Vera Birkenbihl:kontra Alzheimer/Altenheimer (Video)

Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.569
zum video:

sehr interessant.
das erinnern an dinge, die man erlebt hat und es auch mal erzählen, hab ich schon sehr früh gemacht. das erste mal mit 20 als ich einer jüngeren kollegin ab und zu etwas über die abenteuerlichen und interessanten erlebnisse bei meinen tramptouren (bin mehrmals allein durch halb europa getrampt und hab teils auch im wald übernachtet) erzählt habe.
das hält nicht nur das gedächtnis fit, sondern bessert auch die laune, wenn man mal etwas depri ist und die positiven dinge erinnert oder erzählt, die man erlebt hat. oder auch aufschreibt. ich hab schon mal überlegt, ob ich nicht eine art biographie schreiben soll, weil ich sehr viele abenteuerliche und interessante und auch einige schöne sachen erlebt habe.

was für das gedächtnistraining auch noch gut und wichtig ist, hat sie nicht erwähnt (oder ich hab es überhört ?).
das ist nicht nur das erinnern an dinge, die mal waren und die man kann bzw. konnte, sondern das lernen von ganz neuen dingen.

also z.b. nicht kreuzworträtsel lösen, wobei man ja nur bekanntes abruft, sondern z.b. eine neue sprache lernen oder sonst irgendwas ganz neues und rel. schwieriges.

dabei werden im gehirn wieder neue "bahnen" gebildet, die dann auch für anderes genutzt werden können. das funktioniert in jedem alter und bei jeder beeinträchtigung.

es gibt ein extrem interessantes buch, das eine mutter aus england über ihr hirngeschädigtes kind geschrieben hat.
der kleine war kurz nach der geburt so geschädigt, daß nichts mehr funktionierte und die ärzte sagten, sie sollte ihn gleich in ein pflegeheim geben, weil da nichts zu machen wäre.

sie hat statt dessen extrem viel unternommen um eine positive lösung zu finden, was mehr als schwierig war, zumal sie noch ein 2jähriges kind hatte und ein sehr geringes einkommen.
aber sie hat es geschafft.

in amerika gab es damals einen arzt, der in seiner klinik den eltern von hirngeschädigten kindern beigebracht hat wie sie mit spez. übungen ihr kind wieder ganz gesund (wenn sie sehr früh kamen) oder zumind. ganz erheblich gebessert bekamen (vor allem auch körperübungen, weil vor allem bei babys und kleinkindern körper und hirn eng zusammenhängen).

der kleine der autorin wurde ganz gesund und konnte mit 6 oder 7 ganz normal in die schule gehen und man kann es auch auf den photos sehen, daß sein hirn wieder "aufgewacht" war.

obwohl der arzt unendlich vielen kindern helfen konnte, wurde das in deutschland ignoriert und die kassen zahlen auch nicht die therapie, sondern lieber die sehr viel teureren pflegeheime, in denen es dann als "therapieerfolg" betrachtet wird, wenn die kinder sabbernd und kopfwackelnd angeschnallt in einem rollstuhl sitzen.

das buch "doran- ein kind lernt leben" von linda scotson gibt es noch in der bücherei (fernleihe) und gebraucht im inet (amazon usw).

https://www.booklooker.de/Bücher/Angebote/autor=Linda+Scotson&titel=doran+ein+kind+lernt+leben

https://www.amazon.de/s?k=doran+ein+kind+lernt+leben&__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&ref=nb_sb_noss



zum buch über alzheimer:

eine gesunde ernährung und lebensweise ist natürlich auch dabei als prävention gut, wie auch bei allen anderen krankheiten und störungen, aber heilt kein alzheimer.

und wenn jemand nur behauptet, man könnte alzheimer (oder sonstwas) heilen (egal womit) und damit kasse macht (bücher usw.), ist das meist nicht wirklich das gelbe vom ei.

ab der 3. rezension ist es lesenswert.

https://www.amazon.de/Alzheimer-ist...r&reviewerType=all_reviews#reviews-filter-bar


lg
sunny
 
Beitritt
15.10.18
Beiträge
109
zum buch über alzheimer:

eine gesunde ernährung und lebensweise ist natürlich auch dabei als prävention gut, wie auch bei allen anderen krankheiten und störungen, aber heilt kein alzheimer.

und wenn jemand nur behauptet, man könnte alzheimer (oder sonstwas) heilen (egal womit) und damit kasse macht (bücher usw.), ist das meist nicht wirklich das gelbe vom ei.

ab der 3. rezension ist es lesenswert.

Wahrscheinlich hast Du das Buch gar nicht gelesen.
Trotzdem Danke für Deine Anmerkungen.

Ich selbst habe das Buch gelesen und verstanden. Es ist ein sehr gutes Buch.
Aus meiner Sicht ist Alzheimer heilbar. In dem Buch wird das gut beschrieben.
Alles was der Körper anschaltet, kann er auch wieder abschalten. Naturgesetz sozusagen. Alzheimer ist einfach eine Zivilisationskrankheit, die durch falsche Lebensweise verursacht wird. Wenn man gesund werden möchte, muss man sich ändern. Das Buch sollte man auch lesen, wenn man gesund bleiben möchte, weil es ganz gut die Risikofaktoren beleuchtet.

Ich habe mir irgendwann abgewöhnt, Bücher zu bewerten, die ich nicht gelesen habe. Solltest Du auch tun.
 
Beitritt
15.10.18
Beiträge
109
Alzheimer ist einfach eine Zivilisationskrankheit, die durch falsche Lebensweise verursacht wird.
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.705
Bücher von Amazon
ISBN: 3453604350


... Biografie
Der habilitierte Arzt und Molekulargenetiker Dr. med. Michael Nehls entschlüsselte die Ursache verschiedener Erbkrankheiten an den Universitäten von Freiburg, Heidelberg, Frankfurt und Hannover sowie an der University of California, San Diego. Er war leitender Genomforscher einer US-Firma und führte später ein deutsches Biotechnologie-Unternehmen. Heute arbeitet Michael Nehls als selbstständiger medizinischer Wissenschaftsautor und Privatdozent. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ursachen von Zivilisationskrankheiten allgemein verständlich zu erklären und hält Vorträge an Universitäten und auf Kongressen.

In seinem Spiegel-Bestseller „Die Alzheimer-Lüge – Die Wahrheit über eine vermeidbare Krankheit“, liefert er eine erste, umfassende und für den Laien leicht verständliche Erklärung der Alzheimer-Erkrankung. Danach ist Alzheimer kein Schicksal, sondern eine Mangelerkrankung, die wir durch eine selbstverantwortliche Lebensweise vermeiden können.

Sein nächstes Buch, „Alzheimer ist heilbar – Rechtzeitig zurück in ein gesundes Leben“, wird am 21. September 2015 im Heyne-Verlag erscheinen. Basierend auf der Erklärung von Alzheimer als vermeidbare Mangelkrankheit („Die Alzheimer-Lüge“), liefert er den wissenschaftlich fundierten Beweis, dass Alzheimer nicht nur vermeidbar, sondern im Frühstadium auch noch heilbar ist.

In seinem Buch "Die Methusalem-Strategie – Vermeiden, was uns daran hindert, gesund älter und weiser zu werden" erklärt er, weshalb wir uns trotz besseren Wissens nicht weise verhalten und unser wichtigstes Gut, unsere Gesundheit, so leichtfertig aufs Spiel setzen. Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Alzheimer, Infarkt und Krebs sind sehr selten ein genetisches Schicksal, sondern meist Folge unserer kulturellen Entwicklung. “Die Methusalem-Strategie“ beschreibt nicht nur, weshalb das so ist, sondern zeigt auch, was wir dagegen tun können.

Gleich zwei Mal nahm Michael Nehls am härtesten Ausdauerwettkampf der Welt teil, dem Race Across America, einem 4800 Kilometer langen Einzelzeitfahren. Dabei wandte er die Erkenntnisse der "Methusalem-Strategie" an und bewies deren außergewöhnliche Wirkung: Er erreichte ohne zu leiden das Ziel auf der anderen Seite des nordamerikanischen Kontinents. Sowohl sein Buch „Herausforderung Race Across America - 4800 km Zeitfahren von Küste zu Küste " als auch die filmische Dokumentation „Du musst nicht siegen, um zu gewinnen – Race Across America" belegen dies in faszinierenden Bildern und Texten.

Michael Nehls lebt mit seiner Familie in der Nähe von Freiburg.

Besuchen Sie ihn auf seiner Webseite: My Book Shop ...
https://www.amazon.de/Alzheimer-ist...r+ist+heilbar&qid=1568960923&s=gateway&sr=8-3

https://www.alzheimer-forschung.de/alzheimer/

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.038
Alzheimer ist einfach eine Zivilisationskrankheit, die durch falsche Lebensweise verursacht wird.

Das ist deine Überzeugung, aber beweis mir das mal. ;)

Mein Stand ist, dass die Ursache für Alzheimer bis jetzt nicht gefunden ist, aber es eine Menge Theorien zu diesem Thema gibt. Ich persönlich finde die erwähnte Theorie, dass Alzheimer eine Infektionskrankheit ist, erst einmal plausibel. Zumal ein paar Indizien dafür sprechen und im Tierversuch auch mit Parodontitis-Bakterien Alzheimer ausgelöst werden konnte.

Gegen eine gesunde Ernährungsweise und insbesondere den Verzicht auf das Rauchen spricht natürlich nichts, denn wer gesund lebt, hat meist auch gesundes Zahnfleisch.
 

Neueste Beiträge

Oben