Viele Symptome - ähnlich der SD-Unterfunktion, aber Werte OK?

Themenstarter
Beitritt
06.05.14
Beiträge
9
Wie in der Vorstellung geschrieben, möchte ich hier meine Symptome auflisten.
Ich hatte schon seit langer Zeit (mindestens 5 Jahre) mal mehr, mal weniger Verdauungsprobleme.
Vor 1.5 Jahren wurde die Laktoseintoleranz durch Auslassdiät und Provokation bestätigt.
Vor 6 Monaten kam noch die Diagnose Histaminintoleranz.

Verdauungsmässig geht es mir sehr sehr gut, ausser ich erwisch mal was unverträgliches :)

Allerdings habe ich immer noch folgende Symptome

Starke Müdigkeit auch bei genügend Schlaf
Vernebelt sein im Kopf (brain fog)
Erschöpfung vorallem nach Mittag - aber den ganzen Tag anhaltend
gereiztheit
Psychische Veränderung, bin nicht mehr lebensfroh und positiv eingestellt
sehr trockene Haut, vorallem an den Händen
trockene Augen
ich trinke seit der Umstellung auf Histaminarm >3L / Tag, vorher waren es knapp 0.5L!!!
Trockene Schleimhäute
Asthma
Haarausfall und spröder werdende Haare (hab noch 1/2 von meiner Haar"pracht" :( )
Brüchige Nägel (hatte ich früher NIE!!! )
Gewichtszunahme trotz wenig Essen
Appetit hab ich eigentlich noch

Meine SD- Werte liess ich abklären, doch die seien OK (Laut Arzt)!
TSH 1.52mU/l (0.27-4.2)
T3 3.74 pmol/l (3.1-6.8)
T4 12.0 pmol/l (12.0-24.1

Ich bin wirklich langsam am Ende.... Ich hab so keine Lust mehr. Ständig müde und so Erschöpft macht einfach keinen Spass.....
Der Haarausfall belastet mich meega. Und seit ein paar Wochen beginn ich so zuzunehmen. Sind schon 3 Kg, hatte früher NIE Probleme, war immer eher dünn und konnte mehr essen als andere!!!

Ich hoffe so sehr ihr habt einen tipp :traurigwink:

Liebe Grüsse
 
wundermittel
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.740
Viele Symptome - ähnlich der sd unterfunktion aber werte OK??

Hallo Nynaeve,

Mir fallen ein paar Themen ein, über die du dich genauer informieren könntest.

Magnesium- und Vitamin D Mangel

Zinkmangel und dazu das Thema KPU

Fruktoseintoleranz

Deine Werte von fT3 und fT4 sind am unteren Referenzbereich. Das kann ja nicht richtig sein. Dazu findest du sicher Infos im Forum. Ich selbst kann dazu nichts sagen.

Zu den anderen Themen wie Histaminintoleranz und Mikronährstoffmängel kann ich aus eigener Erfahrung Tipps geben, wenn du spezielle Fragen hast.

Wenn es nicht am Magnesium oder Zinkmangel liegt, könnte der Haarausfall vielleicht mit einer Östrogendominanz zusammenhängen.

Grüsse
derstreeck
 

Malve

Viele Symptome - ähnlich der sd unterfunktion aber werte OK??

Hallo Nynaeve,

wurde bei Dir T3 und T4 oder fT3 und fT4 gemessen? Letztere (die "freien" Werte) sind wirklich aussagefähig, weil sie sich auf Dein Befinden auswirken. Da würde ich nochmal nachhaken...

Laut Befund liegen die beiden Hormone in einem extrem niedrigen Bereich; von daher wäre es aus meiner Sicht kein Wunder, wenn Du müde bist und weitere Symptome hast, die mit einer unzulänglichen Hormonversorgung zusammenhängen können.

Schau mal in unser WIKI:
Schilddrüse
Dort findest Du nähere Infos zur Schilddrüse.

An Deiner Stelle würde ich mich bei einem Endokrinologen/Nuklearmediziner (Facharzt für Schilddrüsenerkrankungen) anmelden und weitere Abklärung veranlassen:

Zusätzlich die Laborwerte TPO-AK, Tg-AK und TRAK
Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
Die zusätzlichen Untersuchungen können Aufschluss darüber geben, ob möglicherweise eine Autoimmunerkrankung (wie Hashimoto) vorliegt.

