Behandlung CFS

Beitritt
29.05.20
Beiträge
11
...habe diese Tage ebenfalls mit Zistrose & Beifuß begonnen....

hoffentlich hilft es! :unsure:
 

Zitrone

Hallo,
hast du mal deine Neurotransmitter und deinen Cortisolspiegel (Tagesprofil) testen lassen?
Ja, war aber überflüssig. Cortisolkurve war so, wie sie halt ist, wenn der Körper mit einer dauerhaften Entzündung durch unerkannte Erreger kämpft.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Zitrone

Hi Zitrone!

schön, wenn es dir besser geht! Kannst du schon deine Wohnung verlassen & zu Fuß ein bißchen unterwegs sein?
Sag, in welcher Form & Dosis nimmst du:
Artemisia Annua , Cryptolepis und Zistrose

Magst du uns verraten wo du diese gekauft hast?
lymherbs in Polen und Kasimir & Lieselotte in Deutschland und habe es so genommen wie angegeben (Tinkturen). Ich bin immer noch relativ schwach, weil diese Tinkturen nicht alles ausgeräumt habe. Brauche noch ein Medikament. Diagnostik steht über allem und die muss man offensichtlich selbst veranlassen. Ich kann sogar etwas arbeiten (aber es kostet immer noch enorme Anstrengung).
 
Beitritt
29.05.20
Beiträge
11
lymherbs in Polen und Kasimir & Lieselotte in Deutschland und habe es so genommen wie angegeben (Tinkturen). Ich bin immer noch relativ schwach, weil diese Tinkturen nicht alles ausgeräumt habe. Brauche noch ein Medikament. Diagnostik steht über allem und die muss man offensichtlich selbst veranlassen. Ich kann sogar etwas arbeiten (aber es kostet immer noch enorme Anstrengung).
..von Kasimir & Lieselotte habe ich auch den Beifuß. Überlege noch diesen mit Moringa zu kombinieren. Sollen Synergien zw. den Beiden vorhanden sein. Hab erst 2 Wo hinter mir & erst die Hälfte v. d. Cistus Dosis intus, da kann ich noch nichts arbeiten. Bin froh, wenn Essen machen (aufwärmen, gg) gut über die "Bühne" geht.
ad Diagnostik, ja. aber wer hilft schon? Meine Ärzte, obwohl CFS Arzt darunter, machen kaum das Nötigste. wenn du sagst, du hättest gerne noch diesen & jenen Parameter im Labor überprüft, wollens nix davon wissen. Und von Gendefekten erst recht nicht.

...diese Krankheit ist ein Fluch....
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.446
Ich habe ein Buch über CFS und dort stehen diverse Parameter drin die man testen sollte. Die meisten Tests kann man bei IMD selbst veranlassen.
Einfach eine Mail an IMD Berlin senden was man wünscht und die schicken einen Testkits nachhause inkl. Anweisungen bzgl. Blut abnehmen für den Arzt.

Da CFS ja überwiegend Müdigkeit/Erschöpfung bedeutet, ist es sinnvoll allen voran die Atmungskette zu prüfen. Q10 und ATP. Kosten in Summe zusammen ca 90€.
 
Beitritt
29.05.20
Beiträge
11
...ist bei jemanden durch die Einnahme von Zistrose (Kps. od. Tee, wie hoch dosiert, über welchen Zeitraum) CFS Symptmatik besser geworden?
 
Beitritt
17.10.18
Beiträge
367
Hallo la 1808,

nein, nur Zistrose alleine reicht nicht. CFS ist eine sehr komplexe Krankheit. Man braucht viel mehr als nur eine einzige Pflanze.

Grüße, Panacea.
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
430
Im Nachhinein bin ich falsch vor gegangen. Hätte erst die Genetik checken lassen und genetische Beratung, dann den Darm (Mikrobiom/Parasiten), der völlig entzündet war und ist... aber dafür war damals keine Zeit mehr.
Hallo Zitrone :)

schön, dass Du Dich noch wieder gemeldet hast. Ich hätte da auch eine Frage an Dich. Was hast Du bzgl. der Genetik checken lassen und bei wem? Was ist dabei für Dich rausgekommen, das würde mich auch interessieren. Die erste Frage wäre dabei wichtiger.

viele Grüsse
 
Oben