Calcium Citrat Alternative bei HIT?

Themenstarter
Beitritt
19.10.19
Beiträge
37
Hallo,

welches Calcium ist besonders zu empfehlen? Das normale Carbonat benötigt ja Magensäure sonst wird es nicht gut aufgenommen, wie sieht es mit Calciumchlorid aus? Ist dann wohl durch das Chlor nicht sehr basisch, dürfte aber bei HIT gehen und auch besser Wasserlöslich, da es ja schon das Chlorid für die Magensäure enthält. Man könnte das Salz damit Strecken. Was meint ihr? Oder gibts da noch bessere?

Noch eine Frage, gibt es ein Multivitamin ohne Kupfer und ohne Vitamin A? Das Betacarotin vertrage ich nicht. Auch ohne den anderen Stoff wie die 2 per Day mit ALA usw. Ich möchte echt nur alle Vitamine haben mit 100% RDA.

Grüße
 
wundermittel
Beitritt
02.10.10
Beiträge
5.074
Hallo,

wozu willst Du denn Calcium? In der Nahrung ist i.d.R. genug Calcium, es kann aber nur gut aufgenommen werden, wenn man ausreichend mit Vitamin D versorgt ist. Neben Vit. D sollte man dann noch Vit.K2 und Magnesium nehmen, da die für die richtige Wirkung des Vitamin D sorgen (ohne K2 geht das mit der Nahrung aufgenommene Calcium eher als Ablagerung in die Blutgefäße, bei guter K2-Versorgung wird das Calcium in die Knochen eingebaut).

Nachtrag: Jetzt hab ich Deine eigentliche Frage vergessen: Wenn Du Calcium nehmen willst, könntest Du es mit Calciumgluconat versuchen. Gibt es als Pulver in der Apotheke (oder übers Internet). Es löst sich im kalten Wasser schlecht auf, in heißem gut, oder Du verkapselst es selbst.
Was verträgst Du nicht, Vit. A oder beta-carotin?
Ich kenne keinen Multi, der nicht wenigstens beta-carotin dabei hat. Du könntest aber einen B-Komplex nehmen und einen Mineralkomplex (enthält eher die Spurenelemente, die Mengenelemente wie kalium und Magnesium müsstest Du i.d.R. extra nehmen). Vit. D, K und E sind sowieso besser einzeln zu kaufen.

Welche Präparate es mit 100% RDA gibt, bin ich überfragt, da diese Mengen i.d.R. ein Witz sind.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
19.10.19
Beiträge
37
Hallo,

wozu willst Du denn Calcium? In der Nahrung ist i.d.R. genug Calcium, es kann aber nur gut aufgenommen werden, wenn man ausreichend mit Vitamin D versorgt ist. Neben Vit. D sollte man dann noch Vit.K2 und Magnesium nehmen, da die für die richtige Wirkung des Vitamin D sorgen (ohne K2 geht das mit der Nahrung aufgenommene Calcium eher als Ablagerung in die Blutgefäße, bei guter K2-Versorgung wird das Calcium in die Knochen eingebaut).

Nachtrag: Jetzt hab ich Deine eigentliche Frage vergessen: Wenn Du Calcium nehmen willst, könntest Du es mit Calciumgluconat versuchen. Gibt es als Pulver in der Apotheke (oder übers Internet). Es löst sich im kalten Wasser schlecht auf, in heißem gut, oder Du verkapselst es selbst.
Was verträgst Du nicht, Vit. A oder beta-carotin?
Ich kenne keinen Multi, der nicht wenigstens beta-carotin dabei hat. Du könntest aber einen B-Komplex nehmen und einen Mineralkomplex (enthält eher die Spurenelemente, die Mengenelemente wie kalium und Magnesium müsstest Du i.d.R. extra nehmen). Vit. D, K und E sind sowieso besser einzeln zu kaufen.

Welche Präparate es mit 100% RDA gibt, bin ich überfragt, da diese Mengen i.d.R. ein Witz sind.

Viele Grüße

Hallo,

meine Calciumausscheidung im Harn ist eher nieder, die würde ich gerne anheben, hab auch ne Osteopenie. Da ich auf Milchprodukte verzichte ist es gar nicht so leicht auf die 1g Calcium zu kommen, selbst mit schweren Mineral, wo ja auch nur Calciumcarbonat drinnen ist. Vitamin D ist im Zielbereich, nehme dennoch noch D mit K2 Tropfen zu mir. Könnte ja noch K2 extra nehmen, hab ich eh hier, aber nicht das die Blutgerinnung zu stark beschleunigt wird.

Vitamin A als Betacarotin finde ich nicht brickelnd, dann doch lieber gleich Vitamin A direkt, ich glaub das Betacarotin geht auf die Niere, zudem stinken die Kapseln total.

