Suche Arzt in Graubünden und Umgebung (Candida Albicans)

Themenstarter
Beitritt
28.05.15
Beiträge
3
Hallo zusammen

Ich leide nun seit ca. 3 Monate an einer gröberen Pilzinfektion, es geht mir echt nicht gut.
Habe mittlerweile von bereits drei verschiedenen Heilpraktikern die Diagnose "Candida Albicans" erhalten. Nun jedoch würde ich das ganze gerne noch auf Schulmediziner Basis angehen und abklären lassen.

Daher meine Frage, ob jemand einen Arzt / Spezialisten in der Umgebung Graubünden / St. Gallen / ... kennt, welcher die Krankheit Candida ernst nimmt und sich damit auskennt?

Würde mich über eine Empfehlung freuen.

Lg Bataenja
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.832
Hallo Bataenya,

evtl. käme die Klinik "Lustmühle" in Frage, auch wenn die nicht in Graubünden liegt?:

https://paracelsus.ch/wp-content/uploads/2014/05/PAR_ImageBroschuere_DE_Web3.pdf

Sind denn schon Stuhlproben von Dir auf Candida untersucht worden? Gibt es eine Diagnose? Hast Du Amalgamfüllungen in den Zähnen? Was hast Du an Anti-Candida-Massnamen schon versucht? Welche Behandlung haben die Heilpraktiker empfohlen?

Candida Albicans - Hefepilz und Erreger der Kandidose – Symptome, Ursachen von Krankheiten

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
28.05.15
Beiträge
3
Hallo Oregano

Vielen Dank für deine Antwort.

An sowas habe ich au schon gedacht, bin dabei auf die Klinik in Castenada gestossen, ist näher bei mir.
Biologische Medizin und Naturheilverfahren – Paracelsus Klinik Al Ronc
Was hältst du davon?

Nein, leider wurde der Stuhl noch nie detestet, da ich schlichtweg kein Arzt finde, der dies testen will! War bereits bei vier verschiedenen, keiner will was davon hören oder wissen!

Bereits getestet wurden folgende Sachen:
- Magendarmspiegelung -> Kein Befund
- Ultraschall -> Kein Bedund
- Röntgenbilder -> Kein Befund
- EKG -> Kein Befund
- 24h EKG -> Kein Befund
- Zahnarzt -> Kein Befund
- Augenarzt -> Kein Befund
- sonstige Alergien oder Intoleranzen -> Kein Befund
- Diverse Blut-, Urin und Stuhlproben -> Kein Befund
- ...

An Massnahmen haben ich schon jede Menge versucht! Folgendes: Behandlung mit Nystatin, seit 3 Monaten kompletter Zucker, Weizen, Alkohol und Hefe Verzicht, Darmaufbaumittel, Grapefruitkernextrakt,...

Nichts hilft, wirklich nichts! Bei dem geringsten Verzehr von Zucker oder Hefe, habe ich wieder extremste Bauchkrämpfe, Blähungen, Durchfall, Kopfschmerzen,... Dass volle Programm!

Habe nun eine Anfrage bei der von mir oben erwähnten Klinik gemacht und warte mal ab.

Gruss Batänja
 
regulat-pro-immune

ImmerMuede

Na und, dann lässt du halt die Sachen weg. Warum soll es dir besser gehen als mir.

Ich kann auch nur noch drei Lebensmittel essen und bin seit vielen Jahren erschöpft, mir hilft auch keiner.

Kannst dich ja bei der Pharmamafia bedanken.
 
Themenstarter
Beitritt
28.05.15
Beiträge
3
ImmerMuede, du hast anscheinend noch ganze andere, schwerwiegendere Probleme als Lebensmittelunverträglichkeiten...
Trotzdem Danke für deinen produktiven und guten Kommentar!
 
Oben