Verliebt in Freundin meiner Mutter

Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Ja ich bin in die Freundin meiner Mutter verliebt.Der Alterunterschied zwischen ihr und meiner Mutter ist doch schon groß, sie 30 so alt wie ich und meine Mutter ist um einiges älter.Ich habe sie kennengelernt als ich in einer instabilen Lebensphase war (in der ich immer noch bin).Jedenfalls kenne ich sie, weil sie die Freundin meiner Mutter ist und ich liebe sie.Ich kenne sie jetz circa seit einem Jahr und habe vor einem Jahr um ihre Nummer gefragt, und sie hat sie mir gegeben.Ich habe das ganze Jahr nichts mir ihr gemacht, weil meine Mutter ihre Wohnung über mir(also im selben Haus wohnen) hat , sehe ich sie ab und zu und rede manchmal ein wenig mit ihr.Sie weiss dass ich IN einer schwierigen Lebensphase stecke und deswegen kauft sie manchmal für mich ein( selten) oder sie hat mir auch schon einige Bücher geschenkt. Ich mag es einfach wie sie ist.Jedenfalls habe ich Gefühle für sie und ich glaube sie hat auch welche für mich.Sie weiss einiges über mich , weil meine Mutter ihr viel erzählt hat.
ICH würde ich gerne mit ihr zusammen sein, und ich weiss aber nicht wie ich meine Beziehung zu ihr aufbauen soll. In einer Hinsicht ist sie bloß eine Freundin und die Freundin meiner Mutter, aber in anderer Hinsicht sind wir kompatibel miteinander.Was tun?
 
wundermittel
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.782
Lieber Bladex,
oft darf man vieles nicht so kompliziert sehen und es ist gut dann auf sein Bauchgefühl zu hören.
Wer nicht wagt der nicht gewinnt!!
Ich würde auf jeden Fall jetzt die schöne magische Weihnachtszeit nutzen. Vielleicht ladest du sie, als Dankeschön für ihre Hilfe, spontan auf euren Weihnachtsmarkt ein?

Sicher spürst du dann wohin eure Reise gehen könnte oder ob es es "nur" eine schöne Freundschaft bleibt. Lass es langsam wachsen, aber signalisiere, dass du sie magst. Mir würde es gefallen.:)

Ich wünsche dir viel Glück und einen schönen zweiten Advent.
Die Wildaster
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Ich weiss nicht , ob es noch angemessen ist, sie jetz noch einzuladen.
Sie hat mich hilflos und "nackt" gesehen´.Denn ich war in einer schwierigen Phase ein Jahr lang und sie hat mir ab und zu geholfen.Ich mag eigentlicch auch nicht dieses Klischee, dass ich sie einladen muss.Aber villeicht ist es ja doch richtig?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Hallo BladeX,

jeder Mensch kann in eine schwierige Lebenssituation kommen. Das ist heutzutage nichts ungewöhnliches mehr.
Deine "Bekannte" hat Dir durch ihre Hilfe gezeigt, dass ihr nichts oder kaum etwas menschliches fremd ist und einige Kontakte haben doch schon stattgefunden.
Warum fühlst Du, ein weiterer Kontakt wäre nicht angemessen? Ist dieser Gedanke vielleicht nur Angst abgewiesen zu werden? und wenn dem so wäre, dann weißt Du Bescheid.


Persönlich würde ich jetzt, an Deiner Stelle, nicht sofort eine Liebesbeziehung anstreben, sondern Freundschaft und diese langsam aufbauen.

Mmmh was wäre für Dich denn nicht nicht klischeehaft? Ein abendlicher Spazier-Rundgang 2 x die Woche ohne Einladung? Fragen musst Du aber, sonst werden Eure Zusammenkünfte schwierig.
Eine Whats-App schicken und fragen (was Dir genehm ist und ihr vielleicht auch) wäre eine Option und fällt Dir vielleicht leichter.

Mehr als dass sie keine Zeit hat kann Dir nicht passieren.


Im übrigen ist es nie zu spät für irgendetwas. Und wenn Du nach 25 Jahren nachfragst ob sie Dich begleiten würde und ich weiß wovon ich da rede.


Viel Glück wünscht Dir Kayen
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Hey Danke für eure Beiträge.

Eigentlich möchte ich eine Beziehung jenseits des Klischees.Aber ich weiss nicht ob das möglich ist.Ich glaube zu sehr an das Schicksal , oder besser gesagt, dass das Universum uns beide zusammenführt.Wir füreinander geschaffen sind.Wenn es denn so etwas gibt.Jedenfalls mag ich nicht diese Klischeebehafteten Beziehungen, wie man sie sonst so kennt. Wenn puure Harmonie zwischen mir und ihr da wäre , dann müsste ich sie ja eigentlich nicht fragen, denn dann wüssten wir dass wir einfach gut zusammenpassen.Aber villeicht sind dass auch nur abgehobene Vorstellungen von mir. jedenfalls versteht sie mich sehr gut, sie hat sehr viel Verständnis für mich und ich auch für sie...
Ich glaube du hast Recht, ich muss sie ja nicht direkt fragen, es kann erst einmal so weiter gehen, sie als gute Freundin.

