4 mal Harn lassen in einer Stunde...Hilfe!

Themenstarter
Beitritt
03.07.12
Beiträge
60
hallo an alle.

hab grad ein problem:

zuerst mal, bin angstpatient und hab grad voll angst.
war heute schon 4 mal (muss schon wieder) auf der toilette wasser lassen und es kommt jedes mal viel raus und der urin schaut aus wie wasser. musste auch währenddessen 2 mal viel stuhl ab lassen. ...reizdarm?
durst habe ich nicht mehr als sonst auch...und diabetes und nierenerkrankung habe ich nicht, wurde durch meine angsterkrankung von oben bis unten durch gecheckt.
war gestern auch beim frauenarzt und da wurde der harn untersucht, also da passt auch alles. ....gestern dann auf dem weg zu der frauenärztin musste ich dringend schlagartig auf das wc und bekam eine panikattacke. mein problem: ich weiß nicht, ob das dringende bedürfniss aufs klo zu gehen, die panikattacke ausgelöst oder angekündigt hat.
Einbildung, dass ich jetzt seit ner stunde so oft muss ist es auf jedenfall nicht, sonst würde ja nicht so viel raus kommen!

danke schon an alle im vorraus.
 
wundermittel

Windpferd

4 mal harnlassen in einer stunde...hilfe!

Hallo Vogerl,

tut mir leid, daß Du nicht fröhlicher sein kannst, gegenwärtig. Ich glaub, ich kann Deine Angst usw. gut verstehen (obwohl ich genau Deine Schwierigkeiten noch nicht hatte.

"Zuerst mal, bin angstpatient."
Das schreibst Du so hin, als sei das nun eben Deine Identität. Ist's aber nicht. Ist bloß das Vokabular der Klinischen Psychologen und derer, die durch dieses Denken angesteckt sind.

"Zuerst mal" bist Du eine Frau mit zahllosen Merkmalen, Möglichkeiten, Fähigkeiten, Bedürfnissen, Tugenden und (hoffentlich) Untugenden.

Übermäßig häufiger Harndrang kann viele Ursachen haben. Sofern Du das Wasserlassen kontrollieren kannst, dürfte das doch kein Problem sein. Kann natürlich von Angst kommen (das ist ein gut bekanntes Phänomen).

Es kann eine Harnwegsinfektion sein. (Urologen würden dann wohl ein Antibiotikum verschreiben; ich würde es eher mit Angocin versuchen, 5 x 5 Dr. / Tag. Die Dragees unter laufendem Wasser abwaschen, bis die Farbschichten weg sind - diese Oberfläche enthält nämlich Titandioxyd, was nicht so empfehlenswert ist. Alternativ kannst auch GROSSE Mengen von Meerrettich essen; daraus besteht - neben Kapuzinerkresse - Angocin auch. Wenn doch Antibiotikum, dann jedenfalls keinen Gyrasehemmer wie z.B. Ciprofloxacin; die werden in der Urologie gern verschrieben, haben aber unangenehme Nebenwirkungen, z.B. Sehnenrisse.)

Symptomatisch: Es gibt Spasmolytika (Entspannung der Muskulatur innerer Organe) gegen zu häufige Blasenentleerung / zu häufigen Harndrang / überaktive Blase. Spasmex(R) und etliche andere; verschreibungspflichtig.

Man kann die Blase auch selbst besser untert Kontrolle kriegen, z.B. durch Aufmerksamkeitstraining oder / und durch Training der Schließmuskeln. (Kannst im Internet schauen unter Kegel-Übungen.)

Hat m.E. nicht viel Sinn, jetzt von einem Arzt zum nächsten zu laufen.

Vermutlich wirst Du Deine Panikattacken loswerden wollen. Ungefragt ein Hinweis: Die nachweislich besten Adressen sind die Niederlassungen der Christoph-Dornier-Stiftung (findest Du im Internet). Es sind etliche in Deutschland. Sie machen eine superintensive Kurztherapie, die so effizient ist, daß sie, obwohl teuer, von der GKV seit langem übernommen wird. Keine psychoanalytische oder sonstwie psychodynamische Therapie, keinesfalls Gesprächstherapie.

