Analyse Mutter

Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Hallo zusammen,
meine Mutter hat sich die Tage checken lassen. Allerdings werde ich aus den Werten nicht schlau. Auf jeden Fall sind da ein paar Werte erniedrigt. Der Arzt meint alles ok. Ich persönlich will ganz andere Werte bei ihr überprüfen lassen, diesen Check hat sie ohne mit mir abzusprechen machen lassen.

Meine Mutter ernährt sich Paleo. Geht öfters die Woche walken. Raucht nicht, Alkohol trinkt Sie selten und meistens nur Wein.

Ich will jetzt nicht auf die ganze Krankengeschichte meiner Mutter eingehen, das wollte ich später alles noch machen, wenn die "richtigen" Tests durchgeführt wurden. Mir geht es momentan nur um diese Werte.

Aber falls es doch wichtig sein sollte? Kann ich gerne ein paar Sachen erwähnen!

Sonnige Grüße
Evgenij
 

Anhänge

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.072
hallo evgenij,
Ich persönlich will ganz andere Werte bei ihr überprüfen lassen, diesen Check hat sie ohne mit mir abzusprechen machen lassen.
eine analyse zu beurteilen die eventuell von deiner seite für unsinnig erklärt wird ,macht dann auch keinen sinn .

vielleicht magst du die "krankengeschichte " deiner mutter doch noch mitteilen .

fg ory
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Hallo Ory, also nicht direkt unsinnig, man kann sicherlich was mit den Werten anfangen.

Ich will sie allerdings in kommenden Tagen mit der Vollblutdiagnostik überprüfen lassen. Gemessen wird Ca, Fe, Cu, Mg, Mn, Mo, Se, Zn, Folsäure, Vitamin B6, Vitamin B12. Ich weiß das man ein paar Sachen besser messen kann, ich denke aber das es ein guter erster Schritt wäre?

Zu Ihren Symptomen:

Stressanfällig
Einschlaf / Durchschlaf Probleme
Brüchige Fingernägel
Sehschwäche (Wird immer schlimmer)
Verstopfungen (Mit Spirulina "läuft" es teilweise)
Krämpfe (Füße)
Herpes
Blasenentzündungen
Kopfschmerzen
Schwarz vor Augen
Juckende / Trockene Kopfhaut
Weiße kleine Flecken an Beinen (Werden immer mehr)

Sie hat Zahnersatz im Mund. Ich weiß aber nicht aus welchem Stoff. Und Zwei alte Amalgamfüllungen.

Wasser trink sie immer unterschiedlich. Mal ist es 1L, mal 2L. Plus noch Tee und Zichoriekaffe über den Tag verteilt. Mal trinkt sie gar kein Wasser.

Außer Petroleum und Magnesiumfußbad, nehmen wir sonst momentan nichts ein.

Grüße
Evgenij
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Für mich sieht das krass nach Mangeln im Vitalstoffbereich aus, wodurch hervorgerufen auch immer, vermutlich durch einen sehr langen Prozess.
Brüchige Fingernägel könnte auf Biotinmangel deuten. Stressempfindlichkeit B Vitamine. Dann sind HB und Co ja auch nicht gerade umwerfend....
Ich persönlich würde mir mal die Mikronährstofftherapie nach Kuklinski zu Gemüte führen.
Zu dem Ganzen passen auch Probleme mit Hormonen....leider heutzutage schon normal.

Mitochondrientherapie - die Alternative: Schulmedizin? - Heilung ausgeschlossen!: Amazon.de: Bodo Kuklinski, Anja Schemionek: Bücher

Wie lange macht sie denn schon Paleo? Mit Fructose und Histamin kann man da leider auch Probleme haben....

Verstopfungen werden mit Spirulina besser...Da vermute ich mal dass sie die nicht verträgt, die reizt dann den Darm und die Verstopfung wird durch Durchfall ausgeglichen....

Was genau ist mit den Augen los, habt ihr da ne Diagnose?

Alles Gute.
Claudia.
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Guten Morgen,
Ich persönlich würde mir mal die Mikronährstofftherapie nach Kuklinski zu Gemüte führen.
Ja, das Buch habe ich mir schon ganz durchgelesen. Jetzt nehme ich es öfters zum nachschlagen.

Laut Kuklinski sollte man mit Spurenelementen anfangen. Magnesium und Kalium zu aller erst, dann die Anderen. Ich werde es wie es in dem Buch steht versuchen zu machen, nur ist es ganz schön viel in der Mt-Therapie, nicht einfach für einen Laien wie mich...
Zu dem Ganzen passen auch Probleme mit Hormonen....leider heutzutage schon normal.
Ja, die SD hatte ich auch schon im Visier. Wird auf jeden Fall auch noch überprüft. Nur stellt sich für mich die Frage, was weiter, wenn was sein sollte? Bei den Ärzten und Laboren hier, sind die Normwerte bei 4,5 angesetzt. Die neuen Normwerte stehen bei 0,4- 2,5. Ich habe eine leichte Unterfunktion und meine Nichte hat eine leichte Unterfunktion. Für die Ärzte scheint aber alles in Ordnung zu sein. Deswegen weiß ich auch gar nicht wie man da bei Auffälligkeiten weiter verfahren soll. Eine Überweisung zum Endo ist ja in dem Fall ausgeschlossen. Mit Kelpjod selber behandeln?
Wie lange macht sie denn schon Paleo?
Wir haben alle zusammen angefangen. So ca. vor 2-3 Monaten.
Mit Fructose und Histamin kann man da leider auch Probleme haben...
Ja, das sagte ich ihr schon. Sie denkt das man solche Unverträglichkeiten nur an äußerlichen Beschwerden erkennen kann, wie Hautauschläge, Rötungen, Allergische Reaktionen usw. Da versuche ich sie aber noch vom Gegenteil zu überzeugen. Sie wird es aber verstehen, sobald ich ihr was zum lesen darüber ausgedruckt habe.
Verstopfungen werden mit Spirulina besser... Da vermute ich mal dass sie die nicht verträgt, die reizt dann den Darm und die Verstopfung wird durch Durchfall ausgeglichen...
Bei Spirulina habe ich gelesen, dass es ganz normale Reinigungsreaktionen wie Durchfälle gibt, die dann irgendwann von alleine weggehen.

