Apherese - Erfahrungsbericht

Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
Hallo,

ja, genau, um den Zusammenhang mit den CD57 NK-Zellen ging es mir (dazu schreibt Shoemaker auch?). Wenn man von Schimmel weiß, ist man gut beraten, den zu entfernen. Nur wenn man nichts davon weiß, wie sehr soll man dem nachgehen? Ist eine von gefühlt 1000 Sachen, die es sein können. Wenn man in amerikanischen Foren liest, kriegt man dagegen den Eindruck, unerkannter Schimmel wäre abgesehen von den Infektionen selbst Problem Nr. 1. Nur hab ich mal gehört, dass die amerikanischen (meist Holz-)Häuser viel mehr von Schimmel betroffen sind als die in Europa. Von daher ist die Frage, ob sich die Bedeutung von Schimmel bei den Krankheiten so aus dem Amerikanischen nach hier übertragen lässt (wie ich mich das bei manch anderem Problem auch frage)

Viele Grüße
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.880
Hallo Damdam, Deine Fragen kann ich gut nachvollziehen. Was ich Dir sagen kann: Es geht um die sog. Mycotoxine (Stoffwechselprodukte der Schimmelpilze), die ueberhand nehmen können, weil ein best. Organismus sie nicht schnell genug ausscheiden kann. Ich weiss von zwei Laborverfahren, die das angeblich messen koennen, sind aber beide gleichermassen umstritten. Shoemakers Labormarker sind allesamt indirekt und muessen von einem Spezialisten interpretiert werden (Ca4, MSHa sind wohl die wichtigsten abgesehen von der Genetik). Das Labor Redlabs bei Bruessel bietet beides an und noch mehr. Du brauchst am Telefon nur die ”Mycotoxine” erwaehnen ...lGa
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
04.05.17
Beiträge
224
Und noch ein letzter Zusatz:
Wenn Du von der Apherese so überzeugt bist, warum lässt Du sie nicht mehrere Male machen, egal in Cham, Rötz oder woanders.
Sich an irgendwas zu klammern, wenn‘s nicht mehr weiter geht, war noch nie ne gute Idee

Dr.Straube meint dazu nein. Ich soll erst meine Immunsystem mit der Fiebertherapie hochziehen.
 
Beitritt
04.05.17
Beiträge
224
ok. ich schreib noch mal kurz in diesem thread.
Das ist jetzt nur mal wieder ein Einzelfall was jetzt kommt, aber wahr.
Eine Freundin meiner Frau hatte ewig erniedrigte Nk/cd 57.
Das übliche Procedere alles an Viren/Bakterien gecheckt, nichts gefunden.
Auslöser massiver Schimmelbfall in der Küche. Mir ist jetzt das Thema
Schimmel so oft über den Weg gelaufen......
Nach Renovierung cd57 ok.
Das muss bei anderen nicht der Auslöser sein, hier war es so :p)[/QUOTE]

wege,
das gleiche Problem hab ich auch. Hab in der Küche hinter dem Vorhand u. in den Fensternischen u. Außenecke Schimmel gefunden. Aber wer ist der Verursacher? Hab einem Baubiologen angerufen u. er hat mir geraten ich soll das erst dem Vermieter melden u. anschließend die Ursache suche. Nicht einfach abkratzen u. entfernen, das tötet die Pilze nicht ab.
Da hab keinen schönen WEg vor mir, denn mein Vermieter ist kein umgänglicher Typ, vorallem wenns um Reparatuen geht.
 
Beitritt
24.02.07
Beiträge
885
Warmes Bier

Als ich noch jung war, 25, bekam ich schlimmes Kopfweh und übelste Gliederschmerzen. Damals ging ich noch zur Uni und sah alles in Gefahr, wenn ich krank werden würde. Da kam mir die Eingebung, die Roßkur mit dem warmen Bier zu machen. Also 3/4 der Flasche bekam ich runter, dann war genug.
Ich kann euch sagen, Sauna ist nichts dagegen. Ich hatte mich in einen Bademantel eingewickelt, den konnte ich bald weglegen. So geschwitzt, das war mehr auswringen. Am nächsten Tag war alles weg. Als wenn nichts gewesen war. Ich war topfit.

Also wenn man das Gefühl hat, dass diese Roßkur gut für einen sein könnte, wäre das eine sehr günstige Therapie.:bier:
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
1.880
@Helen Du meinst anstelle der Hyperthermie? Ja. Warum eigentlich nicht! Oder im Winter heiße Schoki mit Peperoni drin. ... Aber auch hier: Entgiften kann man so eher nicht ...
 
Beitritt
24.02.07
Beiträge
885
Ich weiß nicht, ob das nur bei Erkältung funktioniert. Müßte mal jmd ausprobieren.:)
 
Beitritt
04.05.17
Beiträge
224
Hallo Helen,

irgendwann hast du geschrieben, daß du mit Staphylococcen belastet bist. Schau bitte in der Mediathek ZDF die Sendung plant B von letzter Woche an. Hier wird eine kleine Biotechfirma in Regenburg vorgestellt, welche über die Behandlung dieser Bakterien forscht u. eine Pharmafirma in Wuppertal gefunden hat die die Lisando GmbH unterstützt die Enzyme zu produzieren.
Gruß Katze
 
Beitritt
24.02.07
Beiträge
885
Hallo,

weiß jmd, ob Dr. Straube sein Buch schon herausgegeben hat über Apherese?

lg Helena
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.690
Hallo Helen,

ich weiß nicht, ob das Buch von Dr. Straube schon auf dem Markt ist. Aber vielleicht findest Du hier die Informationen, die auch im Buch drin sein werden?:



Grüsse,
Oregano
 
Oben