Chlorella, Zeolith, DMPS und Co.

Themenstarter
Beitritt
05.07.07
Beiträge
182
Hallo zusammen,

hier mal ein paar Tipps basierend auf meinen Erfahrungen:

Chlorella
Was bei Klinghardt nicht deutlich genug kommuniziert wird, ist der enterohepatische Kreislauf. Bedeutet: Einnahme alle 6 Std, um diesen Kreislauf zu unterbrechen. Ansonsten Risiko der Umverteilung. Bärlauch und Koriander gehören dazu. Pilzbehandlung ebenso.

Wer sagt, dass Koriander nicht hilft, hat keine Ahnung oder hat es nie probiert bzw. hat keine Hg Belastung.

Zeolith/Bentonit
Sehr stark iS Entschlackung. Gefahr bzgl Aluminium. Als kurzzeitige Alternative zu Chlorella und Co. Auch hier: alle 6 Std, d.o.

DMPS
Effektivstes Chelat. Dadurch unglaubliche Besserungen erfahren. Leider Allergie entwickelt mittlerweile.

DMSA
Schwächer als DMPS, bei Kapseleinnahme Pilzbehandlung noch wichtiger

ALA
Potentes Mittel, aber nie ohne Cutler Methode. Sonst findet merklich eine Umverteilung in den Kopf statt.

Cutler
Effektivste, aber auch anstrengendste Methode. Nie auf die NEMs verzichten. Wenn man doch während der Runde abbrechen muss, unbedingt Koriander einbauen, um Umverteilung zu verhindern bzw. rückgängig zu machen.

Candida
Die kontrovers diskutierte Frage: Können Pilze Metalle binden? Ja! Ohne Pilzbehandlung hat es sogar Cutler Methode schwierig.

Rizole
Sehr effektive Öle, vor allem Zeta gg Pilze. Vorsicht. Löst viele Toxine. Langsam steigern.

Säure Basen Haushalt
Wird oft unterschätzt. Citrate sind sehr gut. Sehr viele gute Produkte auf dem Markt.

Leber/ Nieren
Unterstützung ist ein Muss! Mariendistel und Co.

Jod!
Ein weiterer, zu wenig beachteter Aspekt. Lugolsche Lösung ist ein günstiger Ausweg.

Neueste Anschaffung
Microsilica (IMD) nach Klinghardt. Bis jetzt sehr gute Erfahrungen. Könnte eine gute Ergänzung zu Chlorella sein.

Ich hoffe, die Tipps können Neulingen helfen.
 
Themenstarter
Beitritt
05.07.07
Beiträge
182
Wie konnte ich das nur vergessen?! (Sorry, Gerold)

Rizinusöl
Sehr gute Methode, um Leber und Co. zu entlasten bzw. enterohepatischen Kreislauf tu unterbrechen. Wichtig ist, spätestens am nächsten Tag Chlorella oder andere Bindemittel für den nicht ausgeschiedenen Rest einnehmen.
 
Oben