Champix contra Nikotinsucht

Themenstarter
Beitritt
14.01.09
Beiträge
71
Also ich kann nur sagen ich bin Froh dass ich weder Nikotin noch Alkohol gebrauche!!! Ich bin halt der Meinung egal ob du nur schon an deinem Geburtstag rauchst auch wenn du es nur einmal pro jahr machst dein Ganzes leben und auch mit Alkohol davon wirst du Krank. Gift ist Gift egal in welchen mengen es bringt um. Dass ist das selbe wie beim Holzhacken wenn man einen Kräftigen schag macht ist das Holz auf anhieb durch (Viel Gift) Wenn du jeden tag ein Kleiner Schlag machst ist das Holz eventuell in einer Woche durch (Weniger Gift) Alles klar?:holzhack:

Haaaalt - stop
Alkohol, wenn im Masse getrunken, kann sogar gesund sein.
1 Glas Rotwein pro Tag särkt das herz und ist kein Gift.
asselbe gilt für ein Schnäpschen ab und an.
Und wenn jemand aus Spass mal eine Zigarre runter zieht, so ist das längst nicht schädlich.
ASchädlich ist nur, was man im Übermass konsumiert, wie ich mit meinen damals 80 Zigi pro Tag.
Übrigens: Mein Vater bekam im Spital nach einem Angina-Pectoris-Anfall jeden Tag ein Glas Whisky, ärztlich verordnet.

Leid tun mir eigentlich nur die, die täglöich ihr Coca-Cola runter schlürfen. Wenn esetwas gibt, das schädlich ist, dann Cola. Dirs ist kein Getränk, sondern ein Rostlöse- und Putzmittel. Die US-Polizei führt immer 2 Kanister von dieser Brühe im Auto mit sich um nach blutigen Unfällöen die Szrasse zu reinigen. (selbst gesehen). Der clevere Mechaniker löst verrostete Schrauben mit Cola (auch selbst erlebt). Cola eignet sich auch gegen starke Flecken und ist höchst dienlich als WC-Reiniger. Aber trinken? ?? :schock:
 
wundermittel
Beitritt
27.01.09
Beiträge
8
Hallo Sine
Nein ich nehme die Tabletten nicht mehr, dafür habe ich jetzt Schilddrüsenunterfunktion
muss da auch Medikamente nehmen, aber die Symptome habe ich von einer Überfunktion
wenn ich ins Bett gehe viebriert mein ganzer Körper, aber nicht von Elektrosmog den habe ich abgeschirmt.
 
Beitritt
27.01.09
Beiträge
8
Das Problem kenne ich.
Versuch mal folgendes:
1Mug (ca. 2 dl) Milch heiss machen und 3 Esslöffel Bienenhonig darin auflösen.
Das ganze Schluck um Schluck hintereinander trinken, ca. 20 Minuten warten und dann ab ins Bett.

Bei mir hats geholfen, dieses Urgrossmutter-Rezept.
Danke für Deinen Rat, bin jetzt gerade am Milch trinken, hoffe dass ich nachher schlafen kann
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Guten Morgen, tjucker.
Gut geschlafen? :) Wir haben hier im Forum Mitglieder, die sich sehr gut mit der Schilddrüse auskennen. Bei Problematiken in der Richtung kann dir bestimmt weitergeholfen werden!
Wie hast du denn damals Champix vertragen? Und bringst du die Einnahme von Champix in Zusammenhang mit deinen momentanen gesundheitlichen Problemen?
Liebe Grüsse, Sine
 
Beitritt
23.01.09
Beiträge
3
Champix-Erfahrungsbericht

Guten Morgen zusammen.

Habe die Diskussion um Champix hier aufmerksam durchforstet. Ich selbst habe vor noch nicht ganz einer Woche mit Champix begonnen, nachdem mehrere Versuche mit dem Rauchen aufzuhören gescheitert sind.
Bevor ich Champix in der Apotheke holen gegangen bin, habe ich mich natürlich ausführlich mit den Wirkprinzipien und auch den möglichen Nebenwirkungen auseinander gesetzt. Gerade letztere sind nicht von schlechten Eltern. Nur, ich bin eigentlich nicht sehr emfpindlich betreffend Medikamente, so dass ich es drauf ankommen lassen kann. Mir gefällt speziell der "duale" Wirkmechanismus", d.h. einerseits "befriedigt" Champix meine für Jahre verwöhnten Nikotinrezeptoren, zusätzlich kommt neues durch Rauchen eingeführtes Nikotin nicht mehr an die Rezeptoren, was den Belohnungsaspekt des Rauchens (Dopaminausschüttung) wegfallen lässt (konkret: irgendwie beginnt einem die Zigi nicht mehr zu "schmecken").
Der aktuelle Vortschritt meines "Selbstversuchs" kann man auf Champix - Tagebuch nachlesen.
Kurzzusammenfassung: Bisher verläuft alles nach Plan :morgenkaffee:

