Was tun gegen Zahnfleischbluten?

Themenstarter
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Hallo Ihr :)

Seit einiger Zeit habe ich andauernd Zahnfleischbluten, nicht nur beim Zähne putzen, sondern auch einfach so.
Als Tipp hatte ich gehört, Vitamin C zu nehmen, das vertrag ich aber gar nicht (Durchfall, Sehprobleme etc.) wobei ich da vorher nie mit Probleme hatte :confused:

Vielleicht habt ihr ja Ideen, woher das kommen könnte? Oder was man dagegen tun kann?

Schönes Wochenende wünsche ich
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.677
Es gibt verschiedene Vitamin C, auch in der Verträglichkeit: Ascorbinsäure ist die billigste Lösung. Dann gibt es gepuffertes Vitamin C, das ist meistens magenverträglich. Es gibt Acerola-Pulver/Tabletten aus der Acerola-Kirsche. Das vertragen manche gut, die mit Ascorbinsäure Probleme haben. Das muss man selbst ausprobieren.

Zahnfleischbluten kann von unverträglichen Zahnmaterialien kommen, von zu weichem Essen, von zu wenig Spurenelementen überhaupt. Und man sollte auf jeden Fall den ZA fragen, was er dazu meint.

Grüsse,
Uta
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hi sternenfee,

ich hab zurzeit eher mit ner zahnfleischentzündung zu kämpfen (blutet manchmal beim putzen). kam ebenfalls ganz spontan. mir hilft es am morgen mit etwas olivenöl zu gurgeln. außerdem werd ich bald meine zementfüllungen auf ein anderes zementerzeugnis wechseln lassen.

greetz
human
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Habe auf unserem Naturheilkundetag etwas kennengelernt ,was ein Pulver ist mit dem man sich die Zähne putzen kann.
Die Probleme gehen davon wunderbar weg ,weil sich das saure Zahnmilieu umkehrt.
Geht mal auf die Seite - www.froximmun.de -.Dort im Forum hat ein Patient von einer guten Heilung geschrieben.
Leider kann ichs nicht reinkopieren,da ich es nicht kann.
M
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.677
Sag mal Maichen, muss das sein?
Du könntest ja einfach hier reinschreiben, was in diesem Mittel drin ist, dann kann sich jeder selbst einen Reim draus machen.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Ja sicher ,es sind klinopthil,calciumcarbonat magnesiumcarbonat und das Kapselmaterial iszt Cellululose.
Der Hauptbestnadtteil ist das Klinopthil das auch Heck in seinen Präparaten verwendert.
Alles andere solltest du aber selber lesen ,nicht das ich wie es schon jemant tat als Verkäufer hingestellt werde.
Ich abe nichts von der Empfehlung.
 
Beitritt
08.06.06
Beiträge
2
Habe auch öfter Zahnfleischbluten. Liegt an der Blugerinnung. Wenn ich bestimmte Nahrungsmittel nicht vertragen habe und wieder völlig übersäuert bin. Ist auch ein Zeichen von Mineralmangel.
Fühle mich dann besonders morgens und vormittags schwach und bin wenig belastbar.
Ergänzungsmittel mit Mineralien bekommen mir auch nicht (vor allem wegen der Carbonate). Mache deshalb Fußbäder mit Kochsalz oder Badesalz vom Toten Meer. Körper nimmt so über die Haut Mineralien auf.
 
Themenstarter
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Danke für eure Antworten :)

@ Uta - das mit dem Vitamin C weiß ich wohl, aber ich hatte es eben ausprobiert und vertrage grade dieses nicht mehr, was vorher gut war.
Mußte aufgrund meiner Reaktionen an dieses Forum denken, da hier doch mal die Rede davon war, das Vitamin C auch negativ wirken kann?

Versuche es grade aber anders, nehme es jetzt direkt vor dem Schlafen mit Eisen.
Dann hab ich nun angefangen zu Spülen mit einer Mischung aus Salbei, Kamille.
Beim Zahnarzt war ich erst vor einiger Zeit, der war zufrieden mit meinen Zähnen.
Bei mir taucht das aber immer wieder mal auf, ohne das ich Zahnstein oder Schmutz in den Taschen etc. hätte.
Da denke ich doch auch, das es irgendein Mangel sein muß?

Das mit dem Ölziehen werd ich mal probieren, aber will jetzt nicht alles auf einmal machen.
Über Tipps und Erfahrungen freue ich mich - und werde hier weiter berichten.

Wünsche noch einen schönen Sonntag
 
Oben