Blühende Felder und Wiesen - ein Paradies nebenan

Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Wiesen und Felder - Nahrung und Lebensraum für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co.

Ende Juni - überall blühen auf den Feldern vereinzelte Mohn und Kornblumen, die wunderschöne bunte Tupfer in die meist gelben Felder setzen.
Schaut einmal, vor einigen Tagen entdeckte ich diese blaue Pracht - ein wunderschönes Kornblumenfeld, so weit das Auge reicht. Es war wie eine Zeitreise in meine Kindheit.

Gibt es bei euch auch solche wunderschönen Felder?

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0067.JPG DSC_0055.JPG DSC_0075.JPG DSC_0140.JPG DSC_0036.JPG DSC_0199.JPG DSC_0067 (1).JPG DSC_0184.JPG
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.582
Ich finde die Wiesen auch so schön!
Am Feldrand haben wir hier auch Klatschmohn.
Kann es sein, dass die städtische Grünanlagenpflege am Umdenken ist? Bei größeren Rasenstücken werden oft nur die Ränder zum Weg hin gemäht, die Mitte bleibt wild. Und wie toll das aussieht!! Was da für unterschiedliche Wesen aus dem Rasen steigen! Der höhere Bewuchs schützt auch mehr vor Austrocknung.

Wenn ich dran denke, mache ich Bilder.
LG EG
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Hallo liebe Earl Grey,
das finde ich ja klasse, dass du mit dabei bist. Nicht das Fotografieren vergessen, denn ich freue mich schon!!!🙂📸
Stell dir den tristen grauen Winter vor und dann haben wir hier den Thread mit dieser bunten Farbenpracht, das entfacht beim Reinschauen dann unsere Vorfreude auf den Frühling so richtig an und ist auch etwas für die Seele.

Was deine Frage betrifft, Earl Grey, so kann ich erst einmal nur für meine Stadt sprechen, denn bei uns begann ein Umdenken 2016. Unsere Stadt beteiligt sich seitdem an dem ungewöhnlichen Projekt "Städte wagen Wildnis".
Auf ausgewählte Flächen mitten in der Stadt wie zum Beispiel ehemalige Industriebrachen und Abrissflächen von nicht mehr benötigten Wohngebäude, sind Wildnisflächen unter fachlicher und wissentschaftlicher Begleitung entstanden.
Damit die Wiesen lange blühen, werden verschiedene Streifen der Wiesen zu verschiedenen Zeiten gemäht.

So bunt ist meine Stadt......

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0029.JPG DSC_0028.JPG DSC_0011.JPG DSC_0036.JPG DSC_0146.JPG DSC_0102.JPG DSC_0064.JPG DSC_0051.JPG IMG_6570.JPG DSC_0063.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Ich las gerade, dass unsere Wild - Wiesenflächen 300 Pflanzenarten erfassen, wovon 10 Prozent selten oder gefährdet sind.:)

Ein wahres Bienen - und Insektenparadies!

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0023.JPG DSC_0034.JPG DSC_0069.JPG DSC_0078.JPG DSC_0009 (1).JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Als ich mir den Film von Jan Haft ansah - " DIE WIESE - EIN PARADIES NEBENAN: SO WUNDERSCHÖN IST UNSERE NATUR" war ich so verzaubert und gefesselt, dass mich nun jede Wiese magisch anzieht und so die Idee für diesen Thread entstand.
Da ich nicht immer sofort dieses pulsierende Leben in der Wiese entdecke, habe ich öfters zwei kleine und begeisterte Detektive mit dabei , meine zwei Enkelkinder.:)

Schaut euch bitte einmal dieses kurze Video mit Jan Haft an und dann versteht ihr sicher unsere Begeisterung.

Liebe Grüße von Wildaster

 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Auf diesem abgeernteten Erdbeerfeld wächst nun "voller Freude" das Johanniskraut.
Schon in der Antike spielten verschiedene Johanniskrautarten eine Rolle bei der Behandlung von Wunden oder bei Ischias -, Harnwegs - und Menstruationsbeschwerden.

Johanniskraut ist die Heilpflanze 2019

Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0103 (1).JPG DSC_0029.JPG DSC_0028.JPG DSC_0031.JPG DSC_0070.JPG DSC_0099.JPG DSC_0168.JPG DSC_0171.JPG DSC_0153.JPG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.704
Hallo Wildaster,

wunderbare Fotos ! Meine Lieblingsblume um diese Zeit ist der Natternkopf, u.a. auch deshalb, weil er so viele Insekten enzieht .

Die Blühstreifen am Rande der Felder tragen doch viel zur Buntheit der langweiilgen Monokultur bei...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Meine Lieblingsblume um diese Zeit ist der Natternkopf,
Das kann ich sehr gut verstehen, liebe Oregano, denn diese Pflanze ist wirklich ein wahrer Insektenmagnet und sieht dazu noch sehr schön aus. Nun weiß ich auch, dass sie Natternkopf heißt.:) Als ich an ihr die blaue Holzbiene entdeckte, da freute ich mich riesig, denn noch vor einigen Jahren war sie vom Aussterben bedroht.

Zwischen den Erdbeerpflanzen und dem Johanniskraut gab es noch diese Farbklekse von der Kamille und der Ackerwinde.