Ein kurzer Ausschnitt aus einem Buch:
Welche Reaktionen können vorkommen?

Spirulina ist ein Lebensmittel bzw. ein natürliches Nährmittel und kein chemisches Präparat. Eventuelle Nebenwirkungen des täglich verwendeten Algenkonzentrats sind daher generell positiver Art: Sie zeigen die Ausscheidung von Giften an. Das könnte Unwohlsein verursachen. Deshalb ist es ratsam, wenn wir uns ganz langsam an die Vitalstoffbombe gewöhnen. Aufgrund des hohen Reinigungseffekts kann es anfänglich zu Blähungen, Darmwinden und Durchfällen kommen. Daher ist es besser, in den ersten drei Tagen nur 3 mal 1 oder sogar nur je eine halbe Tablette einzunehmen und die Dosis alle drei Tage um eine bzw. ½ zu erhöhen. Um den Entgiftungsprozess zu fördern, wäre es angezeigt, täglich 6 bis 8 Gläser reines Wasser ohne Kohlensäure zu trinken.
Was genau ist mit den Augen los, habt ihr da ne Diagnose?
Muss ich mal später nachfragen. Auf jeden Fall sieht sie immer schlechter, die Brillen was sie bekommen hat, bringen schon gar nichts mehr. Sie muss sich beim lesen immer anstrengen.

Vielleicht wird es durch die Mikronährstoffe dann besser!

Grüße
Evgenij
 
Beitritt
07.05.15
Beiträge
18
Wegen Analyse was ich sehe-Cholesterin ist erhöht; ernährung ändern hilft meistens.
 

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.064
Hinsichtlich des Cholesterinwertes sehe ich keinen Handlungsbedarf; die Normwerte sind peu à peu immer weiter reduziert worden - was mehr "behandlungsbedürftige" Menschen bedeutet:cool:.

Zusätzlich ist der HDL-Wert in einem günstigen Bereich.

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Ok, schon mal gut zu hören, danke.

Mir scheinen die Leukozyten, Erythozyten, Hämoglobin und Hämatokrit auch etwas erniedrigt zu sein.

Habe ein bisschen nach gegoogelt.
Sind die Erythrozyten-Werte zu niedrig, kann das ein Hinweis für eine Überwässerung oder Blutarmut (Anämie) sein.

Zeigen sich beim kleinen Blutbild zu niedrige Leukozyten-Werte, kann das für Autoimmunerkrankungen, Virusinfektionen, Erkrankungen des Knochenmarks oder Krebserkrankungen sprechen.

Lassen sich im kleinen Blutbild zu niedrige Hämoglobin-Werte erkennen, könnte das ein Hinweis auf eine Überwässerung oder Blutarmut (Anämie) sein. Auch bei einer Schwangerschaft sinkt der Hämoglobin-Wert.

Sind die Hämatokrit-Werte zu niedrig, könnte das für Blutverlust, Überwässerung oder bestimmte Formen von Anämie sprechen.
Ich habe noch vergessen zu erwähnen das sie so weiße kleine Flecken an den Beinen hat, die werden auch immer mehr.

Jetzt weiß ich nicht was besser ist, eine Vollblutdiagnostik oder eine Haaranalyse?

Grüße
Evgenij
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
An Krebs würde ich erst mal nicht denken, sondern eher an Anämie...die weissen Flecken könnten everntuell die Weissfleckenkrankheit sein, die wird gerne mit Gluten assozuiert und ist autoimmun. Nennt sich auch Viltigo, für das es auch ein Forum gibt, da stand das mit dem Gluten. Die Anämie würde dann auch passen.
Wenn das mit dem Gluten stimmen sollte und bei der schlimmsten Unverträglichkeit der Zöliakie, dauert es bis zu 3 Jahre ehe die Dünndarmzotten wieder okay sind und wieder hier voll resorbiert wird. ABer das wäre wie gesagt eine extreme Glutengeschichte.

Soweit ich weiss, ist die Haarmineralanalyse nicht wirklich zuverlässig, allerdings habe ich das nicht ausufernd recherchiert.

Hormone....ich würde auch an einen Progesteronmangel, Östrogendominanz denken mindestens......aufgrund des Alters und weil das eben so häufig vorkommt, erst recht, wenn man schon Probleme mit der GEsundheit hat. Vermutlich auch wieder ein Thema durch Vermüllung des Organismus und STress ausgelöst, deswegen würde ich auf Mikronährstoffe und Entgiftung setzen. Erst mal soweit es geht, die Ärzte aussen vor lassen.

