Asthma durch eine starke Milben Allergie... habe ich das Heilmittel entdeckt?

Themenstarter
Beitritt
17.10.22
Beiträge
19
Hallo zusammen, ich habe seit 15 Jahren Asthma. Ich nehme jeden zweiten tag abends das Foster Spray. Habe eine Milben allergie. Ich nehme seit 5 Tagen jeden morgen ein Schuss Bio Apfelessig in einem Glas Wasser... Seit ich das mache, muss ich mein Spray nicht mehr nehmen. Es sind jetzt 5 Tage ohne Spray.. Sowas hatte ich noch nie.. Hat jemand vielleicht die selben Erfahrungen gemacht ? Habe ich vielleicht das Heilmittel gefunden.. Ich würde mich freuen, wenn sich mehr leute melden und ihre Erfahrungen teilen.
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.425
Hallo Musabusa,

herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entdeckung ! Das ist doch sehr erfreulich.
Was genau an dem Essigwasser nun hilft: offensichtlich ist Apfelessig ein gutes Hilfsmittel:
...
Seit jeher hat sich der Apfelessig mit seiner entzündungshemmenden Wirkung als Hausmittel gegen Schnupfen, Juckreiz, Kopfschmerzen und vieles mehr bewährt. Auch bei allergischen Reaktionen hilft das Wundermittel auf natürliche Weise. Und zwar reguliert der Apfelessig den angestiegenen pH-Wert im Körper und lindert daher die Allergie-Symptome. Geben Sie ein Esslöffel Essig in ein Glas Wasser und verdünnen das Ganze mit einem Spritzer Zitronensaft und Honig. Bei starken Beschwerden lohnt es sich, die Apfelessig-Mischung dreimal täglich zu trinken – bald schon müssten Sie eine Verbesserung feststellen.
Wichtig: Essig niemals pur trinken, da die Säure den Rachen verätzen und den Zahnschmelz angreifen kann. ...

Essig kann auch direkt zur Milbenbekämpfung eingesetzt werden:

... Der Essig gilt nicht umsonst als Allrounder unter den Hausmitteln! Auch bei der Bekämpfung von Milben macht der Essig eine gute Figur. Essig bietet eine unkomplizierte und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Anti-Milben Mitteln und kommt sogar ohne Chemie aus. Das Essig-Spray ist in wenigen Minuten hergestellt und kann direkt zum Einsatz kommen. Vor allem bei der Bekämpfung von Hühnermilben hat sich der Essig seit Jahren bewährt. Durch das regelmäßige Auftragen von Essig kann man nicht nur die Milbe vertreiben, sondern auch den allgemeinen Zustand der Haut verbessern. Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

Lesetipp der Redaktion: Unsere Hausmittelübersicht gegen Milben ...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
17.10.22
Beiträge
19
werde euch auf den laufenden halten... seit 15 jahren leide ich darunter und dank dem Apfelessig bin ich es los geworden.. unglaublich!
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
17.10.22
Beiträge
19
Nehme es mittlerweile morgens und abends. Habe aktuell Fieber und Huste wie verrückt. Habe das Gefühl, dass sich meine Lunge gerade entgiftet.. Habe ja seit so vielen jahren dieses Foster Spray eingenommen und meine Lungen mit dem Gift voll gepumpt. Es ist wirklich Unglaublich.. Ich dachte ich müsste das Medikament bis zu meinem Tod nehmen. Dazu muss ich noch sagen, dass ich vor 5 jahren sehr starke Muskel, Gelenk und Sehnenschmerzen hatte .. Ärzte wusste nicht weiter und ich habe mich im internt schlau gemacht und herausgefunden, dass es am Vitamin D liegen kann. Bin dann zum Arzt gegangen und habe mich testen lassen. Mein Wert war auf 16... Habe mittlerweile einen Wert von 80. Das war eine neue Welt für mich. Wusste nicht, dass man supplementieren muss, weil unsere Nahrung und Lebensweise schlechter geworden ist. Würde mich auf mehr Erfahrungsberichte freuen die unter Asthma leiden und es mal mit Apfelessig testen. Bin immer noch überwältigt.
 
Beitritt
14.09.09
Beiträge
341
Hallo zusammen, ich habe seit 15 Jahren Asthma. Habe eine Milben allergie. Ich nehme seit 5 Tagen jeden morgen ein Schuss Bio Apfelessig in einem Glas Wasser
Von mir auch: Herzlichen Glückwunsch!

Ich hatte auch etwa 15 Jahre lang schlimmes Asthma. Bei mir hat frisch gepresster Orangensaft geholfen. Ich trinke seit über 20 Jahren jeden Morgen auf nüchternen Magen ein Glas (etwa 130 ml) frisch gepressten Orangensaft. Bis auf 1..2 Ausnahmen hatte ich in dieser Zeit keinerlei Asthmaanfälle und musste keinen Spray benutzen.

Eine Zeitlang hatte ich den Orangensaft mit Grapefruitsaft gemischt, aber der Orangensaft alleine scheint wirkungsvoller zu sein.

Apfelessig behalte ich im Hinterkopf für Eventualitäten (falls Orangensaft bei mir nicht mehr helfen oder falls es keine Orangen mehr geben sollte). Ich bin froh, dass es mir gut geht und möchte gegenwärtig keine Experimente mit Apfelessig machen.

Interessant ist auch der Zusammenhang mit den Milben. Früher musste ich die Wohnung verlassen, wenn Staub gesaugt wurde, da die Staubmilben vom Staubsauger aufgewirbelt wurden und Asthma auslösten. Heute kann ich problemlos selbst Staub saugen.

Damals arbeitete ich in einem Großraumbüro, in dem jeder einen Computer hatte. Wir hatten Gleitzeit. Ich war Frühaufsteher und konnte beobachten, dass die anderen Mitarbeiter jedes Mal einen Nieser hatten, wenn der PC eingeschaltet wurde und der Staub von dem eingebauten Lüfter aufgewirbelt wurde. Man muss also kein Asthma und keine Hausstaub-Milben-Allergie haben, um auf Milben zu reagieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
17.10.22
Beiträge
19
Ein kurzes update:
Habe em 20.11 sport gemacht und bei mir war das immer so gewesen, dass ich während ich intensiv sport gemacht habe die Lunge zu gegangen ist. Ich musste dann mein Asthmaspray nehmen. Das hatte ich dieses mal nicht, weil ich ja jeden morgen Apfelessig trinke. Aber als ich nachhause angekommen bin musste ich viel husten und die luft war weg. Habe dann nach 20 Tagen ohne Spray es wieder einnehmen müssen. Ich habe mir dann gedacht, dass ich beim nächsten mal ein tag vorher und an dem Tag wenn ich Sport mache morgens und mittags Apfelessig trinke. Das war gestern so gewesen und ich habe wieder Sport gemacht und es gab keine Probleme. Das Spray musste ich auch nicht einnehmen. :D
 
Oben