Blühende Felder und Wiesen - ein Paradies nebenan

Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.302
Unsere Gemeinde hatte dieses Jahr Samentütchen an private Gärtner ausgegeben. Ich habe sie an eine Stelle gepflanzt, an der sie genügend Sonne hatten. Ergebnis: Leider keine einzige Blüte, dafür aber Gräser, die alles überwuchert haben. Schade: ich hätte mir das etwas anders vorgestellt.. Bienen oder andere Insekten haben sich da auch nicht angezogen gefühlt.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.302
Hallo Wildaster,

es waren angeblich Wildblumen. Bekannte von mir, die gleich zwei Tütchen gesät haben,haben auch nur Gras geerntet, - ganz normales grünes Gras...

Schöne Wiesenbilder! - Bei uns sieht man jetzt eigentlich nur noch abgeerntete Felder bis auf ein paar noch stehende Maisfelder.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Oh je, Oregano, das ist heute nicht so mein Tag, denn da habe ich doch echt nun auch noch meinen Beitrag mit den Bildern gelöscht.

Mit Wildblumensamen in Tütchen, hatte ich noch nie Glück. Kommen sie aber angeflogen und finden meinen Garten, dann gehen sie auf und erfreue mich. So kann es passieren, dass mitten in den Erdbeeren eine Wildblume wächst.

Am Wochenende sah ich noch diese Farbtupfer, eine Wiese voller Gräser und ein kleines Herbstfeld.

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0283.JPG DSC_0075.JPG DSC_0068.JPG DSC_0072.JPG DSC_0083.JPG DSC_0082.JPG DSC_0061.JPG DSC_0287.JPG DSC_0026.JPG DSC_0102.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Leider sind nun die warmen Sommerabende vorbei, die Nacht oft schon kühl und auch für die Wiesen und Felder, mit ihren Tieren und Pflanzen, ist ein neuer Abschnitt angebrochen - der Herbst. 🍃🍂🍁

DSC_0023.JPG DSC_0064.JPG DSC_0020.JPG DSC_0159.JPG DSC_0072.JPG DSC_0019.JPG DSC_0318.JPG DSC_0101.JPG DSC_0030.JPG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.302
Wunderbare Farben und Fotos, Wildaster :) !
Ist das eine Nebel- oder eine Saatkrähe?
 

Anhänge

  • klein_ - 10 (2).jpg
    klein_ - 10 (2).jpg
    209.3 KB · Aufrufe: 6
  • klein_ - 8 (2).jpg
    klein_ - 8 (2).jpg
    465.2 KB · Aufrufe: 6
  • klein_ - 12 (2).jpg
    klein_ - 12 (2).jpg
    453.3 KB · Aufrufe: 8
  • klein_ - 1 (70).jpg
    klein_ - 1 (70).jpg
    357.7 KB · Aufrufe: 8
  • klein_ - 11 (2).jpg
    klein_ - 11 (2).jpg
    328.3 KB · Aufrufe: 8
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Ist das eine Nebel- oder eine Saatkrähe?

Hallo Oregano,
ich habe etwas mit meiner Antwort gewartet, denn ich war den Krähen auf der Spur.;) Leider bin ich nicht schlauer geworden, weiß aber nun, dass die Nebelkrähe ein grau - schwarzes Gefieder hat. Vielleicht ist es auf meinem Bild eine Rabenkrähe.
Du hast schöne Bilder mitgebracht, Oregano.:) Das Bild mit den Rehen ist bezaubernd und die vielen Äpfel auf der Wiese erinnert mich an das Märchen von Frau Holle. Hoffentlich ist dort auch noch ein fleißiges Mädchen vorbeigekommen und hat sie aufgesammelt.🍎🍏🍎

Das sind jetzt keine Frühlingsbilder!!!

Vor zwei Tagen traute ich meinen Augen nicht, als ich von Weitem dieses wunderschöne gelbe Feld sah. Sofort dachte ich an Raps, aber zu dieser Jahreszeit konnte es ja nicht sein. Es sind Senfpflanzen!
Senfpflanzen und Raps sehen sich mit den gelben Blüten zum Verwechseln ähnlich. Auch ihre Wuchshöhe, meist um die 60 bis 120 Zentimeter, ähneln sich. Unterschiede findet man erst bei näherer Betrachtung.
Ich las auch, dass sie sich im Duft unterscheiden, denn Senfpflanzen würden nicht riechen.
Also das stimmt nicht, denn ich stand lange im Feld und in der Luft lag ein leichter herrlichen Duft, den ich so richtig genoss. Ich glaube, dass ein Rapsfeld ganz intensiv duftet und das bekomme ich im Frühjahr heraus.

