Aggressives Muskelzerren seit SD OP vor 14 Monaten bis heute

Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Na noch deutlicher geht es ja nicht. Holo TC zeigt einen richtig krassen Vitamin B12 Mangel und es wurde viel zu wenig B12 gespritzt. Alle Werte die nach dem Spritzen gemessen wurden sind verfälscht und zeigen nicht an, wie stark der Mangel immer noch ist.

Die Werte sind wirklich viele Wochen lang verfälscht.

Mein Lösungsvorschlag:

6 Monate sehr hohe Dosen Vitamin B12 sublingual. Man muss beachten, dass nur etwa 1 % B12 sublingual verwertet werden kann.

Daher würde ich 10.000 mcg B12 pro Tag für mindestens 6 Monate nehmen und danach nicht aufhören, sondern die Dosis auf 1000 mcg pro Tag reduzieren.

Und dazu nen höher dosierten B Komplex. Wenn du Nebenwirkungen davon bekommst, dann öffne die Kapsel und nimm nur die Hälfte und verteile es über den Tag auf kleine Dosen.
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
So etwas hier wird benötigt.


Dazu den B Komplex Forte.

Da bekommst du auch noch Magnesiummalat aber die Behebung des B12 Mangels sollte oberste Priorität haben.

Die Kapseln nicht schlucken, sondern im Mund zergehen lassen. Es gäbe auch Tropfen, falls dir das lieber ist und es geht auch noch deutlich preiswerter, allerdings dann mit dem ein oder anderem Zusatzstoff.
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
15.03.20
Beiträge
16
Vielen Dank.
Wenn der Mangel wirklich so eindeutig ist dann werde ich es so umsetzen.
Hoffe das es mal irgendwann was bringt...viel zu verlieren habe ich eh nicht mehr.
Erwarte ja keine Wunder..eine kleine Besserung wäre schon unbeschreiblich gut.

Vitamin B12:
Werde ich bestellen...1000Dank.

B12 Komplex Forte:
Habe mir Heidelberger Chlorella hochdosiert 33g gekauft ,aktives Folat gekauft....sind die auch OK ??
Die sind auch laktosefrei....die Forte glaube ich nicht.

Einnahme B12 Hinweis : Die B12 Kapseln 5000 meinst du oder allgemein alle Kapsel so einnehmen?

D3 Cal Mag k3:
Wie mach ich da am besten weiter...

Ganz lieben Dank!!!
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Hallo Jenny.

"Einnahme B12 Hinweis : Die B12 Kapseln 5000 meinst du oder allgemein alle Kapsel so einnehmen?"

Methylcobalamin, Adenosylcobalamin und auch Hydroxocobalamin wird über die Mundschleimhaut besser aufgenommen, als über Magen und Dünndarm. Daher soll es sublingual (über die Mundschleimhaut) genommen werden. Es wird aber auch über den Magen und Dünndarm aufgenommen. Man kann es auch schlucken aber es ist etwas effektiver, wenn man es im Mund zergehen lässt.
 
Themenstarter
Beitritt
15.03.20
Beiträge
16
Danke Danke.
B12:
Habe mir schon die erstgenannten teuren von dir bestellt...auf Sunday.de 5000.

Du sagtest 10000 täglich...dann eine morgens eine abends oder 2x mittags.

Leukozyten:
Wie gesagt...bei mir waren die bei 20 x großes Blutbild 2019 immer leicht erniedrigt..
Laut Google kann das auch ggf.B12 Mangel sein
...?!!?

Lieben dankenden Gruß!!!!
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
294
Hallo Jenny,

es würde mich wirklich interessieren, ob es Dir jetzt schon etwas besser geht mit der Einnahme von B12, Vitamin D und Magnesium.

Da die Sunday Vitamin D3 Produkte hier schon öfter erwähnt wurden, hier von mir noch ein Hinweis:

Ich habe hier im Forum (es war in einem Thread von Agi1990) gelesen, dass die Produkte der Firma Sunday mit Schadstoffen belastet sein sollen.

Ich habe selbst Vitamin D3 Tropfen dieser Firma eine Zeitlang genommen (5000 IU) und hatte immer irgendwie (kann es wissenschaftlich nicht beweisen) das Gefühl, dass sie bei mir nicht wirken bzw. sogar negativ wirken. Die Werbung, die diese Firma betreibt, ist übrigens auch ziemlich aufdringlich. Das habe ich allerdings erst gemerkt, als ich unbedingt andere Vitamin D3 Tropfen bestellen wollte.

