Stromgefühl im Körper

Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Nachdem ich abgeklärt habe, ob ich evtl. einen Vitamin B12 Mangel habe oder sonst einen Vitaminmangel und das nicht der Fall ist, hoffe ich nun auf diesem Weg eine Antwort oder einen Rat für meine Symptome zu finden.

Ich erwache jede Nacht, dann habe ich das Gefühl, als ob etwas meine Waden umklammert, dass dann sehr stark fibriert und sich anfühlt, als ob Strom dadurch fliesst. Das wechselt dann, kommt höher bis zur Brust, Arme, Hände und Füsse sind dann plötzlich auch betroffen. Dieser Zustand dauert nun schon über ein Jahr. Früher half es, wenn ich erwachte dann kurz aufgestanden bin. Jetzt nützt auch das nichts mehr. Und was "nur" in der Nacht war, ist jetzt auch am Tag. Sobald ich mich hinsetze, verspüre ich wieder das dauernde Fibrieren. Das macht mir Angst und lange halte ich es nicht mehr aus. Wer kennt das auch?

Ich bin dankbar für jede Antwort.

Gruss
Riny:traurigwink:
 
wundermittel

Rota

in memoriam
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.604
Hallo Riny,

Kannst Du mal erzählen, welche Gerätschaften elektrischer und elektromagnetischer Art Du in Deiner Wohnung so um Dich her hast?
In Frage kommen z.B. Handy, kabellose Geräte, Schnurlostelefon, Lichtschranke, Bewegungsmelder, Fahrstuhl, automatischer Türöffner, Fußbodenheizung,Heizungsraum, Boiler, usw.

Die Kabel in den Wänden Deiner Wohnung sind genau so interessant wie die der Nachbarn. Vielleicht brauchst Du mal einen Elektriker, der mit einem Meßgerät zu Dir kommt und checkt. Hast Du schon einmal versucht, Dein Bett an einen anderen Platz zu schieben? Steht Dein Haus vielleicht neben einem fließenden Wasser? Eventuell machst Du eine immer wiederkehrende Arzneimittelprüfung durch, die man sogar von Inhaltsstoffen aus der Zahnpasta bekommen kann.

Hast Du diese Gefühle auch an anderen Orten als in Deiner Wohnung?

Wohnst Du mit anderen Personen zusammen, oder hast Du Nachbarn?

Wenn alle Störfaktoren dieser Art erkannt sind und vielleicht sogar bereinigt, könnte es sein, daß es Dir besser geht.

Wenn nicht, dann kommen Störungen in Frage, die sich an Deinem Nervensystem breit machen, das können z.B. Borrelien sein, oder auch Gifte, die Du, ohne sie zu erkennen, täglich zu Dir nimmst. Medikamente, gespritzes Obst, oder Gemüse. Bitte laß hören, was Du dazu meinst. Kurz Du kannst an einer Allergie leiden, aber auch an Einflüssen, die von Außerhalb Deiner Wohnung kommen. Was es ist, das müßte ermittelt werden.

Schau Dich doch mal hier im Forum um unter Elektrosmog, da stehen schon viele Beschwerden, die andere Teilnehmer eingestellt haben. Vielleicht ist auch was dabei, was Dich selber betrifft.

Gruß
Rota
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.735
Hallo Riny,

Nachdem ich abgeklärt habe, ob ich evtl. einen Vitamin B12 Mangel habe oder sonst einen Vitaminmangel und das nicht der Fall ist

Darauf muss ich in deinem Interesse nochmal eingehen. Wurde wirklich das Holo TC gemessen?

Weitere Infos zur Vitamin B12 Mangel-Diagnostik findest Du hier:
Deutsches Ärzteblatt: Ursachen und frhzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel (03.10.2008)

Ich denke, dass kannst Du auch ausdrucken um es dem Arzt vorzulegen.

Einige Mängel wie Selen, Jod, Vitamin , Magnesium sind so häufig, dass ich nicht glaube, dass jemand der schon gesundheitliche Beschwerden hat, keine Mängel haben soll.

Ich glaube, die bei dir untersuchten Werte waren unvollständig und wurden vielleicht auch nicht richtig bestimmt.

Es ist darauf zu achten, dass einige Werte im Serum und andere im Vollblut bestimmt werden müssen.

Mikronährstoff-Profil - Die Vollblutdiagnostik deckt eine beginnende Nährstoff-Verarmung frühzeitig auf. Gemessen werden Vitamin B6, Calcium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Selen, Zink und ein kl. Blutbild. Berücksichtigung finden alters- und gesc

Falls du keine Lust hast, mit deinem Arzt zu diskutieren, ich hatte mein Blut bei dem genannten Labor untersuchen lassen und habe es einfach selbst bezahlt.

Grüsse
derstreeck
 
regulat-pro-immune
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.063
Die Kabel in den Wänden Deiner Wohnung sind genau so interessant wie die der Nachbarn. Vielleicht brauchst Du mal einen Elektriker, der mit einem Meßgerät zu Dir kommt und checkt. Hast Du schon einmal versucht, Dein Bett an einen anderen Platz zu schieben?
Hallo Riny
Ich habe auch allerlei "Krankheitsbilder" und kenne das mit dem "unter Strom sein" bestens, dachte lange es sei einfach von den Nerven. Habe mir aber nun ein Messgerät für Elektrosmog besorgt. Ich gehe nun wirklich davon aus, dass ich nicht gesunden kann-wenn nicht auch wichtige Faktoren wie Schimmel,Elektrosmog, Wasserbelastung etc. verbessert werden, hinzu kommen auch Metallbelastungen etc.

Das Messgerät ist in vielen Bereichen bei Elektrosmog auf orange/rot oder rot, ebenso bei Hochfrequenzfelder orange/rot oder rot, sowie beide zusammen oft orange/rot. (zb. Kopf-Herzbereich vom Bett) leider finde ich keinen Ort wo ich das Bett sonst hinstellen könnte-werde aber weiter nach Möglichkeiten suchen.
-nur wenige Orte sind grün oder orange. Ich hoffe, dass ich nun einen Schlafsack kaufen kann, der mich beim vielen Liegen im Bett etwas schützt-bis ich eine neu Wohnung gefunden habe.
Kläre das mit dem Elektrosmog doch ab, ich hatte viele Jahre die Vermutung, dachte aber es sei nicht so schlimm.
HERZENSGRUESSE
KARDE
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.735
Hallo Riny,

Den Hinweis Karde finde ich gut und greife ihn nochmal auf. Kann es sein, dass Du Schimmel in der Wohnung oder im Haus hast?

Um zu testen, ob Schadstoffe aus meiner Wohnung für meine Beschwerden mitverantwortlich sind, würde ich mal eine zeitlang bei meinen Eltern oder Freunden wohnen um zu sehen, ob es in einer anderen Wohnung besser ist. Oder am besten gleich Urlaub nehmen und verreisen.

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
13.05.12
Beiträge
143
Wie ist denn dein B12Wert genau?

Es kann auch sein, dass die Wirbelsäule auf einen Nerv drückt oder die Nerven eine Macke haben. Neurologe wäre eine Möglichkeit.

Viele Grüße
Mara
 
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Hallo Riny,

Kannst Du mal erzählen, welche Gerätschaften elektrischer und elektromagnetischer Art Du in Deiner Wohnung so um Dich her hast?
In Frage kommen z.B. Handy, kabellose Geräte, Schnurlostelefon, Lichtschranke, Bewegungsmelder, Fahrstuhl, automatischer Türöffner, Fußbodenheizung,Heizungsraum, Boiler, usw.

Die Kabel in den Wänden Deiner Wohnung sind genau so interessant wie die der Nachbarn. Vielleicht brauchst Du mal einen Elektriker, der mit einem Meßgerät zu Dir kommt und checkt. Hast Du schon einmal versucht, Dein Bett an einen anderen Platz zu schieben? Steht Dein Haus vielleicht neben einem fließenden Wasser? Eventuell machst Du eine immer wiederkehrende Arzneimittelprüfung durch, die man sogar von Inhaltsstoffen aus der Zahnpasta bekommen kann.

Hast Du diese Gefühle auch an anderen Orten als in Deiner Wohnung?

Wohnst Du mit anderen Personen zusammen, oder hast Du Nachbarn?

Wenn alle Störfaktoren dieser Art erkannt sind und vielleicht sogar bereinigt, könnte es sein, daß es Dir besser geht.

Wenn nicht, dann kommen Störungen in Frage, die sich an Deinem Nervensystem breit machen, das können z.B. Borrelien sein, oder auch Gifte, die Du, ohne sie zu erkennen, täglich zu Dir nimmst. Medikamente, gespritzes Obst, oder Gemüse. Bitte laß hören, was Du dazu meinst. Kurz Du kannst an einer Allergie leiden, aber auch an Einflüssen, die von Außerhalb Deiner Wohnung kommen. Was es ist, das müßte ermittelt werden.

Schau Dich doch mal hier im Forum um unter Elektrosmog, da stehen schon viele Beschwerden, die andere Teilnehmer eingestellt haben. Vielleicht ist auch was dabei, was Dich selber betrifft.

Gruß
Rota

Hallo Rota

Vielen herzlichen Dank für deine Bemühung. An Elektrosmog habe ich auch schon gedacht, aber ich habe ein Gerät in der Wohnung, das Handy und Computerstrahlen abfangen soll. Ich habe auch schon den Versuch gemacht und habe alles ausgeschaltet, sogar die Telefonleitung. Hat nichts genützt. Ich habe die Störungen auch ausser Haus. Borrelien schliesst meine Homöopathin aus und falls es sich um Gifte handelt dann wird es schwierig.
Ich denke es könnte mit meinen Nerven zu tun haben. Ich habe immer wieder ein feines Zwinkern an beiden Augenlidern. Für Aussenstehende zum Glück kaum sichtbar, für mich aber lästig. Zudem hatte ich kürzlich eine Gürtelrose, die jedoch glimpflich abgelaufen ist und ich keine Beschwerden mehr habe.

Die Suche geht weiter.

Herzlichen Gruss
Riny
 
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Wie ist denn dein B12Wert genau?

Es kann auch sein, dass die Wirbelsäule auf einen Nerv drückt oder die Nerven eine Macke haben. Neurologe wäre eine Möglichkeit.

Viele Grüße
Mara


Hallo Mara

Ich habe den B12 Wert noch nicht. Die Auskunft, dassaööes in Ornung sei, habe ich erst mal telefonisch angefragt. Die Werte werden mir noch zugeschickt.

Der Gedanke, dass etwas mit der Wirbelsäule sein könnte, ist nicht so abwegig. Ich habe morgen CranioSacral-Therapie, da werde ich es ansprechen.
Danke für den Tipp und herzlichen Gruss
Riny
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Hallo Riny,



Darauf muss ich in deinem Interesse nochmal eingehen. Wurde wirklich das Holo TC gemessen?

Weitere Infos zur Vitamin B12 Mangel-Diagnostik findest Du hier:
Deutsches Ärzteblatt: Ursachen und frhzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel (03.10.2008)

Ich denke, dass kannst Du auch ausdrucken um es dem Arzt vorzulegen.

Einige Mängel wie Selen, Jod, Vitamin , Magnesium sind so häufig, dass ich nicht glaube, dass jemand der schon gesundheitliche Beschwerden hat, keine Mängel haben soll.

Ich glaube, die bei dir untersuchten Werte waren unvollständig und wurden vielleicht auch nicht richtig bestimmt.

Es ist darauf zu achten, dass einige Werte im Serum und andere im Vollblut bestimmt werden müssen.

Mikronährstoff-Profil - Die Vollblutdiagnostik deckt eine beginnende Nährstoff-Verarmung frühzeitig auf. Gemessen werden Vitamin B6, Calcium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Selen, Zink und ein kl. Blutbild. Berücksichtigung finden alters- und gesc

Falls du keine Lust hast, mit deinem Arzt zu diskutieren, ich hatte mein Blut bei dem genannten Labor untersuchen lassen und habe es einfach selbst bezahlt.

Grüsse
derstreeck

Hallo derstreek

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Das Ärtzeblatt habe ich mir ausgedruckt und werde es studieren.
Falls ich mein Blut in einem Labor untersuchenlassen will, wo könnte ich das in Deutschland machen? Ich wohne in der Schweiz, Konstanz und Singen sind für mich schnell zu erreichen. Kennst du solche Labors?

Die Suche geht weiter.

Herzlichen Gruss
Riny
 
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Hallo Riny
Ich habe auch allerlei "Krankheitsbilder" und kenne das mit dem "unter Strom sein" bestens, dachte lange es sei einfach von den Nerven. Habe mir aber nun ein Messgerät für Elektrosmog besorgt. Ich gehe nun wirklich davon aus, dass ich nicht gesunden kann-wenn nicht auch wichtige Faktoren wie Schimmel,Elektrosmog, Wasserbelastung etc. verbessert werden, hinzu kommen auch Metallbelastungen etc.

Das Messgerät ist in vielen Bereichen bei Elektrosmog auf orange/rot oder rot, ebenso bei Hochfrequenzfelder orange/rot oder rot, sowie beide zusammen oft orange/rot. (zb. Kopf-Herzbereich vom Bett) leider finde ich keinen Ort wo ich das Bett sonst hinstellen könnte-werde aber weiter nach Möglichkeiten suchen.
-nur wenige Orte sind grün oder orange. Ich hoffe, dass ich nun einen Schlafsack kaufen kann, der mich beim vielen Liegen im Bett etwas schützt-bis ich eine neu Wohnung gefunden habe.
Kläre das mit dem Elektrosmog doch ab, ich hatte viele Jahre die Vermutung, dachte aber es sei nicht so schlimm.
HERZENSGRUESSE
KARDE

Hallo Karde

Auch dir ganz herzlichen Dank dass du mir zu helfen versuchst.
Es wird mir ganz schwindlig, wenn ich lese, was alles Schuld sein könnte.
Klingt nach Stecknadel im Heuhaufen suchen. -
Ich kann mein Bett nicht verstellen. Eine Nachbarin hat mir den Schlafplatz ausgependelt und keine Wasserader gefunden.
Ich werde im Sommer umziehen und hoffe fest, dass ich dann endlich Ruhe habe. Noch schöner wäre es, wenn das Strohmgefühl das mich langsam belastet endlich aufhören würde.

Ich wünsche dir, dass auch du eine Lösung und Linderung für deine Leiden findest.

Herzlichen Gruss
Riny
 
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.063
Der Gedanke, dass etwas mit der Wirbelsäule sein könnte, ist nicht so abwegig. Ich habe morgen CranioSacral-Therapie, da werde ich es ansprechen.
Hallo Riny
schön dass Du in die CranioSacral-Therapie gehst- hoffentlich tut es Dir gut, kannst Du da entspannen, oder hast Du das Gefühl da auch?.
Hast Du evlt. den Therapeuten auch schon früher mal auf dieses "Stromgefühl" aufmerksam gemacht?
Wie geht es Dir denn sonst, hast Du noch andere Beschwerden oder Schmerzen?
Es könnte schon auch sein, dass es von der Wirbelsäule aus kommt, das ist etwas was bei mir auch schon lange auf dem Programm wäre-ein Besuch beim Neurologen.
ALLES LIEBE
KARDE
 
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Hallo Riny
schön dass Du in die CranioSacral-Therapie gehst- hoffentlich tut es Dir gut, kannst Du da entspannen, oder hast Du das Gefühl da auch?.
Hast Du evlt. den Therapeuten auch schon früher mal auf dieses "Stromgefühl" aufmerksam gemacht?
Wie geht es Dir denn sonst, hast Du noch andere Beschwerden oder Schmerzen?
Es könnte schon auch sein, dass es von der Wirbelsäule aus kommt, das ist etwas was bei mir auch schon lange auf dem Programm wäre-ein Besuch beim Neurologen.
ALLES LIEBE
KARDE

Hallo Karde
Danke für deine Zeilen.
Ja, ich die CarnioSacral Therapeutin weiss von meienm Stromgefühl und iach habe das auch während der Behandlung. Sie sieht das eher so, je mehr ichmich dagegen wehre, desto mehr verstärke sich das Problem. Damit habe ich etwas Mühe.
Die Therapie hatte ich vor einem Jahr angefangen als ich längere Zeit unter starken Kopfschmerzen litt, die durch ein belastendes Gespräch plötzlich auftraten und wochenlang nicht mehr weggingen. Schon nach der ersten Behandlung spürte ich eine deutliche Besserung, bis sie ganz verschwanden.
Sonst geht es mir eigentlich gut, halt mal ei kleines Zipperlein, was ja jeder kennt.
Hast du für deine Schmerzen einen guten Therapeuten?
Auch dir alles Liebe.
Gruss
Riny
 
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.063
Hallo Riny
Ja, ich die CarnioSacral Therapeutin weiss von meienm Stromgefühl und iach habe das auch während der Behandlung. Sie sieht das eher so, je mehr ichmich dagegen wehre, desto mehr verstärke sich das Problem. Damit habe ich etwas Mühe.
Auch ich bin da immer wieder dran, es einfach zu zu lassen und trotzdem entspannt zu sein, manchmal geht es, aber wenn ich über meine Grenzen gehe und andere Beschwerden dazukommen, geht das nicht mehr, dann habe ich das Gefühl ich werde...w..
Aber an einem gewissen Punkt wenn ich im JETZT sein kann, und nicht mit dem Kopf dagegen kämpfe, dann komme ich irgendwie wieder in einen Zustand wo das Ganze aushaltbar ist und die Beschwerden langsam zurück gehen.
Von anderen mit CFS/ME habe ich erfahren dass sie das "unter Strom sein" auch haben aber auch eine Freundin die MS hat kennt das. Wenn es wirklich nicht durch äussere Sachen ausgelöst/aufrecht erhalten wird, könnte es auch sein, dass es etwas Neurologisches ist.

Die Therapie hatte ich vor einem Jahr angefangen als ich längere Zeit unter starken Kopfschmerzen litt, die durch ein belastendes Gespräch plötzlich auftraten und wochenlang nicht mehr weggingen. Schon nach der ersten Behandlung spürte ich eine deutliche Besserung, bis sie ganz verschwanden.
Sonst geht es mir eigentlich gut, halt mal ei kleines Zipperlein, was ja jeder kennt.

Schmerzen am Hinterkopf hatte ich jahrelang (wurden auch dem CFS/ME) zugeordnet, die sind nun aber auch nur noch ganz selten, auch früher hatte ich oft Kopfschmerzen aber eher Migräne artig.
Meinst Du dass die Kopfschmerzen mit dem Beginn des Gefühls "unter Strom" zu sein zusammen begannen-warst Du damals bei einem Arzt und wurde ein MRI vom Kopf gemacht ? Mir wurde eins im 2004 gemacht, schien aber alles ok. Nach einem Autounfall im 2005 begannen auch die Schmerzen in der Wirbelsäule und die Ohrgeräusche, aber das Gefühl unter Strom zu sein kam bei mir später hinzu.

Was meinst Du mit "kleines Zipperlein"? Ich lernte, dass was für mich klein war... für andere bereits gross war, jeder Mensch hat andere Massstäbe. Ich war jemand der alles aushielt, durchhielt etc. da war irgendwann mal Schluss, und mein Körper musste sich stark melden nach dem Raubbau den ich mit ihm trieb.
Nun reagiere ich auf alles übersensibel-- und bin dabei neu zu lernen mit mir liebevoller umzugehen.
Versuche Dich nicht zu fordern, bringe Aktivität und Ruhe in Balance.
Spüre was Deine Seele Dir mitteilen möchte-was brauchst Du?
:wave:KARDE
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Hallo Riny

Auch ich bin da immer wieder dran, es einfach zu zu lassen und trotzdem entspannt zu sein, manchmal geht es, aber wenn ich über meine Grenzen gehe und andere Beschwerden dazukommen, geht das nicht mehr, dann habe ich das Gefühl ich werde...w..
Aber an einem gewissen Punkt wenn ich im JETZT sein kann, und nicht mit dem Kopf dagegen kämpfe, dann komme ich irgendwie wieder in einen Zustand wo das Ganze aushaltbar ist und die Beschwerden langsam zurück gehen.
Von anderen mit CFS/ME habe ich erfahren dass sie das "unter Strom sein" auch haben aber auch eine Freundin die MS hat kennt das. Wenn es wirklich nicht durch äussere Sachen ausgelöst/aufrecht erhalten wird, könnte es auch sein, dass es etwas Neurologisches ist.



Schmerzen am Hinterkopf hatte ich jahrelang (wurden auch dem CFS/ME) zugeordnet, die sind nun aber auch nur noch ganz selten, auch früher hatte ich oft Kopfschmerzen aber eher Migräne artig.
Meinst Du dass die Kopfschmerzen mit dem Beginn des Gefühls "unter Strom" zu sein zusammen begannen-warst Du damals bei einem Arzt und wurde ein MRI vom Kopf gemacht ? Mir wurde eins im 2004 gemacht, schien aber alles ok. Nach einem Autounfall im 2005 begannen auch die Schmerzen in der Wirbelsäule und die Ohrgeräusche, aber das Gefühl unter Strom zu sein kam bei mir später hinzu.

Was meinst Du mit "kleines Zipperlein"? Ich lernte, dass was für mich klein war... für andere bereits gross war, jeder Mensch hat andere Massstäbe. Ich war jemand der alles aushielt, durchhielt etc. da war irgendwann mal Schluss, und mein Körper musste sich stark melden nach dem Raubbau den ich mit ihm trieb.
Nun reagiere ich auf alles übersensibel-- und bin dabei neu zu lernen mit mir liebevoller umzugehen.
Versuche Dich nicht zu fordern, bringe Aktivität und Ruhe in Balance.
Spüre was Deine Seele Dir mitteilen möchte-was brauchst Du?
:wave:KARDE

Gute Tag Karde

Zuerst möchte ich dir ein grosses Kompliment für die wunderschöne Naturaufnahme mit dem Regenbogen machen. Das sieht ja ganz toll aus. Der Regenbogen der wie es fast scheint, aus den innern der Erde kommt oder umgekehrt. Ganz schön!

Ich versuche es immer wieder wenn dasStromgefühl komm, ihm keine Kraft zu geben. Letzte Nacht war es wieder so stark, ich konnte es unmöglich ignoieren. Es ist dann nicht "nur" auf der Haut sopürbar, sondern ich hatte das Gefühl, dass es richtig ins Gewebe geht.
MS habe ich bei meiner Homöopathin (sie ist studierte Schulmedizinerin) auch schon angesprochen, aber sie sagte mir dann dass die dazugehörenden Symptome fehlen, auch Parkinson könne ich ausschliessen.
Die Suche geht weiter und ich hoffe, dass ich eines Tages eine Antwort darauf finde. Was ich ich auch schon gefragt habe ist, wir haben ganz in der Nähe eine Natel Antenne bekommen. Von meiner Wohnung, luftlinie ca. 250 m, dagegen kommt man nicht an und auf der andern Seite gibt es eine Starkstromleitung. RA (Homöopathin) meint, lange könne das gut gehen und man hat keine Beschwerden, aber wenn das Mass voll sei dann reagiere man darauf. Wir sind immer noch am Ausprobieren welches Mittel mich wieder :kraft: macht. Ich hoffe, dass dies bald der Fall sein wird. Es ist so zermürbend. :confused:
Mit den Zipperlein meinte ich, mal tun die Finger weh, mal ist es das Knie aber alles nur halb so schlimm. Du hast recht, die Schmerzempfindungen sind relativ.
Meine damaligen Kopfschmerzen bekam ich durch eine plötzliche Verkrampfung im Nacken, ausgelöst durch ein Gespräch das mich stresste.
Drei Wochen musste ich Schmerztabletten einnehmen erst durch die Cranio Therapie konnte die Verkrampfung sanft gelöst werden.

Du schreibst mir so fleissig und hast selber mit dir zu kämpfen. Gibt es denn für dich auch Möglichkeiten deinen Leide zu behandeln?

Ich wünsche dir einen guten Tag. Bei uns schneit es sehr ausgiebig, es ist wieder tiefer Winter geworden.

Herzlichen Gruss
Riny
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.735
Hallo riny,

Ich habe den B12 Wert noch nicht. Die Auskunft, dassaööes in Ornung sei, habe ich erst mal telefonisch angefragt. Die Werte werden mir noch zugeschickt.

Zu dem Gesamt-Cobalaminwert, der wahrscheinlich bei dir bestimmt wurde, habe ich die Info gefunden, dass ein Wert unter 400 pg/ml schon einen Mangel bedeuten kann. Das ist nicht allen Ärzten bewusst.

Dieses Cobalamin ist an Proteine gebunden und somit nicht stoffwechselaktiv. Deshalb hat dieser Wert keine wirkliche Aussagekraft im Gegensatz zum stoffwechselaktivem Holo TC II, welchen Test jedoch die KK nach den Berichten hier im Forum meist nicht bezahlt.

Mein Blut wurde an dieses Labor geschickt: Mikronährstoff-Profil - Die Vollblutdiagnostik deckt eine beginnende Nährstoff-Verarmung frühzeitig auf. Gemessen werden Vitamin B6, Calcium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Selen, Zink und ein kl. Blutbild. Berücksichtigung finden alters- und gesc

Ich bin sicher, dass es solche Labore auch in der Schweiz gibt. Wenn hier keine Infos dazu kommen, kannst Du nochmal einen neuen Thread eröffnen mit der Frage, welche Labore in der Schweiz solche Untersuchungen anbieten.