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0061.JPG DSC_0056.JPG DSC_0108.JPG DSC_0081.JPG DSC_0052.JPG DSC_0113.JPG DSC_0075.JPG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.302
Hallo Wildaster, guten Morgen,

da hast Du mir das Fotografieren abgenommen :)! Ich sehe auch immer wieder diese saftig gelben Felder, die aussehen wie Raps, aber eben kein Raps sind.
Ich dachte, daß Senf jetzt blüht und wächst, weil man sie als Gründünger verwendet, eher nicht zur Senf-Zubereitung. Wahrscheinlich ist das auch so bei den großen Feldern, die man auch hier häufig sieht.
Aber:
...
Senf ist ein Allrounder. In fast jedem Stadium habt ihr was davon:

  • Die Keimlinge könnt ihr wie Kresse auf der Fensterbank ziehen und wie andere Sprossen verarbeiten.
  • Die scharfen Blätter könnt ihr vielseitig verwenden in Salaten, in Suppe, auf Brot oder in Kräuterquark – eben überall dort, wo ihr Lust auf ein bisschen Senfgeschmack habt.
  • Senfkörner könnt ihr als Gewürz verwenden, zum Beispiel bei eingelegten Gurken.
Rezepte mit Senf

Senf als Gründünger einsetzen

Senfblätter schmecken aber nicht nur lecker. Die Pflanze ist auch ein Gründünger: Sie nimmt die Nährstoffe aus dem Boden auf und gibt sie wieder ab, wenn sie geerntet und in den Boden eingearbeitet wird.

Warum das wichtig ist? Ist der Boden nicht beackert, weht Wind die fruchtbare Krume weg, waschen Regen und Wasser die Nährstoffe aus. Und das will doch keiner.

Außerdem sollen die tiefen Wurzeln die Versorgung des Bodens mit Wasser und Sauerstoff begünstigen, weil die tiefen Wurzeln den Boden lockern. Und wo Senf wächst, wächst nichts, was wir nicht haben wollen und dem Boden Nährstoffe entzieht.

Als Gründünger könnt ihr ihn während der Saison jederzeit aussäen. Spätestens aber nach der Blüte entfernen. Das Grün nicht einfach wegwerfen, sondern als Mulchmaterial verwenden oder in den Boden einarbeiten!

Im Herbst könnt ihr die Pflanzen bis zum Frost stehen lassen: Sie sind nicht winterhart und frieren ab. Die Blätter könnt ihr den Winter über als Bodenbedeckung liegen lassen und im Frühjahr als Humus untergraben. ...

Noch ist Oktober : man könnte also schauen, ob das Ansäen von Senf noch gelingt ;).

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Hier auf diesem Feld blüht das "Büschelschön".
Die Pflanze wird von den Bauern regelmäßig nach der Getreideernte ausgesät, um den Böden verbrauchte Nährstoffe wiederzugeben. Die Pflanze blüht jetzt im Herbst. Beim ersten Frost sterben die Pflanzen ab und werden später wieder in den Boden gegraben.
Was mich so freute, als ich das Feld sah ist, dass diese blau blühende Blüte bei den Bienen sehr beliebt ist.

Unsere Bienen können auf den Feldern in letzter Minute vor ihrem Winterschlaf nochmals ordentlich Honig gewinnen🐝🐝🐝 - und außerdem sehen die lila Felder einfach schön aus und solche Farbtupfer im Herbst tun so gut.:)

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0023.JPG DSC_0031.JPG DSC_0040.JPG DSC_0003.JPG DSC_0011.JPG DSC_0009 (1).JPG DSC_0016.JPG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.302
Hallo Wildaster,

jetzt weiß ich , wie diese Pflanze heißt auf Deutsch heißt (auf Latein Phacelia) :) , die ich gerne mag. - Bei uns blüht sie allerdings auf Randstreifen und teilweise auf ganzen Feldern schon im Sommer. Oder sind das zwei verschiedene Pflanzen: die auf Deinen letzten Fotos und meines mit Hummel?

