Yoga und Entspannung

fritzele

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
03.01.14
Beiträge
4
Guten Abend,

meine Frau und Ich sind vor rund 2 Jahren nach Berlin gezogen. Nun hat Sie bis vor kurzem noch regelmäßig an einem Tanzkurs teilgenommen. Doch jetzt ist Ihr der Spass daran vergangen und will jetzt mit dem Yoga in einem Yogastudio anfangen. Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll, und vor allem, ob Yoga überhaupt etwas bringt. Ihre Freundin betreibt Yoga schon eine ganze Weile und hat Ihr den Flo ins Ohr gesetzt, es würde entspannen, den Körper und Geist in eine Einheit bringen und Gelenkschonend sein. Das kann ja gut für die Gelenke sein, doch bringt es wirklich etwas? Ich meine mit Entspannung und gleichzeitig macht es auch Spaß? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen :-(
Hat jemand Erfahrungen mit Yoga gemacht?

Liebe Grüße
Fritz
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.072
hallo fritz ,
Das kann ja gut für die Gelenke sein, doch bringt es wirklich etwas? Ich meine mit Entspannung und gleichzeitig macht es auch Spaß? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen :-(
wer sich für yoga interessiert sollte es einfach mal eine zeit lang ausprobieren um zu sehen ob dies zu einem passt .

daher , ausprobieren sollte /könnte /müsste es deine frau schon ,um zu sehen ob sie "spass" daran hat oder findet .

ich wünsche ihr einen guten einstiegt .
fg ory
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.064
Hallo fritzele,

in diesem Beitrag http://www.symptome.ch/vbboard/bewe...tarten-gut-rueckenproblemen-2.html#post977379 schreibst Du
Doch kann ich Dir wärmstens Yoga empfehlen
, jetzt bist Du der Meinung
Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll, und vor allem, ob Yoga überhaupt etwas bringt. Ihre Freundin betreibt Yoga schon eine ganze Weile und hat Ihr den Flo ins Ohr gesetzt, es würde entspannen, den Körper und Geist in eine Einheit bringen und Gelenkschonend sein. Das kann ja gut für die Gelenke sein, doch bringt es wirklich etwas? Ich meine mit Entspannung und gleichzeitig macht es auch Spaß? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen :-(
Das passt doch nicht zusammen, richtig?

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hallo Fritz,

sorry, aber irgendwie kommt mir Deine Frage merkwürdig vor und
hat mit Sicherheit auch einen Grund, der allerdings mehr Dich berührt,
kann das ?

Lasse es doch Deine Frau einfach ausprobieren, erst dann kann sie sich
selbst ein Bild machen, ob Yoga ihr etwas bringt oder nicht.

Gruß
Destination
 

fritzele

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
03.01.14
Beiträge
4
Da gebe ich doch nur meine Informationen weiter, welche ich von dieser Freundin habe. Ich gehe von aus, dass diese richtig sind, nur kann ich es für meine Frau nicht genauso sehen ;-)
 

fritzele

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
03.01.14
Beiträge
4
Ausprobieren ist immer gut :) Deine Anspielung verstehe ich leider nicht!? :-(
 

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.064
Hallo fritzele,

Du empfiehlst anderen etwas, wohinter Du selbst gar nicht stehst?

Doch kann ich Dir wärmstens Yoga empfehlen
Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.444
In den Krimis, die ich zur Zeit öfter mal ansehe, käme jetzt vielleicht zum ersten Mal der Punkt "Was haben wir denn bisher?" . . . :cool:

Da gab's die Ehefrau mit Tanzkurs, regelmäßig. Hört sich nach längerer Zeit an. Und natürlich gehört zum Tanzen auch ein Tanzpartner :kiss:
Feundin der Frau macht Yoga, schon längere Zeit, wohl mit Begeisterung, aber Deiner Meinung nach mit "Flöhen im Ohr" ;)
Du empfiehlst anderen wärmstens Yoga, weil Du die Informationen der Freundin der Frau für richtig hältst, nur nicht für Deine Frau!? Du weißt nicht, was Du davon halten sollst, dass Deine Frau die Informationen der Freundin auch für richtig hält, und es wohl gerne ausprobieren möchte.
Ansonsten meinst Du aber, dass Ausprobieren immer gut ist - wohl für jeden anderen, mit wärmster Empfehlung von Dir, aber wohl nicht für Deine Frau . . . ? :rolleyes:
Und jetzt fragst Du uns, ob Yoga Entspannung und gleichzeitig auch noch Spaß bringen kann, nachdem Deiner Frau der Spaß am Tanzen, mit anderen Tanzpartnern, vergangen ist.
Sollten wir Dir jetzt auch noch ein paar Flöhe in's Ohr setzen, was Yoga angeht?
Aber Du sagst ja, Du kannst es Dir nicht vorstellen, dass es "wirklich was bringt" . . .

In diesen Krimis heißt das irgendwie "ein schwieriger Fall" :cool:
Aber, ausprobieren . . . Ausprobieren wäre immer gut, sagst Du. Ich würde sagen, probiert's doch zusammen aus!

. . . empfiehlt jetzt mal aus eigener Erfahrung

Gerd
 
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hi Gerd,

ich denke genau DAS ist der springende Punkt...

Vermutlich haben Sie als Paar zusammen getanzt, nun mag Frau nicht mehr
und möchte zu Yoga wechseln. Dazu hat aber Fritz keine Lust.

So lese zumindest ich das heraus.

Ob's stimmt ???

VG
Destination
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.072
hallo fritz ,

Ausprobieren ist immer gut :)(
yoga einfach ausprobieren um festzustellen ob es einem/oder euch spass macht/machen könnte ,ist sicherlich erst einmal angesagt .
womöglich gibt es probestunden.;)
Deine Anspielung verstehe ich leider nicht!? :-
hier bin auch ich überfragt welche anspielungen du nicht verstehst :eek:).

lg ory
 
Beitritt
09.02.14
Beiträge
14
Ich habe einmal in einem Tao-Buch gelesen, dass Yoga eigentlich nicht zu Westlern passe, weil es auf die Situation des eher "trägen Inders" gemünzt sei, während der eher hektische Westler eigentlich eher das Gegenteil brauche, als das, was Yoga vom Schwerpunkt her anbietet, nämlich eine Energieverstärkung. Meine Erfahrung würde das ein bischen unterstützen, allerdings gibt es verschiedene Arten von Yoga. Das Problem: Meistens wird überall diese Art von Hatha-Yoga angeboten. Zur Beruhigung KANN das beitragen, wenn die Übungen entsprechend sind, allerdings sind viele Übungen verbunden mit künstlichen Atemübungen, während viele von uns gerade das Problem haben, nicht natürlich atmen zu können. Die Lösung könnte eine sehr guter Yoga-Lehrer (bzw. das weiblich Pendant) sein, von daher: intensiv suchen.
 
Beitritt
17.04.14
Beiträge
39
Hallo Fritz,

meine Ansicht ist "probieren geht über studieren" ! Na klar kann das möglich sein, denn ziemlich viele Menschen sind davon begeistert! Außerdem kann man evtl. ganz gut lernen, einfach mal an nichts zu denken und zu entspannen. Und in der heutigen Zeit ist das sehr wichtig wie ich denke! Also, probiert's doch beide mal aus, denn zu verlieren gibt es schließlich nichts... :)

Viel Spaß Euch dabei und LG,
Sandra
 
Oben