Von welchem Baum bist Du gefallen?

Beitritt
02.05.06
Beiträge
694
also hier der ganze :

(Der Zweifel)
Je älter sie wird, umso mehr erfreut sich die Linde des Wohlwollens und der Aufmerksamkeit von Verwandten und Freunden. Ruhig und gelassen nimmt sie an, was das Leben ihr bringt.

Mühe, Kampf und Hetze sind ihre Feinde, da ihr Charakter leicht träge, zur Bequemlichkeit neigend, sanft und nachgiebig ist.

Dauernd träumt sie von einem Leben in Wohlstand und von Zielen, die sie nicht erreichen kann. Das ist auch der Grund warum sie mit ihrem Schicksal hadert, unzufrieden ist oder gar jammert und klagt.

Trotzdem ist das Leben mit ihr leicht und angenehm, denn die Linde ist gut und aufopferungsbereit für alle, die ihr nahestehen. Sie ist intelligent und vielseitig begabt; doch kommen ihre Fähigkeiten meist nicht voll zur Entfaltung, da es ihr an der notwendigen Ausdauer fehlt.

Manche Linden kommen in ihrer klagenden Einstellung sogar bis zu einer gewissen Wunderlichkeit; andere schliessen sich fest und voll Ergebenheit an andere Menschen an, wenn sie in ihnen eine verwandte Seele vermuten.

In der Liebe findet sie allerdings selten das erträumte Glück. Vorsicht: Die Linde ist sehr eifersüchtig!

ALLGEMEIN:
Linde-Menschen sind selbstlose Menschen. Sie kümmern sich immerwährend um andere Menschen und um deren Schwierigkeiten und Belange. Sie sind vorzügliche Betreuer und Eltern. Da Menschen dieses Baumes sehr sensibel sind und lieber geben als nehmen, sind sie eigentlich nicht so prädestiniert für soziale, als vielmehr für kreative, künstlerische Berufe. Es ist ratsam, jungen Linden schon früh verständlich zu machen, daß sie mit ihren Kräften haushalten müssen.

STÄRKEN:
Die Stärken der Linde sind ihr sensibler und feinfühliger Charakter. Sie können mit ihrer offenen Art gut auf Menschen eingehen und wecken in ihnen immer ein Fünkchen Licht. Sie glauben und wecken das Gute im Menschen.

SCHWÄCHEN:
Die Schwäche der Linde ist ihre Sanftheit. In schwierigen Situation vermag sie es nicht, sich durchzusetzen. Eher flüchtet sie in ihre eigene innere Welt. Zudem läuft sie Gefahr, von weniger sensiblen Menschen ausgenutzt zu werden. Ihr eigentlich präzises Denken kann sie auch nicht schützen.

LIEBE:
In der Partnerschaft blühen Linden richtig auf, wenn sie einen Menschen gefunden haben, der sie mit Toleranz und Freiheit in der Seele versteht. Keinesfalls würden sie eine Partnerschaft ertragen, wo der andere auf Dominanz aus ist.
 
wundermittel
Beitritt
19.11.06
Beiträge
259
Moin Zusammen,
tja die kurze Beschreibung trifft bei mir so eher fast gar nicht zu, bei der längeren passt dann doch so einiges....
Walnussbäume mag ich auch vom aussehen, leider hab ich bisher nur noch keinen in Natura betrachten können *seufz*

Achja, bei mir dürfte vermutlich vieles nicht passen, da meine Kindheit dem "Typ" des Wallnussbaumes absolut zuwieder lief ....*denk*

Eins paßt aber gar nicht: unflexiblität,sturheit,usw....
ich musste zwangsläufig lernen mit Kompromissen zu leben - schon einfach nur um "überleben" zu können.

Achja und das mit dem "Ehrgeiz" passt auch nicht so ganz, davon ist wohl zu wenig hängengebleiben - dafür ist der soziale Bereich bei mir deutlich ausgeprägter... ich neige immer dazu jeden den ich mag zu beschützen.

Liebe Grüße,
Cailly
 
Beitritt
08.10.07
Beiträge
150
ULME ??
Angenehme Figur ???
Ich bin eine Ulme, ich bin eine Ulme, ich bin eine Ulme, la la la

Liebe Grüsse Silvana
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.08.06
Beiträge
2.820
Hallo Sema,

das trifft sehr gut zu. :D So etwas Ähnliches las ich bereits mal. Nur gibt es da recht unterschiedliche Tapellen.