Liebe Grüße

DSC_0105.JPG DSC_0122.JPG DSC_0147.JPG DSC_0108.JPG DSC_0125.JPG DSC_0138.JPG DSC_0147.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Als ich las, dass die Wiesen zu den artenreichsten Lebensräume der Erde gehören und auf manchen Wiesen mehr verschiedene Pflanzen - Tierarten als im tropischen Wald leben, staunte ich nicht schlecht.

Zeit für mich auf eine Wiesensafari zu gehen......

IMG_5178.JPG DSC_0074.JPG DSC_0089.JPG DSC_0139.JPG DSC_0164.JPG
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Diese wunderschöne blühende Wiese voller Labkräuter und Kartäusernelken fand ich am Sonnabend.
Niemals hätte ich am Morgen gedacht, dass es für mich so ein abenteuerlicher und außergewöhnlich schöner Tag werden wird.

Es war das richtige Wetter, um etwas im Garten zu wühlen und das tat ich ausgiebig. Bis eine Gartennachbarin, bei einem Plausch über den Gartenzaun, mir von dieser wunderschönen Wiese im Nachbarort erzählte.
Sofort packte ich meine Sachen und machte mich auf die Suche.

An diesem Tag war es sehr windig und es war gar nicht so einfach die vielen Motive einzufangen. Ich fotografierte quasi im Einklang mit dem Wind.

Ein blühendes Meer so weit das Auge reicht......

DSC_0110.JPG DSC_0033.JPG DSC_0231.JPG DSC_0056.JPG DSC_0223.JPG DSC_0324.JPG DSC_0084.JPG DSC_0045.JPG DSC_0099.JPG DSC_0329.JPG
.
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Die Kartäusernelke mit ihren aufrecht angeordneten Blüten, in denen der Nektar tief unten verborgen ist, spricht vor allem Schmetterlinge an.
Von Dickkopffalter bis zum Zitronenfalter finden sich viele Schmetterlingsarten an ihr zum Nektartrinken ein.

Liebe Grüße von Wildaster

 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.704
Hallo Wildaser,

Du lebst wirklich noch in der Natur, und die lebt dort auch ! - Es ist phantastisch, was Du so alles vor die Linse bekommst, aber auch, wie gut Du (inzwischen) photographierst 1594018815538.png !Ich freue mich mit Dir !

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.582
Moin! Welche Größe darf denn so ein Photo haben? Ich wollte vom Handy was hochladen, das ging nicht.

Hallo Wildaster! Fotografierst du auch mit dem Smartphone?
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Moin, Earl Grey!:coffee::coffee:

Ich habe mich schon gewundert wo du denn bleibst, aber nun ist es mir klar und dieses Problem mit der Größe eines Fotos hatte ich auch am Anfang.
Das Foto darf höchstens 480 KB haben und ich fotografiere mit einer Spiegelreflexkamera.

Bin schon gespannt auf deine Fotos und bin in Vorfreude.:)

Herzliche Morgengrüße
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.588
Wuhu liebe Wildaster,
... Du lebst wirklich noch in der Natur, und die lebt dort auch ! - Es ist phantastisch, was Du so alles vor die Linse bekommst ... Ich freue mich mit Dir !
kann mich dem nur anschließen! 💞
DANKE für diese, Deine wunderschönen Natur-Eindrücke-Bild-Dokumentationen! 😘
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.582
Oh, dann kann ich vom Handy kein Bild posten. Die kleinste Größe ist hier 2 MB. Oder es gibt irgendwo eine App, um das zu verändern. Ehe ich das aber herausgefunden habe sind die Blumen verblüht. :(
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Schade, Earl Grey! Leider kenne ich mich mit der Technik eines Handys nicht aus. Und wenn du erst einmal die Bilder im Kasten hast und dann hier die "Profis" fragst?

Liebe Oregano und liebes Orangerl,vielen vielen Dank für eure Zeilen. :):) Ich habe mich riesig darüber gefreut.💞

Liebe Abendgrüße von Wildaster📸
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.511
Neben den Kartäusernelken und dem Labkraut wuchs auf dieser wunderschönen weiten Wiese auch diese kleine weiß-blühende Pflanze.
Von Weitem sah es so aus, als ob weiße Wolken in die Wiese gefallen waren - es war ein toller Anblick.
Ich bin gespannt, welche kleinen Naturschätze ich in den nächsten Wochen noch in dieser Wiese entdecken werde.
Leider bekam ich trotz Recherche den Namen der kleinen weißen Pflanze nicht heraus.
Kennt ihr den Namen?
Liebe Grüße von Wildaster

DSC_0295.JPG DSC_0098.JPG DSC_0064.JPG DSC_0075.JPG DSC_0085.JPG DSC_0198.JPG DSC_0182.JPG DSC_0296.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.507
liebe wildaster,

sehr schöne bilder.
man merkt richtig ,wie sehr du der natur verbunden bist.
hier etwas zu deiner magischen blume(gemeine graukresse).

für den menschen ist sie ungiftig.
man kann sie essen oder in salate mischen.
für pferde sind sie hoch giftig.

Pflanzenportrait: Gemeine Graukresse - Gartenphilosophie

lg gabi
 

Anhänge

Oben