Verliebt in Freundin meiner Mutter

Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Ich kann mireinfach nicht vorstellen wie eine Beziehung mit einer Frau laufen soll. Wenn ich mir Das vorstellen könnte, wäre das in Ordnung. Dann könnte ich das auch durchziehen. Aber wenn ich mir dass schon nicht vorstellen kann, geht dass zu 70% in die hose.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
689
Dann gehe das Risiko ein das es in die Hose geht. Wenns nicht in die Hose geht, dann hast du es probiert und wirst von einer Beziehung profitieren. Vielleicht ist sie ja die Typ Frau die den Mann an die Hand nimmt. Gibts auch, ist auch mal angenehm.

Vielleicht informierst du dich mal über Youtube. Gibt viele Kanäle die das Thema Beziehung bearbeiten.
Such das beste für dich heraus und probiere es aus. Du hast nichts zu verlieren.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
24.02.18
Beiträge
689
Oder du nimmst eine Abkürzung und sprichst sie direkt darauf an das du sie magst. Unkonventionell, "hilflos" aber ehrlich (was Frauen absolut wichtig ist) und auch für die Frau süß rüberkommen kann. Sie wird von deiner Offenheit sehr wahrscheinlich beeindruckt sein und es wird ihr schmeicheln. Die Abkürzung funktioinert aber meistens auch nur dann, wenn sie selbst nicht den ersten Schritt wagt. Will sie keine Beziehung, wird auch die Abkürzung nicht funktionieren. Bei der Eroberungstaktik, ist die Wahrscheinlichkeit aber höher das es funktioineren wird. Denn dabei zeigst du ihr was du für ein toller Hecht bist ( wie zuvor schon erwähnt NICHT RUMBONZEN, aber ihr zeigen das du ein tolles Leben hast und selbstbewusst bist)
Vielleicht ist die Abkürzung für dich sogar ein besserer Weg als die Frau zu erobern.
Erobern ist harte Arbeit und kommt nicht immer ganz von allein.

Meine schüchterne Asiatin hat mir heute erstmals einen digitalen Bussy gesendet. Nachts während sie aufn Topf muss liest sie Nachrichten, und sie hat meine Tischtennisquelle in Lloilo überprüft ob sie authentisch ist. Also bei mir gehts voran. Und du kannst das auch.

Ich stelle mir immer noch die Frage warum ich mit Ausländerinnin besser ins Gespräch komme als mit deutschen Frauen. Und das sogar mit meinen gebrochenen schlechten Schulenglisch. Mädels, was macht ihr nur mit mir :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Sie hatte mir damals schon gesagt, dass sie mich mag, ganz direkt. Ich hab ihr einige herzsmilys geschickt, jetz weiss sie das ich sie mag. Aber duhast recht, Männer sollten immer den ersten Schritt tun. Und eigentlich habe ich nichts zu verlieren. Aber irgendetwas hält mich zurück.

Ach ja jetz weiss ich, was mich zurückhält: sie ist die beste Freundin meiner Mutter.!

Sonst hâtte ich auch keine Probleme sie zu fragen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
24.02.18
Beiträge
689
Mama hat damit nix zu tun ;-)
Mach es etwas subtiler. Zeig ihr was du für ein gutes Leben hast. Das man mit dir Spass haben kann, und verabredet euch hin und wieder ohne Hintergedanken. Dann bekommst du auch schnell mit wo die Reise hingehen könnte.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.556
Ach ja jetz weiss ich, was mich zurückhält: sie ist die beste Freundin meiner Mutter.!

Sonst hâtte ich auch keine Probleme sie zu fragen.

Dass Du sie nicht fragst, könnte aber auch ein bisschen mit Deiner Depression zu tun haben - dann findet man häufiger Gründe, ansonsten eher Wege.

Schau, dass sie die Freundin Deiner Mutter ist, hat ja auch Vorteile.


  • Es gibt keine böse Schwiegermutter
  • es gibt keine böse Schwiegertochter
  • die Beiden verstehen sich gut und das wird Deine Mutter auch als Vorteil anerkennen, da sie sich zwischen Euch , falls ihr irgendwann mal ein Paar werden solltet, gut mit aufgenommen fühlt.

Ein Hinderungsgrund könnte nur sein, wenn sie nicht nur die beste Freundin Deiner Mutter ist sondern auch gleichzeitig ihre Partnerin.

Solche gleich geschlechtliche Partner Konstellation gibt es ja auch.
Aber selbst dann kann man nichts für seine Gefühle.

