Sichere Antioxidantien bei Schwermetallausleitung

knuddz

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.365
Hallo,
hat jmd eine Ahnung welche Antioxidatien bei der Schwermetallausleitung sinnvoll sind?
Ich möchte ja kommendes Jahr mit den Cutlerprotokoll beginnen und man rät zu 4gr Vitamin C.

ABER

Vitamin C methyliert Quecksilber was unter jeden Umständen vermieden werden muss.
Daher bin ich kein Freund von Vitamin C. Und schon gar nicht von 4gr/Tag.
Im Vergleich: Mutter empfiehlt selbst nur rund 2-4gr/Tag bei Intravenöser Gabe DMPS wo wesentlich mehr Quecksilber mobilisiert wird.
Ich denke 2x tgl. 500mg Vitamin C wäre dabei ausreichend... aber ist nur meine persönliche Meinung.

Mit den 1000I/E Vitamin E gehe ich mit. Ersetzt aber nicht die empfohlenen Vitamin C.

Ich hoffe da hat jmd ein paar Infos zu sicheren Antioxidantien.

Danke im Voraus.

GRuß Marc
 
Beitritt
04.12.20
Beiträge
275
Hallo Knuddz

Die Empfehlung 1 000 mg Vitamin C und mehr einzunehmen ist mit Vorsicht zu genießen. Unser Organismus kann solche Mengen nicht aufeinmal einnehmen und scheidet es über den Harn wieder aus. WEnn schon solche Mengen dann in kleinen Dosen von jeweils 200mg. über den Tag zu sich zu nehmen. = Eine 1 lt. Kanne Tee od. mehr mit der von Dir angestrebter Menge Vitamin C zu versetzen und über den Tag verteilt in kleinen Mengen einzunehmen.
Solltest Du das schon wissen dann vergiss meinen Beitrag.

mit freundlichen Grüßen- Günter 40
 
Oben