Ständig laufende Nase

Themenstarter
Beitritt
06.04.05
Beiträge
113
Hallo mal wieder,
mein Mann hat komische Schnarchgeräusche. Als ob er Schleim in den Nebenhöhlen hat oder in den Bronchien. Am Tag atmet er normal. Aber er muss oft die Nase putzen, Nase läuft. Er meint dann ist die Nase wenigstens immer frei ;-) Ich finde das nicht normal. Ab und zu hustet er auch, Aber nicht doll. Evtl. Reiz im Hals. Ich denke, das ist erst, seitdem er mit Teststäbchen in der Nase getestet wurde, was sehr schmerzhaft war.
Kennt das auch jemand ?? Letztes Jahr 2 x weil er eine Herzschrittmacher bekam, das Herz schlug zu langsam und dieses Jahr 2 x weil er beim Kardiologen zur Schrittmacherkontrolle war. Früher nahm er ASS und seit letzem Jahr Xarelto 15 mg. In den Nebenwirkungen auf dem Beipacklzettel habe ich das nicht gefunden. L.G. Suse
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.235
Liebe susewind,

ich weiß es leider nicht ob der Fließschnupfen und Husten deines Mannes mit dem Testen und den Herzbeschwerden zusammenhängen könnten.

Aber vielleicht hilft euch meine Antwort doch etwas, denn mein Fließschnupfen entwickelte sich dauerhaft durch das Maskentragen. Seit meiner Impfung im April habe ich auch immer einen Reiz im Hals, Schluckbeschwerden und Hustenanfälle.
Könnte es da bei deinem Mann auch einen Zusammenhang geben?

Ich wünsche deinem Mann alles Gute, susewind.🍀

Liebe Grüße von Wildaster
 
Themenstarter
Beitritt
06.04.05
Beiträge
113
Liebe Wildaster,
das weiß ich nicht genau. Er trägt nur beim Einkaufen eine Maske. Ca 2 x in der Woche. Oder er muss die mal wechseln. Man kann ja nicht ewig ein und dieselbe benutzen... geimpft ist er nicht. Aber viele Nachbarn im Haus.


Danke ich wünsche Dir auch alles Gute :) Smileys sehe ich hier nicht ;-)
Liebe Grüße Susewind
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.003
Oder er muss die mal wechseln

die üblichen masken sind alles einmal-masken.
ich trag sie auch mehrmals, aber laß sie zwischendurch 14 tage in einem gut gelüfteten raum auslüften.

nase laufen und verstopft kann mit allen möglichen unverträglichkeiten (uv) zuammenhängen. z.b. auch beim essen und trinken.
und auch mit allen möglichen anderen sachen.

man sollte sowas immer erst mal beim arzt (hno und lungenarzt) abklären lassen., vor allem, wenn man eh schon krank ist, ist es wichtig.


lg
sunny
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.003
im alter sind graue haare normal. daran ersichtlich, daß es fast alle haben, wenn sie nicht färben oder vollglatze haben.
eine ständig laufende nase ist nicht normal, sonst hätten es mehr leute. ich hab früher viele jahre im med. bereich gearbeitet und bei den patienten waren sehr viele leute im rentenalter und keiner hatte das.
falls es heute tatsächlich so viele haben, hat es andere gründe als das alter.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.235
eine ständig laufende nase ist nicht normal, sonst hätten es mehr leute.
Das können aber auch "normale" Alterserscheinungen sein.
Ich bin da ganz bei bermibs.:) In meinem Gartenverein, aber auch im Wanderverein bin ich mit Menschen zusammen, die viel älter als ich sind und viele von ihnen haben dieses Problem.
Auch wenn es sehr lästig ist, bin ich doch froh darüber, dass ich es noch bemerke wenn.....;)

Bei Temperaturwechsel und scharfem Essen hatte ich es schon immer, aber nun eben dauernd.

Liebe susewind, mich würde sehr interessieren ob du über die aktuellen Beschwerden deines Mannes noch etwas herausfindest-

Bleibt gesund 🍀
Wildaster
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.851
eine ständig laufende nase ist nicht normal, sonst hätten es mehr leute. ich hab früher viele jahre im med. bereich gearbeitet und bei den patienten waren sehr viele leute im rentenalter und keiner hatte das.
Dann hast du andere Leute kennengelernt als ich. Ich selbst habe das seit einigen Jahren und kenne viele, denen es auch so geht, auch mein Mann. Ein Bekannter meinte: „Meine Nase schwitzt.“ Ich nehme an, dass deine Leute im Rentenalter einfach kein Wesen darum machten. Ich nehme es auch nicht tragisch. Lästig ist nur, dass die Maske, ob OP oder FFP2, prompt die Nase laufen lässt. Manchmal hilft es, wenn ich einen Tropfen Minzöl auf die Maske gebe. Das ätherische Öl beruhigt die Nase ein bisschen.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
06.04.05
Beiträge
113
Nein er hat das auch wenn es nicht kalt ist. Ich denke es kam, nachdem er letztes Jahr Schmerzen in der Nase hatte wegen einem Teststäbchen. Bei weiteren Tests waren die dann vorsichtiger. Er meint aber, er hatte das schon vorher dass er oft die Nase putzen muss, ohne erkältet zu sein. Ich finde dass es seitdem extrem geworden ist.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.200
Irgendwie bekomme ich den Eindruck entweder ist man zu jung für eine Erkrankung oder es ist das Alter:D
Wegen der laufenden Nase kann ich mich dazu einreihen:

Aber vielleicht hilft euch meine Antwort doch etwas, denn mein Fließschnupfen entwickelte sich dauerhaft durch das Maskentragen


Jedenfalls habe ich seit dem Maskentragen jeden Abend einen Schnupfen, auch vermehrt Niesanfälle. Aufgrund meiner verengten Nasenscheidewand, die ich aber nicht operieren lassen möchte, weil vor der Maske diese kaum Probleme bereitet hat, nehme ich jetzt ein Kortisonspray da sich die Kiefernhöhle bereits entzündet hatte und habe nun freie Fahrt beim Atmen und denkste ich hätte eine Befreiung bekommen? Hab das nur mal angetestet, keine Chance, das Kortison wird es schon richten. Naja gibt schlimmeres aber auch gesünderes.

Ich wünsche Deinem Mann gute Besserung liebe susewind - mehr kann ich leider auch nicht beitragen.

Liebe Grüße
Kayen
 
Beitritt
11.01.22
Beiträge
716
Jedenfalls habe ich seit dem Maskentragen jeden Abend einen Schnupfen, auch vermehrt Niesanfälle. Aufgrund meiner verengten Nasenscheidewand, die ich aber nicht operieren lassen möchte, weil vor der Maske diese kaum Probleme bereitet hat, nehme ich jetzt ein Kortisonspray da sich die Kiefernhöhle bereits entzündet hatte und habe nun

:( Ich finde das richtig übel, liebe Kayen.
Alles. Die Entzündung, das (momentan zwar hilfreiche) Spray
und vor allem das da:
denkste ich hätte eine Befreiung bekommen?
Hab das nur mal angetestet, keine Chance, das Kortison wird es schon richten


Gute Besserung. 💐
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
7.200
Danke Dir, liebe Ilira.
Ach, ich denke, dass ich damit zurecht komme, da ich von meiner Verengung in der Nase wusste und hoffentlich das Spray nicht von Dauer sein wird. Es gibt aber sehr wahrscheinlich auch betroffene Menschen, die davon nichts ahnen und nicht richtig atmen können und somit nicht genügend Sauerstoff bekommen; vor allem denke ich an die Kinder.

Aber o.k. gehört nicht hierher.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.07.08
Beiträge
88
Hallo,

Das Problem hatte ich auch mit den Niesanfällen und Schnupfen unter der Maske, hat sich aber vollständig gebessert seid ich Schwarzkümmelöl nehme.

L.g.
 
Oben