Ansonsten, finde ich es nicht sehr einfach, Dir einen guten Rat zu geben, da Du ja bereits einen suboptimalen Calciumserumwert hast. Da musst Du schon vorsichtig sein.

alles Gute
 
Themenstarter
Beitritt
15.03.20
Beiträge
16
Hallo Giselgolf.

Nehme täglich B12 von Sunday...
D3 anderer Hersteller.

Keine Besserung bis heute...bekomme zeitweise schlimme Mißempfindungen von Nahrungsergänzungsmittel...welches es genau verursacht bekomme ich nicht raus trotz mehrfacher Umstellung...

Es geht leider nicht bergauf...

Mir wurde eine komplette Darmsanierung empfohlen damit die Nährstoffe optimal aufgenommen werden...Mal sehen...

Lg
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
294
Hallo Jenny,

Mißempfindungen, Muskelkrämpfe und Myoklonien kenne ich selbst seit mehr als 15 Jahren. Allerdings waren und sind meine Symptome im Vergleich zu Dir nicht so stark. Im Gegensatz zu dem, was viele hier schreiben, hat bei mir die Einnahme von Calcium das Problem stark gelindert.

Das Problem, dass Du zusätzlich bekommen kannst, wenn Du kein Calcium und auch kein Rocatrol nimmst, ist unweigerlich eine Osteoporose! Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich hatte vor der Diagnose, wie gesagt, jahrelang so ein Problem. Hat mein Arzt nur nicht kapiert und ich auch nicht.

Ich bin wirklich kein Verfechter von zuviel Calcium, aber in bestimmten Situationen ist es einfach erforderlich, die Calciumversorgung zu optimieren, z.B. mit Vitamin D3 oder wenn es so ist wie bei Dir, mit Rocatrol.

Ich habe mal ein bißchen gegoogelt (Rocatrol bzw. 1,25 Vitamin D und Erfahrungen). Dort habe ich eigentlich nichts besonders Schlechtes im Zusammenhang mit dieser Medikation gefunden. Allerdings soll man bei der Einnahme von Rocatrol calciumhaltige Nahrungsmittel meiden. Weiteres Vitamin D wäre dann natürlich nicht nötig.

Was schlecht ist, ist, dass ein Arzt Dir das Medikament verschreibt und dann weder eine Blutuntersuchung, noch Kontrolluntersuchungen vorschlägt (empfohlen wird eine Kontrolle alle zwei Wochen). Ich finde einfach, dass Du zu sehr leidest und dass das nicht sein darf.

Eine Darmsanierung ist keine schlechte Idee. Allerdings braucht das Zeit. Aber vielleicht findest Du noch einen Allgemeinmediziner in Deiner Nähe, der auch bereit wäre, die nötigen Kontrolluntersuchungen durchzuführen.

Das könntest man ja auch telefonisch versuchen, herauszubekommen. Ich würde an Deiner Stelle eher auf Nummer Sicher gehen, Rocatrol nehmen und nach einer Weile, wenn sich alles hoffentlich beruhigt hat, eine Darmsanierung angehen.

Sorry, dass ich hier so viel schreibe. Wenn Du Lust hast, kannst Du ja auch berichten, ob und wie Deine Darmsanierung Dir geholfen hat. Zu Vitamin B12 schreibe ich besser mal an anderer Stelle was.

alles Gute erstmal
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
15.03.20
Beiträge
16
Besten Dank für Deine Nachricht.

Rocaltol usw:
Ich war jetzt nochmals bei einem anerkannten Professor. Er hat mir deutlichst von Rocaltol abgeraten.
Die Ärzte gehen halt nur nach Blutwerten und dann ist das für Sie erledigt.
Daher wollte ich es die ganze Zeit Mal versuchen da ich fast nichts mehr zu verlieren habe..es ist ein sehr agressives Muskelzerren Tag und Nacht.
Weil so viele mir davon abraten habe ich es bis heute nicht gemacht...die Angst vor einem totalen Ausfall ist extrem.

Es gibt ja auch das Buch "Die Blutwert Lüge"
..das macht mir alles Angst...bin total durcheinander und kann mir nicht mehr vorstellen das die Zuckungen weniger werden.

