Bauchschmerzen mit Jucken und riechendem Urin

Themenstarter
Beitritt
06.04.14
Beiträge
8
Hallo,

seit 7 Wochen plagen mich Schmerzen über den Bauchnabel sprich Oberbauch. Angefangen hat vdas ganze mit Krampfartige Durchfälle, die mitlerweile abgeklungen haben. Kann auch an das Medikament zum Aufbau der Darmflora liegen, was ich im KH bekommen habe. Das ganze ist nun so. Der Bauch wird fester mit einem ehr stechenden Schmerz. Fühlt sich an, als ob sich da alles zusammenzieht. Oft mit jucken vor allem der Bauchregion begleitet mit teilweise Übelkeit. Unterm Bauchnabel schmertzt es im inneren des Bauches ab und zu auch. Der Urin riecht komisch. Der Stuhl ist mal einigermassen fest (hell braun) und dann wieder wie dünne Matsche.

Der HA meinte erst Entzündung im Bauch. Bekam ein Antibotika nach dem anderen. Nach der 5 Woche bekam ich eine Einweisung ins KH. Nach 2 wöchigen Aufenthalt und ethlichen Untersuchungen wie Ultraschall, MRT, Magen und Darmspiegelung wurde ich entlassen. Leider ohne Besserung der Beschwerden. Das schlimmste ist, das wenn die "Atacken" kommen ich durchdrehen könnte.

Befund vom KH:
EKG unauffällig. Coloskopie ebenfalls unauffällig. Gastroskopie zeigte "Pflastersteinmuster" und Schneckenspuren ähnliche Veränderrungen im Duodenum. Hier eine 1cm lange ulcusähnliche Läsion V.a. Morbus Crohm. MRT-Selink Abdomen zeigte kein Hinweiss auf eine Entzündliche Darmkrankheit. Ultraschall von Nieren, Blase, Magen ebefalls unauffällig. MRSAK ebenfalls Negativ. Röntgen Torax unauffälliger Herz Lungenbefund, keine Stauchung, keine pneumonische Infiltrate und keine Ergüsse. Schlankes oberes Mediastinum.

Zu dem steht im Bericht bei Coloskopie:
Nahrungsreste im Magen. Diabetis?

Diagnose KH:
Persistierende Diarrhoen unklare Genese, Ausschluss Sprue, Auschluss chronische entzündliche Darmkrankheit, Ausschluss Wurminfektion. Leichte aerosive Gastritis.

Als Therapie bekomm ich folgende Medikamente, die aber so wirklich nix bringen. Buscopan, Novaminsulfon, Pantoprazol, Perenterol.

Hoffe irgend jemand kann mir weiterhelfen. Mitlerweile kann ich auch nicht mehr richtig Schlafen und bin völig neben der Spur. Könnte es doch eine Wurminfektion sein? Zuerst wollten die 3 Stuhlproben haben, dann garkeine mehr, und auf Nachfrage dann wieder eine. Punkto Bauchspeicheldrüse hat man sich nicht geäussert. Man sagte mir nur beim Ultraschall kein Hinweiss auf einen Tumor.
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Hallo Feiwel,

diese Schmerzen im Oberbauch hatte ich auch mal vor Jahren. Schon morgens kurz nach 5 Uhr ging es los: Unruhegefühl, Druck, Bauchgrimmen. Ich musste dann sofort zur Toilette, hatte Durchfall. Nach demFrühstück musste ich schon wieder rennen. Mal hatte ich Stiche im Bauch, mal ein Brennen im Darm, mal war mir übel. Bin dann zur Darmspiegelung gewesen. Kein Befund. Habe dann jeden Morgen einen TL Bärlauch-Frischgranulat (Apotheke) eingenommen und abends einen halben Liter Möhrensaft (frisch gepresst) mit Flohsamen. Da ging es mir wieder besser. Ich esse nur noch Bio-Brot ohne Weizen, viel Grünes und Gemüse. Von Tabletten halte ich gar nichts - wahrscheinlich riecht deshalb Dein Urin komisch.

LG Rawotina
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.10.12
Beiträge
726
Hallo Feiwel

Ausser MRSA sowie Würmer: hat man dich z.B. mittels weiterer Stuhlprobe auf weitere mögliche Erreger untersucht?
Warst du im Ausland, bevor die Beschwerden begannen? Hast du möglicherweise was Verdorbenes gegessen?
Liebe Grüsse
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
06.04.14
Beiträge
8
Ich Danke euch beiden erst mal für eure Antworten.

Also, im Ausland war ich nicht, und etwas verdorbenes gegessen, schliesse ich auch aus. MRSA und Würmer war alles. Ausser, ein MRT und Ultraschall sowie Röntgenbild von der Lunke nix weiter. Im KH haben die fast nix gemacht. 2 Tage nach dem ich entlassen wurde (Sontag), klappte ich zuhause ab, und als wir beim KH wieder waren, bin ich beim aussteigen, bewusstlos zusammengebrochen.

Das beste war, am darauffolgenden Dienstag morgen bin ich aufstation abgeklappt, und die Ärtztin die angerufen wurde, kam erst gegen 13 Uhr. Als ich sagte, schön das Sie auch mal erscheinen, kam nur, hatte noch Visite zu machen. Klasse Top. 2 Stunden später wurde ich mit den Worten entlassen, ich bilde mir alles nur ein, obwohl es mir beschissen ging.

Hier mal eine kleine Auflistung, die ich am 06.04 begonnen habe. Vieleicht hat ja jemand noch ne Idee. Zum glück habe ich einen Hausartzt gefunden, der selbst die Diagnose, das die Bauchspeicheldrüse IO sei, in Frage stellt, da dazu sämtliche Laborwerte fehlen. Und noch vieles mehr..... Die Scheisse ist einfach, das man im KH als Balla Balla abgestempelt wird. Genau so läscherlich ist, mittags bewusstlos zusammengebrochen, und eine eventuelle Diabetis damit auszuschliessen, da man abends ja Blut abgenommen hätte, und der Zuckerwert da IO war.

In meinem Familienkreis sind Diabetis, Eppelepsie, Cronische Bauschspeicheldrüsen Entzündung und Herzprobleme bekannt. Ich habe mal ein bisschen im Netz geschaut, und hoffe das es nur eine Histamienintolleranz ist, da meine Symtome dazu gut passen.

So. 9.30. Oberbauch Schmerzen (krampfartig). Völlig neben der Spur.

So. 12.00. Keine besserung. Hinzu kommet Übelkeit, Hitze - Kälte wallungen.

So. 13.00. Befinden wird schlechter. Rechtes Bein fängt an zu zittern, starker stechender schmerz im Oberbauch höhe Rippenbogen.

So. 14.15. Zustand verschlechtert sich. Starke Übelkeit, zusammen sacken zu vor Haustür.

So. 14.20. Auf weg zum Krankenhaus.

So. 14.45. Starker stechender schmerz im Oberbauch höhe Rippenbogen, starke übelkeit und komplett neben der spur. Teils seit 14.30. kurz nicht ansprechbar. Kieferflatter, schmerzen linke Halsseite und kurzzeitige starke Rückenschmerzen BWS. Danach vorm Krankenhaus bewusstlos zusammengebrochen.

So. 15.15. Wieder ansprechbar, Beine zittern unkontroliert, Hände - Arme - Beine kribeln.

So. 15.25. Zustand normalisiert sich.

So. 18.30. Muskelschmerzen Nacken und Beine.

So. 21.00. Ohrsauseln, kribbeln der Hände, Arme, Beine, leichte übelkeit, hitze Wallungen.

Mo. 4.30. Stuhl glänzend / fettig. Urin gelb. Bauch angespannt.

Mo. 17.00. Leichte Schmerzen höhe Rippenbogen, brennen der Haut, Kopfkino, leichte Übelkeit

Di. 8.30. Mittelmässige brennende Schmerzen höhe Rippenbogen, Kopfkino, Übelkeit, Schmerzen änlich wie Muskelkater linke Halzseite, Zusammensacken mit anschliessenden kurzen starken Rückenschmerz BWS. Kurze Zeit drauf starke Kopfschmerzen.

Di. 10.45 Besserung der Beschwerden. Rest des Tages bis ca. 18.30 Uhr komplett abgeschlafft, völlig neben der Spur und starke Kopfschmerzen.

Di. 11.30. Stuhl glänzend / fettig. Urin fast klar und übel riechend.

Di. 13.00. Urin fast klar übel riechend

Di. 15.00. Entlassung aus Krankenhaus mit unklaren Befund. ( Ultraschall Herz OK. )

Di. 17.00. Urin fast klar übel riechend

Di. 18.30. Beschwerden und Wohlbefinden werden langsam besser.

Di. 22.00. Stuhl glänzend / wässrig / fettig.

Di. 23.00. Mittelmässige Unterbauchschmerzen ca. 20 Minuten anhaltend

Di. 23.50. Bauchschmerzen höhe Bauchnabel, leichte Schmerzen linke Halzseite. Unterbauch fühlt sich kalt und Oberbauch warm an.

Mi. 01.00. Beschwerden lassen nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
06.04.14
Beiträge
8
Hallo Rawotina,

das könnte sein, da die mir auch jede menge "Drogen" intavenös eingeflöst haben, und der HA mir auch jede menge verschrieben hat. Werd deine Tips mal ausprobieren. Mir ist mitlerweile alles recht. Ich möchte einfach nur, das der scheiss aufhört. Mitlerweile hab ich auch Hallo Spass Pillen verschrieben bekommen, damit nenne es mal "die Anfälle" erträglich werden. Das kanns doch echt nicht mehr sein. Zumindest stempelt der mich nicht als bekloppt ab. Er hat eiine Liste gemacht, von den was in Frage kommen könnte, und wir arbeiten alle Punkte nach und nach ab. Ist zwar der längere Weg, aber ich denke, der bessere.

Meine Frau hat mitlerweile täglich Angst davor, das Sie wenn ich die Atacken wieder bekomme, Sie den Rot Weissen Partybus rufen muss. Ich glaube, noch so eine Aktion wie vorm KH und die Sie ist Nervlich fertig. Sie hat gesagt, bis ein Doc sich für mich bzuständig fühlte, sind gut 10 Minuten vergangen. Und das direckt vorm KH. So was darf nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
06.04.14
Beiträge
8
Ich habe teils im KH vor hilfslosigkeit geheult, weil denen ausser ne Infusion mit Novalmin und Buscopan nix einfiel.

Leute echt, ich bin mitlerweile für jeden, aber auch noch so kleinen Tipp Dankbar.!
Weis einfach nicht mehr, was ich noch machen soll, ausser täglich mehre Tabletten zu fressen, um überhaupt einigermassen klar zu kommen.
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Oberbauch da fallen mir spontan Leber und Bauchspeicheldrüse ein. Pankreasentzündungen können krasse Symptome machen. Vielleicht ist es aber auch eine allergische Reaktion?
 
Themenstarter
Beitritt
06.04.14
Beiträge
8
Thanks. Ich hoffe auch, das es nur eine "harmlose" Sache ist wie Allergische Reaktion oder irgendeine Unverträglichkeit. Ihr glaubt garnicht, wie hilflos man sich fühlt. Denke, das ich ohne die Hab mich lieb Pillen ich schon längst abgedreht wäre.

halte Euch auf jeden dem laufenden, sobald die ersten Untersuchungsergebnisse vom HA da sind. Vieleicht hat der eine oder andere genau das gleiche Problem, und weis auch nicht was mit Ihm los ist.

LG. Feiwel
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.14
Beiträge
4
Fing das ganze spontan bei Dir an, oder gab es eine Vorgeschichte?
Wie war Deine Ernährung bevor Du diese Probleme bekommen hast?
Alkohol? Medikamente? Allergien? Zeckenbiss? irgendwelche Infektionen?
Bist Du mit Chemikalien in Kontakt gekommen?

LG
F.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.194
Hallo Feiweil,

wie wäre es, wenn Du in Deiner "Befinden-Liste" auch noch aufschreibst. was Du ißt und trinkst und auch, welche Medikamente Du wann einnimmst?
FALLS Deine Leber und Bauchspeicheldrüse schwächeln, dann könnten Medikamente ausgesprochen gefährlich sein.
Ist bei Dir schon einmal der Stuhl auf die Darmbakterien untersucht worden?

Hast Du eigentlich im Krankenhaus Blut abgenommen bekommen? Gibt es da Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und andere Werte?

Bauchspeicheldrse in der Laborwerte-Tabelle: Immunsystem, Glukose, Blutfette, Leberwerte, Elektrolyte und mehr
https://www.labor-werte.de/Gruppe_12.html
Leber in der Laborwerte-Tabelle: Immunsystem, Glukose, Blutfette, Leberwerte, Elektrolyte und mehr

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
06.04.14
Beiträge
8
wie wäre es, wenn Du in Deiner "Befinden-Liste" auch noch aufschreibst. was Du ißt und trinkst und auch, welche Medikamente Du wann einnimmst?

Gute Idee, werd ich machen.

FALLS Deine Leber und Bauchspeicheldrüse schwächeln, dann könnten Medikamente ausgesprochen gefährlich sein. Ist bei Dir schon einem der Stuhl auf die Darmbakterien untersucht worden

Nur auf Würmer.

Hast Du eigentlich im Krankenhaus Blut abgenommen bekommen? Gibt es da Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und andere Werte?

Ja habense, alle Laborwerte diesbezüglich fehlen. Das checkt aber gerade der HA, weil die ganzen Laborwerte diesbezüglich fehlen. Die hattem im KH das Motto, MRT und Ultraschall unauffällig, also alles IO.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.194
Hallo Feiwel,

dieses Krankenhaus scheint nicht empfehlenswert zu sein :mad:. Gibt es denn für Notfälle noch ein anderes in Deiner Nähe?

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Oben