Die Häufigkeit des Stuhlgangs variiert von Natur aus, abhängig von vielen Faktoren. "Reizdarm" ist bloß ein Etikett, das nichts erklärt. Kannst ja Flosamenschalen essen, die normalisieren den Stuhlgang (sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung).

"Mein problem: ich weiß nicht, ob das dringende bedürfniss aufs klo zu gehen, die panikattacke ausgelöst oder angekündigt hat."
Aber Du: das ist doch nicht wirklich ein Problem. Laß doch erst mal die Dinge, wie sie sind. Sie werden sich ändern.

Ich vermute. es wird Dir bald besser gehen.

Alles Liebe,
Windpferd
 
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.678
Hallo Vogerl,
ist jemand oder etwas in dein Revier eingedrungen in letzter Zeit? Z.B. ein Person?

(nur so ein Gedanke)

LG Therakk
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
03.07.12
Beiträge
60
4 mal harnlassen in einer stunde...hilfe!

danke windpferd für diese umfangreiche antwort. mache mir anscheinend nur viel zu viel gedanken über alles und danke für die tipps. wenn ich einen harnwegsinfekt habe, hätte die ärztin das gestern doch bemerken müssen oder?
wohne in österreich, also kann ich mit deiner empfehlung leider nicht viel an fangen. lg
 
Themenstarter
Beitritt
03.07.12
Beiträge
60
sorry...peinlich

nein in meinem umfeld hat sich gar nix verändert, da gibt es keine neuen bekanntschaften .
warum fragst du?
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.735
Hallo vogerl,

ich weiß nicht, ob das dringende bedürfniss aufs klo zu gehen, die panikattacke ausgelöst oder angekündigt hat.

Ich meine, angekündigt und zwar kann beides durch einen erhöhten Histaminspiegel ausgelöst werden.

Dazu habe ich dir einen Link in deinem anderen Thread gegeben. Zusammenhang Histaminintoleranz und Schilddrüse.

Bei Stress wird auch Histamin ausgeschüttet. Wer Aufgrund körperlicher Ursachen wie Schilddrüsenerkrankung und Candida schon einen erhöhten Histaminspiegel hat, muss darauf achten, dass sich dieser durch Stress und durch Histamin aus der Nahrung nicht noch weiter erhöht wird.

Ernährst Du dich histaminarm?

Grüsse
derstreeck
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
03.07.12
Beiträge
60
nein ernähre mich im moment nicht histaminarm...
vielleicht hilft das ja weiter: habe während dieser attacke eine atemübung verwendet, bei der puls dann etwas runter ging und nicht ganz arg mehr gerasst hat. also vielleicht doch panikattacke? kanb mir nicht vorstellen, dass sich bei einem art allergischen schock, sowas dann wirkt...oder?

ich bin schon sowas von eredigt. bin nur noch ein wrack. und hab echt keine ahnung wo ich im moment anfangen soll? laut ärzten ist ja körperlich alles ok. wo doll ich mir dann noch hilfe holen?
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.735
Eine histaminarme Ernährung oder wenigstens stark histaminhaltige Speisen wegzulassen bringt den meisten hier etwas.

Anfangen kannst Du, indem Du diesen Wert in deinem Blut messen lässt: 25(OH)VitaminD3

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
19.03.07
Beiträge
783
Es kann eine Harnwegsinfektion sein. (Urologen würden dann wohl ein Antibiotikum verschreiben; ich würde es eher mit Angocin versuchen, 5 x 5 Dr. / Tag. Die Dragees unter laufendem Wasser abwaschen, bis die Farbschichten weg sind - diese Oberfläche enthält nämlich Titandioxyd, was nicht so empfehlenswert ist. Alternativ kannst auch GROSSE Mengen von Meerrettich essen; daraus besteht - neben Kapuzinerkresse - Angocin auch. Wenn doch Antibiotikum, dann jedenfalls keinen Gyrasehemmer wie z.B. Ciprofloxacin; die werden in der Urologie gern verschrieben, haben aber unangenehme Nebenwirkungen, z.B. Sehnenrisse.)

