wie kann man MCAS und MCS eigtl voneinander unterscheiden, was man hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
07.05.09
Beiträge
897
Hallo Manuf,

dass mit dem Entfärben von farbigen Textilien durch Natriumcarbonat hab ich auch erst dem unten stehenden Link entnommen. Aber ich habe eben mit dem Benutzen von Waschsoda in der Waschmaschine, wie schon gesagt, leider keine Erfahrung (gehabt). Hab jetzt mal meine Waschmaschine nebst Einfüllfach mit Soda geputzt. Das ging prima. Auf Kaisernatron würde ich mich allerdings nach wie vor nicht verlassen.

Waschmaschine reinigen mit Soda – Flecken-entfernen.info

VG
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
897
Hallo Manuf,

hast offensichtlich bei der Auswahl einer Wohnung schon gut dazugelernt. Hier noch eine Auswahl von mir, obwohl sie nicht unbedingt besser sein muss.

Allerdings sind auch hier etliche mit Laminat dabei. Wenn Du Dich dennoch dafür interessierst, solltest Du einfach anrufen und fragen, ob wegen Deiner starken Allergien ein Austausch des Laminats durch Fliesen möglich wäre. Die erste Wohnung wäre vielleicht so ein Fall (nicht so weit weg im Vergleich zu den anderen, nur ein weiterer Mieter/Bewohner, Balkon, aber eben Laminat in 2 Räumen).

Relativ gutes Baujahr 94, was Schadstoffe angeht. In einigen Räumen sind Fliesen. Im Flur und Kinderzimmer? 605 Euro Warmmiete:

1. im Bördekreis
wohnen in der Nähe der Elbe (immobilienscout24.de)


2., 3., 4. in Brandenburg
Schöne Wohnung mit Balkon (immobilienscout24.de)
Helle und freundliche Wohnung..! (immobilienscout24.de)
Helle 2-Zimmerwohnung mit Balkon (immobilienscout24.de)

5. in Rathenow (im Land Brandenburg)

https://www.immobilienscout24.de/ex...-38bb-ae66-b2f6026c9264&searchType=district#/

Antrag_WBS_ausfuellbar.pdf (brandenburg.de)

viele Grüsse
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.085
dass dann andere Wohnungen DAUERHAFT besser vertragen werden?

ja

muss man mit MCS Expositionen und Trigger immer meiden

ja, aber nicht immer zu 100 % .

geringe belastungen kann man nach der ersten besserung ab und zu für sehr kurze zeit tolerieren (z.b. kurze busfahrt). nicht beschwerdefrei, aber ohne schlimme beschwerden.

da es nicht genetisch, sondern erworben ist, kann man es auch bessern

MCS Kranke, die sich nicht verbessern können

weil sie nicht wissen wie es geht oder nicht genug dafür tun



 
Themenstarter
Beitritt
18.06.21
Beiträge
1.362
ja, aber nicht immer zu 100 % .
Wieso sagst du dann sunny, dass viele wieder mit mcs relativ normal leben können, wenn man doch alle unverträglichkeiten, die man hat und bei mir sind das viele, das weißt du, jetzt dann für immer meiden muss oder am meisten meiden muss?
Wie sieht dann ein normales Leben für diese MCSler aus?

Und bei den Wohnungen sagst du ja auch, dass man dann wohnungen wieder dauerhaft verträgt, aber wenn dann da auch expositionen immer drin sind, dann ist es doch dann auch das gleiche, dass der Körper dessen eigentlich irgendwann nicht mehr tolerieren kann.

Wie sieht es denn dann mit Auto fahren aus? du hast ja gesagt, dass du irgendwann wieder Auto fahren konntest. Konntest du dann immer nur kurze fahrten machen oder kann man da noch irgendwann wieder längere fahrten machen?

geringe belastungen kann man nach der ersten besserung ab und zu für sehr kurze zeit tolerieren (z.b. kurze busfahrt). nicht beschwerdefrei, aber ohne schlimme beschwerden.
Woran genau merke ich, dass eine Besserung da ist, wenn ich expositionen bestmöglich vermeiden muss und das dann ja auch versuche? da kann man ja auch nicht wissen, wann eine Besserung da ist.
Und Woran genau Merke ich eigentlich eine Stabilisierung des Körpers?
jeder Spricht immer von Stabilisierung und Woran äußert sich oder wie äußert sich die Stabilisierung, woran genau merke ich das?
Und unterscheidest du hier zwischen einer 1. besserung und einer allgemeinen Gesundung in Anführungszeichen, dass man mit der allgemeinen gesundung dann wieder viel mehr machen kann und nicht nur kurz?

da es nicht genetisch, sondern erworben ist, kann man es auch bessern
Woher weißt du genau, dass es nicht genetisch, sondern erworben ist und meinst du für dieses Beispiel dich oder mich?

weil sie nicht wissen wie es geht oder nicht genug dafür tun
Meinst du das wirklich? ich denke, dass da die meisten mcs betroffenen sich informieren, was Sie tun müssen, aber du weißt ja denke ich auch, dass viele auch keinen verträglichen Wohnraum finden oder sich ihre Wohnung soweit eingerichtet haben, dass es geht, aber von außen kommen dann immer wieder trigger wie zum Beispiel Duftstoffe von anderen Mietern, die überall durchziehen oder oder oder.
bist du wirklich der Meinung, dass man es eigentlich immer schaffen kann, sich zu verbessern?
Was ist, wenn man mittlerweile so einen Total Load wie ich hat, bei dem ich auf alles reagiere?

Mein Tinnitus (und andere Reaktionen), Der lange Gleichbleibend war seit Sommer 2016, wo ich dachte dass meine Kopfgelenke ursprünglich schon schuld waren, der ist jetzt stärker geworden und summt seit einigen Wochen, Monaten von einem Tieferen Frequenzgeräusch zu einem hohen Frequenzgeräusch jetzt durch egal, ob ich drinnen oder draußen bin, das heißt da passiert irgendwie eine weitere Schädigung von überall DURCH ALLERKLEINSTE TRIGGER. Überall feuchte luft, kalte luft, oder in Innenräumen, jeglichen gerüche.
wie kann ich mein Körper tatsächlich stabilisieren, wenn ich auf alles reagiere Und mein Körper ständig im Overload ist und er keine Ruhe irgendwo bekommt durch all die Trigger?
 
Oben