Liebe Grüße,
Malve
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.740
Viele Symptome - ähnlich der SD-Unterfunktion aber werte OK?

Nachtrag: Malve hat nochmal nachgefragt. Ich war einfach davon ausgegangen, dass die freien Werte gemeint waren.

Grüsse
derstreeck
 
Themenstarter
Beitritt
06.05.14
Beiträge
9
Hi Danke für eure Antworten
es sind die Freien Werte die bestimmt wurden.

B Vitamin-Komplex nehm ich momentan schon, Zink hat die Apothekerin damals nicht empfohlen. geh ev. nochmals hin und verlange noch Zink. Magnesium versuchte ich transdermal aufzubauen. Leider komm ich selten zum "Fussbad". Muss da ev. doch oral noch etwas haben....

Ich schreib dir gerne noch ne PN wegen den Mikronährstoffen. kann dir ev. mal schreiben was ich so ess momentan :)

Was ich vergessen hab zu erwähnen *schäm*
Früher war ich mit sehr guter Libido gesegnet. Hatte immer Lust
Jetzt: Null!!! Kommt mir oft nicht mal in den sinn und wenn dann muss ich mich überwinden!!! Das ist ganz komisch, wie gesagt, früher wollte ich immer.... :S
 

Malve

Hallo Nynaeve,

Ich schreib dir gerne noch ne PN wegen den Mikronährstoffen. kann dir ev. mal schreiben was ich so ess momentan

wir sehen es nicht gerne, wenn über Private Nachrichten kommuniziert wird.

Ein Forum lebt vom öffentlichen Austausch, von daher möchten wir Dich bitten, dies auch so zu handhaben:).

Liebe Grüße,
Malve
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Die freien Werte sind eindeutig zu niedrig. Der TSH schwankt im Tagesverlauf und ist (alleine) nicht aussagefähig.

Malve hat schon geschrieben, dass der Gang zum Endokrinologen/Nuklearmediziner angesagt ist, das würde ich umgehend anleiern.

Grüße von Datura
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
06.05.14
Beiträge
9
Sorry habs so verstanden ich soll ihr sonst schreiben!!!
Mir spielt es doch keine rolle.

Ich such mir demfall nen anderen guten endo... Lass mich diesmal nicht einfach so abspeisen....
 
regulat-pro-immune

Malve

Hallo Nynaeve,

Ich such mir demfall nen anderen guten endo...
- das wäre meiner Meinung nach ein erster Schritt, denn die freien Werte, die Du hast, dümpeln im tiefsten Bereich... fT4, das Speicherhormon, ist sogar an der Untergrenze des Normbereichs.

Wenn eine komplette Abklärung (mit den schon genannten Antikörpern und einem Ultraschall) erfolgt ist, wird man weitersehen.

Vielleicht findest Du über diese Liste einen kompetenten Facharzt:
von Patienten empfohlene rzte (Bens Liste)

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.740
Hallo Nynaeve,

Du kannst hier im Therad schreiben, was du momentan für Mikronährstoffe nimmst. Es gibt viele User die welche nehmen und oft auch sehr gut informiert sind und Tipps geben können.

Mit der Suchfunktion kannst du auch nach älteren Beiträgen suchen und mit anderen vergleichen, die ähnliche Schilddrüsenwerte hatten.

Auf Fruktoseintoleranz komme ich aus mehreren Gründen. Ich habe sie und auch Histaminintoleranz und einige deiner Symptome habe ich auch. Deshalb nur als Tipp dich über Fruktoseintoleranz zu belesen. Fruktoseintoleranz ist relativ häufig und wird gleichzeitig häufig nicht von Ärzten erkannt. Es gibt Zusammenhänge zwischen Fruktoseintoleranz und Zinkmangel. Daher meine Idee, sollte eine FI vorliegen, könnte da die Erklärung für einen (eventuellen) Zinkmangel liegen und damit könnte dein Haarausfall erklärt werden. Aber das ist nur eine Idee über die du dich weiter selbst informieren kannst.

Da deine freien Werte am unteren Referenzbereich liegen, könnte auch da die Ursache für den Haarausfall zu finden sein.

Grüsse
derstreeck
 
Themenstarter
Beitritt
06.05.14
Beiträge
9
Hallo Zusammen
Leider ist es etwas schwierig mit den Tollen ärzten. Die finden die werte insgesamt normal!!!:confused::mad:

Egal.... Geht mir langsam so auf den sack...
Fructose find ich tolle idee, denn die hatte ich letzte woche auch, habe mich dann auch zum fructosetest angemeldet. Am 20.Mai weiss ich dann mehr. Obwohl: hab 1 woche ihne äpfel gelebt und diese woche wieder mit und siehe da: seh wieder aus wie im 5. monat und hab verstopfung und z.t. Krämpfe....
Echt blöd, denn ich kann jetzt langsam davon ausgehen, das ist sicher positiv.

Kram mich heut abend nochmals durch das forum. Irgenwie muss es doch einen auslöser für die gesammten intoleranzen geben?!

Hoff ich nehm nicht noch mehr zu. Merk jetzt schon dass ich immer weniger ess und möcht nicht wieder in alte Schema zurückfallen.... :rolleyes:
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
06.05.14
Beiträge
9
Hi Leute
Kleines Update von mir:
SD ist in Ordnung, der Arzt wird aber noch einige Tests machen betreffend Vitaminmangel etc.... Resultate hab ich im Juni!
So, jetzt sitz ich beim FI test.
Start 2ppm, bis 90' kaum Änderung(7ppm). Doch jetzt gings los, zuerst 54, dann 86, aktuell 154 ppm. Verflucht glaub das sieht nicht gut aus!!! Hatte mich nach 1.5h schon sooooo gefreut!!!! :(

Tja.... Was soll man machen....
 

Malve

Hallo Nynaeve,

magst Du Deine gesamten Schilddrüsenbefunde (inkl. Ultraschall) mal hier einstellen? Solltest Du sie nicht bei Dir haben, kannst Du sie Dir jederzeit in Kopie aushändigen lassen (es ist empfehlenswert, alle Unterlagen zu Hause aufzubewahren, um darauf zurückgreifen zu können).

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.819
Hallo Nynaeve,
auch wenn bei den gleichen SD Werten wieder gesagt wurde, es ist alles okay. Du hast SD Symptome, daher sollte man da auch drauf eingehen.

Die SD braucht Selen und Iod, um die SD Hormone herzustellen, wenn Du diese zu Dir nimmst, kannst Du Deiner SD helfen. Se als Selenmethionin, Iod würde ich Kelp bevorzugen. Iod aber nur, wenn Deine SD eher zum Vergrößern neigt. Zeigen sich bei den Antikörpern (die fehlen bei Dir noch, unbedingt TPO machen lassen) Erhöhungen, dann kein Iod nehmen.

Ansonsten wäre Ferritin wichtig, um mal den Eisenspeicher anzuschauen. Eisenmangel ist häufig mit SDschwäche vergesellschaftet.

Wenn B-Vitamine niedrig sind, also Depots leer, brauchst Du größere Mengen. Was ist denn in dem B von der Apo enthalten?

VG
julisa
 
Themenstarter
Beitritt
06.05.14
Beiträge
9
Ne der hat nix gemacht mit der SD! Hab weder n ultraschall noch die antikörper!!
 
regulat-pro-immune

Malve

Hallo Nynaeve,

leider ist es oft schwierig, jedoch handelt es sich um DEINEN Körper, und da wäre ich strikt und würde alle Untersuchungen verlangen wie in Beitrag Nr. 3 erwähnt...

Wenn sich Dein jetziger Arzt weigert, wäre ein Wechsel vielleicht angebracht; den Link einer Ärzteliste habe ich Dir bereits mitgeteilt;).

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.819
Die richtige SD Diagnostik und Interpretation ist leider im ganzen Land ein Problem. Es geht nicht anders als zu fordern oder den ein oder anderen Wert selber zu zahlen. Mir sind sogar Endokrinologen bekannt, die ihre eigenen Normbereiche haben und nicht rausrücken. Da kannst Du dann noch mal von vorn anfangen, gibts alles. Also dran bleiben.

VG
julisa
 
Oben