Liebe Grüsse NellyK :wave:
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Soul

Du siehst, wir sollten gleich oder zumindest ähnlich sein. Das wir uns eher ergänzen als ähnlich sind, hat sich im Forum glaube ich genau genug gezeigt. Anders gesagt, alles Zufallstreffer mit den Bäumen. Wie die Geschichte mit den vertauschetn Horoskopen ja auch gut zeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Leon

Ja, da zB ein Würfel irgendwie auf eine zahl fallen muss und es (normalerweise) kein Grund gibt das er auf diejenige fiel die er fiel. Ausserdem gibt es aj die Wahrscheinlichkeitstheorie, mit der sich dies auch bestätigen lässt.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.495
Hallo Leon

Ja, da zB ein Würfel irgendwie auf eine zahl fallen muss und es (normalerweise) kein Grund gibt das er auf diejenige fiel die er fiel. Ausserdem gibt es aj die Wahrscheinlichkeitstheorie, mit der sich dies auch bestätigen lässt.

Hallo Beat

bei diesem Beispiel werden wir niemals wissen, ob das "ohne jeden Sinn" geschieht. Was ist aber, wenn ein Mensch eine Lotto-Million gewinnt? Zufall??
Oder ist das gesteuert von einer anderen Instanz?

Es gibt nur EINEN Willen!!! :)

Gruss
Kathy
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Kathy

bei diesem Beispiel werden wir niemals wissen, ob das "ohne jeden Sinn" geschieht.
Komisch ist aber, dass es nach der Wahrscheinlichkeitstheorie gleichviel auf alle Zahlen fällt. Wenn es einen sionn machen sollte, dann sollte dies eigentlich nicht sein.

Was ist aber, wenn ein Mensch eine Lotto-Million gewinnt? Zufall??Das System etc ist das gleiche, deshalb im Normallfall ja.

Oder ist das gesteuert von einer anderen Instanz?
Will nicht ausschliessen, dass es auch mal gesteuert werden könnte, bzw geworden ist

Es gibt nur EINEN Willen!!!
DERjenige hat aber dem menschen den freien Willen auch gegeben. Wie wir ja tägluich sehen,, erfaheren etc wird dieser oft nicht gut genutzt, bzw wird oft auxch bewusst schlecht (egoistisxch, betrügerisch etc etc) entschieden.
 
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.495
Hallo Kathy


Es gibt nur EINEN Willen!!!
DERjenige hat aber dem menschen den freien Willen auch gegeben. Wie wir ja tägluich sehen,, erfaheren etc wird dieser oft nicht gut genutzt, bzw wird oft auxch bewusst schlecht (egoistisxch, betrügerisch etc etc) entschieden.

Hallo Beat

den Begriff müssten wir wohl als "Entscheidungsfreiheit" interpretieren. Denn die wichtigsten Dinge im Leben entscheiden nicht wir, oder zumindest nicht, wenn wir nicht im Einklang mit dem EINEN Willen sind. :)

Gruss
Kathy
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Kathy

den Begriff müssten wir wohl als "Entscheidungsfreiheit" interpretieren.OK. Und wir entscheiden uns nach dem was wir wollen, nach unserem Willen, den wir Gottes willen unterordnen können, oder auch nicht.

Denn die wichtigsten Dinge im Leben entscheiden nicht wir, oder zumindest nicht, wenn wir nicht im Einklang mit dem EINEN Willen sind.
Na ja, denke nicht das Kindsmissbrauch und vieles mehr SEINEM Willen entspricht.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Kathy

SEINEM Willen entspricht der "Freie Wille".
Schön gesagt

Das "Warum" und "Wieso" müssen wir selbst ergründen......
Für mich ist es klar. Lieben kann man nur freiwillig. Gott liebt uns und möchte das wir IHN lieben. Wir brauchen den freien Willen zu lieben (sonst wäre es ja nicht Liebe sondern Zwang oder Roboter) und damit haben wir auch die Möglichkeit nicht zu Lieben und Schlechtes zu tun.
 
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.495
Hallo Beat

Gott liebt aber alle Menschen (auch den VERLORENEN Sohn), nicht nur diejenigen, die sich ganz spezifische Bilder über das Christus-Bewusstsein oder den historischen Jesus machen. :)

Lieben Gruss
Kathy
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Kathy

Absolut richtig! Und weil er alle liebt, möchte er auch, dass alle IHN lieben, dh mit IHM eine Beziehung eingehen.
 
Beitritt
24.09.04
Beiträge
1.000
ICH BIN ICH
Tat tvam asi - Das bist du und alles ist mit dir Wesenseins
Nach der Liste wäre ich "nur" eine Esche
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Kathy

Sind uns wieder einmal einig... smile

Hoffe Du hast oder findest die persönliche beziehung zu IHM
 
Beitritt
05.03.08
Beiträge
74
:Dbin eine nuss:)))

Haselnuss (Außergewöhnlich) - charmant, anspruchslos, sehr verständnisvoll, weiß es einen Eindruck zu hinterlassen, aktiver Kämpfer für soziale Gerechtigkeit, beliebt, gefühlvoll, komplizierter Liebhaber, ehrlicher, toleranter Partner, genaue Vorstellung von Gerechtigkeit
 
Oben