Andererseits habe ich damals Vorstellungen gehabt , von einer perfekten (Liebes)Beziehung, nur scheint es dass im realen Leben nicht zu geben.
Da ich aufgrund von Krankheit nicht mehr der sein kann , der ich sein will, sind all meine Träume geplatzt.
Villeicht bin ich nur ein Träumer.Ich habe es seit einem Jahr sehr sehr langsam angehen lassen, und ich werde erst einmal so weiter machen denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.698
Es ist etwas verwirrend, Blade, was du schreibst...wenn all deine Träume geplatzt sind, dann bist du kein Träumer (mehr), mancher würde vielleicht sogar sagen, ohne Träume im Leben ist man schon tot!?
Du sprichst von Klischees, die du nicht magst, sprichst aber von "füreinander geschaffen" und "vom Universum zusammen geführt werden" - so geht mancher Herz-Schmerz-Film!?
"Pure Harmonie" und "perfekte (Liebes)Beziehung" sind doch eigentlich auch ganz schöne Klischees, oder nicht?
Wer wolltest du denn sein, der du (wie du sagst) nicht mehr sein kannst?
Das ist irgendwie auch schon fast "das Ende".
Du bist ja noch. Wie auch immer. Eben so wie du jetzt bist.
Und hast bestimmt auch noch Möglichkeiten, etwas zu tun.
Dich vielleicht erst einmal selber richtig kennen zu lernen?
Wie man sagt, zu dir selbst zu kommen!?
Etwas anzufangen, zu gestalten, zu verändern!
Und dabei dich selbst zu verändern?!
Traumhaft wird das nicht unbedingt sein, der Weg zu sich selbst kann knochenhart sein, wenn man sich auf so eine "Reise" einlässt. Um so mehr, wenn man vom "Schicksal" auf so eine "Reise" geschickt wird!
Zu deinem Schicksal scheint ja auch eine Krankheit dazu zu gehören.
Vielleicht auch, dass du von deinem persönlichen "Image" Abstand gewinnst, also von dem, der und was du mal sein wolltest.
Waren das vielleicht auch sogar Klischees?
Was woltest du sein? Reich und erfolgreich und beliebt?
Liebe, Kinder, Haus und Auto, toller Beruf, Urlaub, viele Freunde.....?!
Hast du mit dieser Frau, Bekannten, Freundin deiner Mutter jemals über Beziehung, Liebe, Nähe, das Leben, ihr Leben, dein Leben, oder auch über ihre Träume, deine Träume gesprochen?
Da könnte man sich fast endlos unterhalten, wenn man auf dieser Ebene einen "Draht" hat - dann würdet ihr vielleicht gar nicht mehr aufhören können, euch zu unterhalten, euch auszutauschen, und in der Nähe des jeweils anderen zu sein!......von ihr scheint das nicht auszugehen, wenn ich das richtig verstehe, was hat es für sie bedeutet, dir ihre Telefonnummer zu geben? Ich stelle mir vor, dass das für dich schon einiges bedeutete, ihre Telefonnummer zu bekommen, oder? Aber habt ihr auch nur einmal in der Woche telefoniert? Wenn du meinst, es hält dich von irgendwas ab, dass deine Mutter über dir wohnt - ihr könntet euch auch überall anders begegnen, wenn du das willst und wenn sie das will!
Was hält dich, was hält sie und euch beide davon ab?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Ich glaube zu sehr an das Schicksal , oder besser gesagt, dass das Universum uns beide zusammenführt.Wir füreinander geschaffen sind.


Wenn puure Harmonie zwischen mir und ihr da wäre , dann müsste ich sie ja eigentlich nicht fragen, denn dann wüssten wir dass wir einfach gut zusammenpassen.Aber villeicht sind dass auch nur abgehobene Vorstellungen von mir. jedenfalls versteht sie mich sehr gut, sie hat sehr viel Verständnis für mich und ich auch für sie...
Ich glaube du hast Recht, ich muss sie ja nicht direkt fragen, es kann erst einmal so weiter gehen, sie als gute Freundin.

