Basische Körperpflege selbstgemacht

Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.174
Dickflüssiges Rizinussöl wäre mir auch zu fettig.

Eine Option wäre reines Mandelöl, z.B. von Hipp sensitiv, ohne Zusatzstoffe. Das zieht besser ein und klebt nicht. Der Kostenpunkt wären hier auch nur ca. 2.50€. Riecht aber dezent nach Baby, leider, ansonsten reinstes Mandelöl.

Jeder wie er mag;)

Grüssis von Kayen
 

Medizinmann-Lukas

Über wieviele Stunden legst du die Wasser-Basen-Wickel an wenn du immer wieder nachfeuchten musst?
Also nach ca. 15 Min. wird es bei mir schon trocken und ich muss den Waschlappen erneut "tränken".

Ich frage mich aber schon, ob Öl-Basen-Wickel die selbe Wirkung haben wie Wasser-basen-Wickel.
Bei Wasser ist es doch so, dass es über das Osmose-Prinzip wirkt.
Sprich: Die Basen dringen in die Haut ein und die Säuren treten aus der Haut aus. Nun gibt es aber ja wasser- UND fettlösliche Stoffe.
Das, was wasserlöslich ist, ist nicht fettlöslich und umgekehrt.
Und da der "Standard" ja die Wasser-Basenwickel sind und diese scheinbar funktionieren, scheint es wohl so zu sein als wenn die Säuren alle wasserlöslich sind. Und wenn sie wasseröslich sind, können sie ja schlecht fettlöslich sein.
Daher frage ich mich, ob das mit dem Öl überhaupt funktioniert. :confused:
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.174
Ich hole mal wieder diesen alten Thread hoch mit der Nachfrage, ob jemand mittlerweile ein einfaches Rezept für eine selbst gemachte, basische Körperlotion weiß?

Früher habe ich mal Siriderma benutzt; finde aber ca. 20 Euro für 200 ml nicht ganz günstig, weil ich ca. 1 Woche damit auskomme.
Eine Alternative wäre vielleicht Sante Balance; diese soll im basischen ph-Bereich sein und falls jemand noch andere Lotionen kennt, freue ich mich über eine Rückinfo.

Grüße von Kayen
 

Neueste Beiträge

Oben