Ich würde in erster Linie weiter an Deiner Depression arbeiten, wenn sich da einiges bei Dir dann mehr öffnet, geschieht vieles von allein.

Ist die Wunsch Partnerin eventuell noch verheiratet?
Das könnte natürlich dann auch schwierig werden, es gibt ja auch Kinder oder verwechsel ich da gerade etwas?


Beste Grüße von Kayen
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
24.02.18
Beiträge
689
Ich würde in erster Linie weiter an Deiner Depression arbeiten, wenn sich da einiges bei Dir dann mehr öffnet, geschieht vieles von allein.
Könnte auch ein Weg sein die Depression zu bessern.
Was ist die Ursache deiner Depression?
Was machst du so den ganzen Tag?
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Hallo
Nein sie ist nicht verheiratet, und sie ist auch nicht die Partnerin meiner Mutter.Also sie ist nicht mit meiner Mutter zusammen.Ich lasse es einfach mal so weiter laufen , wir schreiben ab und an ab und zu sehen wir uns, wenn wir näher zusammenrücken , mache ich mehr, sonst lasse ich es so laufen.
Ich hab das Gefühl das sie einfach ihr Ruhe haben will, sie hat zwei Kinder.
Nur manchmal nimm sie Kontakt mir mir auf, gestern schickt sie mir Stellenanzeigen für Arbeit.Weil ich derzeit Arbeit suche.Jedenfalls würde es nicht funktionieren , wenn ich sie daten würde, weil ich nicht (mehr ) der Typ dafür bin.
Ich stelle mir das alles ganz anders vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
24.02.18
Beiträge
689
Anspruch und Realität gehen nicht selten zwei getrennte Wege.
Daraus kann man lernen. Wenn das jetzt so schon 1 oder 2 Jahre läuft,
und du änderst nichts, wie soll sich die Beziehung stärken können?
Vielleicht sind ihre Kinder ein Einstieg.
Biete ihr doch mal deine Hilfe an. Vielleicht ist das der nächste Schritt?!
 
Beitritt
09.09.19
Beiträge
89
Hi Bladex,

Vielleicht hast du auch einfach schlichtweg Angst von ihr abgelehnt zu werden(vielleicht auch wegen deiner Erkrankung) und suchst deshalb nach Gründen nicht den ersten Schritt machen zu müssen?,


Hört sich so an als ob du so hin und hergerissen bist, zwischen einerseits das du mit dieser Frau einfach gern zusammmensein sein willst und andererseits möchtest du aber erst mal für dich selbst da sein, ich würde schon sagen das es wichtig ist erstmal bei sich anzukommen bevor man eine Beziehung eingeht, sonst führt es oft dazu das man dann zu viel halt beim Partner sucht und sich darin verliert,


vielleicht würde es dir ja mal gut tun für eine Weile wegzufahren, in eine reha oder schönen Reise machen,bei alternativen Projekten mitwirken...usw.einfach mal einen Tapeten wechesel, das kann schon was bewirken wenn man von außen eine Veränderung hat, das sich auch innerlich was verändert, stabilisiert, klarer wird... und es kann auch den Heilungsprozess aktivieren. ich denke für dich ist es gerade wichtig das du dich selber magst und wertschätz auch so wie du jetzt bist krank, sich anzunehmen ist ein ganz wichtiger schritt um wieder gesund zu werden.

Höre am besten einfach auf dein Bauchgefühl und wenn dir das ganz klar sagt du willst diese Frau ,dann versuch es! wenn es dir aber sagt, sei erstmal bei dir ,du bist noch nicht bereit für eine Liebesbeziehung , dann höre darauf,


Was Beziehung angeht, man kann eine Beziehung ja auch offen locker und frei gestalten, eine normale Beziehung finde ich auch eineengend, du willst ja nicht normal sein, denke dir doch aus wie du eine für dich " freie" beziehung haben möchtest.

LG,
 
Beitritt
07.01.20
Beiträge
184
Also, ein Date kann hier keiner für Dich ausmachen. Wenn von Ihrer Seite da wirklich starke Gefühle, volle Akzeptanz Deiner Person, so wie Du eben bist und Hingabe da wären und nicht - ok, ich unterstütze mal ein bisschen den netten Sohn meiner Freundin, (so ist das aus Deinen Posts zumindest mal rauszulesen), mehr will ich nicht, wärt ihr schon längst ein Paar.
Es ist ein Hinhalten, zumindest von Ihrer Seite......obwohl Sie sehr wohl weiss, was los ist (m.M.)