Grüsse,
Oregano
 

Anhänge

  • klein_ - 1 (72).jpg
    klein_ - 1 (72).jpg
    172.6 KB · Aufrufe: 3
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Die Überschrift lautet zwar "Blühende Felder und Wiesen", aber da habe ich überhaupt nicht daran gedacht, dass in jeder Jahreszeit unsere Wiesen und Felder voller Leben sind - über und auch im Boden.
So stecken z.B. unzähligen Eier, Larven und Puppen in Halmen, in der Streuschicht und im Boden und wartet monatelang darauf, von der Frühlingssonne wachgeküsst zu werden. Dann, zumindest solange alles beim Alten bleibt und nichts Schwerwiegendes dazwischen kommt, beginnt ein weiteres Jahr voller Vielfalt.

Vielleicht gelingt es mir auch in den kommenden Monaten das Leben auf den Wiesen und Feldern festzuhalten, denn ich bin mir sicher, dass es jetzt im Herbst und auch in den Wintermonaten noch viel Schönes darauf zu entdecken gibt.🐦🐰🦌

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0392.JPG DSC_0014.JPG DSC_0278.JPG DSC_0058.JPG DSC_0029 (1).JPG DSC_0076.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Ende November, die Tage werden grauer und trister und auf den Feldern werden nun die letzten Arbeiten verrichtet, so wie auf dem ersten Bild.

Für mich kam gestern ganz überraschend der Sommer mit seiner guten Laune zurück. Ich sah ein Sonnenblumenfeld so weit das Auge reichte und das im November! 🌻🌻🌻


DSC_0267.JPG DSC_0017.JPG DSC_0004.JPG DSC_0114.JPG DSC_0100.JPG DSC_0106.JPG DSC_0134.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Ich stand in Winterjacke und mit frierenden Händen mitten in einem Sonnenblumenfeld. Kurios und einmalig!
Dann kam auch noch die Sonne durch.☀️

Die noch mit Kernen voll gefüllten Blütenkörbe aber scheinen derzeit nicht genau zu wissen, wohin sie sich wenden sollen. Kommt die Sonne nun von hinten oder von vorn? Unser Stern🌞 schafft es jetzt eben nicht mehr allzu hoch über den Horizont.

Mit diesen vielen lachenden Gesichtern begann mein Tag.....:):):).....

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0038.JPG DSC_0015.JPG DSC_0045.JPG DSC_0059.JPG DSC_0026.JPG DSC_0127.JPG DSC_0067.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Im Winter steht die Sonne tief am Himmel und vermag den Boden kaum noch erwärmen.
Auch die Pflanzen auf den Wiesen haben daher ihr Wachstum eingestellt und die Tiere ihre Aktivitäten auf ein Minimum reduziert.
Oft wirken die Wiesen im Winter öde und leer.

Aber nicht heute - denn ich konnte die pure Lebensfreude auf unseren Wiesen einfangen.☃️⛄🙃

Winterliche Grüße von Wildaster❄️❄️❄️

DSC_0117.JPG DSC_0043.JPG DSC_0031.JPG DSC_0051.JPG DSC_0078.JPG DSC_0129.JPG DSC_0113.JPG DSC_0035.JPG DSC_0081.JPG DSC_0097.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.302
Eine richtige Winterlandschaft mit Schneemänndern aller Art :) ...
Bei uns ist der Schnee in ganz kurzer Zeit weg geschmolzen, und die Reste der Schneemänner sehen ziemlich traurig aus.
Das zweite Foto ist eine interessante weiß-gegen-weiß-Fotografie ...

Auch unsere Fichte ist wieder ganz ohne Schnee.

Grüsse,
Oregano
 

Anhänge

  • klein_ - 1 (109).jpg
    klein_ - 1 (109).jpg
    314.6 KB · Aufrufe: 6
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Winter ade? Hoffentlich!

Auch wenn der Schnee noch nicht vollständig geschmolzen ist, stecken die ersten Frühlingsboten auf den Wiesen schon ihre Köpfchen der Sonne entgegen. Diese Farbtupfer tun der Seele sooo gut.💚💛

DSC_0038.JPG DSC_0085.JPG DSC_0094.JPG DSC_0108.JPG DSC_0122.JPG DSC_0077.JPG DSC_0090.JPG DSC_0118.JPG DSC_0145.JPG DSC_0012.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Ich konnte mich an diesen Farbklecksen nicht satt sehen und fasziniert schaute ich den fleißigen Bienchen zu, wie sie fröhlich summend und emsig die Blüten ansteuerten und oft sogar ganz in ihnen verschwanden.🐝