Grüsse
derstreeck
 
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Hallo riny,



Zu dem Gesamt-Cobalaminwert, der wahrscheinlich bei dir bestimmt wurde, habe ich die Info gefunden, dass ein Wert unter 400 pg/ml schon einen Mangel bedeuten kann. Das ist nicht allen Ärzten bewusst.

Dieses Cobalamin ist an Proteine gebunden und somit nicht stoffwechselaktiv. Deshalb hat dieser Wert keine wirkliche Aussagekraft im Gegensatz zum stoffwechselaktivem Holo TC II, welchen Test jedoch die KK nach den Berichten hier im Forum meist nicht bezahlt.

Mein Blut wurde an dieses Labor geschickt: Mikronährstoff-Profil - Die Vollblutdiagnostik deckt eine beginnende Nährstoff-Verarmung frühzeitig auf. Gemessen werden Vitamin B6, Calcium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Selen, Zink und ein kl. Blutbild. Berücksichtigung finden alters- und gesc

Ich bin sicher, dass es solche Labore auch in der Schweiz gibt. Wenn hier keine Infos dazu kommen, kannst Du nochmal einen neuen Thread eröffnen mit der Frage, welche Labore in der Schweiz solche Untersuchungen anbieten.

Grüsse
derstreeck

Hallo derstreek

Die Seiten aus der Ärztezeitschrift habe ich heute meiner Homöopathin gebracht. Sie wird sie lesen und mich weiter informieren. Du hast recht, es gibt Labors bei uns in der Schweiz, bei denen man das Blut ohne vorherigen Arztbesuch testen lassen kann.
Ganz herzlichen Dank für Deinen Beitrag.

Liebe Grüsse
Riny
 
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
Hallo derstreek

Die Seiten aus der Ärztezeitschrift habe ich heute meiner Homöopathin gebracht. Sie wird sie lesen und mich weiter informieren. Du hast recht, es gibt Labors bei uns in der Schweiz, bei denen man das Blut ohne vorherigen Arztbesuch testen lassen kann.
Ganz herzlichen Dank für Deinen Beitrag.

Liebe Grüsse
Riny

Hallo derstreek

Heute habe ich das Resultat der Blutauswertung bekommen.
Das Holo TC wurde gemessen, nur verstehe ich nicht oob die Werte normal oder niedrig sind. Ich gehe mit diesen Angaben zu meiner HP, sie wird es mir dann erklären.
Das wollte ich dir kurz mitteilen.
Grüsse
Riny
 
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.063
off topic

Zuerst möchte ich dir ein grosses Kompliment für die wunderschöne Naturaufnahme mit dem Regenbogen machen. Das sieht ja ganz toll aus. Der Regenbogen der wie es fast scheint, aus den innern der Erde kommt oder umgekehrt. Ganz schön!
Hallo Riny
Danke für das Kompliment-ich gebe es gerne an Marcel :wave: weiter
-er hat mir das schöne Bild auch hier reingestellt,:idee: ich wäre dazu gar nicht fähig gewesen:schock:
HERZENSGRUESSE an beide :)
KARDE
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
04.12.12
Beiträge
17
off topic


Hallo Riny
Danke für das Kompliment-ich gebe es gerne an Marcel :wave: weiter
-er hat mir das schöne Bild auch hier reingestellt,:idee: ich wäre dazu gar nicht fähig gewesen:schock:
HERZENSGRUESSE an beide :)
KARDE

Hallo Karde
Das Bild lässt tiefer blicken.....
Gruss
Riny
 
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.063
Heute habe ich das Resultat der Blutauswertung bekommen.
Das Holo TC wurde gemessen, nur verstehe ich nicht oob die Werte normal oder niedrig sind.

Möchtest Du die Werte nicht hier einstellen, ich kann zwar wenig damit anfangen, aber andere kennen sich da aus :idee: evtl. wird dann schon etwas übersichtlicher.

:)Ja, der Regenbogen hat für mich auch eine grosse Bedeutung - schön wie Du es nennst in die Erde :)oder aus der Erde:)....

HERZENSGRUESSE
KARDE
 
Oben