Andererseits habe ich damals Vorstellungen gehabt , von einer perfekten (Liebes)Beziehung, nur scheint es dass im realen Leben nicht zu geben.
Da ich aufgrund von Krankheit nicht mehr der sein kann , der ich sein will, sind all meine Träume geplatzt.
Villeicht bin ich nur ein Träumer.Ich habe es seit einem Jahr sehr sehr langsam angehen lassen, und ich werde erst einmal so weiter machen denke ich.


Sagen wir mal so, das Universum hat Euch ja schon zusammen geführt und alles weitere liegt nun an Dir oder auch an Ihr.

Was mir dazu einfällt, Du könntest vor dem Einschlafen eine Bitte oder auch Frage an das Universum schicken.
Zum Beispiel:
"wie kannst Du die Freundschaft intensiver gestalten"

Oder Deine eigene formulierte Frage ans Universum stellen.

Dann aufpassen, ob Du irgendetwas zu Deiner Frage träumst oder sonstiges passiert.
Jedenfalls wirst Du wahrscheinlich trotzdem irgendwie tätig werden müssen - in irgendeiner Form - denn wenn Du sie so sehr magst, könntest ihr Euch doch gerne öfter sehen, alles weitere ergibt sich dann.

Mit Deiner Erkrankung hat sie Dich kennengelernt. Vielleicht hätte sie weniger Interesse gezeigt, wenn Du anders wärst. Mache Dir darüber erstmal keine Gedanken.
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.698
.... was bedeutet dieses Stichwort "gilda", das du auch unter die beiden anderen 1. Beiträge deiner Threads schreibst? ....

.​
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Danke @Kayen und @Gleerndil.

Es ist klar, dass ich Vorwärtsschritte gehen muss...
Wie gesagt, ich stelle mir eine Beziehung anders vor als die Meisten Menschen.
und dass man einfach zusammen passt ist kein Klischee, und auch wenn puure Harmonie da wäre, wäre es kein Klischee.Klischee ist eben die Beziehung wie sie die Meisten führen.Mann erobert die Frau, und Mann und Frau nehmen ihre klischeehaften Rollen ein.Nur habe ich mir eine Beziehung immer anders vorgestellt.Nur sieht es jetz anders aus in meinem Leben.Erfolg, Urlaub viel Geld, dass hat mich nie interessiert,- viele Freunde und gute Freunde zu haben war Teil meines Traums.Ein wenig zu leben wie die Götter, das war mein Traum.Aber die Menschen machen sich alles unnötig schwer, zerstören sich gegenseitig und missgönnen sich gegenseitig alles.Eine Beziehung zu führen wie in meinen Träumen scheint unmöglich geworden zu sein.Echte Freundschaften zu haben ,wahre Loyalität ,Treue, und Solidarität zu erfahren , wie man sie in manchen animes oder filmen kennt, ist in weiter ferne gerückt.Ich hasse dieses "Normale" Leben dass alle führen.Alles in meinem Leben ist stinknormal geworden, und das regt mich auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.410
Es ist klar, dass ich Vorwärtsschritte gehen muss...
Hallo Bladex,

das um so mehr, weil Du sonst Gefahr läufst, diese Frau in einen Schrein zu stellen, den Du aus Deinen Vorstellungen gebastelt hast und der vielleicht überhaupt nichts mit ihr zu tun hat. Lerne sie kennen und lerne vor allem ihre Ansichten über Beziehungen kennen .

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.698
Dazu passt vielleicht das aus deinem ersten Beitrag ....
Ja ich bin in die Freundin meiner Mutter verliebt.
... sie 30 so alt wie ich ...
Jedenfalls kenne ich sie, weil sie die Freundin meiner Mutter ist und ich liebe sie.

Ich kenne sie jetz circa seit einem Jahr und habe vor einem Jahr um ihre Nummer gefragt, und sie hat sie mir gegeben.
Ich habe das ganze Jahr nichts mir ihr gemacht,
weil meine Mutter ihre Wohnung über mir(also im selben Haus wohnen) hat ,
sehe ich sie ab und zu und rede manchmal ein wenig mit ihr.

Ich mag es einfach wie sie ist.
Jedenfalls habe ich Gefühle für sie und ich glaube sie hat auch welche für mich.
Sie weiss einiges über mich , weil meine Mutter ihr viel erzählt hat.

ICH würde ich gerne mit ihr zusammen sein,
und ich weiss aber nicht wie ich meine Beziehung zu ihr aufbauen soll.

In einer Hinsicht ist sie bloß eine Freundin und die Freundin meiner Mutter,
aber in anderer Hinsicht sind wir kompatibel miteinander.