Es war gestern ein toller Vorfrühlingstag der sich wunderschön und leicht anfühlte und mit diesem Glücksgefühl und der Vorfreude auf meine Bildern ging es wieder nach Hause.:)🙃

Liebe Vorfrühlingsgrüße von Wildaster🌼🌸🐝

DSC_0148.JPG DSC_0127.JPG DSC_0020.JPG DSC_0067.JPG DSC_0128.JPG DSC_0103.JPG DSC_0023.JPG DSC_0186.JPG DSC_0010.JPG DSC_0206.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Ich konnte es nicht glauben, als ich vor diesen gelben Blütenteppichen voller Winterlinge stand und weiß seit heute, wie Winterlinge riechen.
Es ist ein irrer und überwältigender Duft, süß und frisch, weit tragend und ein wenig erinnert er mich an den Duft von Stiefmütterchen.

Ich war schon sehr zeitig an diesem besonderen Ort und konnte beobachten, wie die sternförmigen Blüten sich erst mit den Sonnenstrahlen öffneten.
Ein Winterling kommt selten allein und darum freuen sie sich in geselliger Runde sein zu dürfen und das sieht man ihnen auch wirklich an.

Immer noch mit diesem herrlichen Duft in der Nase und den wunderschönen Bildern im Kopf wünsche ich euch auch einen schönen Abend.💞

Wildaster😊

DSC_0011.JPG DSC_0028.JPG DSC_0136.JPG DSC_0160.JPG DSC_0161.JPG DSC_0166.JPG DSC_0168.JPG DSC_0174.JPG DSC_0208.JPG DSC_0225.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.09.07
Beiträge
4.120
Danke liebe Wildaster. 🥰
So wunderschön, so herrlich. Gelb, soweit das Auge reicht.

Das tut der winterlichen Seele so, so gut; Farben in der Natur erleben.

Dir ein liebevolles Wochenende mit viel Spaß und Freude bei Deinen
Naturerkundungstouren.

Danke für Dein liebevolles Teilen und Deine liebevollen Worte, die immer wieder sehr berühren.

alles Liebe
flower4O
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.302
Leider ist wieder nur ein Leberblümchen gekommen. Anscheinend ist der Boden nicht zum Vermehren geeignet. Ursprünglich wuchs es in einem Wald im Südschwarzwald zusammen mit unhzähligen weißen Anemonen.
 

Anhänge

  • klein_ - 2 (33).jpg
    klein_ - 2 (33).jpg
    344 KB · Aufrufe: 6
  • klein_ - 1 (119).jpg
    klein_ - 1 (119).jpg
    164.6 KB · Aufrufe: 6
  • klein_ - 3 (27).jpg
    klein_ - 3 (27).jpg
    315.7 KB · Aufrufe: 5
  • klein_ - 6 (19).jpg
    klein_ - 6 (19).jpg
    372.4 KB · Aufrufe: 5
  • klein_ - 11 (9).jpg
    klein_ - 11 (9).jpg
    280.6 KB · Aufrufe: 6
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.204
Hallo Oregano,
ich sehe ganz selten Leberblümchen und wenn, dann freue ich mich sehr.:)

Gestern hatte ich einen tollen Auftakt in den Tag. Ich hatte das große Glück auf einer Wiese eine Mücken - Laola zu beobachten. Harmlose Zuckmücken in wolkenartigen Schwärmen tanzten mir in Laola - Wellen vor, auf der Suche nach einem Weibchen. 🦟🦟🦟🦟🦟💚 Die weiblichen Mücken kommen nicht im Schwarm, sie fliegen Solo, wie klug.🦟❤️

Das war ein Specktakel!🙃

Die Zuckmücken sehen zwar ein bisschen aus wie Stechmücken, aber stechen nicht und beißen nicht. Dazu haben sie gar nicht die passenden Mundwerkzeuge . Sie sind keine Blutsauger, sondern ernähren sich von Pflanzensäften und Nektar.

Für uns sind sie so etwas wie eine Wettervorhersage: Ist es warm und windstill findet der Schwarmtanz eher in großen Flughöhen statt. Ist es kühler oder windiger gibt es die Mücken - Laola auf Augenhöhe.

Mit diesen fröhlichen Bildern im Kopf ging es weiter zu den Märzenbecher - Bilder folgen.

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0344.JPG DSC_0347.JPG DSC_0349.JPG DSC_0350.JPG DSC_0358.JPG DSC_0362.JPG DSC_0376.JPG DSC_0391.JPG
 
Oben