Ich würde von Angocin abraten, die Wirkstoffmenge ist lächerlich. Aber Abspülen, die Idee ist gut...
Leider ist nicht nur das Farbcoating nicht zu empfehlen, auch die Laktose nicht.
Ich gehe jetzt mal davon aus, jemanden mit UVs / Allergien vor mir zu haben, daher: am besten Bärentraubenblättertee, stark, bei einer vermuteten HWI.

Ich würde bei Panikattacken auch an Gluten-UV, Milch-UV und andere (pseudo)allergische Reaktionen denken.

LG
:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
03.07.12
Beiträge
60
hallo.
k
also 25-OH- Vitamin D steht auf meinem befubd und war am 27.12.auf 19.9 ng/ml <30
und wie gesagt habe ich vitamin d3 tropfen bekommen muss sie laut arzt fertig nehmen und dann noch mal blut ab nehmen.
was mir noch angst macht, ich aber nicht erwähnt habe, weil ich nicht blöd da stehen wollte, ist dass ich immer wieder so extrasystolen habe, was ja auch von psychischen stress kommen kann.
aber ich hab immer wieder herzklopfen, wo ich mir denke gar nicht nervös zu sein. jetzt geradez.b. im badezimmer. war grad duschen und hab dnoch was beim kasten abgewischt und habe mein herz kaum aber doch schlagen gespürt. puls war bei 100. hab mich hin gesetzt und es verging wieder.
und was hat das jetzt mit der atemtechnick auf sich?
also da ich vor dem raus gehen auf die strasse angst habe, weiß ich, dass ich immer sehr nervös draussen bin und puls ist dann erhöht, das ist klar. aber manchmal hab ich das gefühl, dass auch wenn ich nicht nervös bin seit den letzten paar tagen herzklopfen einfach so hatte.
ach ich hab keine ahnung.

kannst du mir noch sagen, wieviel puls ein mensch hat, wenn man im normalem tempo geht?

und vorgestern habe ich zu mittag eine thunfischdose gegessen und das sollte ja reich an histamin sein!!!...da hatte ich aber keinerlei probleme, die irgendwie jetzt schlimner als sonst gewesen wären.
 
Themenstarter
Beitritt
03.07.12
Beiträge
60
hier sind noch ein paar werte, die bei der letzten blut untersuchung nicht gestimmt haben, aber laut Arzt lasst alles.
vielkeicht fangt ihr damit was andres an?
eisen 169 ug/dl ... 37-145
calcium 2,86mmol/l ... 2,10-2,65
25-OH-Vitamin D 19,9 ng/ml ... >30
lymphozyten 23% (25-40) ... 1,5G/l (1.0-4.0)
Tsh hat gepasst und war 0,94 mU/l ... 0,27-4,20
cholesterin 221 mg/dl ... <200
Cholesterin- HDL Quitient 48 mg/dl ...größer 65 (warum da ein sternchen ist, versteh ich nicht)
ldl-hdl Quotient 3,0 ... <3,5
 
regulat-pro-immune
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.678
das es mit der absetzung der Pille zu tun hat ist nicht möglich? Immerhin ist so ne Pille ein riesen eingriff in den Hormonhaushalt....

LG Therakk
 
Themenstarter
Beitritt
03.07.12
Beiträge
60
ab gesetzt habe ich die pille erst seit einem monat und insgesamt schlecht geht es mir seit eineinhalb jshren.
aber soll ich sie dann einfach wieder nehmen?
 
Beitritt
11.01.13
Beiträge
414
Liebes Vogerl, mach Dich nicht Verrückt. Was tust Du gegen
Deine Panik? Deine Angst?
Mir hat oft geholfen, das ich in Extrem Situationen gesagt habe,
das alles in Ordnung ist mit mir. Vertrauen zu mir selber aufbauen.
Das Du 4mal in einer Stunde zur Toilette mußt, kann auch an der
Angst liegen.
Vertraue Dir.

Der Abendschein
 
Oben