Spirulina, ne Engiftungsreaktion? Kann genauso gut ne Unverträglichkeit sein. Frauen ab 40 haben gerne ne Hit, bzw. war das früher so, heute haben die schon Kinder manchmal. Algen werden bei Hit nicht vertragen.

Beim Cholesterin würde ich auch auf gar keinen Fall was machen. Kam übrigens auf 3sat gerade ne Doku " Die Cholesterinlüge". Die kann man sicher auch schon online abrufen.

Schlechtes Sehen kann auch wieder Hitbedingt sein.......ich meine,das passt sehr wohl zu den Giften als auch zu Mängeln Vitalstoffe, wobei ja Mängel ne schlechte Entgiftung produzieren.

Kuki, das schaffst Du schon....Mir erschien das erst auch ganz schön kompliziert, aber allmählich fresse ich mich immer mehr durch....Einfach eine Etappe nach der anderen abarbeiten und hier immer wieder nachfragen. Sind ja einige bei Kuki in Behandlung und nicht wenige gehen auch diesen Weg.


Alles Gute.
Claudia.

PS: Die Umschrift Deines Namens....Jewgeni hat man im Osten schlicht geschrieben....War einfacher, finde ich. Was sagst Du?:)

UNd mir fällt noch ein wegen Deiner Zähne:
2mal ausbohren: Einmal das Amalgam, dann der Zement....
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Hey Claudia,
An Krebs würde ich erst mal nicht denken, sondern eher an Anämie...
Bei der Vollblutanalyse die wir machen wollen, wird das Eisen intrazellulär gemessen. Dort scheint es ja zu 99% in den Blutzellen zu liegen. Reicht diese Analyse aus um eine Anämie feststellen zu können oder soll ich Ferritin mit messen? Wobei ich gerade in Kuki's Buch lese, dass niedrige MCV-Werte einen Eisenmangel anzeigen. Was bei meiner Mutter nicht der Fall ist. Oder wird eine Anämie ganz anders abgeklärt??
die weissen Flecken könnten everntuell die Weissfleckenkrankheit sein, die wird gerne mit Gluten assozuiert und ist autoimmun. Nennt sich auch Viltigo, für das es auch ein Forum gibt, da stand das mit dem Gluten. Die Anämie würde dann auch passen.
Also so extrem wie bei Vitiligo ist es bei ihr nicht. Ich habe mal ein Foto dazu gemacht. Gut das wir keine Gluten mehr zu uns nehmen.
Wenn das mit dem Gluten stimmen sollte und bei der schlimmsten Unverträglichkeit der Zöliakie, dauert es bis zu 3 Jahre ehe die Dünndarmzotten wieder okay sind und wieder hier voll resorbiert wird. ABer das wäre wie gesagt eine extreme Glutengeschichte.
Sollen wir die Zöliakie auch abklären? Kostet ja nichts...
Hormone....ich würde auch an einen Progesteronmangel, Östrogendominanz denken mindestens...
Progesteron werden wir uns demnächst besorgen, da suche ich noch ein gutes Präparat momentan. Weil ich auch meine Großmutter damit behandeln will. Mit DHEA zusammen. Da werde ich auch meine Mutter mit einschließen.
Erst mal soweit es geht, die Ärzte aussen vor lassen.
Ja, das denke ich auch!
Spirulina, ne Engiftungsreaktion? Kann genauso gut ne Unverträglichkeit sein. Frauen ab 40 haben gerne ne Hit, bzw. war das früher so, heute haben die schon Kinder manchmal. Algen werden bei Hit nicht vertragen.
Das irritiert mich jetzt ein wenig. Den wollten wir uns demnächst mixen... Anti-Histamin-Bombe.

Und hier: 4 Gründe, die Spirulina zur Anti-Histamin-Waffe machen
Beim Cholesterin würde ich auch auf gar keinen Fall was machen. Kam übrigens auf 3sat gerade ne Doku " Die Cholesterinlüge". Die kann man sicher auch schon online abrufen.
Ja, das mit dem Cholesterin habe ich schon öfters gelesen. Auf den achte ich nicht mehr.
Schlechtes Sehen kann auch wieder Hitbedingt sein.......ich meine,das passt sehr wohl zu den Giften als auch zu Mängeln Vitalstoffe, wobei ja Mängel ne schlechte Entgiftung produzieren.
Ist so ein Histamin Stuhltest aussagekräftig, weil dann würde ich ihn mit bestellen.
Kuki, das schaffst Du schon....Mir erschien das erst auch ganz schön kompliziert, aber allmählich fresse ich mich immer mehr durch....Einfach eine Etappe nach der anderen abarbeiten und hier immer wieder nachfragen. Sind ja einige bei Kuki in Behandlung und nicht wenige gehen auch diesen Weg.
Danke, werde es versuchen. Ich mach es mir eigentlich nur mit den NEM's so schwer. Mängel kann/soll man mit einzelnen Präparaten behandeln?! Und später dann, wenn sie ausgeglichen sind, wie weiter? Multis wie LEF-MIX? Also da habe ich noch keinen richtigen Plan dafür...
PS: Die Umschrift Deines Namens....Jewgeni hat man im Osten schlicht geschrieben....War einfacher, finde ich. Was sagst Du?:)
Ja, also so spricht man es auch im russischen aus! Alles richtig! :)
Und mir fällt noch ein wegen Deiner Zähne:
2mal ausbohren: Einmal das Amalgam, dann der Zement...
Nein, das klingt wirklich nicht gut.
Sehr interessanter Beitrag, danke. Werde es genauer "studieren".

Also sie hat da schon als Probleme mit den Zähnen gehabt. Und vor allem auch in die Länge gezogen und nicht zum Zahnarzt gegangen. Oder sie hat immer noch Problem, weiß ich jetzt gar nicht mehr genau.

Grüße
Evgenij
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Schön Jewgeni, bin gerade rausgeflogen, also noch mal von vorne....

Anämie, ich dachte immer der Ferritinwert und der Hb reichen aus, andererseits habe ich eine hypochrome Anämie fällt mir gerade ein. Möglichweise ist das aber auch endlich vorbei , lasse die hypochromen demnächst mal wieder messen....Das hat nichts mit Eisenmangel zu tun, vermutlich eher mit Alu. Wobei ich ja als DiaPatient doppelt so hoch haben darf im Blut als normal. Tolle Logik.
Hat mich nicht interessiert und nun bin ich unter der Nachweisgrenze durch Toxaprevent und Siliceagel über bestimmt ein Jahr.
Auf jeden Fall ist soweit ich weiss, Ferritin das Mass aller Dinge, Eisen im Blut ist nur ne Momentaufnahme.... MCV ....ich dachte, da ging es um B12 und Folsäure.

Weisse Flecken, wenn Du es genau wissen willst, stell die Fotos mal ins ViltigoForum....
Ich kenne auch Pigmentstörungen in weiss bei Menschen mit Darngeschichten, aber da gab es nie solche Kreise, bei Viltigo....Michael Jackson hatte das ja auch , ist das mir auch eher als unförmig bekannt. Ich würde da nicht viel drauf geben, sondern es einfach auch nur als ein Symptom betrachten und ihr seid ja dran.

Wenn Du ne Zöliakie abklären willst, was ich immer machen würde, da dann absolut kein Gluten , auch nicht ab und an mal aus versehen geht, dann ist das aber mal sehr spät. Das geht nur unter Glutenlast. Und nach Wochen Auslass , ob das noch was bringt, ist die Frage. Anderenfalls müsste monatelang wieder Gluten gefuttert werden, damit die Diagnose sicher ist. Es ist übrigens Klebeeiweiss des Getreides und also sind es keine Gluten. Das Gluten.

Was mir noch einfällt wegen Unverträglichkeiten und Deine Mutter:
Es gibt sogenannte maskierte Allergien, Unverträglichkeiten und da kommt man dann eben nicht drauf, ging mir auch so.....Gerade die Z. gilt als das Chamäleon der Krankheiten, vermutlich die Glutensensivität auch.

Progesteron creme ich mit Biovea, das habe ich hier von Kullerkugel, die auch sogar eine Gyn hatte, die da Ahnung hatte. Sie nahm aber auch später die Creme von der Klösterliapo, aber da braucht man ein Rezept, da es höher dosiert ist.
Es gibt im übrigen eine Hormonselbsthilfe, da bekommst Du eventuell weitere Infos..www.
Warum DHEA? Markus Rothkranz warnt davor, er ist so ne Art Rohkostpabst bei den Amis.

Probier den Mix mal aus, vielleicht geht Spirulina ja und andere Algen nicht wie z.B, Chlorella.
Würde mich auch interessieren.

Der LefMix wird hier immer gern angepriesen und ich war auch bei dem Lobgesang dabei. Mittlerweile ist das anders, weil die Sachen zusammenhauen, die nicht zusammen genommen werden, weil sie sich gegenseitig in der Aufnahme behindern. Ich meine, Mg und Zn sind so ein Paar, zudem ist da meiner Ansicht nach Cyanocobalamin mit drin und : Der Bedarf ist ja bei jedem unterschiedlich!!!
Ich habe einige Analysen interazellulär machen lassen , so teuer ist das auch nicht, wenn man sich genau überlegt, was unbedingt nötig ist. Kuki gibt ja auch Hinweise, wie man an Symptomen zum Teil Mängel ablesen kann und bei B2 sieht man an der Farbe des Urins was Sache ist zB.
Er schreibt auch, dass man die Nems wieder runter fährt zum Teil auch absetzt...je nachdem. Ständig weiternehmen müssen glaube ich nur die , die Probleme mit der Halswirbelsäule haben, die nicht zu beheben sind.

Na dann , weiter so. Du hast offenbar auch Deine Sippe im Griff, davon kann ich nur träumen...aber die Beziehungsebene ist eben auch nicht so dolle. Mein Onkel ist die Ausnahme, der kommt allerdings über glutenfrei auch nicht hinaus....

Schönen Abend,
Claudia.
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Guten Morgen,
andererseits habe ich eine hypochrome Anämie fällt mir gerade ein. Möglichweise ist das aber auch endlich vorbei , lasse die hypochromen demnächst mal wieder messen....Das hat nichts mit Eisenmangel zu tun, vermutlich eher mit Alu.
Also die Hypochrome mikrozytäre Anämie wird normalerweise auch durch Eisenmangel ausgelöst, so wie ich das gerade lese.
Hypochrome mikrozytäre Anämie
Eisen im Blut ist nur ne Momentaufnahme...
Dann müsste es ja in der Regel auch als Mangel angezeigt werden, falls eine Anämie vorliegt? Ferritin zeigt nur den Speicher von Eisen an, soweit ich das verstanden habe?
MCV... ich dachte, da ging es um B12 und Folsäure.
Erniedrigte Werte deuten auf einen Eisenmangel, erhöhte Werte auf einen B12 und/oder Folsäure-Defizit. So steht das in dem Buch von Kuki.
Weisse Flecken, wenn Du es genau wissen willst, stell die Fotos mal ins ViltigoForum....
Ich kenne auch Pigmentstörungen in weiss bei Menschen mit Darngeschichten, aber da gab es nie solche Kreise, bei Viltigo....Michael Jackson hatte das ja auch , ist das mir auch eher als unförmig bekannt. Ich würde da nicht viel drauf geben, sondern es einfach auch nur als ein Symptom betrachten und ihr seid ja dran.
Ja, so sehe ich das auch. Als Symptom, dass was nicht stimmt. Danke für die Info mit dem Forum.
Wenn Du ne Zöliakie abklären willst, was ich immer machen würde, da dann absolut kein Gluten , auch nicht ab und an mal aus versehen geht, dann ist das aber mal sehr spät. Das geht nur unter Glutenlast. Und nach Wochen Auslass , ob das noch was bringt, ist die Frage. Anderenfalls müsste monatelang wieder Gluten gefuttert werden, damit die Diagnose sicher ist. Es ist übrigens Klebeeiweiss des Getreides und also sind es keine Gluten. Das Gluten.
Um ne Zöliakie abzuklären muss man wieder Gluten anfangen zu essen??? Das ist natürlich keine Option für uns... Gluten gibt es bei uns schon seit Monaten nicht mehr.

Ich dachte man kann das zu 90% über Antikörper abklären. Oder Magen/Darmspiegelung?
Progesteron creme ich mit Biovea.
Warum DHEA? Markus Rothkranz warnt davor, er ist so ne Art Rohkostpabst bei den Amis.
Ich habe jetzt Progesteron mit Pregnenolone verwechselt, sorry. Also ich schreibe öfters mit J. T. Bowles, wegen der Alzheimer Sache meiner Großmutter. Jeff gibt seinem Vater der auch Alzheimer hat Pregnenolone, DHEA und andere Sachen noch... Da dachte ich das könnte meiner Großmutter und Mutter auch gut tun.

Hast du vllt. einen Link wo ich das nachlesen kann?
Der LefMix wird hier immer gern angepriesen und ich war auch bei dem Lobgesang dabei. Mittlerweile ist das anders, weil die Sachen zusammenhauen, die nicht zusammen genommen werden, weil sie sich gegenseitig in der Aufnahme behindern. Ich meine, Mg und Zn sind so ein Paar
Ja, also so habe ich das auch aus den Büchern von Kuki gelernt. Magnesium nicht zusammen mit Zink oder Calcium einnehmen.
zudem ist da meiner Ansicht nach Cyanocobalamin mit drin und
Methylcobalamin 600 mcg
Ich habe einige Analysen interazellulär machen lassen , so teuer ist das auch nicht, wenn man sich genau überlegt, was unbedingt nötig ist. Kuki gibt ja auch Hinweise, wie man an Symptomen zum Teil Mängel ablesen kann und bei B2 sieht man an der Farbe des Urins was Sache ist zB.
Also die Mängel zu finden ist nicht das Problem. Sie behandeln, schaffe ich denke ich auch noch, mit eurer Hilfe. Schwierigkeiten habe ich mit den Mikronährstoffen die sich gegenseitig brauchen. Da muss ich noch raus finden welche das sind, damit ich sie auch zusammen einsetzen kann. z.B. B12 immer in Kombination mit Folsäure und Biotin usw.

Oder die welche die Aufnahme stören/hindern..

Also ich will da schon einen guten Durchblick haben und alles richtig machen.
Du hast offenbar auch Deine Sippe im Griff
Leider nicht alle. Meine große Schwester und Neffen kriegen wir nicht ins Boot rein. Bei ihr wurde vor 9 Jahren paranoide Schizophrenie diagnostiziert. Nun ja, jetzt lebt sie mit Gott. Sie stopft sich immer noch voll mit Industriefrass, Weizen, Getreide, Süssigkeiten und das ganze Zeug halt. Qualmt wie eine Lokomotive. Ihr Sohn (mein Neffe) hat Neurodermitis und ADHS. Da müssen wir praktisch zuschauen wie sie weiter kaputt gehen ohne was machen zu können. Meine andere Schwester (die mit der Nichte) hat auch schon versucht mit ihr zu reden, meine Mutter auch. Ohne Erfolg. Sie denkt, wir ernähren uns nicht normal und sie schon. Immer Gott und bla bla bla... Ich kann das nicht mehr hören... Ansonsten machen alle brav mit und freuen sich auch über ihren neuen Lebensstil.