Wegen der Lage kann man ja nicht Mal mehr zum Arzt ..trotzdem war ich heute zum x-ten Mal bei Endukrinulogen zur Blutentnahme.

Wie gesagt...ich weiß auch nicht mehr.
Immer wieder Mißmpfindungen, Brandschmerzen Arme Beine, Enddarmbescherden,
Magen/Darm knallt,quitscht, jault, gluckst Tag
und Nacht,
Schluckbeschwerden,
Nervenschmerzen

Wenn wenigstens eins davon mal weg gehen könnte...verlange ja nicht das ich wieder ganz Gesund werde.



Lieben dankenden Gruß !!!
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
294
Hallo Jenny,

hat der Professor Dir denn gesagt, was Du alternativ nehmen solltest? Also vielleicht dann doch Calcium und Vitamin D3 oder einfach aushalten? Da hast Du Dir natürlich keinen guten Zeitpunkt für Deine Probleme ausgesucht. Aber da fragt der Körper nicht groß.

Du solltest vor allem nicht aufgeben, manchmal kommt eine Wendung auch von einer ganz anderen Seite. Kannst Du alle Lebensmittel vertragen oder bekommst Du von bestimmten Lebensmitteln Probleme? Vielleicht musst Du auch mit Deiner Psyche arbeiten (klingt blöd, ich weiß), aber über den Kopf kann man einiges erreichen.

gaanz liebe Grüsse :rolleyes::):giggle:
 
Themenstarter
Beitritt
15.03.20
Beiträge
16
Hallo Giselgolf,

der Professor sagt die Blutwerte sind perfekt.
Alle Marker ...sind OK.
7 Seiten Blutwerte alle top.
Keine Therapieempfehlung von dem.

Neurologe findet nix...alles gemacht ...Hirnwasser ...alles.

Rheumatologe alles gemacht.

Fibromyalgie ist ja mein Verdacht eigentlich...wegen den Brandschmerzen zeitweise in den Armen und Beinen...und viele andere Symptome..Nervenschmerzen..Mißempf.
Vor allem auch weil mir Pregabalin gegen die Nervenschmerzen hilft...aber alles andere dann schlimmer wird...keine Ahnung mehr.

Magen/Darm ist sei 1 Jahr Katastrophe:
3 x Magenspiegelung 2019
1 x Darmspiegelung 2019

Seit Januar weiß ich nach einem Test das ich Laktoseintoleeranz habe...Laktosefrei seit dem am Essen..keine Besserung.

Alle anderen H2 Atemtests waren negativ ( Fruktose, Glukose usw)

Psyche:
Kein Kommentar.

Ganz lieben Gruß !!!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.082
Hallo Jenny,

ist ja schön, daß alle Blutwerte laut Professor in Ordnung sind !
Allerdings kann man ja eine Unmenge von Blutwerten bestimmen lassen, wenn man weiß, wonach man sucht.
Außerdem: Allergien und Intoleranzen werden im allgemeinen nicht über Blutwerte gefunden sondern am besten über ein Ernährungstagebuch und genaue Beobachtung. Und: auch Professoren wissen nicht alles ...

Sind z.B. auch die anderen Intoleranzen bei Dir angesehen worden? - Laktoseintoleranz per Atemest und Gluten- und Histaminintoleranz (es gibt auch noch eine Salicylatintoleranz [Aspirin] u.a.)?
Sind Deine Zähne evtl. ein Thema?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
294
Hallo Jenny,

Ja, Fibromyalgie ist naheliegend. Also eine Erkrankung der Mitochondrien. Kuklinski schreibt dazu (Mitchondrientherapie - die Alternative, Seite 135):

Entzündungen mit Laktatazidose und einem gesteigertem Serotoninabbau führen zu FMS.

Neuere Untersuchungen weisen auf eine Mt-Funktionsstörung mit Coenzym Q10 Defiziten hin. Hier ist ein Serumspiegel von mind. 2,5 mg/l anzustreben. FMS-Symptome klingen nach (einer Woche) Fasten schnell ab.

Darüber hinaus ist Vitamin B12 sehr empfehlenswert (3 - 5 mg täglich).