Magnesium nehme ich entweder das Chlorid oder wenn ich schon Calciumcarbonat nehme dann ev die Sangoalge, da wäre 2:1 Calcium Magnesium drinnen. Sonst gibt ja noch Magnesiumsulfat wie im Pansalz drinnen. Wobei ich nie einen Magnesiummangel hatte, nur paar mal Kalium, da hab ich Kaliumchloried und Bicarbonat.

Welchen Mineralkomplex würdest du empfehlen? Klingt eig gut, bräuchte dann nur einen vernünftig dosierten B Komplex.

Meine Niere ist nicht die beste, zuviel Vitamine sind ja auch nicht gut für Nieren. Darum will ich da nicht zuviel reinknallen und erstmal bei 100% RDA schauen und dann aufdosieren was nötig ist.

Was ich auch noch suche wäre reines Cholesterin, finde ich nirgends, Eier vertrage ich nicht, sonst fällt mir noch Hirn ein, das hat viele gute Fette und viel Cholesterin, leider auch viel Kupfer. (Nein finde ich nicht unethisch Hirn zu essen, eher es wegzuschmeißen).

MFG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.10.10
Beiträge
5.074
Hallo,

ich hab mir sowas in Richtung Milchprodukte schon gedacht, aber es gibt auch so viele Nahrungsmittel mit viel Calcium, z.B. Tahin/Sesam, Mohn, Grünkohl, Kräuter (getrockneter Löwenzahn). Und das Grün von Karotten.

Zur Blutgerinnung und wann man da mit K2 aufpassen muss bzw. wie man das feststellen kann, ob man eine zu hohe Gerinnung hat, kann ich nichts sagen. Aber klar sollte man sowas im Auge haben, wenn man da Probleme hat.

Der Mineralkomplex, den ich länger genommen habe, hat Kupfer. Ich hatte aber mal ne Tabelle gemacht mit verschiedenen Komplexen. Da waren Pic-Mins, Trace Minerals und Biomins II von Thorne Research ohne Kupfer. Ich hatte allerdings in den USA danach gesucht, ich weiß nicht, ob man das hier auch bekommt.

Hast Du zu niedriges Cholesterin? Denn das produziert unser Körper ja eigentlich selber.

Ich finde es absolut nicht unethisch, Hirn zu essen (nicht mehr als anderes Fleisch jedenfalls). Wenn ich mal beim Türken bin, guck ich mir immer die Auslagen an, die verkaufen da alles mögliche (Hirn, Pansen, Hoden, Euter...), wenns bio wäre, würde ich das auch kaufen. Da tuts mir dann immer leid, was wohl sonst in unserer Wohlstandsgesellschaft damit passiert.

Zurück zum Cholesterin: Keine Ahnung, wo Du sowas findest, aber im Zweifel würd ich mal auf konventionellen Seiten gucken, wo vor zu hohem Cholesterin gewarnt wird und gucken, was den Leuten dort geraten wird, wegzulassen, und das dann essen.

Übrigens, wenn Du von Mineralstoffmängeln sprichst, wurde das ganz normal beim Arzt im Serum gemessen? Diese Werte kann man meistens nicht gebrauchen, weil die einen Mangel nicht anzeigen, auch wenn einer da ist. Meistens muss man im Vollblut oder intrazellulär messen.

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
19.10.19
Beiträge
37
Hi,

mein Cholesterin ist eher nieder ja, niederes Cholesterin ist nicht gut, zuviel haben eh fast keine. Danke für deine Tipps. Ich denke Hirn ist äußerst gesund und auch wirklich wirksam, hetzt bauen sie die Öle im Hirn nach, für die positiven Eigenschaften und verkaufen einzelne zu extrem hohen Preisen. Gleichzeitig haut mans weg, kann ich nicht verstehen. Klar, aus der ethischen Überzeugung kann man Fleisch ablehnen, verstehe ich absolut, wenn es konsequent dann durchgezogen wird. Nur Fleisch als ok zu befinden und Hirn dann nicht ist schon ne seltsame Sache. Man haut da sehr nahrhafte Lebensmittel einfach weg, das gleiche bei der Leber, Hoden haben glaube ich sogar viel Cholesterin.

ja ich spreche natürlich vom Serum. ich glaub aber nicht, dass akut Probleme von Vollblutmängel entstehen wenn der Serumspiegel ok, dann doch eher Langzeitschäden. Wie valide diese Vollbluttests sind, kann ich aber nicht sagen, da wird denke ich auch noch einiges Spekuliert. Sofern ausreichend Närhstoffe zugeführt werden, vermute ich mal, dass es normal zu keinen zu starken Mängel kommen dürfte.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben