Übelkeit von zu vielen HPU-Medis am Anfang?

Themenstarter
Beitritt
08.06.22
Beiträge
2
Guten Tag zusammen,

seit einigen Tagen nehme ich nun P5P, Zink und Mangan ein, weil ich diese Pyrrolurie habe. Ich habe nicht abgrenzen lassen ob HPU oder KPU, da die Therapie ja die gleiche ist.

Nun habe ich wahrscheinlich zu viel des Guten getan und ich habe leichte Übelkeit und einen Migräneschub. Kann es sein, dass ich da zu schnell reingegangen bin oder soll ich einfach weitermachen (kann ja sein, dass die Übelkeit und Migräne nicht davon kommt)?

Danke und habt euch wohl.
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.891
Hallo Wonni,
Nun habe ich wahrscheinlich zu viel des Guten getan und ich habe leichte Übelkeit und einen Migräneschub
mMn. kurzzeitig mit der Einnahme aufhören um dann langsam/einschleichend eventuell wieder damit anzufangen....auch um auszuschließen ob nicht der Zufall es so wollte gerade jetzt mit Übelkeit und Migräne dazwischen zu funken.

Gruß Ory
 
Themenstarter
Beitritt
08.06.22
Beiträge
2
Ok, so habe ich mir das mittlerweile auch überlegt. Ich habe mal nachgelesen und werde mit Taurin beginnen und erst mal mit wenig Zink anfangen, später erst das P5P und Mangan einschleichen. Ich habe das Gefühl, dass mein Körper damit gestresst wurde... so ist mein Eindruck.
 
regulat-pro-immune
Oben