Was tun?
Wenn du so klare Gefühle hast, und das normale Getue und Gelebe der Leute satt hast, kannst du ihr das doch nur so sagen - oder auch mit anderen Worten - und du wirst hören und sehen, wie sie reagiert! Du sagst ja nichts Böses damit. Und wenn sie lacht? Dich vielleicht auslacht? Dann weißt du aber, ob und wie "kompatibel" ihr wirklich seid!? Und sie weiß dann auch, woran sie ist!
Manches in dem, was du schreibst, liest sich wie manchmal der Anfang einer stalking-Geschichte :cool: bei der nur die eine Seite von Liebe spricht, die andere Seite aber gar nichts davon ahnt, und es vielleicht auch gar nicht will. :rolleyes: Dabei werden ja oft kleine Gesten, Begegnungen oder völlig alltägliche Situationen vollkommen missverstanden und als Zeichen von Liebe interpretiert, was aber für die andere Seite gar nicht zutrifft.
Sowas k a n n sein, wie gesagt.
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
@Gleerndil

Du verwechselst meine Offenheit mit Schwäche.
Wie gesagt , ich weiss wie sie tickt, und warum sollte ich ein Stalker sein?
Es gibt Dinge , die erkenne ich auf den ersten Blick.Du kennst mich gar nicht Gleerndil.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.698
Hm, ich weiß nicht, Blade, welche Offenheit und welche Schwäche du meinst.

Ansonsten kennst du aber auch nicht "alle" und "die meisten Leute", von denen du schreibst und meinst ....
Wie gesagt, ich stelle mir eine Beziehung anders vor als die Meisten Menschen.

Klischee ist eben die Beziehung wie sie die Meisten führen.

Mann erobert die Frau, und Mann und Frau nehmen ihre klischeehaften Rollen ein.

Aber die Menschen machen sich alles unnötig schwer, zerstören sich gegenseitig und missgönnen sich gegenseitig alles.

Ich hasse dieses "Normale" Leben dass alle führen.

Alles in meinem Leben ist stinknormal geworden, und das regt mich auf.
Hört sich für mich sehr negativ und pessimistisch an, vielleicht machst du dir manche Dinge auch "unnötig schwer" ....?
Ein wenig zu leben wie die Götter, das war mein Traum.
Wie stellst du dir das vor?
Wie gesagt , ich weiss wie sie tickt ...
Also mir wäre das unheimlich, wenn jemand meint und behauptet zu wissen, wie ich ticke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Bei der Auswahl seiner Worte verstehe ich BladeX schon ganz gut.
Man muss es sich so vorstellen, Gerd, als wenn die "Seele" eines z.B Ureinwohners Australiens oder Indianers oder, oder. . . ins heutige Deutschland geboren wird und man vielfach anders "tickt".
So kommen dann bei Erklärungen die Wörter wie Alle, die Meisten u.s.w. zustande; auch um für die "Klischeemenschen" nichts unnötig kompliziert zu machen. Man schreibt ja nur aus der eigenen Sicht - alle weiteren Sichtweise können durchaus aus deren Sicht akzeptiert werden.

Und für diese Menschen ist es dann auch seltsam z.B. jemanden zum Essen oder Weihnachtsmarkt einzuladen.
Diese leben lieber im Sein und was sich dann universell daraus ergibt.:)

Auch ich kann mich jetzt täuschen, aber so stelle ich mir das vor.

Beste Grüße von Kayen
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.222
Also ich sehe den Zusammenhang zu Deinem Zitat (meisten/alle u.s.w.)

Wie gesagt , ich weiss wie sie tickt ...

Dazu wäre es hilfreich wenn ihr Beide Euer gedankliches "ticken" genauer definiert.
Das könnte zum Beispiel heißen, dass BladeX viele Facetten in dem 1 Jahr des Kennens mitbekommen hat.
Mir wäre das jetzt nicht unbedingt unheimlich und vielleicht schaust Du da gerade etwas pessimistisch drauf.
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Naja, komisch ist es nicht für mich, jemanden einzuladen, denn ich weiss wie es normalerweise läuft.
Ich bin ja kein Ureinwohner.^^
Nur, sie ist die Freundin meiner Mutter, dass ist irgendwie komisch.^^ Jedenfalls hab ich entschieden sie nicht einzuladen.Ich muss erst einmal gesund werden und in meine Mitte finden, einfach stabil werden und wieder zu meiner alten Stärke finden.Dann läuft alles automatisch.

Ist man in Harmonie mit sich selber, ist man im reinen mit sich selbst , dann ist man auch mit allen anderen Menschen richtig.

Wir müssen edel denken, große Gedanken haben, dann sind es auch unsere Taten.Nur Geduld. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.698
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Wie gesagt ich mache lasse die Sache einfach ruhen.Aber
Komischerweise hat sie gestern ungefragt meinen alten Rechner auf e-bay verkauft!!!!
Ich frage mich was das zu bedeuten hat.Kann mir das jemand erklären?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben