Wahrscheinlich Oral Candida Befall - was tun?

Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
30
Hallo,

ich habe nun seit ca. 8 Wochen ein plagendes Gefühl im Rachen in Form von einem Pelz.
Ich bin Raucher und habe Ezigarette bis ca zum 26.1.22 geraucht. Dann ging es nicht mehr weil das Pelzige Gefühl immer stärker wurde.
Dadurch habe ich wieder zu Zigaretten gegriffen, bis jetzt...


Ich hatte jetzt auch ca. 10 Tage eine Covid Infektion (Bin ungeimpft u30) , Meine Tests waren zwar Negativ, aber mein der Test vom Partner war Positiv und 2 Tage später war ich auch Krank (War wie eine Magen Darmgrippe, mit Schüttelfrost, Fieber, Benommenheit, Schwindel und Starken Schwäche Zuständen) Dann trank ich 2-3 Tage CDS und es ging mir gleich viel Besser, nun habe ich nur noch leichten Schnupfen.

So in der Covid Krankheits Phase habe ich bemerkt, das mein Rachen nicht mehr Pelzig ist (hatte aber Halsschmerzen) und auch meine "Nieren" schmerzen bzw. im unteren Rücken Schmerzen weg waren.

Jetzt wo Covid zu 90% weg ist, kommt direkt wieder das Pelzige Rachen Gefühl, bin heute Spazieren gewesen im Wald und schon kamen auch wieder diese eigenartigen Nierenschmerzen Rückenschmerzen mit hinzu :/


Ich war vor meiner covid erkrankung bereits 2x beim Hausarzt, der konnte nur feststellen das mein Hals gerötet war und hat meine Nieren abgeklopft (was nicht weh tat) , dann hab ich eine Urin Probe abgegeben und er sagte mir alles sei in Ordnung.

So nach einiger Recherche, glaube ich zu wissen, das es Oral Candida sein könnte, da ich häufiger unter Mundgeruch und einer belegten Zunge leide.

Ich benutze ein Zungenreiniger und benutze auch Wasserstoffperoxid Mundwasser, aber das ändert garnichts.

Ich habe einiges gelesen zu Candida und ich habe Sorge es nicht zu schaffen...

Ich bin Kaffee Trinker und Raucher... Mit Rauchen möchte ich sowieso aufhören, aber beim Kaffee weiß ich, das es wahrscheinlich nicht schaffe. Der Entzug verursacht mir Tagelang schlimmste Kopfschmerzen, wo auch Schmerzmittel nicht mehr Helfen und ich kann nur Liegen... da bin ich momentan nicht "Scharf" drauf.

Auf Zucker verzichten würde ich zu über 80% auch noch schaffen, doch dann wird es schon schwieriger..

Was darf ich denn dann noch Essen?
Haferflocken mit Mandel/Hafer MIlch noch okay? und dann Täglich wiederholen?
Damit kann ich Leben...

Aber eine Richtige Diät umzusetzen fällt mir sehr schwer.


Weiß denn einer von Euch, ob CDS auch Candida komplett Heilen kann?

Ich habe sonst auch noch Organisches Germanium, für mehr Sauerstoff in den Zellen und zur Schwermetall Entgiftung.
bin jetzt auch wieder mit liposomalem Vitamin C angefangen und habe einen Wasserstoff Wasser Gerät..

Liebe Grüße und vielen Dank !
 
wundermittel
Beitritt
21.03.22
Beiträge
31
Hallo MM15,

du hast die E-Zigarette hoffentlich nicht geraucht, sondern nur das Liquid verdampft ;)

Also von Zigarette auf das Dampfen zu wechseln ist super - wieder zur Zigarette zu greifen sicherlich wenig hilfreich.

Ich selber habe meine starke Pyrosucht mit der E-Zigarette seit 2013 überwunden und nebel jetzt lieber fröhlich vor mich hin.

Natürlich kann es eine allergische Reaktion auf die Inhaltsstoffe der E-Zigarette sein, das kann man nicht ausschließen, wenn das pelzige Gefühl jedoch weiterhin besteht kannst du die E-Zigarette als Verursacher wohl ausschließen.

Ob du Covid hattest ist wohl auch sehr fraglich, zumindest hast du dafür keinen Beweis - es ist nicht immer alles gleich Covid.

Zu CDL kann und möchte ich Dir nicht raten, jedoch benutze ich es selber, habe aber bisher nie große Erfolge bei meinen Beschwerden erzielt, aber dies ist nur meine eigene Erfahrung.

Hast du mal getestet ob es Candida ist? Dies kann man relativ einfach selber testen soweit ich weiß, jedoch habe ich selber zum Glück keine Erfahrungen mit Candida gemacht.

Ich habe meinen Kaffeekonsum drastisch reduziert mit einem Kaffeeersatz mit Guarana, Reishi und Ginseng, etwas Kaffee ist auch noch drin - gießt man einfach mit kochendem Wasser auf und wenn man sich dran gewöhnt hat schmeckt es sehr gut.

Es spricht nichts gegen Hafer oder Mandelmilch oder auch etwas Kuhmilch im Kaffeeersatz zum Beispiel.

Auf jeden Fall lass die Pyros sein und dampfe lieber wenn du nicht ganz auf das Inhalieren verzichten kannst. Es ist allemal besser als diese Glimmstängel.

Übrigens haben Candida und Schwermetalle (vermehrt Quecksilber) eine enge Beziehung; sicherlich findest du darüber einiges wenn du die Suchfunktion benutzt.

Bezüglich Germanium wirst du nicht viel finden, habe selber versucht mich einzulesen, ist nicht einfach dort Literatur zu finden - jedoch ist Entgiftung ein komplexes Thema bei dem man viel falsch machen kann bis hinzu deutlichen Symptomverschlechterungen - also, Vorsicht!

Ich wünsche gute Besserung und hoffe, dass Du noch von anderen Leuten Tipps erhälst!

LG vom Commander
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
30
Danke, Ja ich weiß mitm Rauchen..
Das Problem ist, das der Pelz sofort stärker wird oder sich so anfühlt wenn ich nur einmal an der ezigarette ziehe, egal ob das Liquid ohne Nikotin oder mit CBD ist, macht keinerlei Unterschied, 1-2 Züge Ezigarette fühlt sich im Hals dann gleich an wie sonst vllt 2 Schachteln Zigaretten.

ich habe früher ohne Probleme e Zigarette gedampft, war Selbstmischer, aber mit diesem pelzigen Hals gefühl permanent geht das nicht mehr.

ja Und Ginseng habe ich auch und 20 Kaffee ersatz sachen... Colanuss, Guarana, Gunpowder Tee, Matcha, Lupinen Kaffee, Entkoffeinierten Instant, entkoffeinierten normalen Kaffee... aber ne, nichts geht über den normalen Kaffee Geschmack aus dem Vollautomaten..

Naja Kuhmilch versuceh ich zu 100 % zu meiden, überwiegend funktioniert das auch Super, ich halte nichts mehr von normaler Milch

Und wegen Covid naja was heißt fraglich, mein Partner hatte es (PCR test) und ich war ca. 10 Tage so Krank wie jahrelang nicht mehr, aber ist ja auch egal, ich war Krank und hatte diesen Pelz nicht mehr. Krankheit geht zurück, Pelz kommt wieder, das kann ja nicht Richtig sein :(

Mein Hausarzt hatte mir bisher nur einmal so ein Rotes Mundwasser verschrieben, habs dann aufgebraucht, aber geholfen hat es naja nicht wirklich, auch gurgeln mit allen möglichen Sachen brachte keinen Unterschied.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.818
Hallo MM15,

weißt Du denn, ob Du auf irgendwelche Sachen allergisch oder pseudoallergisch (IgE-vermittelte Allergie bzw. Intoleranzen) reagierst? Das könnte auch den Pelz im Hals erklären.

Ist denn achon ein Abstrich von Deinem inneren Hals gemacht worden und auf Candida untersucht worden?

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.211
Hallo MM15,

hattest Du vor dem Auftreten des pelzigen Gefühls eine größere Zahnbehandlung und wenn ja, sind neue Dentalstoffe dabei zum Einsatz gekommen?

Liebe Grüße
Kayen
 
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
30
Also Allergien sind keine bekannt bisher, habe es mal vor 4-5 Jahren Testen lassen beim HNO Arzt.

Ein Abstrich beim Arzt wegen Candida wurde auch noch nicht gemacht.
Mein letzter Zahnarzt Termin war letztes Jahr im Sommer, da wurden nur Komposit Füllungen gemacht.