Grüsse

Taliesin
 
Beitritt
27.01.09
Beiträge
8
Guten Morgen, tjucker.
Gut geschlafen? :) Wir haben hier im Forum Mitglieder, die sich sehr gut mit der Schilddrüse auskennen. Bei Problematiken in der Richtung kann dir bestimmt weitergeholfen werden!
Wie hast du denn damals Champix vertragen? Und bringst du die Einnahme von Champix in Zusammenhang mit deinen momentanen gesundheitlichen Problemen?
Liebe Grüsse, Sine
Guten morgen Sine
Leider habe ich bis 4 Uhr nicht geschlafen.
Champix habe ich vom 19. Okt. bis 3 Dez. genommen und bis zum 25. Nov. ging es mir
sehr gut, da hat es angefangen das ich 1 Nacht wach war und die nächste konnte ich
wieder schlafen, weisst ich habe so ein vibrieren im ganzen körper und ich denke das
es von den Tabletten kommt.
Irgend etwas ist in meinem Hirn das nicht mehr funktioniert.
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Hallo Taliesin.
Die Idee mit dem Tagebuch finde ich toll!
Ich werde gerne ab und zu reinlesen.
Liebe Grüsse, Sine
 
regulat-pro-immune

Clematis

Hallo,
Rauchen ist tödlich. Aufhören manchmal auch!
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Rauchverbote in öffentlichen Räumen ungeteilte Unterstützung erfahren? Davon abgesehen, dass sie eine wirklich gute Sache sind, findet man die Antwort einmal mehr, indem man fragt, wer davon profitiert: Die mächtigen Pharmakonzerne, die mit höchst bedenklichen Antirauchermitteln Riesenumsätze machen. Nächste angepeilte Station: Eine Impfung gegen das Rauchen.

„Ich habe letztes Jahr Champix (eine Pille zur Raucherentwöhnung) ausprobiert“, schreibt eine 46-jährige Friseur-meisterin aus Deutschland.
...
Nun machte er einen Bluttest, um meine Leber zu testen. Zu dieser Zeit konnte ich mich kaum mehr auf den Beinen halten. Ich wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert. Meine Leber war kurz vorm ‚Hopsgehen’. Nachdem ich eine Woche auf den Kopf gestellt wurde, mir gefühlte hundert Liter Blut für Untersuchungen abgenommen wurden und ich mich optisch sowie körperlich wie neunzig fühlte, bekam ich die Diagnose, dass es sich wahrscheinlich um eine Vergiftung handelte.
...
Albrecht nahm sich den Rat zu Herzen und beschloss, gemeinsam mit seiner Freundin Ryann Rathbone, vom Glimmstängel loszukommen – und zwar ebenfalls mithilfe der Entwöhnungspille Chantix (in Europa wird sie unter dem Namen Champix vertrieben). Mit Beginn der Einnahme hatten beide lebhafte, oft angsterregende Alpträume, „bei denen du nicht weißt, ob sie real sind oder nicht“, schildert Rathbone. Eine Woche nach dem Start, es war Anfang September 2007, gingen beide aus und Albrecht trank etwas über den Durst. Sie führte ihn in ihre Wohnung und beide nahmen eine Pille. Kurze Zeit später attackierte der Musiker völlig unerwartet seine verdutzte Freundin verbal und körperlich – was er vorher nie getan hatte – und stammelte sinnloses Zeug daher. „Es war, als ob er sich in ei*nem Alptraum befand“, schildert Ryann Rathbone.

Pillen wirken direkt aufs Gehirn
Von Anfang an war das Präparat des weltgrößten Pharmakonzerns Pfizer als ‚Wunderpille’ gefeiert worden. Doch stattdessen sollten viele durch sie ein ‚blaues Wunder’ erleben. Im Gegensatz zu den bisherigen Raucherentwöhnungsmitteln wie Kaugummis oder Pflaster setzt die neue Generation der Pillen nicht beim Nikotin, sondern direkt im Gehirn an: Der Champix-Wirkstoff Varenicilin bindet sich an jene Rezeptoren im Gehirn, die normalerweise das Nikotin besetzt. ...
Hersteller Pfizer erhielt 2006 die Zulassung in den USA und in der EU.

Bereits sechs Jahre früher war die zweite Antiraucherpille Zyban von GlaxoSmithKline zugelassen worden. Dabei handelt es sich um ein Antidepressivum mit dem Wirkstoff Bupropion, bei dem Pharmakologen durch Zufall entdeckten, dass es Rauchern auch bei der Entwöhnung helfen kann. Als Antidepressivum erhielt Bupropion in den USA die Zulassung 1984, verlor diese jedoch nach mehreren, zum Teil tödlichen Krampfanfällen bereits 1986 wieder.
...
Laut Champix-Zulassungsunterlagen griffen ein Dreivierteljahr nach ‚Behandlungsende’ mit Champix bereits 77 Prozent der Testpersonen wieder zur Zigarette, bei Zyban waren es 84 Prozent und bei der Placebo-Vergleichsgruppe 91 Prozent.
Bei derartigen Nebenwirkungen fragt man sich unwillkürlich, was wohl schlimmer ist... :eek:)

Gruß,
Clematis
 
Oben