Ich war mal in einer psychos. Klinik wegen massiven beruflichen Stress und da haben wir Verhaltensweisen für verschiedene Lebens-Situationen geübt. Natürlich bezogen auf das jeweilige Problem. Bsp. ein Chefarzt wurde von seinen Assistentinnen „dirigiert“ (nicht medizinisch). Der Arzt war super nett und konnte einfach nicht nein sagen. Einfaches Problem? nee.
So haben wir innerhalb von Rollenspielen den Part der K-Schwestern übernommen und ihn so lange
„trainiert“ (klingt jetzt lustig, war es aber nicht), bis er den Mut hatte, seine Meinung sachlich durchzusetzen.
Er hat uns 4 Wochen später sogar angerufen (War noch in der Klinik und hat sich bedankt beim Therapeuten, der uns das mitgeilt hat).
Entweder Du gehst jetzt selbst ran oder holst Dir Hilfe beim lokalen Psycho, ggf eine Reha- Kur in einer psychosomatischen Klinik.
Oder Du träumst weiter deinen Traum und er wird nix.....das wäre schade.
Viel Glück und LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Es ist mir mittlerweile egal. Gibt es so etwas wie echte liebe? Ich glaube nicht. Ich gehenden Weg, den ich immer gegangen bin, als einsamer Wolf. Manche Menschen sind für die liebe gemacht, ich nicht. Ich habe schwere depressionen und sie weiss dass. Kann sein dass ich was falsch mache, aber so bin ich nun mal. Ich werde mich für niemanden ândern auch nicht für sie, und damit ist das Thema abgehakt.

Ihr versteht nicht wie ich bin. Sie versteht es genauso wenig, aber dass ist in Ordnung, ich habe nichts dagegen. Das ist eben meine lebensphilosophie. Alees was ihr macht ist auf n
Meinen träumen zu treten Leute, mehr habt ihr nicht drauf?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
07.01.20
Beiträge
184
So sehe ich das auch. Niemand hat auf deinen Träumen rumgetrampelt.
Das wäre wohl das Allerletzte in diesem Forum.
Du hast uns um unsere Meinung gefragt, es kamen gutgemeinte Antworten um
eine Lösung in DEINEM Sinne zu finden.
Du attestierst Dir selbst eine psysische Störung, bist aber in keinster Weise
bereit, daran zu arbeiten, bzw. etwas zu ändern.
Warum hast Du dann diesen Thread überhaupt aufgemacht?
Das war hier mein letzter Beitrag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Ja warum beschwere ich mich? So ist das Leben wohl.
Man darf sich keine Hoffnung machen im Leben, denn diese Hoffnung, die man sich macht zerstört einen am Ende.Ab Heute gehe ich wieder den Weg der Einsamkeit. Keine Gedanken an irgendwelchen Frauen.Ich bin mit diesem thread von meinem Weg abgekommen.Träume sind das Wichtigste.
Ihr habt verlernt wie man träumt, aber ich wollte es euch lehren, nur ihr hört nicht auf mich, ihr könnt nicht zwischen den Zeilen lesen. Meine Depression tut da nichts zur Sache.Ihr habt verlernt wie man das Leben betrachten sollte.
Lest zwischen meinen Zeilen und ihr werdet etwas finden, mit Worten unaussprechlich...
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
689
Ich denke jeder darf selbst entscheiden wie er leben und träumen möchte.
...aber irgendwann ist auch ein Traum zu lange her...
... ich möchte nicht 10 oder 50 Jahre den selben Traum träumen.
Ich möchte von einen Traum träumen, den Traum verwirklichen, und zum nächsten Traum eilen.
Das ist mein Leben. Deins darf ruhig anders sein ;-)

Du hast nun eine Entscheidung getroffen. Die du jeden Tag revidieren kannst. Solange du dich nicht umentscheidest, geh diesen Weg konsequent und steh dazu.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Hey Danke Knuddz

Ja, manche Menschen sind wohl einfach von Natur aus einsame Wölfe.Ich mache einfach das, was bisher am Besten funktioniert hat.
Und das bedeutet das ich den einsamen Weg gehe.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
689
Ok, welchen anderen Weg hast du denn schon mal probiert? Wie bist du den gegangen?

Wie gut funktioniert dein aktueller Weg, den du bevorzugst zu gehen? Also was ist das aktuelle Resultat
 
Oben