Das einzige was sich im Oktober ca. geändert hat ist das ich mit Organischem Germanium angefangen habe ( es tat mir auch sehr Gut! , gegen Kalte Permanent Kalte Hände, auch im Sommer)

Und ich habe mir Anfang des Jahres Magnesium Malat gekauft und öfters genommen. (Das soll ja auch Aluminium ausleiten)
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.487
Mein letzter Zahnarzt Termin war letztes Jahr im Sommer, da wurden nur Komposit Füllungen gemacht.
Hi, Komposit ist nicht unbedingt zu empfehlen, vor allem bei grossen Kavitäten nicht! Manche sagen sogar, dass Amalgam da vergleichsweise weniger problematisch sei. Aber wenn kein zeitlicher Zusammenhang zu dem Problem besteht, ist es wohl ok(?)…lG Aurelius
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.712
Weiß denn einer von Euch, ob CDS auch Candida komplett Heilen kann?

Hallo MM15,

ich hatte früher auch ständig Probleme mit Candida, was durch eine chronische Quecksilbervergiftung (Amalgam) verursacht war. Die Ausleitung mit CDL, MSM, DMSO und Heilerde hat lange gedauert und war am Anfang auch ziemlich unangenehm, aber der Pilz ist damit auch verschwunden. Den Kopfraum kann man gut mit verdünntem CDL und DMSO als Mundspülung reinigen, wenn aber der übrige Körper auch betroffen ist - was sehr wahrscheinlich ist - sind zusätzlich mehrere Kuren mit Einnahme empfehlenswert.

Bei mir waren weitere sehr lästige Probleme vorhanden, die nicht unbedingt mit Quecksilber in Zusammenhang gebracht werden: Starke Wetterfühligkeit mit Migräneanfällen, Haarausfall, Allergien, Neurodermitis, Konzentrationsstörungen, nervliche Probleme und Kurzsichtigkeit. Die Kuren haben in allen diesen Punkten eine starke Verbesserung gebracht, ich bin jetzt sogar wieder normalsichtig und brauche keine Brille mehr. Bisher habe ich mich nicht aufraffen können, die ganzen Plomben zu ersetzen. Deswegen mache ich weiterhin einmal täglich die Mundspülungen und von Zeit zu Zeit auch Ausleitungskuren, wenn ich merke, dass es wieder schlechter wird. Besser wäre ein konsequentes Ersetzen der Amalgamplomben, allerdings ist das teuer und zeitaufwändig.

Das Nikotin-Liquid kann man sich auch ohne Aromastoffe besorgen, dann wärst du auf der sicheren Seite, falls es doch eine Allergie ist.

Soweit meine Erfahrungen zu diesem Thema.

Gute Besserung! :)
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
30
So es gibt Neuigkeiten, es wird kein Candida sein...

Eher Mandelsteine evtl.

Habe mir alles besorgt zum eigenständigen Absaugen, mit mäßigen Erfolg (Egal wie häufig)

Ich war beim HNO Arzt, der will das ich Pantoprazol nehme 4 Wochen um Säure Reflux Probleme auszuschließen...

Ich habe aber ja auch ein Lipom? unterm Kinn, sehbar und Fühlbar und komme grad vom Zahnarzt wo ein OPG gemacht wurde, darauf kann man das Lipom sehen (Daher wird es wahrscheinlich kein Lipom sein, sondern eher ein Lymphknoten oder ein Speichelstein)

Der HNO hat kein Ultraschall gerät und hat mich Überwiesen an die Radiologie, da habe ich morgen einen Termin, ich Hoffe dann wird gefunden ob ich Mandelsteine habe und was dies "Lipom" genau ist...