Grüße
Evgenij
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Schönen Abend,
also mein Nephrologe meinte, Eisen geben bringt bei der hypochromen Anämie nichts, dh, sie geht davon nicht weg. Habe ja mehrere Nephrologen schon und wir hatten vor einiger Zeit nen WEchsel bei den Docs.
Mein Eisen ist okay wird ja ständig über Ferritin ermittelt und notfalls aufgestockt, Eisen im Blut als Massstab ist vor langer Zeit mal gewesen, ewig her. Ferritin, werden Dir hier andere genauso sagen, der WErt macht Sinn.Ich mutmasse mal: WEnn der Speicher gut gefüllt ist, dann ist immer was da, wenn nicht, dann nur das was mal gerade angerauscht kommt und dann ist wieder Ebbe. Man misst ja nicht ständig. Meine Gedanken dazu, aber ich weiss nun genau, Ferritin , darum gehts warum auch immer.....
Ich vermute mit B12 ist das ähnlich, da ist der Speicher ja auch wichtig. Bei fleischloser ERnährung ist der Speicher in etwa nach 5 Jahren leer....Genau nach den 5 Jahren als Vegetrarier ovolacto bekam ich den heftigen Drang wieder Fleisch zu essen. Zum Glück.

Zöliakie...Die Antikörper wirst Du dann nicht mehr finden und die Darmspiegelung hilft dann auch nicht mehr weiter, obwohl der Darm lange braucht, sich zu erholen. Vermute das liegt daran, dass das Gewebe bei der Z. und einer anderen Darmerkrankung nicht auseinderzuhalten ist, Deswegen macht man die Spiegelung nie allein.
Ja ihr müsstet dann wieder monatelang Gluten schaufeln....leider. Man kann nur mittels Gentest ermitteln, ob man ein Kandidat ist oder nicht. Aber nicht ob man es hat oder jemals bekommen wird. Ihr könntet versuchen einen Gentest zu bekommen....

Das mit dem Rothkranz habe ich aus einem seiner Bücher. " Heile Dich schön" Meiner Ansicht versucht er die Leser mit der Eitelkeit zu gewinnen. Er selbst war im übrigen auch ständig krank und sagt bei wem es auf dem Kopf immer dünner wrd mit dem Haar und am Körper immer mehr, das stimmt was nicht. Könnte auch sein, denn als junger Mensch hatte man das früher nicht, heute treten gesundheitl. Probleme ja ungleich früher auf....und Haarausfall unter 30 gilt scheinbar schon als normal...bei Männern. Ich vermute mal man sieht hier einfach mal, dass was schief läuft, Männer und Frauen habe andere Anzeiger zum Teil.

Erstaunlich mit dem Methylcobalamin, die Lutschtabletten B12 von Lef enthielten wenigstens noch bis vor kurzem Cyano....Folsäure aktiviert?

Wer wenn blockiert oder aber braucht bei den Vitalstoffen, das schreibt doch Kuki auch in seinem Buch. Z. B. Vitamin E plus VC und Selen ohne VC einnehmen. Ersteres vergesse ich nur immer. Esse ne Paranuss fürs VE.

Sone Geschichte die ganz übel ist , habe ich auch in meiner Familie. Meine Nichte, aber ich habe eher wenig Kontakt und da bin ich in dem Fall auch sehr froh, ich könnte ihr noch dazu in einer anderen Stadt auch gar nicht helfen. Sie lebt von Hartz 4 und die Kinder sind klein , krank und geistig zurück, was ich so höre.
Meine ganze Familie ist seit Generationen gut krank und zieht es in Teilen vor, sich über mich zu amüsieren, obwohl sie keine Ahnung von nichts haben. Wenn das so weiter geht, werde ich noch älter als meine Geschwister trotz Dialyse. Traurig sowas.

Alles Gute und einen schönen Tag Dir°
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Tagchen Claudia,
ja also das mit dem Ferritin weiß ich auch das es sinnvoller ist als der Eisenwert. Nur dachte ich wenn/falls da sowieso eine Anämie vorliegt, das auch der Eisenwert unten sein wird. Ich denke aber es wäre so oder so besser auch den Eisenspeicher (Ferritin) zu messen. Es könnte ja sein das sie keine Anämie hat, aber der Ferritin im Keller ist. Deswegen messe ich das mit. Der Hämoglobinwert ist ja schon etwas erniedrigt bei ihr, also optimal kann man das nicht nennen? Ja, es kann auch Schwankungen bei diesen Werten geben, aber daran will ich mich jetzt nicht festhalten, da es auch was Ernstes sein könnte.

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, wie ich sie testen soll. Es gibt die Möglichkeit über Medivere.

Vitamincheck Basis . Da wird Ca, Fe, Cu, Mg, Mn, Mo, Se, Zn, Folsäure, Vitamin B6, Vitamin B12 gemessen. Wobei mich B12, Eisen und B6 in diesem Check stört.

Vitamincheck Haare Da wird Cu, Mg, Mn, Mo, Se, Zn, Folsäure, Biotin, Ferritin, Thiole, TSH im Blut gemessen.

Ferritin ist schon mit dabei.
B12 würde ich als MMA-Urintest messen.
B6 würde ich über Cystathionin messen.
Den MCV Wert habe ich ja schon, der war nicht erhöht oder nochmal neu messen?
Und Homocystein wäre auch noch sinnvoll denke ich...

Die Sachen würde ich im Labor direkt messen lassen.
Das mit dem Rothkranz habe ich aus einem seiner Bücher. " Heile Dich schön"
Danke, schaue ich mir mal an. Momentan lese ich ein Alzheimer Buch.
Folsäure aktiviert?
Folat [aus Zitronenschalenextrakt (Citrus Limon)] 400mcg
LEF-MIX
Wer wenn blockiert oder aber braucht bei den Vitalstoffen, das schreibt doch Kuki auch in seinem Buch.
Ja stimmt, das muss ich mir nochmal alles durchlesen. Habe es sogar irgendwo notiert.

Welches Vitamin E nimmst Du ein?
ich könnte ihr noch dazu in einer anderen Stadt auch gar nicht helfen. Sie lebt von Hartz 4 und die Kinder sind klein , krank und geistig zurück, was ich so höre.
Oh je, das hört sich nicht gut an. Ja, in solchen familiären Gesundheitsfällen kann es ziemlich schwer werden. Da bin ich noch froh das ich in der gleichen Stadt wohne und meinen Neffen und Nichte im Blick habe. Ja, also in unserer Familie und Verwandtschaft gibt es auch so einige Krankheitsfälle. Nur kümmert sich irgendwie niemand darum. Wir sind jetzt die Ersten die das anpacken und ich hoffe das es uns schon bald wieder besser gehen wird.

Danke, Dir auch alles Gute!

Grüße
Evgenij
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Eugen:D...
Ich habe gestern noch mal geschaut, auf meinem Zettel, wo steht, was die Dialyse standardmässig machen kann unter Anämie standen Ferritin, Hab und Transferrinsättigung.

Transferrin-Sättigung - DocCheck Flexikon

Aber Letzteres macht bei Deiner Mutter wenn ich das richtig beim Überfliegen verstanden habe nicht den Sinn.

Ich würde nicht soviel, also alles testen im Blut auf Mängel. Kuki sagt das ja auch und er beschreibt zum Teil wie man anhand der Symptome Defizite erkennen kann. Wird nicht immer funktionieren, aber einiges mit Sicherheit schon....
Ich habe mich entschieden generell für ganzimmun und Medizinisches Labor Rostock...Wenige Ausnahmen Lademannbogen hier.
ganzimmun musst Du unter Fachkreise und Downloadcenter gucken, ich glaube, es war Bogen M....
Medivere, da kann ich gerade nicht sehen, ob im Serum , Vollblut etc. Wobei ich SErum vermute und das bringt ja laut Kuki häufig nichts. Folsäure macht ja wohl auch kaum Sinn soweit ich weiss....und B12....Selbst die MMS wird bzgl. Kuki nicht absolut präferiert, er rät zum Ausprobieren.
Ich habe in Rostock 4 Parameter machen lassen, intrazellulär und es hat mich 72 Euro gekostet und das auch nur, weil ich nicht wusste, dass ich Selbstzahler Kasse hätte aufschreiben müssen, sonst wäre es noch günstiger gewesen. Abnahme in der Dia und dann per Post ab. Allerdings wegen des Streikes...würde ich das später machen....Streiken die noch?
Pakete sehen günstig aus, aber wie gesagt, ich würde mich auf die nötigsten Einzelparameter beschränken , damit die richtig Diagnostik erfolgt und nicht nur alles Serum etc.
Werte die übers Serum gehen, könnte man versuchen, einem Arzt aus dem Kreuz zu leiern wie z.B. Calcium und Kalium, aber ich meine ,die sind eh total billig.

Ich esse täglich eine PARANUSS fürs Vitamin E , habe ich hier mal gelesen. auch wenn die bei Hit mit Sicherheit unverträglich ist, die Menge machts...

Na dann , wünsch ich Euch alles Gute.

Ich würde meine Nichte auch hier nicht aus dem Sumpf ziehen können, da bin ich mir ziemlich sicher....

Gute Nacht.
Claudia-

PS: Habe heute 2 Packungen Capilarex bekommen von Schön und gesund. Dort gibts die etwas günstiger. Zahle146 Euro für 2. Mache ne 40 Tagekur aufgrund Deines Linkes bzw. eines den ich daraufhin fand.
Bin Dir sehr dankbar.
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Hey Claudia,
Ich würde nicht soviel, also alles testen im Blut auf Mängel. Kuki sagt das ja auch und er beschreibt zum Teil wie man anhand der Symptome Defizite erkennen kann. Wird nicht immer funktionieren, aber einiges mit Sicherheit schon....
Ja, so würde ich es auch machen, nur geht es mir um Mängel die man nicht Blind ausgleichen kann. Sagen wir mal sie hat einen Zinkmangel und ich mache davon keine Blutwerte. Dann werde ich ihn mit empfohlener Tagesdosis ja gar nicht ausgleichen können. Da muss höher dosiert werden. Und einfach Blind in erhöhter Dosis Zink zu dosieren, ist ja auch nicht das Wahre... Oder Mangan oder Kupfer... Mir geht es hauptsächlich um die Mängel, falls es welche gibt...
es war Bogen M....
Über den Bogen kann ich Online bestellen?? Oder meinst du in so einem ganzimmun Labor direkt?
Medivere, da kann ich gerade nicht sehen, ob im Serum , Vollblut etc.
Medivere arbeitet ja mit ganzimmun zusammen. Medivere bietet die Produkte an und das Blut selbst wird zu ganzimmun geschickt.
Ich sehe dort ein Heparin-Röhrchen, EDTA-Röhrchen und Serum-Röhrchen. Soweit ich weiß, werden Heparin-Röhrchen für Vollblutanalysen verwendet.
Ich esse täglich eine PARANUSS fürs Vitamin E , habe ich hier mal gelesen. auch wenn die bei Hit mit Sicherheit unverträglich ist, die Menge machts...
Paranuss haben wir auch da. Haben Paranüsse nicht Selen? Oder auch Vitamin E?
Bin Dir sehr dankbar.
Freut mich wenn ich auch mal helfen konnte. :)

Alles Gute!
Eugen
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Nabend Eugen....

Ja, so würde ich es auch machen, nur geht es mir um Mängel die man nicht Blind ausgleichen kann. Sagen wir mal sie hat einen Zinkmangel und ich mache davon keine Blutwerte. Dann werde ich ihn mit empfohlener Tagesdosis ja gar nicht ausgleichen können. Da muss höher dosiert werden. Und einfach Blind in erhöhter Dosis Zink zu dosieren, ist ja auch nicht das Wahre... Oder Mangan oder Kupfer... Mir geht es hauptsächlich um die Mängel, falls es welche gibt...
Ich habe es so gemacht: Erst mal wenige Monate wie von Kuki empfohlen oder aber so weitergenommen wie bisher und dann messen lassen.
Hab das ja über Rostock gemacht: Angerufen und die haben mir dann einen individuellen Laborzettel geschickt. Und dann wie bereits geschildert.

Bei ganzimmun ist es so, meine ich, dass man sich den gewünschten Bogen ausdruckt, den dann ausfüllt, eventuell ein Paket mit Röhrchen ordert , dann das Blut abnehmen lässt und dann hinschickt. Manche Ärzt machen das umsonst...andere wollen Geld für die Abnahme sehen.....
Wenn etwas nicht auf dem Bogen ist, anrufen. Im Labor fragt man auch dann die Preise nach , falls es ne spezielle Sache ist usw. Man kann auch mit dem Laborarzt sprechen, wenn man Fragen hat.
In der Regel sind die Mitarbeiter sehr nett, ich hatte nur neulich ne Laborärztin, die offenbar ein Egoproblem bekam, weil ich mich selbst behandle. Zum Glück bin ich gaaaaanz cool geblieben.

Medivere arbeitet ja mit ganzimmun zusammen. Medivere bietet die Produkte an und das Blut selbst wird zu ganzimmun geschickt.
Ich sehe dort ein Heparin-Röhrchen, EDTA-Röhrchen und Serum-Röhrchen. Soweit ich weiß, werden Heparin-Röhrchen für Vollblutanalysen verwende
Lass Dir in jedem Fall Zeit, man muss schon einges bedenken und manchmal sind die Preise der Labore auch unterschiedlich. Selbstzahler Kasse oder Privatpatient sowieso. Manche Werte muss man vor Ort machen....Coeluroplasmin las ich heute ist so einer und Laktat, Pyruvat (KH Stoffwechsel).

Kuki kontrolliert den Verlauf mittels Ammoniak, das kostet in etwas 12 Euro. WErde mal nachfragen wie häufig das Sinn macht.
Wenn man zu schnell ist in der Therapie kann Amoniak ansteigen.

Freut mich auch:)
Und freue mich schon auf mein leckeres Capilarex nachher:)

Schönen Sonntag.
Claudia.
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.816
Hallo Eugen,

noch eine kleine Ergänzung: bitte noch unbedingt noch an Vitamin D denken beim Check, das ist gerade wegen Krebsprävention so wichtig.

Weisse Flecken können u.a. auch mit Kupfermangel in Verbindung stehen, weil das mit für die Pigmentierung zuständig ist. Allerdings bin ich selber im Zweifel (habe nämlich Kupfermangel) ob eine Subst. gesund ist. Vertragen tue ich es nicht, schaut auch schon so unnett aus, ist blaues Pulver.:)

Wg Blasenentzündung u. Verstopfung würde ich auch an Estriol denken, das kann man auch gut anwenden als Creme. Ich schmiere es mir (schon seit 10 Jahren) auf die Bauchdecke über der Blase u. so kommt es in der Blase u. im Darm an. Diese Cremes muss man nicht vaginal anwenden (da ist so viel Zeug drin, das ich einer zarten Schleimhaut nicht als Dauereinwirkung zumuten würde.) Estriol ist jedenfalls "das" Schleimhauthormon u. sehr häufig im Alter im Mangel. Es wird in kurzer Zeit schon abgebaut u. sollte 1-2 tgl. (früh u. abends) angewendet werden, um zu wirken.

Bzgl. Augen ist es vor allem das Vitamin A bzw. betacarotin, das wichtig ist. Aber auch Carotinoide wie Lutein u. Zeaxanthin (einen Mangel kann man glaub ich nicht testen). Ich nehme da einfach eine Mischung prophylaktisch (gerade wenn man viel am Computer sitzt wichtig ...).

Stressanfälligkeit (auch Schlafprobleme) kann u.a. mit der Schilddrüse, den Nebennieren (Cortisol), Vitamin B-Mängeln u. auch niedrigem Progesteron zusammenhängen.

Infektanfälligkeit u.a. mit niedrigem DHEA u. auch wieder niedrigem Cortisol u. Vitaminmängeln. (Alle Geschlechtshormone können sehr gut als Creme angewendet werden u. kommen so direkter in die Zelle als wenn sie über Magen-Darm-Leber transportiert werden müssen.)

Finde ich prima wie Du Dich um die Familie bemühst.

VG
julisa
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben