Aminosäuren und ihre Wirkung

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.172
Ich bin mir unsicher, ob dieser Beitrag besser in "Ernährung" oder in "Nahrungsergänzungsmittel" aufgehoben ist. Jetzt stelle ich ihn doch hier hin, weil ich denke, daß es immer gut ist, erst einmal über die Ernährung dafür zu sorgen, daß man mit möglichst allen wichtigen Vitaminen, Spurenelementen & Co. versorgt ist.

Hier werden Vorträge/Erkenntnisse vom Internationalen Symposium Neue Therapiestrategien durch Aminosäure- und Proteintherapie in Prag im März 2005 zusammen gefaßt:
Aminosäuren sind wirksam im Kampf gegen Depressionen, Osteoporose, Krebs, Fibromyalgie, Herzinfarkt und Immunschwäche! - Internationales Symposium Neue Therapiestrategien durch Aminosäure- und Proteintherapie in Prag - www.gfe-ev.de

Zitat:
...
Aus Aminosäuren setzen sich die umgangssprachlich als Eiweiß bezeichneten Proteine zusammen. Sie sind notwendig für den Aufbau von Strukturproteinen wie Kollagen, von Enzymen, den Blutgerinnungsfaktoren, den Antikörpern, den Transportmolekülen, der Muskulatur und von Hormonen (beispielsweise Insulin). Zudem sind Aminosäuren für die Entgiftung des Organismus, die Bildung von Neurotransmittern, den Energiestoffwechsel sowie die Synthese von lebenswichtigen Substanzen wie Coenzym A notwendig. Die Aminosäuren Taurin sowie Methionin wirken als Antioxidans, Glutamat, Cystein und Glycin bilden Glutathion, das gleichfalls eine ausgeprägte antioxidative Wirkung aufweist. Insgesamt haben Aminosäuren bei vielen Krankheiten, aber auch Befindlichkeitsstörungen, eine große Bedeutung, stellte Dr. rer. nat. Jürgen Reimann von der GFA dar. Lebenswichtig für den Aufbau von Körpersubstanzen sind die unentbehrlichen Aminosäuren Histidin, Isoleucin, Leucin, Valin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin und Tryptophan. Im Stoffwechsel können daraus auch die anderen Aminosäuren wie gefäßschützendes Arginin oder immunstärkendes Glutamin entstehen.
Durch die allgemeine Fehlernährung in Deutschland ist die Aminosäurenzufuhr oftmals unterhalb der internationalen Zufuhr-Empfehlungen, stellte Reimann fest. Zur Prophylaxe und Therapie bestimmter Krankheiten sind oftmals bestimmte Aminosäuren im Grammbereich notwendig,
...

Es gibt ja auch die Meinung, daß Aminosäuren durch eine ausgewogene Ernährung gewährleistet sind. Diese Diskussion ist an anderer Stelle im Forum immer schon in Gang gekommen und braucht hier eher nicht noch einmal aufgenommen werden.
Was ich gut fände: Erfahrungsberichte, Schwerpunkte in der Aminosäure-Versorgung usw.

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Oben