Warum bei Hashis oft keine Gluten-Antikörper angezeigt werden

darleen

Hallo


das ja Gluten-Intoleranz oder Sensitivität Autoimmunerkrankungen auslösen können , gerade auch was dann die SD betrifft , ist ja bekannt

aber warum trotz Glutenintoleranz keine Antikörper abzulesen sind , steht im Zusammnenhang mit dem TH1 und TH2 verschobenen Verhältnisses


Hashmioto’s, the most common autoimmune thyroid condition, is primarily a Th1 dominant condition. I’ll explain what this means in further detail in a future article. For now, what you need to understand is that in Th1-dominant conditions, the Th2 system is suppressed. The Th2 system is the part of the immune system responsible for producing antibodies. When the Th2 system is severely depressed, the body’s ability to produce antibodies is impaired. The levels may be so low that they won’t show up on a test. So, even if you have gluten intolerance, your test for gluten antibodies may be falsely negative if you have Th1-dominant Hashimoto’s.
übersetzt :

Hashmioto, die häufigste Autoimmunerkrankung der Schilddrüse , ist in erster Linie Th1 dominand. Ich werde erklären, was das im weiteren Detail in einem zukünftigen Artikel bedeutet. Für jetzt was Sie verstehen müssen, ist, dass in Th1-dominierenden Bedingungen das Th2 System unterdrückt wird. Das Th2 System ist der Teil des Immunsystems, das dafür verantwortlich ist, Antikörper zu erzeugen. Wenn das Th2 System streng niedergedrückt wird, wird die Fähigkeit des Körpers, Antikörper zu erzeugen, verschlechtert. Die Niveaus können so niedrig sein, dass sie auf einem Test nicht auftauchen werden. Also, selbst wenn Sie Gluten-Intoleranz haben, kann Ihr Test auf Gluten-Antikörper falsch negativ sein, wenn Sie Th1-dominierenden Hashimoto haben.
(fettschrift von mir)

The Gluten-Thyroid Connection

liebe grüße darleen :wave:
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Danke fuer die Info!

Laut Endo hab ich keine Gluten AKs, aber ich finde Glutenfrei und Milchfrei hat sich bei mir sehr viel gebessert. Zum Anderen hab ich trotz Hashi 12 kg Gewicht verloren, seit ich glutenfrei lebe (Sie Anfang Aug). Ich sehe, dass es mir generell besser geht und sich mein Koerper sehr wohl fuehlt und die Verdauuung einfach besser laeuft.

Langsam schleiche ich aber wieder Milch ein - wegen Calciumbedarf und weil ich als Vegetarier sehr gern Kaese esse. :(
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

darleen

Danke fuer die Info!

Laut Endo hab ich keine Gluten AKs............

Langsam schleiche ich aber wieder Milch ein - wegen Calciumbedarf und weil ich als Vegetarier sehr gern Kaese esse. :(
nur so zur Info : Milch ist der schlechteste Calziumgeber den man sich vorstellen kann

liebe grüße darleen :wave:
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Oh, was empfiehlst du dann?
Ich meinte auch eher Kaese - keine Frischmilch an sich.
 

darleen

Oh, was empfiehlst du dann?
Ich meinte auch eher Kaese - keine Frischmilch an sich.
achso , mit Käse hat man als Calziumquelle, sporadisch, nicht so ein großes Problem als würde man sich Frischmilch angedeihen lassen

empfehlen ? google mal Was wieviel Calzium so enthält :D :) gibt so Einiges

liebe grüße darleen :wave:
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
nochmal ich, Meidet ihr _alle_ Getreideartzen auch Mais oder lasst ihr euch auf den ein? Oder nicht wegen Genmais??

Was esst ihr dann an Brot?
 

darleen

nochmal ich, Meidet ihr _alle_ Getreideartzen auch Mais oder lasst ihr euch auf den ein? Oder nicht wegen Genmais??

Was esst ihr dann an Brot?
Glutenfreies Brot wenn überhaupt , gibt es so viele Rezepte im Netz

Mais möglichst nicht aus den genannten Gründen

aber

das musst du mit dier selber abmachen , nicht was Andere machen , du bist du, dein Körper , deine Gesundheit , das was für dich zuträglich ist

einfach probieren

liebe grüße darleen :wave:
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Also die Sache mit den Milchprodukten und dem Calcium ist eine schöne Ausrede, vom Käse nicht zu lassen:D

Eine gute Calciumzufuhr für den Körper erreicht man, wenn das Vitamin D stimmt! Denn erst eine gute VitaminDZufuhr gewährleistet, dass das Ca auch im Körper eingebunden werden kann.
Milchprodukte werden zum einen von vielen , ich behaupte sogar von allen nicht wirklich gut verstoffwechselt, weil sie einfach mal artfremd sind. Und zum anderen enthalten sie sehr viele Phophor und der ist der Gegenspieler vom Calcium.

So bei mir werden ja die Werte ständig gemacht , auch Ca und Vitamin D.
Ich habe mit Milchprodukten über viele Jahre ein mieses Calcium gehabt, die Ärzte haben die Köpfe geschüttelt, obwohl sies besser hätten wissen müssen. Es lag schlicht an einem zu niedrigem Vitamin D! Das habe ich dann durch etwas mehr Vitamin D Zufuhr experimentell versucht auszugleichen. Ich wollte sehen, wo das Calcium dann landet. Und seitdem ist es super! Und das obwohl ich nun schon 2,5 Jahre ohne Milchprodukte lebe! Den Zusammenhang von Vitamin D und Calcium hatten mir die Ärzte beigebracht:D

Die kritische Seite zur Milch - Milch das tödliche Gift - Die Wahrheit über Kalzium, Osteoporose und Milchallergien

Ne Lactoseunverträglichkeit wird ja noch relativ häufig erkannt, ne Unverträglichkeit auf Milcheiweiss wird in der Regel nicht gesehen und auch nicht untersucht, denn dafür gibts noch keinen anerkannten Test.

Alles Gute.

PS: Viele Ärzte belassen es leider oft nur nach Antikörpern zu suchen wegen einer Zöliakie, es sollte aber immer auch GEwebe aus dem Dünndarm untersucht werden ....
 
Beitritt
14.09.09
Beiträge
979
eine andere erklärung für den entstehenden kalziummangel durch milchprodukte kann man in der "verklebenden" wirkung des kaseins sehen....der zwöffingerdarm "verklebt" zunehmend und nimmt dadurch das in den lebensmitteln enthaltene kalzium schlecht(er) auf....der verzehr von milchprodukten beschwört also einen kalziummangel herauf...

ich hatte die letzten 2 tage nach 2 monaten gluten / kaseinfrei einen provokationstest gemacht:

pizza + 1 schokolade.

ergebnis: bauchkrämpfe, "depressive" verstimmungen, kopfschmerzen, durchfallartiger stuhlgang.

für mich ist also nun - auch ohne einen zöliakie-test - der fakt klar, dass ich kasein und gluten (wie mMn der Großteil der Bevölkerung) nicht vertrage...

hoffe war nicht zu offtopic :wave:
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Milchprodukte sind tierisches Eiweiss und übersauern den Körper . Der Körper muss mit Basen gegensteuern. Und so werden mehr basische Mineralien verbraucht , Calzium u.a. , als durch Milchprodukte zugeführt werden. So ist die Milch-Calzium Bilanz negativ....
 
Beitritt
06.02.13
Beiträge
251
Für jetzt was Sie verstehen müssen, ist, dass in Th1-dominierenden Bedingungen das Th2 System unterdrückt wird. Das Th2 System ist der Teil des Immunsystems, das dafür verantwortlich ist, Antikörper zu erzeugen. Wenn das Th2 System streng niedergedrückt wird, wird die Fähigkeit des Körpers, Antikörper zu erzeugen, verschlechtert.
Plöde Frasche:
Gilt das nur in Bezug auf Gluten Antikörper oder auch für andere Antikörper (also bein Infektionen, auch evtl Borreliose und co)?
Könnte das im individuellen Fall eine Erklärung sein, warum der Serologische Nachweis Chronischer Infektionen so schwierig ist?
GlG
 

darleen

Plöde Frasche:
Gilt das nur in Bezug auf Gluten Antikörper oder auch für andere Antikörper (also bein Infektionen, auch evtl Borreliose und co)?
Könnte das im individuellen Fall eine Erklärung sein, warum der Serologische Nachweis Chronischer Infektionen so schwierig ist?
GlG
Hallo Emillia

Denke ich eher nicht , da es zu komplex ist um das so vereinfacht zu sehen, und das eine Th1 Dominanz nur bei bestimmten Erkrankugen vorliegt und soweit ich das weiß zBsp. bei chronischer Borre eher ein dominates TH2 verhindern soll, das Antikörper aufgezeigt werden

aber ohne Gewähr , nur angelesen irgedwann mal

liebe grüße darleen :wave:
 

darleen

Was kann man denn natuerlich machen, um Th1 zu senken bzw Th2 aufzubauen??
Bevor man sich an irgendwelche Modulation herantraut, sollte geprüft werden ob wirkich eine Th1 Dominanz vorliegt, wie es oft bei Autoimmunerkankungen ist oder nicht , du kannst aber noch unter anderen Dingen leiden , die das dann aushebeln

da wäre es dann fatal , bei Überhang von TH1 das Immunsystem zu drosseln
und bei TH2 Überhang das Immunsystem zu puschen ect.

das geht nur mit Behandler an der Seite --> meine Meinung

vielleicht findest du hier Threads zur Thematik Th1 /Th2 durch die Suchfunktion
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Ich hab bereits Immunologische Untersuchung hinter mir und habe eine Th1 Dominanz - meine Endo nimmt mich dahingehend aber nicht fuer voll.... :( Sonst wuerde ich nicht fragen.

Werde aber mal im Forum stoebern.
 

darleen

Ich hab bereits Immunologische Untersuchung hinter mir und habe eine Th1 Dominanz - meine Endo nimmt mich dahingehend aber nicht fuer voll.... :( Sonst wuerde ich nicht fragen.

Werde aber mal im Forum stoebern.
noch bin ich kein Hellseher , sonst hätte ich es nicht geschrieben ;)

außerdem hättest du die Infos doch vorher rausgeben können, oder ?

mit Schulmediziner wird man da wohl nicht weit kommen , aber es entzieht sich auch meiner Kenntnis , wie man da herangeht

wird schon was geben was du selbst machen kannst um minimale Schritte der Richtigstellung des Th1/Th2-Verhältnisses zu erreichen

schau mal hier --> Östrogen spielt eine große Rolle !?!

seite 11/12

http://edoc.ub.uni-muenchen.de/5186/1/Schmalisch_Petra.pdf


Ansonsten habe ich zu der Thematik nichts mehr zu sagen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben