Unerklärliche Symptome die mir seit Wochen Probleme bereiten

Themenstarter
Beitritt
01.09.18
Beiträge
2
Hallo liebe Community,
mein Name ist Sunnako und ich bin weiblich und 19 Jahre alt.
Normalerweise kümmere ich mich wenig um meine Gesundheit, sprich, ich lebe einfach mein Leben und achthte auf ein halbwegs gesundes Leben.

Zu mir: Ich rauche nicht, trinke nicht (Alkoholunverträglichkeit), bin übergewichtig


Mein Problem:

Zurzeit habe ich mit einer Art “Muskelschwäche“ zu kämpfen, die mich sehr belastet.

Ende Juni wurde mir eine Medikation mit LThyroxin Henning verordnet aufgrund einem TSH von 2,8.

Damals hatte ich keine besonderen Beschwerden außer eine Schlappheit am Tag (die ich aber mittlerweile meinem Bewegungsmangel und Zuckerüberschuss verantwortlich mache) und Sicca Symptomatik sowie Probleme beim Abnehmen und einmal ausfallende Periode, also insgesamt relativ unspezifisch.

Am Anfang hab ich von den Tabletten nichts gemerkt, weder negativ noch sonderlich positiv (L Thyroxin Henning 37,5 mg), aber nach etwa 1 Monat Einnahme ging die Hölle los: Herzrasen, inneres Zittern, Panikattacken, Depressionen, Schlaflosigkeit (nur 2-4 Stunden Schlaf) und sehr schwache Beine und Arme.

Nach einer elendig langen Zeit in der ich schon nicht mehr klar denken konnte entschied mein HA, Tabletten probeweise abzusetzen und siehe da: Seit 18 Tagen nehme ich sie nicht mehr ein und die innere Unruhe ist verschwunden sowie das Herzstolpern und die Schlaflosigkeit.

Aber die Schwäche ist noch sehr präsent.

Ich gehe stark davon aus, dass es entweder mit den Tabletten oder einem Vitaminmangel einhergeht.

Könnte mir jemand Erfahrungen mit den Hormonen schildern?

Oder wüsste jemand, welcher Nährstoff mir fehlen könnte?

Weitere Symptome:

Muskeln zucken
Atemnot,vor allem bei Bewegung
Ohne Grund Angstattacken (ich bin normalerweise ein sehr entspannter Mensch)
Es ist schwer, Dinge zu heben oder eine längere Zeit zu tragen
Schwache Muskeln
Schluckbeschwerden
Sichtbare Adern an der Handinnenfläche
Vermutlich Haarausfall
Pilz auf der Haut und relativ trockene Haut
Schwindelattacken
Ständiger Appetit (vor allem auf Chips und Schokolade)


Meine Ernährung früher (vor etwa 2-3 Monaten)

Viele Kohlenhydrate (Vollkorn, Weißbrot und Zucker)
Gemüse nur in Form von Gerichten oder Salat (Tomaten, Paprika, Gemüsemais, Gurke)
Obst in Form von Smoothies oder frisch (Apfel, Banane, Pfirsich)
Viele viele Süßigkeiten (extreme Lust auf Kakao, fast immer und in jeder Form) , durch Laktose aber sehr oft Durchfall
Milchprodukte maximal 3 mal pro Woche in Form von Joghurt, Scheibe Käse oder körnigen Frischkäse
Fleisch fast täglich (Hänchen, Pute und Schwein)
Trinke sehr gerne schwarzen Tee
Fisch maximal 1 Mal pro Woche frisch, ansonsten Räucherlachs


Heutzutage esse ich mehr gesunde Fette (Avocado und Walnüsse, aber nicht täglich), mehr Obst und mindestens alle 2 Tage Milchprodukte


Außerdem bin ich des öfteren mal draußen unterwegs, aber früher war ich so gut wie immer nur zu Hause und wenn ich draußen war, dann nur zur Schule und zurück, bisschen raus am Nachmittag und oft Sonnencreme



Außerdem:

Kein Diabetes (Glucose 66)
Erhöhte Harnsäure
Erhöhte Triglyceride
Großes Blutbild relativ normal, nur Sauerstoffgehalt im Blut liegt eher an der unteren Grenzen
Borreliose negativ
Keine Entzündungswerte im Blut
MRT von Kopf ohne Befund (Gott sei Dank)


Danke fürs Durchlesen!
Das ganze macht mich mittlerweile so fertig dass ich einfach nicht mehr weiter weiß.
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
01.09.18
Beiträge
2
An Candida hab ich auch schon mal gedacht, mein Arzt nimmt sowas aber absolut nicht ernst :/

Ja ich habe definitiv eine Laktoseintoleranz, ansonsten ist bei mir aber alles in Ordnung.

Schimmel wird es in unserem Haus wahrscheinlich auch nicht geben, da wir mindestens 1x im Jahr das Haus penibel putzen und auf genug Belüftung achten.

Und ja, meine Ernährung war wirklich für die Sau, bin zwar auf dem Weg der Besserung aber selbst wenn ich Defizite hatte, dann bessern die sich ka auch nicht innerhalb von einem Monat..
 
regulat-pro-immune
Oben