Und dann gehe ich mit dem Befund erneut zum HNO, das da schleunigst was unternommen wird
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.487
Ok, aber vielleicht gibt es ja noch einen anderen HNO Arzt(?) Heutzutage werden Protonenpumpenhemmer leider wie Bonbons verordnet, obwohl die möglichen Folgen bekannt sind. 4 Wochen ist ein sehr (zu?) langer Zeitraum …
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
Der HNO hat kein Ultraschall gerät
HNO Arzt, der will das ich Pantoprazol nehme 4 Wochen

beides ein grund zu einem anderen hno zu gehen.

pantoprazol hat wie alle chem. medis nebenwirkungen, bei längerer einnahme sogar ganz üble.

sodbrennen (wenn es denn vorliegt) hat wie alle beschwerden auch eine ursache.

und die sollte man rausfinden und beseitigen (ist auch im sinne des forums).

es liegt rel. oft an einer ungesunden und unpassenden ernährung und lebensweise.
bringt man das in ordnung (z.b. mit hilfe eines ernährungstagebuchs), bessern sich die beschwerden oder verschwinden ganz und es wirkt sich auch sonst noch sehr positiv aus.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
30
Ultraschall sono wurde gemacht, der Radiologe war überfragt, meinte es sieht nicht nach einem Speichelstein aus wegen der Lage (Direkt mittig Unterm Kinn, quasi unter der Zunge)

Weiterhin, das es wahrscheinlich nichts allzu schlimmes ist und das diese verdickung mineralien enthält.

Nächste Woche geht es dann nochmal zu einem anderen HNO arzt und die können mir hoffentlich endlich weiterhelfen.


Ich selber dachte da schon an einen Zungenstein, der nicht sichtbar und fühlbar vom Mundbereich aus, ist.

Aber abwarten...

Danke für Eure Antworten!
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
30
Der zweite HNO konnte mir auch nicht Helfen, alles sehe Normal aus, nur die Speiseröhre war etwas gerötet...

Ich nehme nun Bromelain, entferne mir immer noch selbst Mandelsteine und werde versuchen in Zukunft meine Ernährung umzustellen auf Vegan
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.487
Hi MM15, wärest du offen, mal etwas auszuprobieren: Jeden Abend vor dem Zubettgehen einen grossen Löffel Quark schlucken. Falls ein unentdeckter Reflux vorliegen, müsste ihn das zumindest deutlich lindern. Die Schleimhäute müssten sich von der Dauerreizung ein Stück weit erholen!
 
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
30
Was soll in Deinem Fall Bromelain bewirken, soll es gegen Candida sein?
Bromelain ist ein geheimtipp beo Mandelsteinen, da es den speichel flüssiger macht und entzündete Bereiche heilt.

Also allgemein im HNO kopf bereich ist bromelain sehr Gut, auch nach einer OP

PS: Ganz hart gesottene gurgeln mit Urin…schaden kann es jedenfalls nicht ;-)

Danke... bereits getestet...
Das mit dem Quark teste ich bald ;)

Cds z.b. hat mir dabei bisher nicht geholfen auch org. Germanium nicht und lugolsche jodlösung auch nicht..

Und wenn ich kaffee trinke fühlt es sich danach immer unangenehmer an, trockener, oder voller.

Und auch Trinkem hilft nicht, danachvist das globusgefühl stärker (egal ob gefiltertes wasser oder was anderes)
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.08.18
Beiträge
30
So neues Update.

Habe ein Check Up beim Hausarzt gemacht (kleines Blut Bild, Urin Probe, Stuhl probe, körperliche Untersuchung)
Ohne Befund und alle Werte Super

Keinerlei Entzündungen vorhanden bzw. anhand des Blutes feststellbar.

War nun auch das 3. mal beim HNO, konnte wieder nichts festgestellt werden.

Meine Beschwerden sind dennoch gleich.
leichte Schluckbeschwerden (als wenn etwas im Weg ist, ständig)
bestimmt 4-5x / Woche diffuse Halsschmerzen in Region der Mandeln.

Nun möchte der HNO mich überweisen zur Radiologie zwecks MRT.

Gelesen hatte ich, bei einem Hals MRT muss Kontrastmittel gespritzt werden. Aber Gadolinium ist sehr Giftig...

Also was kann ich tun?
Gadolinium soll sehr schwer auszuleiten sein :/

Meine Hausärztin, empfahl mir, nur falls ich keinerlei Ruhe finde (zwecks Beschwerden, da ich laut Untersuchung, Gute Werte habe und Gesund bin) ich mir das gut überlegen sollte, ob ich irgendwann nocheinmal ein MRT machen lassen möchte oder nicht.

Nichts deutet auf eine Entzündung oder sonst was hin..


Nun ja, das mit meinem Mandelproblem habe ich jetzt seit Ende Januar und es geht und geht nicht weg, ganz gleich was ich bisher getestet habe...

Weiß jemand einen Rat? Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter :(
 
Oben