Außerdem empfiehlt er die LOGI-Kost, also eine relativ kohlenhydratarme Ernährung und keinen raffinierten Zucker. Fleisch, Fisch, Gemüse, Früchte, Ei und Nüsse sollen günstig sein.
Bis auf die Nüsse trifft das auch bei mir zu.
 
Themenstarter
Beitritt
15.03.20
Beiträge
16
Hallo Ihr Lieben :)

Magen/Darm/Intoleranz:
Beim H2 Atemtest Laktose waren die Werte sehr hoch und ich hatte nach dem Test starken Durchf....!
Daher gehe ich davon aus das der Test stimmt.
Allerdings keine Besserung seit dem.

Gluten: Habe nie Durchfall oder Magenprobleme nach Brot usw...Zudem auch 2 Wochen glutenfrei ernährt...eher Verschlechterung.

Histamin/Saly...: Sagt mir jetzt nix...kenne auch keinen Arzt hier der das anbietet !?

Fibro: Muß schauen wie ich da weiter komme....im Moment bin ich irgendwie handlungsunfähig.
Coenzym Q10...Wert ...welcher Arzt kann den anordnen ?

Fibro: War jetzt bei einem Schmerztherapeuten (Arzt) hatte extra angefragt ob der von Fibro was versteht...Triggerpunkte usw.
Ein dickes Buch hatte der in seinem Zimmer über Triggerpunkte Fibro ...aber er meinte das ist damit nicht festzustellen..?!

Zähne: Habe 4-5 Amalgam Füllungen....


Ganz lieben Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
07.05.09
Beiträge
294
Hallo Jenny,

Q10 ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Kannst Du Dir im Internet besorgen. Wenn man Nervenprobleme hat, dann ist wahrscheinlich die Entgiftung gestört. Das haben hier einige, denke ich.

Vitamin B12 ist meiner Meinung nach zunächst wichtiger als Q10 für die Entgiftung. Bei mir ist z.B. der Methylmalonwert (auch ein Marker für die B12-Verstoffwechslung) schon seit 2009 erhöht und ich weiß auch noch nicht, wie ich das verbessern kann.

Falls B12 bei Dir nicht die gewünschte Wirkung hat, vielleicht ist folgendes dann noch für Dich interessant:

Ich habe in den letzten Tagen eine Studie über die Aminosäure Taurin gelesen. Sie wurde eingesetzt, um die Entgiftung zu verbessern (bei Mäusen und in einem anderen Versuch bei älteren Frauen). Irgendwie soll dabei das B12 durch Taurin in seiner Funktion ersetzt werden können.

Das fand ich sehr interessant und habe mir gleich Taurin 1000 mg als Kapseln bei Vitaminexpress bestellt. Allerdings hatte das Taurin bei mir nicht gut gewirkt.

Ich merke das ziemlich schnell. Jetzt habe ich gelesen, dass man Taurin einschleichen soll. Vielleicht war das der Fehler. Ich werde es also nochmal mit sehr viel weniger Taurin versuchen (vielleicht nur 200 µg, die ich mir dann aus der Kapsel hole).

Die Ursache einer Fibromyalgie oder wie auch immer man diese Art Nervenproblem benennen soll, kann natürlich auch mit einer Schwermetallbelastung zusammenhängen. Zu einem Fibromyalgie-Therapeuten zu gehen, wird Dir wahrscheinlich deshalb wenig bringen.

Im besten Fall bringt so ein Therapeut zumindest Verständnis auf. Aber mehr würde ich da auch nicht erwarten. Die Förderung der Entgiftung ist das Wichtigste. Vielleicht gehst Du irgendwann (zur Zeit würde ich nicht zu viele Ärzte besuchen) mal zu einem Umweltmediziner.

viele Grüsse
 
Themenstarter
Beitritt
15.03.20
Beiträge
16
Hallo:)
Q 10 ist interessant..wäre ein Versuch wert.

Methylmanolsäure hatte ich auch 1x 2019 machen lassen....war normal.

B12 nehme ich aktuell 10-15000 am Tag.
Meistens habe ich dann mehr Mißempfindungen...die letzten par Tage waren es weniger heute wieder mehr.

Wie lange könnte es dauern bis man einen Effekt spürt bei B12 ?

Taurin:
Denke da trau ich mich nicht....ist das nicht auch in diesen "Getränken" drin...

Lieben Gruß
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
294
Hallo Jenny,

bei vier bis fünf Amalgamfüllungen könnte eine Schwermetallbelastung vorhanden sein. Manchmal hat man auch von den Entgiftungsgenen her nicht so gute Vorraussetzungen. Allerdings sprechen Deine guten Werte, besonders der Methymalonsäurewert, etwas dagegen. Das könnte aber, wie gesagt, nur ein Umweltmediziner abklären.

Auch weiß ich nicht, ob Du den Methymalonsäurewert vor oder nach der Schilddrüsen-Op hast bestimmen lassen oder vor oder nach der Gastroendoskopie. Das wäre schon wichtig zu wissen, denn vielleicht ist der B12 Wert ja erst nach der Schilddrüsen-Op oder nach der Magenspiegelung abgesackt und war vorher normal.

Falls Du hier auch andere Beiträge liest, dann bist Du ja vielleicht wegen der Ähnlichkeit der Symptome auch auf diesen Thread gestoßen:

https://www.symptome.ch/threads/muskelschmerzen-knochenschmerzen-muskelzucken-etc.142403/

Wenn bei Dir Alles gut ist (von den Blutwerten her, von der Genetik her), dann kann ich mir höchstens noch vorstellen, dass wegen der Entfernung der Schilddrüse die jetzt fehlenden Hormone Deinen Körper so durchschütteln.

Vielleicht wäre dann außer dem Thema Entgiftung eine bioidenthische Hormontherapie hilfreich. Zu diesem Thema (Progesteron) gibt es hier auch einige Threads. In das Thema müsstest Du Dich allerdings erstmal einlesen. Wahrscheinlich muss deinem Körper das zugeführt werden, was sonst eine gut funktionierende Schilddrüse über Signale regelt.

viele Grüsse

P.S.:
Über Taurin weiß ich nur, dass es eine Aminosäure ist und dass es möglicherweise Vitamin B12 ersetzen kann. Da Taurin leicht anregend wirkt, sollte man es eher morgens als abends einnehmen. Aber vielleicht wissen andere da mehr über die Aminosäure Taurin und ihre Wirkungen.

Wichtig: Wenn Du sehr viel B12 zu Dir nimmst, kann es passieren, dass das B12 das Quecksilber aus Deinen Füllungen und Deinem Kiefer mit in das Gehirn verfrachtet. Das liegt daran, dass B12 die Blut-Hirnschranke überwinden kann. Ob Taurin auch die Blut-Hirnschranke überwinden kann, das weiß ich leider nicht.

Red-Bull enthält neben Coffein und Taurin vor allem viel Zucker und ist deshalb kein gutes „Nahrungsmittel“. Da hast Du wohl recht.
 
Themenstarter
Beitritt
15.03.20
Beiträge
16
Hallo:)
Vielen Dank für deine ausführliche Nachricht.

Wie gesagt bis zur Schilddrüsen OP wußte ich nichts von D3, B12, Amalgan, usw .

Auffällig war nur der niedrige D3 Wert kurz vor der OP und die Wochen danach.
B12 bzw. HTC habe ich erst einige Wochen nach der OP grmacht. Die Ärzte sagten immer B12 Wert ist OK. Dann habe ich Methylmanols. gemacht ..das ist ja so ein Vormarker vom B12...der war auch OK laut Arzt...dann immer wieder HTC Wert gemacht D3 usw...

D3 Wert war auch Mal über 80 ...Beschwerden immer stark...
B12 ...immer würde mir gesagt der ist OK..
Dann trotzdem 4 x B12 Spritzen im Sommer 2019 gegeben...Verschlechterung...dann über 6 Monate kein B12 genommen..da Werte OK

Egal was ich nehme es geht mir immer schlechter als vorher....

bioidenthische Hormontherapie:
sehr interessant muß ich mich reinlesen/informieren


Magen/Darm:
Geht bald gar nix mehr.
Vor allem im linken Unterbauch Knallt,quitscht, und schlägt es gegen die Bauchdecke...glucksen im gesamten Bauchraum pausenlos...
Nach jedem Aufstehen vom liegen starkes Geräusch und starkes Aufstoßen

Amalgam:
Hatte einen Termin beim Umweltmediziner..
den hat der mir einfach abgesagt wegen der Lage jetzt...
B12...Amalgam...keine Ahnung ...habe halt Miß Empfindungen nach der Einnahme

Ganz lieben Gruß
 
Oben